Dienstag, 18. September 2018, 15:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

ueli1946

Forumist

Beiträge: 336

Geburtstag: 17. März 1946 (72)

Wohnort: 4656 Starrkirch

Beruf: techn. Sachbearbeiter Spezialtiefbau, in Rente

1

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 20:47

Dachstromabnehmernummern

In der UNUM-Datenbank werden in der Regel bei den älteren Loks bis 1969 die Dachstromabnehmer durchghend mit einer systematischen Bezeichnung angegeben.

Mit SA Typ 1, SA Typ 1a, SA Typ 2, SA Typ 3, ESA Typ 4. bei den neueren Modellen entfällt diese Angabe.

In der "MIKADO Schweiz-Edition" sind auf den Seiten 230 + 231 die Dachstromabnehmer
mit HAG Typ 11, Typ 12, Typ 13, Typ 14, Typ 15 und Typ 16 angegeben.

Ich versuche einen Nenner zu finden, aber ohne Erfolg.

Meine Fragen:

1. Was entspricht was, UNUM / Mikado?
2. Warum wurde auf eine Bezeichnung der Dachstromabnehmer bei den neueren Modellen in der UNUM-Datenbank verzchtet.

Danke für die Antwort.
Gruss Ueli
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

2

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 21:50

Nichts einfacher als das: ;)

UNUM Typ 1 = Mikado 11 und 12
UNUM Typ 1a (ohne Abb.) = Mikado 13
UNUM Typ 2 = Mikado 14
UNUM Typ 3 = Mikado 15
UNUM Typ 4 (Einholm) = Mikado 16

Die UNUM-Klassifizierung orientiert sich mehr oder weniger an derjenigen in der Stofer-Bibel bzw. im Keuterman-Katalog. Warum sich die Mikado-Leute etwas ganz anderes ausgedacht haben (wie auch bei ihrer eigentümlichen Nummerierung des gesamten Rollmaterials), entzieht sich meiner Kenntnis.

Bei den neueren Modellen findet man nur noch die aktuellen Typen gemäss HAG-(Ersatzteil-)Katalog, weshalb auf die Weiterführung der UNUM-eigenen Nummern verzichtet wurde.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

ueli1946

Forumist

Beiträge: 336

Geburtstag: 17. März 1946 (72)

Wohnort: 4656 Starrkirch

Beruf: techn. Sachbearbeiter Spezialtiefbau, in Rente

3

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 22:29

Danke Stefan.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

4

Samstag, 25. Februar 2012, 15:12

Ich habe heute den relativ unbekannten Stromabnehmer Typ 1a fotografiert und beiläufig festgestellt, dass die Abbildung im Mikado-Katalog (Seite 230) vermutlich ein Zwitterding zeigt. Deshalb hier in der "Mikado-Sprache" die üblichen Merkmale dieses Typs, den man am ehesten auf dem Speisewagen Nr. 405.01 findet:

- Federpantograph, Unterschere aus gestanztem Blech, vernickelt
- Oberschere aus vernickeltem Draht. Doppeltes Schleifstück
- Keine Spiralfeder in der Mitte, keine Federabdeckung, sondern kleine Federn seitlich an der Unterschere
- Grüne Isolatoren aus Kunststoff parallel zur Längsachse des Fahrzeugs


Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang