Freitag, 16. November 2018, 06:58 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paperman

Forumist

Beiträge: 812

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

1

Donnerstag, 10. Januar 2008, 12:31

Re 6/6 "Meilen"/"Dübendorf" grün!

@Martin: Und könnte ein verzweifelter und unverbesserlicher "Spinner" eventuell sogar eine solche Lok mit dem Wappen und der Betriebsnummer von Meilen erhalten? Die Vorlagen dazu habt ihr, ihr habt die Lok ja in rot bereits vor zwei Jahren produziert... Revisionsdaten und alle anderen Detaildaten wären mir egal... Und ich glaube, es gibt hier im Forum noch weitere Spinner dieser Art...

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

2

Donnerstag, 10. Januar 2008, 13:03

Zitat von »"Paperman"«

@... Und ich glaube, es gibt hier im Forum noch weitere Spinner dieser Art...


Bingo! :D

Grundsätzlich bin ich an allen Re und Ae6/6 in (grüner) Ursprungsausführung interessiert. Da man solche Versionen bei diesen beiden Modellen GRUNDSÄTZLICH immer noch nebenher ohne weiteren Mehraufwand mitproduzieren kann, sollte deren Herstellung für HAG eigentlich von Anbeginn selbstverständlich sein. Günstiger kommt man in Mörschwil kaum zu einer neuen Variante! (und zu Kunden, die sie kaufen - mögen es auch noch so wenige sein!).

@Martin,
mit dem ganz kleinen Aufdruck könnte ich leben, falls das mehr Kunden anzusprechen verspricht als eine Ausführung ganz ohne Jubi-Hinweis .
Von mir aus könnte man den Schriftzug aber auch ganz weglassen: dann kann man sich dieses Klischee schon mal einsparen. Ausserdem: Wer eine Lok mit dem 5000er Jubiläum wollte, kaufte sich bestimmt schon das Modell mit der auffälligen Bogenschrift. Ich glaube kaum, dass jener Kunde, auch noch die kleine gerade Schrift mit der selben Botschaft wählen wird. Im Gegensatz dazu scheinen mir die potentiellen Abnehmer für Loks ohne zusätzlichen Jubiläums-Schnickschnack grundsätzlich zahlreicher zu sein - was ich wenigstens hier innerhalb des Forums herauszuspüren vermochte.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

3

Donnerstag, 10. Januar 2008, 16:12

Ich bin auch für eine Lok OHNE Schnick-Schnack. Aber wenn es sein muss, wäre nicht so tragisch.

Hoffentlich aber kommt die lok mit sauber verputztem Übergang von Front zu Seitenwand.

Die "grüne Meilen" hatte ich damals auch geordert (hatte sogar frühzeitig bei Ankündigung der roten Version damals bei HAG direkt angefragt) und nicht erhalten. Auf der Homepage von Stefan Unholz war damals auch ein entsprechender Hinweis. Nur hat bei HAG damals niemand reagiert - dafür hat dann jemand wohl zwei Dispolok-Re 6/6 gespritzt und verkauft. Ich verstehe halt immer noch nicht, dass man Kundenbestellungen nicht ausführt aber zur Selbstverwirklichung Modelle herstellt und in Umlauf bringt :evil:
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

11652

Forumist

Beiträge: 297

Geburtstag: 19. Januar 1972 (46)

Wohnort: Dorneckberg

Beruf: Energietechniker

4

Donnerstag, 10. Januar 2008, 18:58

Achtung "richtiges Dach" - (Farbe...)

Damit wir beim Dach einer richtigen Ursprungs Re 6/6 nicht eine Überraschung erleben - noch einmal der Hinweis, dass eben nur die ersten vier Re 6/6 bei Ablieferung ein silbernes Dach besassen - die 11613 gehört aber nicht zu den ersten vier ( :oops: )

In diesen Beiträgen:

http://hag-info.ch/hag/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=874&highlight=

finden sich die Infos dazu.

Eine 11613 mit silbernem Dach wäre dann eine zusätzliche Variante oder eine Sonderserie...

Zum Schriftzug: Ein Bild davon ist auf Seite 32 des Loki Spezial zur Re 6/6 zu finden - der würde auf dem Modell dann ganz schön klein, da er nicht mal so lange ist wie dei Schilder SLM und BBC.

Mich würde er nicht stören, da sie so wahrscheinlich einiges länger als mit dem Bogenschriftzug unterwegs war (bis zur Umlackierung?).

Freundliche Grüsse
Christian Müller
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

5

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:22



Die 11613 anlässlich des Jubiläums als Ursprungslok restauriert. Sie hatte ein silbernes Dach. Am Jubiläumstag erhielt sie die Bogenaufschrift 5000. Schienenfahrzeug der SLM. Sie fuhr lediglich im Bahnhof Winterthur einige 100 Meter heraus, wurde wie ein Star fotografiert und fuhr danach wieder zurück. Die Bogenaufschrift wurde gleich darauf entfernt.

Danach erhielt sie den kleinen Aufdruck, welchen ihr auf obigen Fotos seht. Das silberne Dach blieb und so fuhr sie regulär einige Zeit als Ursprungslok bis zur nächsten Revision in diesem Zustand. Das ist doch toll, eine Ursprungslock mit diesem Sonderaufdruck, welche tatsächlich so auf den Schienen fuhr.

Wir planen 3 Modelle anzubieten
1. mit Bogenschrift und neu ohne Uebergabedatum
2. mit gerader Schrift
3. gealtert mit grauem, verschmutztem Dach
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

6

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:27

Ausgezeichnete Idee! Exzellent. Gerne weiter so. Empedokles
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

7

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:29

Zitat von »"Martin"«

3. gealtert mit grauem, verschmutztem Dach


Wird der Rest des Modells auch noch gealtert? Wenn nur das Dach Alterungsspuren hat, sieht es doch ein wenig unglaubwürdig aus mit einem Kasten der Werksneu daher kommt.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

8

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:29

Ich muss sagen, dass die zweite Variante mit dem geraden Schriftzug stört nicht und wird so gekauft.

Die Variante eins gefällt mir nicht.

Ebenso kann ich mit gealterten Modellen persönlich nichts anfangen, aber das Angebot von HAG muss auf verschiedene Vorlieben ausgerichtet sein.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

9

Donnerstag, 10. Januar 2008, 23:02

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Wird der Rest des Modells auch noch gealtert?


Sorry, war nicht ganz klar. Ja wir werden die ganze Lok altern, dh. der Bereich der Räder bis etwas ins Gehäuse.

Zudem überlegen wir uns zur bisherigen Alterung noch eine Version, welche sehr aufwändig und extrem realistisch ist (Air brush). Da ich ein Fan von gealterten Modellen bin, kümmere ich mich gerne darum
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

10

Freitag, 11. Januar 2008, 08:31

Anbei noch ein Text und Bild von Heinz Russenberger

Re 6/6 11613 „RAPPERSWIL“

SLM – Nummer 5000

Baujahr 1975

Inbetriebnahme 21.1.1976

grosse Kastenanschrift der SLM 21.1.1976 – 22.1.1976

Ablieferung grün

Farbänderung in feuerrot 17.8.1995

Versuch Funkfernsteuerung ab Dezember 1997

Km – Leistung bis 21.6.2001 5 465 393


Die Re 6/6 11613 wurde anlässlich der internen SLM – Feier vor der Ablieferung an die SBB mit dem grossen Bogenemblem 5000. Schienenfahrzeug geschmückt. Diese Anschrift wurde 1 Tag später durch die kleine Anschrift im grauen Abschlussband an der Kastenunterseite ersetzt.
Nach der Umspritzung auf das rote Kleid entfiel auch diese Anschrift.


  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

11

Freitag, 11. Januar 2008, 08:42

@Bourret / Paperman
Sehe ich das richtig. Ihr wollt eine Ursprungslok mit dem Wappen und der Betriebsnummer von Meilen? Was wäre die Betriebsnummer?.

Wenn Meilen, dann würde ich Aufdruck 5000. Schienenfahrzeug weglassen.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 575

Wohnort: Zuhause

12

Freitag, 11. Januar 2008, 08:47

Zitat von »"Martin"«


Wir planen 3 Modelle anzubieten
1. mit Bogenschrift und neu ohne Uebergabedatum
2. mit gerader Schrift
3. gealtert mit grauem, verschmutztem Dach


Tipptopp - für jeden Geschmack etwas dabei. Genau da kann HAG eben seine Stärken als Kleinserienhersteller ausspielen. Weiter so!

Mir gefallen gealterte Modelle auch - aber das muss eben realistisch und dezent gemacht werden und nicht so laienhaft wie bei Märklin, wo offenbar am Schluss des Fliessbandes eine Mitarbeiterin mit einer Airbrush-Pistole steht und alle Loks von Kopf bis Fuss mit einem Grauschleier-Nebel eindeckt. Grässlich! :evil:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 575

Wohnort: Zuhause

13

Freitag, 11. Januar 2008, 08:49

Zitat von »"Martin"«

Was wäre die Betriebsnummer?.


@Martin: "Meilen" ist die 11614 und wurde von HAG vor knapp vier Jahren schon in Rot aufgelegt. Wappen- und Betriebsnummer-Vorlagen wären also bei euch schon vorhanden.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

14

Freitag, 11. Januar 2008, 09:09

Zitat von »"Unholz"«


Mir gefallen gealterte Modelle auch - aber das muss eben realistisch und dezent gemacht werden und nicht so laienhaft wie bei Märklin, wo offenbar am Schluss des Fliessbandes eine Mitarbeiterin mit einer Airbrush-Pistole steht und alle Loks von Kopf bis Fuss mit einem Grauschleier-Nebel eindeckt. Grässlich! :evil:


Meinst du diesen grässlichen Schienenbus der verschneit aussehen soll aber eher den Eindruck hinterlässt er sei durch ein Zementwerk gefahren ?(:

Die Re6/6 dezent gealtert könnte mir auch noch gefallen, muss ich vermutlich noch ins Budget aufnehmen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 575

Wohnort: Zuhause

15

Freitag, 11. Januar 2008, 10:40

Zitat von »"Cebu Pacific"«


Meinst du diesen grässlichen Schienenbus der verschneit aussehen soll aber eher den Eindruck hinterlässt er sei durch ein Zementwerk gefahren ?(:


Genau den - oder auch die "gealterte" grüne De 6/6 und (ganz schlimm!) die eigentlich attaktive maschinengrüne Ae 8/14, die ebenfalls im Märklin-Zementwerk weilte.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

16

Freitag, 11. Januar 2008, 10:42

Lieber Stefan,

der Märklin-Schienenbus ist ja nicht gealtert sondern "bewintert". Aber ist das nicht eine tolle Marketing-Idee? Da es den Schienenbus nicht in verschiedenen Farben gab, die man auflegen kann, mass man sich eben so etwas einfallen lassen. Es blieben nun noch eine Frühlingsvariante mit aufgeklebten oder aufgedruckten Blütenblättern und eine solche für den Herbst mit braunen Blättern. Da kann HAG noch etwas lernen . . .

Gruss ginne2 :lol:
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

17

Freitag, 11. Januar 2008, 10:46

außerdem: habt Ihr gesehen, wie vorbildgerecht da auf den Stirnseiten ein kleiner Scheibenwischer gearbeitet hat? Das ist doch Realsimus in Perfektion und mit einer einfachen Spritzpistole niemals so nachzuahmen. . .
ginne2
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

18

Freitag, 11. Januar 2008, 11:34

Märklin sollte von jeder farblichen Veränderung die nicht den Neuzustand darstellt dringenst die Finger lassen, sie können es schlicht und einfach nicht und sind dazu nicht einmal lernfähig.

Ich habe schon manches "gealterte", "verschneite" oder sonst irgendwie farblich verunstaltete Märklin Modell in den Finger gehalten, alle habe ich als Zumutung empfunden. In der Schweiz gab es einmal das Singer Team, wer diese Modelle kennt, weiss wie es aussehen kann wenn man es im Griff hat. :D :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

19

Freitag, 11. Januar 2008, 11:53

Good news. Die Meilen wird kommen, so wie oben beschrieben. Wir werden auf die Nürnberger Messe hin unseren 2007 Katalog aktualisieren (2008 Version), zudem gibt es ein Gratis-Neuheitenblatt 2008. Im Neuheitenblatt sind dann auch die Nummern folgender Varianten der Re 6/6 Ursprungslok aufgelistet:
1. Rapperswil, Bogenschrift 5000.
2. Rapperswil, kleine, gerade Schrift 5000.
3. Rapperswil, kleine, gerade Schrift 5000. gealtert
4. Meilen
5. Meilen, gealtert? wäre das ein Thema?

Anhand der Nummern freuen wir uns dann über möglichst viele Bestellungen.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

20

Freitag, 11. Januar 2008, 12:29

bei der Nummer 5 "Meilen"- gealtert - wäre ich dabei

ginne2
  • Zum Seitenanfang