Freitag, 22. Juni 2018, 01:21 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daniel

Forumist

Beiträge: 130

Wohnort: Zürich

Beruf: Lokomotivführer

1

Dienstag, 6. September 2005, 13:54

Artikelnummern-System

Liebe HAG-Freunde

Als ich heute das soeben von meinem Fachhändler eingetroffene Paket ausgepackt habe, bin ich zu meinem Erstaunen auf eine Lok mit der Artikel-Nummer 167 gestossen. In der Schachtel befindet sich die Re 4/4'' 11347, die selbe Betriebsnummer, welche Bestandteil des Sets 052 ist. Mit einem übersichtlichen Artikelnummern-System, wie es beispielsweise bei BEMO üblich ist, liessen sich solche Doppelspurigkeiten vermeiden.

Die Lok ist die Nachlieferung für eine frühere Bestellung des Art 167. Allerdings hatte ich damals die Re 4/4'' 11158 bestellt, welche dann leider bereits ausverkauft war.

Gruss Daniel
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 417

Wohnort: Zuhause

2

Dienstag, 6. September 2005, 14:44

Hallo Daniel,

Das bestätigt, was ich am letzten Samstag an der Wettinger Börse auf dem Tisch meines "Lieblingshändlers" :wink: D. aus Mohren-Reute/AR in einer Einzelschachtel liegen sah, nämlich auch diese grüne 11347. Dasselbe hat HAG früher schon mit der roten 11182 aus einem Re 10/10-Set praktiziert.

Ich vermute, dass es sich um eine Art "Mehrfachverwertung" handelt, womit entweder überzählige Loks aus den genannten Sets an den Mann gebracht oder aber Betriebsnümmerlisammler zu zusätzlichen Käufen animiert werden sollen.

Gruss, Stefan
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 417

Wohnort: Zuhause

3

Montag, 28. November 2005, 08:29

Artikel-Nr. 750/751

Zum Thema "Artikelnummersystem" gehört vielleicht auch der Hinweis, dass (nicht zum ersten Mal in den letzten 61 Jahren... :wink: ) eine Artikelnummer doppelt belegt worden ist:

750/751 wurde noch vor kurzem für einen Jugendzug-Kinowagen auf Fleischmann-Basis vergeben (siehe beispielsweise die Roundhouse-Homepage) - gemäss dem neuesten Prospekt wird nun aber einer der BLS-Steuerwagen aus der sps-Linie so nummeriert.

Gruss, Stefan

EDIT 3.12.2006: Nun wird dieser Kinowagen offenbar unter der Bestellnummer 768/769 eingeordnet.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Montag, 28. November 2005, 09:20

Aber der Jugendzug-Kinowagen ist bisher noch in keinem Prospekt erschienen... Somit gibt es eigentlich noch keine offizielle Artikelnummer oder doch??
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 417

Wohnort: Zuhause

5

Montag, 28. November 2005, 09:41

Stimmt - in einem Neuheitenprospekt ist der Kinowagen tatsächlich noch nie aufgetaucht, aber er geisterte meines Wissens schon mal in Drucksachen oder sonstwo herum, entweder in einer Produktionsliste (natürlich als nicht lieferbar) oder im "Info-Service".
  • Zum Seitenanfang

6

Montag, 28. November 2005, 09:48

Werden überhaupt die Fleischmann-Wagen mal geliefert? Oder wurden schon mal ausgeliefert? Hat man nichts mehr gehört oder gesehen...!!!!
  • Zum Seitenanfang

7

Montag, 28. November 2005, 09:50

Ich denke auch, für die sps Linie hätte man neue Nummern einführen können. Z.B. wie folgt:

S10: Triebwagen ABDe 4/8
S11: Triebwagen, weitere Varianten
S50: Steuerwagen Auto
S51: Steuerwagen grün

S= sps Linie
1X: Produktgruppe: Triebwagen, Wagen
X1: Untervarianten, z.B. verschiedene Farben, Fahrzeugnummern...

So wies jetzt ist, gibts ja ein totales Durcheinander mit anderen Hag-Produkten.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

8

Montag, 28. November 2005, 10:06

Ich finde es kein Problem dass "normale" Artikelnummern gebraucht wurden, zumal diese ja den Zusatz sps aufweisen! Mit dem "lanker63-System" ist man bald mal am Ende, wenn man bedenkt dass sicherlich weitere Varianten folgen werden! Ich hoffe dass man die Etikette klar kennzeichnet oder ev. sogar eine andere Schachtel designt...

Von den Fleischmann Wagen hat man mal gehört dass die bald mal kommen sollen, aber konstruktiv noch verändert (tiefergelegt) werden... Weiss nicht mehr wo das mal stand! Vielleicht reicht es ja noch für dieses Jahr! Wer weiss...
  • Zum Seitenanfang

Roder

Forumist

Beiträge: 92

Wohnort: Bern

Beruf: Geschäftsinhaber

9

Dienstag, 29. November 2005, 21:42

Ich persönlich finde die neue Nummerierung auch OK. Hauptsache man verwendet nicht gleich Nummern, die es als Hag-Nr. schon gibt.

Viel eher könnte ich auf die AC und DC Unterscheidung bei den Wagen verzichten (natürlich ohne Steuerwagen). Aber mit Austausch-Radsätzen für den Fachhandel. Würde sicher die Kosten senken und die Lagerhaltung vereinfachen.
Und wenn ein Fachhändler nicht fähig ist, die Achsen korrekt auszutauschen, sollte er es vielleicht besser ganz sein lassen.
  • Zum Seitenanfang

Mosi

Forumist

Beiträge: 440

Wohnort: BRD

10

Dienstag, 29. November 2005, 22:39

Austauschachsen

Da kann ich Roder nur beipflichten! Für alle, mit Aunahme des Kunden, wäre es viel billiger. Den Kunden stört es aber auch nicht, wenn ein Fachhändler ein paar Achsen zum Tausch vorliegen hat.

Heute ist es doch immer wichtiger nicht eine so große Lagerhaltung aufzubauen.

Ich kaufe regelmäßig auch Märklin Produkte, die der Händler umrüstet, oder bei Börsenkäufen mach ich es selbst. Manchmal bekommt man aber auch dort Wechselachsen.
:)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

11

Dienstag, 29. November 2005, 22:43

Aber ich will meine gelbe DC Etikette! :lol: ?(
  • Zum Seitenanfang

Roder

Forumist

Beiträge: 92

Wohnort: Bern

Beruf: Geschäftsinhaber

12

Mittwoch, 30. November 2005, 00:09

@modellbahner

... für jeden Fachhändler gäbe es dann natürlich einen gelben Leuchtmarker. :D
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 417

Wohnort: Zuhause

13

Sonntag, 3. Dezember 2006, 15:54

Droht uns ein neues Artikelnummern-System?

Sowohl bei Roundhouse

http://www.roundhouse.ch/HAG_Neuheiten/HAG_2006.htm

als auch bei Bahnorama werden für 2007 Personenwagensets unter merkwürdigen Katalognummern angekündigt. Ich dachte zuerst, es handle sich um die Nummern 066 (WS) bzw. 067 (GL), aber irgendwie geht das auch nicht auf... ?(:

Auch nicht ganz logisch finde ich die Einreihung der SBB-Re 4/4 II 11172 ex MThB (das ist die, die in Wirklichkeit aufgeklebte Stirnwappen und Buchstaben SBB CFF auf den Seitenwänden hat) unter der Artikelnummer 194/195 (die sonst EBT/RM/Crossrail-Re 436 kennzeichnet). Nach längerem Hirnen kam ich zum Schluss, dass dies wohl auf der verwendeten Gehäuseform ohne eingesetzte Stirn-Schweizerkreuze beruht. Aber allzu einleuchtend ist das nicht - der Normalkunde sucht eine rote SBB-Re 4/4 II mit Rechteckscheinwerfern wohl eher unter der Artikelnummer 165/166.

Irgendwann wäre in diesem Bereich wohl schon ein "Jahrhundertsprung" bzw. ein totaler Neuanfang fällig... :wink:
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

14

Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:27

@Unholz

Martin ist sich dieser Problematik bewusst, und wird das Problem früher oder später sicherlich angehen. So hoffe ich zumindest. :D

Gruss Re4/4II
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

15

Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:32

Das Problem wurde scheinbar bereits gelöst. Alle neu angekündigten Modelle (so bereits auch die Bm 4/4) erhalten 5-stellige Nummern. Nur das System ist mir noch nicht bekannt...

Gruss
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

16

Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:38

Wunderbar wenn das Problem bereits gelöst ist.

Kann mann dann für die alten Schachtel auch gleich neue Etiketten bestellen? :D :D :D Wir wollen ja alles aktuell halten. :D
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 417

Wohnort: Zuhause

17

Samstag, 16. Dezember 2006, 14:18

Zitat von »"modellbahner"«

Alle neu angekündigten Modelle (so bereits auch die Bm 4/4) erhalten 5-stellige Nummern. Nur das System ist mir noch nicht bekannt...


Mir ist das System auch noch nicht klar... :( Bei der neu angekündigten grünen Re 6/6 11613 mit Spezialaufdruck "5000. Schienenfahrzeug" sieht es zum Beispiel wie folgt aus:

Nr. 20 100 steht für WS Digital
Nr. 20 102 steht für GL Analog
Nr. 20 103 steht für GL Digital

Schon ein grösserer Brocken ist die Bm 4/4 II:

Nr. 22 500 steht für WS Analog und Digital
Nr. 22 501 steht für WS Digital mit Sound
Nr. 22 502 steht für GL Analog
Nr. 22 503 steht für GL Digital
Nr. 22 504 steht für GL Digital mit Sound

Bei den angekündigten "Umbauwagen"-Sets so:

Nr. 66 000, 66 002, 66 004, 66 006, 66 008 steht für WS
Nr. 66 001, 66 003, 66 005, 66 007, 66 009 steht für GL

Also offenbar gerade Endziffer = WS und ungerade = GL? Nö - Fehlanzeige, denn da tanzen beispielsweise die "20 102" oder die "22 504" schon aus der Reihe... :evil: Und sonst...?(:

Ich muss mir langsam Gedanken machen, wie ich das auf halbwegs sinnvolle Weise in die UNUM-Datenbank übertragen soll, ohne das Ganze völlig unübersichtlich werden zu lassen - und auch ohne die ganze Sisyphus-Arbeit neu anlegen zu müssen... Sorgen macht mir auch, dass keinerlei Bezug zum oder Kompatibilität mit dem bisherigen Nummernsystem erkennbar ist - man wird sich also in Zukunft nicht mehr ohne weiteres eine Auflistung aller Modelle eines bestimmten Typs bzw. einer bestimmten Gehäuseform anzeigen lassen können.

Vorläufig werde ich vermutlich einfach mal die 5-stellige HAG-Nr. unverändert ins entsprechende Suchfeld einsetzen und allfällige Varianten im Feld "Var." nummerieren. Unternummern für mit/ohne Sound, mit/ohne nickenden Lokführer, mit/ohne Haftreifen usw. usw. scheinen mir dagegen übertrieben.

Aber Feedback von der Kundenseite ist mir willkommen - wir suchen besser jetzt noch gemeinsam nach einer gescheiten Lösung, als dass wir nachher alle im Nebel herumtappen...
  • Zum Seitenanfang

18

Sonntag, 7. Januar 2007, 22:58

Hag hat nun auf der Homepage alle Artikel-Nr. angepasst. Denke habe nun das System erlickt! :idea:

Beispiel:

11 013 31:

11: steht für den Typ, hier Ae 6/6

013: steht für die Version innerhalb des Typus, hier die Kantoslok Aargau

XX: steht für die Stromart:
31 AC Digital
32 AC Sound
20 DC Analog
21 DC Digital
22 DC Sound

So schlecht finde ich das System gar nicht. So hat jede Baureihe die ersten beiden Ziffern, danach die gebauten Versionen, gibt so 999 Möglichkeiten und für die Stromart. Dann sieht man im Laden sofort, wie die Lok ausgerüstet ist. Man wird sich sicher mit der Zeit daran gewöhnen! :wink:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

19

Sonntag, 7. Januar 2007, 23:06

Die Wagen sind aber weiterhin 5-stellig... Hat da jemand das System schon erkannt??
  • Zum Seitenanfang

aerials

Forumist

Beiträge: 270

Geburtstag: 25. August 1983 (34)

Wohnort: Hörweite der NBS

Beruf: SAP Berater

20

Sonntag, 7. Januar 2007, 23:38

Bei den Wagen ist ganz klar, dass die geraden Endnummern AC und die ungeraden DC Modelle sind.
Die ersten zwei Nummern scheinen die Modellfamilie zu sein, d.h. Doppelstockwagen (61), (Ex-)McDonalds Speisewagen (59), Umbauwagen (66), BLS-Autotransportwagen (67) usw.

Ich hatte noch die Idee, dass die Ziffern 3 und 4 die Form innerhalb der Modellfamilie bezeichnen, aber dem scheint nicht so, wenn man die Nummern der Doppelstocksteuerwagen ansieht.

Wirklich übersichtlich erscheint mir dies nicht, aber es lässt schon mal mehr Spielraum als die alten Nummern.
  • Zum Seitenanfang