Dienstag, 27. Juni 2017, 05:47 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

61

Montag, 22. Oktober 2012, 15:32

Ja, Roger, die Turnstange... Da war ich gut, ich glaube so um die 3.6s die 5m. Wundert mich, dass man das als Mitglied der Elite-Einheit nicht schaffen muss :whistling:
Ich bin ja nicht mehr in der Primarschule, nicht wahr? Später kam ich die doofe Stange auch hoch - sogar ohne Zuhilfenahme der Beine, was ein Fliegengewicht wie ich natürlich besser schafft, als ein dicker Brocken.
Röbi, klar hat der Hintergrund Zeit, vor allem wenn man ihn nicht bemalen darf. Hier werde ich eindeutig im Vorteil sein: Die Wand meines künftigen 17-Meter-Mobaraums werde ich gleich zu Beginn mit himmelblauer Farbe versehen.... :wink:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

62

Montag, 22. Oktober 2012, 18:03

Die Wand meines künftigen 17-Meter-Mobaraums

Roger, du meinst doch hoffentlich 17 Quadratmeter und nicht 17 Meter in der Länge. Da müsste ich sonst grün und blau werden vor Neid.
  • Zum Seitenanfang

63

Montag, 22. Oktober 2012, 18:34

Schöne Bilder, Röbi. Eure Details sind mit viel Fingerspitzengefühl gebaut. Der Hintergrund macht mir auch noch Kopfweh. Ev mache ich dann mal was Fotografisches, ich weiss es noch nicht. Leider bin ich nicht ein so begabter Maler wie Roger. Aber bis zu diesem Zeitpunkt fliessen noch ein paar Liter Wasser die Aare runter.

Gruess Martin
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 241

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

64

Montag, 22. Oktober 2012, 20:11

17 Quadratmeter und nicht 17 Meter in der Länge

Lieber Röbi
Roger meint sicher die Höhe, er sprach ja gerade von Stangenlänge und so... :D
herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 382

Wohnort: D

65

Montag, 22. Oktober 2012, 22:14

Schade, wenn röbi in absehbarer Zeit grün und blau aussieht. ;( Man sollte einfach den Aussagen eines Ordnungshüters glauben . . . ;) ;)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

66

Montag, 22. Oktober 2012, 22:24

Roger, du meinst doch hoffentlich 17 Quadratmeter und nicht 17 Meter in der Länge. Da müsste ich sonst grün und blau werden vor Neid.
Also gut, ich habe geblufft: Genau sind es nur 16.90m. Aber grün und blau vor Neid brauchst Du deswegen noch nicht zu werden. Die Gewerbeliegenschaft, in dem genannter Raum zu liegen kommen wird, den ich zu kaufen plane, ist noch nicht gebaut. Auch muss die Bank noch einen Batzen dazulegen, und ob sie das gemäss ihrem ersten mündlichen Versprechen auch tut, ist zurzeit in Abklärung. Neidisch müsstest Du dann erst werden, wenn ich die Wände hellblau anmalen darf. Die Breite des Raums würde übrigens 5.70 betragen. Also rund 96 m2. Die Raumhöhe beträgt fantastische 5,40. Es könnte also ein ordentliches Gebirge erstellt werden. Aufgrund der grosszügigen Raumhöhe ist hälftig eine zweite Ebene geplant, die meine anderen Sammlungen, Garagen etc, inklusive ein paar Flipperkästen, aufnehmen kann. Natürlich wird auch eine gemütliche Lounge ihren Platz finden. Aber wir schweifen ab... :huh:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

67

Montag, 22. Oktober 2012, 22:27

Oder falls es Dich beruhigt, Röbi, könnte man sich darauf verständigen, dass der Raum lediglich 570cm lang ist....... und die Breite mit knapp 17 Metern zu Buche schlägt. Will keinesfalls, dass jemand grün und blau anläuft.... :oops:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

68

Dienstag, 23. Oktober 2012, 00:59

Oder falls es Dich beruhigt, Röbi, könnte man sich darauf verständigen, dass der Raum lediglich 570cm lang ist.....

Roger, das beruhigt mich keineswegs. Im Gegenteil, ich brauche noch zwei bis drei weitere Farben beim neidisch werden :shock: :shock: :shock: Auch mit einer Länge von 570 cm bei normaler Breite würden schon viele Modellbahner neidisch. Du planst wohl ein zweites Miniatur Wunderland.
Ich beruhige mich erst wieder, wenn ich von dir die schriftliche Zusage erhalte, dass ich dann gelegentlich mal vorbeischauen darf.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

69

Dienstag, 23. Oktober 2012, 13:45

Röbi, sobald der Raum tatsächlich bezogen werden kann, wird dies im Forum natürlich gefeiert - ihr werdet jedenfalls auf dem Laufenden gehalten. Ich fürchte mich schon fast davor, dass ich mich mit der Grösse ¨überlupft¨ habe. Sowas wird ja bestimmt nie fertig :D
Und wenn das ganze Vorhaben scheitert, werde ich ebenfalls depeschieren. Nur, damit ihr eure normalen Gesichtsfarben wiedererlangen könnt. :oops:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Haller

Forumist

Beiträge: 478

Geburtstag: 22. Februar 1971 (46)

Wohnort: Glashütten

Beruf: Arbeiten

70

Dienstag, 23. Oktober 2012, 19:08

Meine Raumlänge von 5.70 Meter ist identisch. :) Aber bei der Breite von 16.90 Meter muss ich die Segel streichen :cursing:
Grüsse Roger 2
Grüsse Roger2
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert 8)
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

71

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 00:39

Imposanter Lokzug

  • Zum Seitenanfang

72

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:10

Witzige Idee :D
Im Verband läuft auch eine Ee 6/6 II mit, nehme mal an von Hobbytrain (?). So ziemliche alle anderen Loks dürften halbe Fahrt gehabt haben, aber diese müsste Volle Kanne draufgehabt haben. Die Übersetzung des HT-Modells ist eigentlich auf Langsamfahrt ausgelegt oder irre ich da?

Peter

Edith hat den Unterschied von -trade zu -train bereinigt ;)
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PapaTango« (24. Oktober 2012, 10:30)

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 11 885

Wohnort: Zuhause

73

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:18

Ich denke, Röbi wird das bestätigen können. Meine Hobbytrain Ee 6/6 II und die Am 6/6 werden für die Beförderung des Lux-Schienenstaubsaugers eingesetzt, weil man so dem Sauger Vollgas geben kann und der Zug doch noch halbwegs gemütlich über die Gleise rattert. ;)

Übrigens (nicht als Kritik - es ist mir schon klar, dass auf der ChRB die Pantos oben sein müssen): Beim Vorbild wären bei einem solchen Mega-Lokzug wohl kaum alle Pantos gehoben, sondern die Loks würden geschleppt (unbeleuchtet, so nehme ich an).
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

74

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:48

Im Verband läuft auch eine Ee 6/6 II mit, nehme mal an von Hobbytrain (?). So ziemliche alle anderen Loks dürften halbe Fahrt gehabt haben, aber diese müsste Volle Kanne draufgehabt haben. Die Übersetzung des HT-Modells ist eigentlich auf Langsamfahrt ausgelegt oder irre ich da?

Ja, die Ee 6/6 ist von Hobbytrain. Diese hat eine Vmax von 47 km/h, das Kroki von etwa 87 km/h und die anderen zwischen 100 und 160 km/h. Da die Steuerungs-Software die Geschwindigkeiten für jede Fahrstufe bei jeder Lok in beiden Fahrrichtungen kennt, ist es natürlich kein Problem mit Mehrfach-Traktion zu fahren und dabei jeder Lok die individuell geeignetste Fahrstufe zu senden. Das macht die Software automatisch, sobald man eine Mehrfach-Traktion zusammenstellt. Die Höchstgeschwindigkeit des Lokzuges ist dann halt reduziert auf die der langsamsten Lok (die Ee 6/6).
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

75

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:58

Ich denke, Röbi wird das bestätigen können. Meine Hobbytrain Ee 6/6 II und die Am 6/6 werden für die Beförderung des Lux-Schienenstaubsaugers eingesetzt, weil man so dem Sauger Vollgas geben kann und der Zug doch noch halbwegs gemütlich über die Gleise rattert. ;)

Ja, das kann ich bestätigen: Die Ee 6/6 ist die geeignetste Lok um den Staubsauger zu ziehen. Bei uns nicht wegen Vollgas beim Staubsauger (der Staubsauger läuft bei unserem Digitalsystem immer gleich schnell), sondern damit wir extrem lansam fahren können und der Motor immer noch fröhlich surrt (und nicht nur brummt).

Übrigens (nicht als Kritik - es ist mir schon klar, dass auf der ChRB die Pantos oben sein müssen): Beim Vorbild wären bei einem solchen Mega-Lokzug wohl kaum alle Pantos gehoben, sondern die Loks würden geschleppt (unbeleuchtet, so nehme ich an).

Loks schleppen würde bei uns nicht funktionieren. Viele davon haben brandneue Haftreifen und kleben förmlich an den Geleisen.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 382

Wohnort: D

76

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:12

Wird bei 14 Loks (wenn ich richtig gezählt habe) nicht eine ganze Menge Strom (Ampere) gezogen? (selbst wenn nich "Vollgas" gefahren wird). Was habt Ihr an Trafos im Einsatz? ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

77

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 15:21

Wird bei 14 Loks (wenn ich richtig gezählt habe) nicht eine ganze Menge Strom (Ampere) gezogen? (selbst wenn nich "Vollgas" gefahren wird). Was habt Ihr an Trafos im Einsatz?

Hoi Günther

Ich schätze mal, dass das so um 5 bis 6 A waren. Wir haben einen 6A Booster, der von einem 150 VA Trafo gespeist wird welcher bei 18 V 8.3 A Dauerstrom liefert.
  • Zum Seitenanfang

Sammy

Forumist

Beiträge: 49

Geburtstag: 3. März 1955 (62)

Wohnort: Lanzenhäusern

Beruf: Leiter Fläche, BLS Cargo

78

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 22:31

Ciao Röbi
Dein Lokzug erfreut das Modellbahnerherz, zumal man(n) sich die Location ja nun dank Deiner Einladung auch selber anschauen konnte (besten Dank noch einmal dafür).
Du weisst, ich bin auch im Massstab 1:1 tätig, deshalb ein paar Hinweise zum Lokzug.
Einen Lokzug wie Deinen gäbe es in Realität wohl kaum, denn für 14 arbeitende Loks in Deiner Zusammenstellung bräuchte es auch 14 Lokführer.
Wenn die nicht ehrenamtlich arbeiten, wäre dies wohl unbezahlbar, zumal sie sich untereinander auch kaum verständigen könnten.
Nein, wenn schon wäre ein solcher Lokzug von der führenden Lok geschleppt und dann wohl für die Werkstatt, ein Museum oder gleich für den Schrottplatz bestimmt.
Im operativen Betrieb wird ein Lokzug, mindestens über längere Distanzen, aber sowieso möglichst vermieden, nicht wegen der Trassengebühren (die sind gewichtsabhängig), aber wegen der zusätzlichen Lokführerkosten.
Die zu überführenden Loks werden vielmehr vor einen Güterzug gespannt und von der vordersten Lok über Vielfachsteuerung durch einen einzigen Lokführer gesteuert (max. 4 Loks).
Wie Du in YouTube richtig schreibst, ist aber lange nicht alles miteinander kompatibel.
In Deinem Beispiel wären's nur die Ae 4/4 der BLS miteinander sowie die Re 4/4 II und Re 6/6 der SBB miteinander.
Du kannst Deine selber gestrickte Steuersoftware, vor der ich tief den Hut ziehe, also vielleicht ein bisschen einfacher gestalten ;-)
Einen vergnüglichen Abend wünscht
HO-2-Leiter, DCC, Lenz, Litfinski, TrainController
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

79

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:40

Einen Lokzug wie Deinen gäbe es in Realität wohl kaum, denn für 14 arbeitende Loks in Deiner Zusammenstellung bräuchte es auch 14 Lokführer.
Wenn die nicht ehrenamtlich arbeiten, wäre dies wohl unbezahlbar, zumal sie sich untereinander auch kaum verständigen könnten.

Hoi Sammy

Ich weiss, aber nehmen wir einmal an, man wollte diesen Lokzug mit 14 arbeitenden Loks führen und man hätte 14 ehrenamtlich arbeitende Lokführer dazu (die könnten sich ja mit Pfeifsignalen verständigen), wäre das technisch machbar (Speisung)?

oder gleich für den Schrottplatz bestimmt

Sammy, unsere edlen Loks auf den Schrottplatz! Was erlaubst du dir? ;)
  • Zum Seitenanfang

sturzi

Forumist

Beiträge: 526

Geburtstag: 13. Oktober 1948 (68)

Wohnort: Aarau

Beruf: Rentner (ehem. Softi)

80

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:42

Röbi, könnte man sich darauf verständigen, dass der Raum lediglich 570cm lang ist....... und die Breite mit knapp 17 Metern zu Buche schlägt. Will keinesfalls, dass jemand grün und blau anläuft....

Roger, gibt es Neuigkeiten bezüglich deiner geplanten Dreifach-Turnhalle?
  • Zum Seitenanfang