Sonntag, 15. Juli 2018, 23:21 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Beiträge: 254

Geburtstag: 4. Juli 1955 (63)

Wohnort: München

Beruf: Lehrer

1

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:07

Märklin 37324 Re 6/6f 11675 "Gelterkinden"

Liebe Mitforumisten,

ich habe mich schon beim Anblick des Katalogbildes im Neuheitenkatalog 2012 gewundert: Die Betriebsnummer 11675 seitlich auf dem Lokgehäuse scheint irgendwie aussermittig über dem Typenschild Re 6/6 f zu stehen. Nun, da die Lok ausgeliefert ist, ist das nicht nur im Bild sondern auch auf dem Modellgehäuse so.
Ist das in Realität bei der "Gelterkinden" auch der Fall ?
Und wie sieht es beim HAG Schwester-Modell aus ? (War, soweit ich mich erinnern kann, in einer Re 10/10 Packung enthalten.)

Danke schon mal für Eure Recherche und Infos.

Ulrich Salzmann
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 132

Geburtstag: 16. Oktober 1986 (31)

Wohnort: Oberdorf BL

Beruf: Automatikfachmann

2

Freitag, 14. Dezember 2012, 22:35

Hallo Ulrich

Ich habe momentan zwar kein Bild einer Originalaufnahme, aber die Platzierung der Loknummer über dem Typenbild scheint mir richtig zu sein. Ich habe Dir ein Bild der Märklinlok "Stein am Rhein" beigefügt. Dieses zeigt die selbe Variante. Die Loknummer ist mittig über dem Typenschild angeordnet. Die Lokomotive wurde ja erst später nachgerüstet und erhielt die zusätzliche aufgeklebte Bezeichnung "f" nachträglich. Ich erhalte morgen auch meine "Gelterkinden" und werde danach wieder berichten.

Gruss
Philipp
»Waldenburgerli« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto.JPG
  • Zum Seitenanfang

BierundBahn

Forumist

Beiträge: 303

Geburtstag: 13. Mai 1958 (60)

Wohnort: Niederlande

Beruf: Immer unter Spannung

3

Samstag, 15. Dezember 2012, 00:44

SBB Gelterkinden

Hallo Ulrich,

Unter diese Link kann mann etwas entdecken , glaube ich!

www.flickr.com/photos/40826712@N00/31885…in/photostream/

Paul-NL
BierundBahn sammelt und fährt das beste von Hag :thumbsup: und Märklin
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 254

Geburtstag: 4. Juli 1955 (63)

Wohnort: München

Beruf: Lehrer

4

Samstag, 15. Dezember 2012, 15:53

Danke schon mal an Paul-NL und Philipp für die Infos. Die Stein am Rhein hab ich auch, nur da ist mir das noch nicht so aufgefallen. Dass das "f" nachträglich angebracht wurde, macht ja Sinn - und dadurch wirkt das Ganze dann wohl etwas windschief". Auch dass das Märklin Modell der Gelterkinden statt der auf dem Katalogbild zu sehenden roten Dachleitungen graue hat, ist ja beim Vergleich mit dem Vorbildfoto von Paul-NL eindeutig die korrektere Wahl. Bin aber trotzdem gespannt, was Philipp zu seiner berichten wird. (Bei meiner waren übrigens auf einer Seite kleine, leicht glänzende Stellen auf den sonst matten Lackflächen zwischen Führerstand und jeweils erstem Motorraumfenster. Da kam die Lok wohl nach der Lackierung zu schnell mit etwas, z.B. einer Kunststofffolie, in Berührung !)
Beste Forumistengrüsse
Ulrich Salzmann
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 132

Geburtstag: 16. Oktober 1986 (31)

Wohnort: Oberdorf BL

Beruf: Automatikfachmann

5

Samstag, 15. Dezember 2012, 20:28

Hallo Ulrich

Das Modell gefällt mir eigentlich gut. Die Bedruckung stimmt mit der Stein am Rhein völlig überein. Daran habe ich nichts auszusetzen.
Aber wie Ulrich's Lokomotive hat auch meine Lokomotive auf der einen Seite eine leicht glänzende Stelle und einen kleinen Lackschaden. Märklin hatte es wahrscheinlich eilig, weil die Lokomotiven noch vor Weihnachten ausgeliefert werden mussten.

Gruss
Philipp
  • Zum Seitenanfang