Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:35 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

21

Sonntag, 23. November 2008, 18:13

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Zitat von »"Tessin"«

Erwin wo sauft der sein Bier??? Möchte ihn doch einmal persöhnlich sehen, kommst du mit, zu zweit ist er vielleicht besser auszuhalten??? :lol: :lol: :lol:


Wahrscheinlich bei Aldi auf dem Parkplatz, dort ist es am billigsten. :wink: :wink:

Den hält man auch zu zweit nicht aus. 8)


Jetzt wirds langsam unheimlich, Erwin, ich muss dir vorbehaltlos zustimmen! :lol: :lol: :lol: :lol:
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

HAGRID

Forumist

Beiträge: 306

Geburtstag: 18. September

Wohnort: Heitenried FR

22

Sonntag, 23. November 2008, 18:22

Die Aldi-Bier-Leichen sind dann wahrscheinlich Sonder-Müll.
Wohin damit?
Gruss HAGRID
P.S.: Komme auch, wenn HAG-Fan die Runde schmeisst :wink:
Aber wollte der nicht sparen auf Deibel-Komm-Raus??
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

23

Sonntag, 23. November 2008, 18:28

Zitat von »"HAGRID"«

Die Aldi-Bier-Leichen sind dann wahrscheinlich Sonder-Müll.
Wohin damit?


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 265

Geburtstag: 8. November 1990 (28)

Wohnort: Wetzikon

Beruf: Strassenbauer

24

Sonntag, 23. November 2008, 19:49

Also zum BDe 4/4:

Es wäre praktisch wenn die BDe`s ab Werk

-bereits Trittbretter und Riffelbleche aus Messing angebracht wären
-anstelle der Glühlampen Innenbeleuchtung LED eingebaut wären
-Das Gepäckabteilfenster sowie die anderen Scheiben mit den gefrästen Teilen bestückt wären
-und auch von meiner Seite das rote Schlusslicht... :roll:

Klar kann nicht alles realisiert werden, aber wer weiss...


:D
EW I+II Liebhaber bis zur letzten Stunde...
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

25

Sonntag, 23. November 2008, 20:00

Zitat von »"BDe 4/4 1641"«

Also zum BDe 4/4:

Es wäre praktisch wenn die BDe`s ab Werk

-bereits Trittbretter und Riffelbleche aus Messing angebracht wären
-anstelle der Glühlampen Innenbeleuchtung LED eingebaut wären
-Das Gepäckabteilfenster sowie die anderen Scheiben mit den gefrästen Teilen bestückt wären
-und auch von meiner Seite das rote Schlusslicht... :roll:

Klar kann nicht alles realisiert werden, aber wer weiss...


:D


Dass das nicht zum Nulltarif machbar ist, ist dir hoffentlich klar. Technisch ist alles kein Problem.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 265

Geburtstag: 8. November 1990 (28)

Wohnort: Wetzikon

Beruf: Strassenbauer

26

Sonntag, 23. November 2008, 22:24

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Zitat von »"BDe 4/4 1641"«

Also zum BDe 4/4:

Es wäre praktisch wenn die BDe`s ab Werk

-bereits Trittbretter und Riffelbleche aus Messing angebracht wären
-anstelle der Glühlampen Innenbeleuchtung LED eingebaut wären
-Das Gepäckabteilfenster sowie die anderen Scheiben mit den gefrästen Teilen bestückt wären
-und auch von meiner Seite das rote Schlusslicht... :roll:

Klar kann nicht alles realisiert werden, aber wer weiss...


:D


Dass das nicht zum Nulltarif machbar ist, ist dir hoffentlich klar. Technisch ist alles kein Problem.


Klar,ich bezahle gerne mehr für die extras- Nur bin ich nicht ein Vetreter der Mehrheit :D Technisch ist es schon machbar, auch mit ein bisschen Handgeschik selbst :wink:
EW I+II Liebhaber bis zur letzten Stunde...
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

27

Sonntag, 23. November 2008, 22:27

Zitat von »"BDe 4/4 1641"«

Klar,ich bezahle gerne mehr für die extras- Nur bin ich nicht ein Vetreter der Mehrheit :D Technisch ist es schon machbar, auch mit ein bisschen Handgeschik selbst :wink:


Die Riffelbleche gibt es von Friho, die Fenster wurden einmal hier über das Forum angeboten. Ich denke das weisst du aber bereits.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

28

Montag, 24. November 2008, 13:22

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Hobbytrain ist von Kato hergestellt.

Wobei diese Aussage mit Vorsicht zu geniessen ist. Längst nicht alle Modelle, die unter dem Namen Hobbytrain erschienen sind, wurden durch die Firma Kato hergestellt. Bei der Am 6/6 wird dies so sein, auch meine Ee 6/6 II trägt unten das Firmensiegel von Kato.

Aber gerade in Spur N gibt es viele Beispiele (Doppel-Containertragwagen oder Taurus-Lok), welche anderswo in China hergestellt wurden (z.B. bei "Arjin" oder so ähnlich). Leider ist da dann auch ein spürbarer Unterschein in Sachen Fertigungsqualität und Modellbau-Knoff-Hoff festzustellen.

Wenn Hobbytrain drauf steht ist eigentlich nur eines sicher: Herr Lemke hat die Finger drin.
  • Zum Seitenanfang

29

Montag, 24. November 2008, 14:37

Da Hag-Fan bereits zu dieser Gruppe von Mitgliedern zu gehören scheint, welche hier zerrissen werden, wenn sie auch mal eine gute Idee bringen, möchte ich diese Achsstummel-Stromabnahme-Sache nochmals aufnehmen (ihr könnt mich ja dann auch zerreissen).

Ich kenne diese Art der Stromabnahme auch von anderen amerikan. Modellen wie z.B. LifeLike Proto2000 (P2k). Die "Abnahme-Bleche" weisen Löcher auf, in welchen die Achsstummel geführt werden. Die "Bleche" werden mit den Drehgestellblenden (aus Kunststoff) gehalten. Bei ältern P2k-Modellen besteht das Problem, dass die "Bleche" hinter den Drehgestellblenden durchschimmern. Später hat man deshalb eine schwarze Kunststoffabdeckung dafür konstruiert. Diese Abdeckung könnte im Falle der Metall-Blenden von Hag als Isolator dienen. Natürlich vorausgesetzt, dass die Achsstummel nicht zu weit hinausragen. Die "Bleche könnten (evt. sogar gefedert) an den Drehgestellrahmen geschraubt werden. Dass dies mehr kostet, ist mir klar. Aber es geht ja vorerst um die Idee...

Auf jeden Fall ist die Idee einer solchen Stromabnahme ein passender Verbesserungsvorschlag....finde ich.

Wir könnten nun auch noch darüber diskutieren, ob Plastik-Blenden wirklich schlechter aussehen als solche aus Metall (Bspe. hätte ich genügend. :wink: ). Das würde dann aber zu "Religionskriegen" führen, was wir ja nicht wollen.


Thomas
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

30

Montag, 24. November 2008, 15:01

Thomas,

ich verstehe dich wirklich nicht! :lol:
Der Besserwisser hat doch geschrieben, dass HAG endlich die Stromabnahme verbessern soll und hat dann dieses alte amerikanische Zeug erwähnt - jawoll altes Zeug, dass sich noch nie bewährt hat! :cry:

Aber was soll denn HAG noch verbessern, haben wir doch gemacht oder nicht?
Da waren doch unser Stefan II, Christoph und meine Wenigkeit tätig und die lobenswerte Firma HAG hat dann unsere Vorschläge umgesetzt, also was soll das??? :twisted:

Oder sind wir Schuld wenn der HAG-F.... nur alte und ganz alte HAG-modelle kauft, nach dem Motto Geiz ist Geil! Und dann kräftig mozzen im Forum, wo es doch schon die ältesten Spatzen von den Dächern pfeifen: die Firma HAG hört auf die Forumisti und verbessert die Modelle laufend! :roll: :wink: :cry: :lol: :lol: :lol:
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

31

Montag, 24. November 2008, 15:07

Zitat von »"RSD-16"«

Da Hag-Fan bereits zu dieser Gruppe von Mitgliedern zu gehören scheint, welche hier zerrissen werden, wenn sie auch mal eine gute Idee bringen, möchte ich diese Achsstummel-Stromabnahme-Sache nochmals aufnehmen (ihr könnt mich ja dann auch zerreissen).Thomas


Sorry Thomas, aber hör bitte auf. Die Sache mit der Stromabnahme ist doch seit ca. zwei Jahren schon beigelegt. Es hat sich Niemand mehr über diesen Punkt geärgert und darüber geschrieben.

Genau so, wie auch andere Kritikpunkte nach und nach verbessert wurden. Ein paar Rückschritte gab es auch, aber inpunkto Fahr-Verlässlichkeit scheint nunmehr alles i.O.

Es braucht anscheinend nur so ein uninformierter Heini (mit Uralt-Hag-Loks, nicht im BW nachgebessert) ein paar Worte darüber zu verlieren und schon "ist es wieder Tatsache: Hag-Loks haben schlechte Stromabnahme" und es werden wieder Lösungen durchgekaut, die bei anderen Marken - scheinbar - funktionieren. Nicht bedacht wird meist, dass eine solche Umstellung ein Heidengeld kostet, dass man anders verwenden kann.

Also bitte: Aufhören !
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

32

Montag, 24. November 2008, 15:36

Zitat von »"Tessin"«

...und hat dann dieses alte amerikanische Zeug erwähnt - jawoll altes Zeug, dass sich noch nie bewährt hat! :cry:

Meinst Du das ironisch? Das Zeug funktioniert genial gut, fährt seidenweich, leise, ruckelfrei und zieht auch ohne "Pneus" einiges. Ich meine allerdings nicht diesen Schrott von AHM und Mehano, den man ab und zu auf hiesigen Börsen findet sondern das, was ich z.B. zuhause fahren lasse und gut mit europäischem Material - jawohl, auch mit Hag-Loks - vergleichen kann.
Also: Bitte zuerst informieren anstatt behaupten. Thanks. :lol:
Ich kann ja bei einem nächsten Hag-Treffen auch mal aufkreuzen, ein Modell mitnehmen und Dich "gluschtig" machen.

@PT
Dass die Stromabnahme verbessert wurde glaube ich euch schon. Mir ging es nur darum dass eine an sich gute Idee nicht einfach zerissen wurde, nur weil sie von einem unliebsamen Neu-Mitglied kam. Dass diese mind. bei Hag-Loks nicht mehr umgesetzt werden muss, ist klar. OK? :wink:


Thomas
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

33

Montag, 24. November 2008, 15:36

Man muss ja nicht immer was neues Suchen nur weil es jetzt ne neue Technik gibt. Solange es keinen Grund zur Beanstandung gibt kann man ja getrost beim bestehenden System bleiben (gilt jetzt nicht nur hier sondern auch für andere Sachen, nach dem Motto "never touch a running system").

Gruss
  • Zum Seitenanfang