Dienstag, 13. November 2018, 04:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Beiträge: 389

Geburtstag: 30. September 1977 (41)

Wohnort: birsfelden

1

Mittwoch, 11. Juli 2007, 07:16

Modellbau: Massstabsgrösse H0

Ich hab ne frage welche masstäbe gibt es in HO ausser 1:87 , 1:100 und
1:93.5 und 1:76
gestern kam im sf drs die sendung fernweh zum thema zug um zug
mit nem film über nen bahnladen im zürcher niederdorf
vermutlich der wo freddy braun mal war der gründer des miwula
es war die rede vom masstab 1:78
kan mir erklären was das für ein masstab ist danke
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 573

Wohnort: Zuhause

2

Mittwoch, 11. Juli 2007, 08:09

Ich habe den Beitrag gestern Abend auch gesehen und mich über die Aussage gewundert, dass es Modelle im Massstab 1:78 geben soll. Ich tippe mal auf einen "Sprachfehler" oder ein schlichtes Missverständnis seitens der TV-Crew...

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 711

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

3

Mittwoch, 11. Juli 2007, 08:30

Hallo

1:78 ist mir auch nicht bekannt. 1:76 war oder ist meines wissen der Massstab für H0 Modellbahnen in Grossbritanien. Im Massstab 1:82 sind alte Fleischmann Modelle gefertigt (Ae6/6, Ee3/3). 1:92 war der Masstab von Kleinbahn wobei die Wagen (Leichstahlwagen) 1:110 in der Länge gefertigt wurden. 1.93.5 und 1.100 ist ein oft verwendeter Massstab für die verkürzte Länge von Modellen von 4-Achsigen Reisezugwagen (z.B. 1:93.5 für verkürzte Roco EWIV)
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

4

Mittwoch, 11. Juli 2007, 08:44

@Alle,

die von FS1 haben sowieso in letzter Zeit Probleme mit der deutschen Sprache, gestern z.B. nach 19.00h in Schweiz Aktuell haben sie die Schneereportage vom Sustenpass gezeigt, aber im Bild war unten eingeblendet = Splügenpass/Steingletscher = :!: :lol: :lol: :oops:

MMn handelt es sich um einen Tipfehler im Manuskript und der Sprecher hat dies einfach so abgelesen! Es würde mich nicht wundern wenn dieser Sprecher auch noch ein Wallisser gewesen wäre, in letzter Zeit hörst du bei FS1 sowieso nur noch diesen Dialekt, der in der "Üsserschwyz" von vielen Zuschauern kaum verstanden wird! :twisted:

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

kschoch

Forumist

Beiträge: 69

Wohnort: Schänis

Beruf: Elektromechaniker,Im Ruhestand

5

Mittwoch, 11. Juli 2007, 12:50

Hallo,
Ich denke mal es war ein Sprachversehen. Abgesehen davon gab es,oder gibt es noch? die Spurweite S. Die,so meine ich mich zu errinnern,war im Masstab 1:76 und kam wie erwa20 anmerkte,aus Grossbritanien.
Kurt
H0,Tams RedBox,OpenDCC,TrainController Gold
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

6

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:06

Ich dachte auch zuerst, dass da fälschlicherweise der Kommentar von 1:78 sprach. Doch als dann der Verkäufer den beiden Jungs zwei Krokodile auf den Tisch stellte und sagte "Das hier ist 1:87, und dieses 1:78..."

Es gibt HAG-Modelle, die könnte man unter 1:78 durchgehen lassen ;)

Rivarossi produzierte sehr lange Zeit in 1:80 aber mit Spurweite H0.
  • Zum Seitenanfang

Rüdiger

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: bei Aschaffenburg

Beruf: Bahnbetriebsfachwirt

7

Mittwoch, 11. Juli 2007, 14:45

Zitat von »"kschoch"«

Hallo,
Ich denke mal es war ein Sprachversehen. Abgesehen davon gab es,oder gibt es noch? die Spurweite S. Die,so meine ich mich zu errinnern,war im Masstab 1:76 und kam wie erwa20 anmerkte,aus Grossbritanien.
Kurt


Bist Du sicher? Märklin hat in den 20ern schon mal eine Spur S zur Serienreife entwickelt, aber nie auf den Markt gebracht ( 5 Jahre später kam dann Trix und M* mit H0 raus). Und wenn ich den Artikel aus dem alten Märklin-Magazin richtig in Erinnerung habe (war zu einer Zeit, als das MM noch nicht ausschliesslich Hurra-Postille für die Göppinger war - ich weiss, ich wiederhole mich - also lange her), da war Spur S in etwa im Masstab 1:64.
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 711

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

8

Mittwoch, 11. Juli 2007, 14:53

Hallo

Für die Baugrösse S ist der Massstab 1:64, Spurweite 22.5mm. Die Spur S wurde in der DDR von der Firma VEB Metallwarenfabrik Stadtilm bis 1964 hergestellt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nenngr%C3%B6%C3%9Fe_S

Über die heute gebräuchlichen Massstäbe und Spurweiten gibt z.B. die NEM 010 Auskunft
http://www.morop.eu/de/normes/index.html
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 573

Wohnort: Zuhause

9

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:34

Die Sendung lässt sich übrigens hier nochmals ansehen:

http://www.sf.tv/sf1/sfspezial/uebersicht.php

Ich habe wie Dany auch in Erinnerung, dass plötzlich zwei Krokodile auf der Ladentheke standen und dazu gesagt wurde, das eine sei 1:78 und das andere 1:87. Dabei dürfte es sich um das alte Märklin-Krokodil (CCS 800 bzw. 3015) und um das seit 1976 erhältliche Modell gehandelt haben.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang