Dienstag, 17. Juli 2018, 04:05 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. Juli 2007, 15:46

Noch Fertiganlagen

Hallo
Ich habe die Noch Anlage Luzern mit rechtem Anbauteil Schattenbahnhof und darunter den Schattenbahnhof.
Wollte fragen wer auch noch eine Noch Anlage hat und ob bei euch die exakt 1:87 Personenwagen auch nicht durchkommen( bei tunneleinfahrt...)?
Auch noch hab ich das Problem, dass ich z.B. mit der Hag Re 6/6 nicht durch das Tunnel komme, weil im Tunnel darüber die nächste Ebene zu Tief ist(hab Märklin C-Gleis, werde es mit dem K-Gleis mal versuchen
Danke
Markus
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 432

Wohnort: Zuhause

2

Freitag, 20. Juli 2007, 16:08

Ja, ich habe mir vor vielen Jahren auch ein kleines Noch-Fertiggelände gekauft, weil ich als Schachtelbahner endlich einmal über eine halbwegs vorzeigbare Anlage für Besucher verfügen wollte. :wink: Bei Tunnels und Geländeeinschnitten ist es aber tatsächlich ein "Geknorz" mit längeren Wagen, die da und dort hängenbleiben.

Mit dem auf diesem Gelände verwendeten K-Gleis gab's keine (Höhen-)Probleme mit Stromabnehmern von HAG-Loks - ich könnte mir solche aber schon vorstellen bei den früheren Einholmstromabnehmern (ca. von 1987 - 1992), die ausgefahren sehr weit nach oben reichen.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

3

Freitag, 20. Juli 2007, 16:12

Hallo
@Unholz danke für deine bestätigung
  • Zum Seitenanfang

4

Sonntag, 29. Juli 2007, 13:30

Hallo
Habe heute den gebauten Noch Gleiswendel ausprobiert.
Sehr klapprig! Mit der Maerklin BR 89 und C-Gleis wirds schon extrem eng.
Und schon bei der gibt der Wendel nach. :shock:
Das heisst ich brauch nen anderen , kann mir jemand helfen :cry:
Danke
Markus
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Sonntag, 29. Juli 2007, 13:37

Wendel baust du am besten selber aus Holz und Gewindestangen! Hat nicht irgendwo hier jeman mal ne wunderschöne Anleitung gepostet (man suche ;) )???
  • Zum Seitenanfang

kschoch

Forumist

Beiträge: 69

Wohnort: Schänis

Beruf: Elektromechaniker,Im Ruhestand

6

Sonntag, 29. Juli 2007, 20:22

Hallo Rolf,
Schau mal hier: http://stayathome.ch Da findest du eine hervorragende Bauanleitung für eine Gleiswendel.
Feundliche Grüsse
Kurt
H0,Tams RedBox,OpenDCC,TrainController Gold
  • Zum Seitenanfang

kschoch

Forumist

Beiträge: 69

Wohnort: Schänis

Beruf: Elektromechaniker,Im Ruhestand

7

Montag, 30. Juli 2007, 08:08

Natürlich nicht Hallo Rolf,sondern Hallo Markus,
Schau mal hier: http://stayathome.ch Da findest du eine hervorragende Bauanleitung für eine Gleiswendel.
Feundliche Grüsse
Kurt
H0,Tams RedBox,OpenDCC,TrainController Gold
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 432

Wohnort: Zuhause

8

Montag, 30. Juli 2007, 08:20

@kschoch (und eigentlich alle):

Nur ein kleiner Tipp: Tippfehler, falsche Anreden, Ergänzungen usw. lassen sich nachträglich auch noch mit dem Button "edit" rechts in der Titelleiste korrigieren - man muss also den Beitrag nicht nochmals neu verfassen. Spart auch etwas Platz und Zeit... :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

9

Samstag, 23. Februar 2008, 17:36

Hallo Zusammen

Ich lasse diesen alten Thed wieder mal erwachen.

Ich besitze eine Noch Fertiganlage "Silvretta" mit Erweiterung für einen Schattenbahnhof. Ich komme mit Personenwagen im Längenmassstab 1:87 weder hoch noch runter :( Märkin Personenwagen mit Masstab 1:100 gehen gut, abgesehen vom Gebastel an den Kupplungen (Mischmasch M*- Roco- und Fleischmann- Kurzkupplungen)

Das die Wagen an den Tunnelportalen und Mauern hängenbleiben ist noch das kleinste Übel. In einem Fall habe ich das Ganze Portal herausgetrennt und ersetzt. In der Höhe habe ich keine Probleme (Trotz C-Gleis), aber in den Tunnelstecken kann man die Oberleitung vergessen. So fahren die Loks bei mir mit gesenktem Phantographen. Naja, man gewöhnt sich an den Anblick :wink:

Ich verwende auch so einen klapprigen Noch "Gleiswendel" Wenn man das Platikgfotz ordentlich verleimt, hält das Ganze einigermassen. Aber der Aufbau ist bei Verwendung von Kleber recht zeitintensiv, da man die Klebestellen gut trocknen lassen sollte, bevor man eine weitere Umdrehung aufsetzt. Bei mir gabs dann ein weiteres Problem: Den Wendel nach X Tagen entlich fertigzusammengeklebt, brachte ich ihn nicht mehr zwischen dem Rahmen und der Platte des Schattenbahnhofs hindurch :(


Das Alles ist ja noch einigermassen lösbar. Aber den Grössten Nachteil gegenüber einer klassischen Anlage sehe ich darin:

Es lösen sich die ersten Trassebretter, die mit Heissleim einfach in die Kunststoff-Schale hereingeklebt wurden. So habe ich ein Brett bereits mit Gewindeschrauben und weiterem Leim "befestigen" müssen :(


Grüsse, OL10
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

10

Montag, 25. Februar 2008, 08:59

...und irgendwann wirst Du - wie viele - den nächsten Schritt tun, die Noch-Anlage wegstellen und anfangen ein (erstes) Modul einer Moba auf klassische Weise anzufertigen, weil du einsiehst, dass es auf das selbe herausläuft, ob man seine Zeit für die Korrektur und Reparatur des mit so vielen Kompromissen behaftete Noch-Anlage investiert, die doch nie richtig befriedigt, oder ob man die Arbeit in eine von Grund auf selber konzipierte Anlage stecken will.

Damit möchte ich natürlich Deine Noch-Anlage keinesfalls schlechtmachen. Ich sehe in Deinem Beitrag lediglich eine mir wohlbekannte Phase Deiner modellbauerischer Entwicklung, die ich auch bei mir selber beobachten konnte: Plötzlich stören einem Mängel und Kompromisse an der geliebten Anlage. Und dann reift langsam der Entschluss, nochmal ganz neu zu beginnen, damit die Fehler, die man gemacht hatte endlich loswird (um neue zu machen)....

und trotzdem wird die nächste Anlage immer um Welten besser, als die Vorhergehende. Man lernt eben doch immer dazu. :D :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

11

Montag, 25. Februar 2008, 09:09

@11465

Naja, die Pläne für eine komplett neue Anlage liegen bereits bereit :) :)
Das Fertiggelände habe ich übrigens nicht gekauft, sondern ebenfalls geerbt.

Aber zuerst muss ich mir ein bisschen Geld auf die Seite legen...

Gruss, OL10
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

12

Montag, 25. Februar 2008, 09:48

Noch Anlagen

Hallo,

Sie koennen auch die Tunnelportalen entfernen und breitere danach einbauen. Solche Aenderungen koennen mit Materialen von Noch leicht gemacht werden.

Leider hat Noch noch nicht einen Anlage fuer C-Gleise Radien 3 und 4 ausgeliefert.

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang