Mittwoch, 19. September 2018, 01:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Mittwoch, 9. November 2011, 13:17

BR 486 BLS "Alpinisti" ausgeliefert

Wie ich gerade (überrascht) feststelle, wurde die Aplinisti von Piko schon in der Schweiz ausgeliefert. Bei Bahnorama gibt es ein schönes Bild der Lok:

Link zum Bild auf Bahnorama

In Deutschland ist es aber noch nicht soweit; der Pikoshop führt das Modell noch als nicht lieferbar. Wäre gut, wenn es vor Weihnachten noch geliefert wird.

Bisher habe ich nur Gutes über die Expert BR 186 gehört. Hat jemand aus dem Forum schon ein solches Modell in seinem Fuhrpark?
  • Zum Seitenanfang

luescheru

Forumist

Beiträge: 149

Geburtstag: 18. Dezember 1958 (59)

Wohnort: Basel

Beruf: Handchirurge

2

Mittwoch, 9. November 2011, 13:25

Schönes Modell das seinen Preis wert ist, läuft gut und erhält in den nächsten Tagen sogar noch Sound............

Auch ich leiste mir zwischdurch etwas Anderes als HAG...............

Grüsse

Urs
Fahre Wechselstrom und am liebsten Loks von HAG !
  • Zum Seitenanfang

3

Mittwoch, 9. November 2011, 14:04

Ich will euch die Freude nicht verderben, aber diese Pantos würde ich mir nicht antun.
Pantos sind meist schlecht dargestellt im Modell, aber hier sind sie nicht schlecht sondern grauenhaft.

Bild von Bahnorama:


Bild von Mountaintrain.blogspot.com:
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Mittwoch, 9. November 2011, 14:07

Dafür ist der Preis relativ interessant. Wer einfach eine Lok zum Fahren braucht ist mit den Piko Modellen gut bedient. Zudem gibt es Sommerfeldt Pantos zum Nachrüsten, die sehen schon wesentlich besser aus!
  • Zum Seitenanfang

5

Mittwoch, 9. November 2011, 14:30

Dafür ist der Preis relativ interessant.

Wenn man allerdings gleich 4 mal in die Sommerfeldt-Kiste greifen muss, ist der günstige Preis schon nicht mehr so günstig.

An meiner Crossrail von Roco waren die vier Bügel filigraner und passender (wenn ich mich richtig erinnere, hab' sie nicht mehr)
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

6

Mittwoch, 9. November 2011, 15:52

Die Lok ist auf jeden Fall ihr Geld wert, habe sowohl die Crossrail wie auch die Alpinisti.

Bei der CR gabs noch teilweise unschöne Farbübergange rot/schwarz bei den Führerständen, bei der Alpinisti wäre mir das bisher nicht aufgefallen.
Die Beleuchtung mit LED ist einwandfrei, kein Durchscheinen wie bei der Konkurrenz, allerdings auch hier 3w/2r Beleuchtung statt 3/1.
Zugkraft und Langsamfahreigenschaften sind super, der ab Werk verbaute Decoder taugt aber nicht viel (fahre eh nur LoPi 4). Die Loks ziegen problemlos schwerere Züge die Rampen hoch.
Die Stromabnahme der 3L Modelle ist deutlich besser als bei der Konkurrenz, leider ist aber kein Flüsterschleifer verbaut.

Bin sehr zufrieden und hoffe auf weitere Piko TRAXX Modelle :)
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

7

Mittwoch, 9. November 2011, 21:05

Hat jemand aus dem Forum schon ein solches Modell in seinem Fuhrpark?


JEIN: Piko Re 486 "Connecting Europe" befindet sich in meinem Fuhrpark. Völlig zu recht.

1. Diese Lokomotive hat ab Werk nur zwei Pantographen, im Übrigen ist sie optisch und technisch fast perfekt, auch hinsichtlich der Fahreingenschaften! Die Signalhörner muss ich noch gemäss Vorbild einfärben.
Ein begnadeter Künstler und Ebay-Broker hat mir die beiden fehlenden Pantographen zusätzlich installiert, so dass auch die Dachinstallation einstweilen korrekt ist.
Die passenden vier Sommerfeld-Pantographen habe ich mittlerweile bestellt, zusammen belaufen sie sich auf 33,.. Euronen, das geht aber angesichts aller übrigen Ersparnis in Ordnung.

2. "Gli Alpinisti" soll in Deutschland erst um den 6. Dezember ausgeliefert werden, war aber schon einmal (auch bei E-Conrad) für den 9. November angekündigt.

Werner
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

8

Mittwoch, 9. November 2011, 22:41

Die Loks ziegen problemlos schwerere Züge die Rampen hoch.
Mit anderen Worten: eine richtige Bergziege. :mrgreen:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

9

Donnerstag, 10. November 2011, 01:05

"eine richtige Bergziege"

Dem lässt sich kaum widersprechen. Eine wirkliche Bergziege riecht womöglich anders.

Der kritische Einwand meinerseits ist eher: Der überaus günstige Einkaufspreis eines Piko-Produkts erklärt sich aus der Produktion "made in China". Wir haben unsere Vorstellungen von den dortigen Produktionsbedingungen, wissen aber nicht, welche Kunststoffe und Kunststoffzusätze/Weichmacher in der Herstellung verwendet wurden ...
Kurz und gut: In manchen Haushalten gibt es Kleinkinder, und der kluge Piko-Besitzer wird dafür Sorge tragen, dass niemand die Piko-Lokomotive in den Mund steckt und auslutscht - das könnte nämlich gesundheitliche Aspekte haben!

Werner
  • Zum Seitenanfang

10

Donnerstag, 10. November 2011, 01:48

Danke für die vielen informativen Kommentare.

Ich werde mir die Alpinisti auf jeden Fall ansehen, wenn sie hier in D erhältlich ist. Mein Händler vor Ort (in Kehl, D) führt Piko und davon zum Glück auch gerne die Schweizer Loks. Hoffentlich bleibt es beim Termin zum 6. Dezember (Danke für den Hinweis, Werner).

Gute Nacht

Tim
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

11

Donnerstag, 10. November 2011, 22:52

Kurz und gut: In manchen Haushalten gibt es Kleinkinder, und der kluge Piko-Besitzer wird dafür Sorge tragen, dass niemand die Piko-Lokomotive in den Mund steckt und auslutscht - das könnte nämlich gesundheitliche Aspekte haben!
In manchen Haushalten sind es auch die Haustiere, die ab und zu mal eine Lok ins Maul nehmen :D

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

12

Freitag, 11. November 2011, 10:37

....was nicht schwer zu beweisen ist ;)
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

13

Freitag, 11. November 2011, 14:13

Kurz und gut: In manchen Haushalten gibt es Kleinkinder, und der kluge Piko-Besitzer wird dafür Sorge tragen, dass niemand die Piko-Lokomotive in den Mund steckt und auslutscht - das könnte nämlich gesundheitliche Aspekte haben!

Vielleicht gerade darum empfiehlt Piko auf der Homepage die Lok erst für "Kleinkinder" ab 14 Jahren. Gilt seit heute auch für Hunde... :mrgreen:
Sagt einer, dessen 5-jähriger Sohn begeistert Runden mit dem Piko-Taurus dreht (denn die HAG-Loks im Schrank sind dem Vater vorbehalten :oops: ).
Dies hat jedoch weniger gesundheitliche, eher finanzielle Aspekte.

Gruss,
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tdnyh« (11. November 2011, 15:35)

  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

14

Freitag, 11. November 2011, 14:57

... die Lok erst für Kleinkinder ab 14 Jahren. Gilt seit heute auch für Hunde.


Ich fühle mich sinngemäss trotzdem von Euch verstanden: Das Kleinkindesalter endet in meinen Augen dann, wenn die Windelpäckchen regelmässig durch den Topfgang ersetzt bzw. abgelöst sind; unter Medizinern und Psychologen gibt es auch schärfere Definitionen.
Wenn Dein Sohn mit der Lokomotive seine Runden zieht und konsequent keine Lokomotiven lutscht, ist er m.E. genau im richtigen Alter für dieses Hobby.
Dass die von Piko genannte Altersgrenze bei 14 Jahren sehr hoch liegt, hat mich in meiner Annahme hinsichtlich der Kunststoffkomponenten weiter bestärkt.
Für meinen Patensohn und seinen Bruder habe ich Piko und Märklin ab fünf Jahren, HAG ab acht Jahren bereitgestellt; diese Kinder hatten m.E. ebenfalls klare Ideen, was mit einer Lokomotive zu tun ist und was nicht.
Einen Hund besitze ich nicht. Da jeder kleine Hund Piko-Loks zerbeissen kann, scheint im Hinblick auf Materialschonung und Hundsgesundheit HAG auch hier die allererste Wahl zu sein.

Werner
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

15

Freitag, 11. November 2011, 16:07

... die Lok erst für Kleinkinder ab 14 Jahren. Gilt seit heute auch für Hunde.


....unter Medizinern und Psychologen gibt es auch schärfere Definitionen.
Einen Hund besitze ich nicht. Da jeder kleine Hund Piko-Loks zerbeissen kann, scheint im Hinblick auf Materialschonung und Hundsgesundheit HAG auch hier die allererste Wahl zu sein.

Dem Berufskollegen Werner gilt meine uneingeschränkte Zustimmung :D Jetzt aber zurück zum Thema, sonst gibt's wieder Dunst von oben :cursing:
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

Elias

Forumist

Beiträge: 294

Geburtstag: 27. September

Wohnort: Öpfelbömm- Kanton

Beruf: führende Position

16

Freitag, 11. November 2011, 20:45


Einen Hund besitze ich nicht. Da jeder kleine Hund Piko-Loks zerbeissen kann, scheint im Hinblick auf Materialschonung und Hundsgesundheit HAG auch hier die allererste Wahl zu sein.


Modellbahnloks gehören generell nicht in Hündchens Schnauze. Auch Hags Lacke sind bestimmt nicht gesundheitsfördernd für Vierbeiner... :D ;)
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

17

Freitag, 11. November 2011, 22:58

Grundsätzlich ja, entscheidend ist aber - ähnlich wie beim Rauchen, Trinken und was es noch alles an potenziellen (oder auch vermeintlichen) Giften gibt - die Dauer der Exposition. Und genau deswegen erfreut sich meine Luna trotz zweistelligem Lebensalter allerbester Gesundheit :D
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

18

Freitag, 22. Juni 2012, 22:07

Wie ich gerade in den Piko Herbstneuheiten sehe, bringt Piko unter der Nummer 59954 nochmals eine Gli Alpinisti. Ob sie wohl eine andere Betriebsnummer haben wird? Oder sind es einfach die Modelle, die letzten Herbst in der Schweiz verkauft wurden (und damit die gleiche Nummer)?

Gruss

Tim
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

19

Samstag, 23. Juni 2012, 01:30

Die letzte Auflage war keine Schweizer Sonderserie. Folglich dürfte es sich um eine neue Betriebsnummer handeln.
  • Zum Seitenanfang

20

Montag, 25. Juni 2012, 11:28

Hallo,

die Kundenbetreuung von Piko hat mir gerade mitgeteilt, dass die Lok wirklich eine neue Betriebsnummer erhalten wird. Gut gemacht, Piko.

Gruss

Tim
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen