Donnerstag, 20. September 2018, 07:35 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Februar 2008, 09:22

Einsteiger: Möchte anfangen

hallo zusammen

Ich habe ein Problem.
Ich möchte damit anfangen, Modellbahnen zu bauen und zu pflegen.
Nun habe ich einige Fragen und da wurde mir dieses Forum empfohlen.

erstens: Soll ich mit AC oder mit DC fahren?

zweitens: ich habe einige Vorstellungen wie meine Anlage aussehen soll.
Nämlich ein bisschen exotisch. So mit Strand, Meer und Sonne. Hat jemand so etwas und könnte mir mal ein paar Bilder davon schicken?

drittens: wenn ich in der schweiz bin kann ich dann auch Ausländische Lokomotiven und Wagen kaufen oder bin ich da an SBB, RHB usw. gebunden?

Ich hoffe ihr könnt mir konstruktive Lösungen vorschlagen

Danke schon im voraus.

LG RANDY
bin noch neu^^
  • Zum Seitenanfang

2

Dienstag, 19. Februar 2008, 09:31

Willkommen im Forum

Da du bereits von AC und DC sprichst nehme ich an, du möchtest eine Anlage in der Spurgrösse H0 erstellen. (1:87)

AC oder DC

Das kommt ganz drauf an. Analoge DC Loks sind in der Regel ein wenig günstiger.
Bei Gleissystem bist du bei der Spurgrösse H0 Dreileiter (AC) an Märklin gebunden. Bei Zweileitersystemen hast du eine grössere Auswahl.


Es gibt auch noch andere Grössen:

z.B.

"G" (1:45)
H0 (wie gesagt)
TT (1:100), selten in der Schweiz
N (1:160)
Z (1:220), wird praktisch nur von Mä. angeboten

Grüsse, OL10
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

3

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:52

Re: möchte anfangen

Zitat von »"Randy"«

ich habe einige Vorstellungen wie meine Anlage aussehen soll.
Nämlich ein bisschen exotisch. So mit Strand, Meer und Sonne. Hat jemand so etwas und könnte mir mal ein paar Bilder davon schicken?

drittens: wenn ich in der schweiz bin kann ich dann auch Ausländische Lokomotiven und Wagen kaufen oder bin ich da an SBB, RHB usw. gebunden?


Hallo Randy, willkommen im Forum,
Das schöne an unserem Hobby ist, dass man an überhaupt nichts gebunden ist. Wenn es Dir gefällt SBB-Lokomotiven an einem Sandstrand entlangfahren zu lassen, kannst Du das unbeschwert tun. Allerdings wirst Du wohl kaum Fotos von anderen Anlagen finden, die das ebenfalls zeigen. Die meisten Modelleisenbahner bilden die Landschaft nach, in der im Original die entsprechenden Loks auch verkehren.
Aber eben: Das muss nicht sein und Du kannst fuhrwerken wie du willst.

RhB-Lokomotiven wirst Du aber trotz allem guten Willen nicht zusammen mit SBB-Loks fahren lassen können, da die RhB eine andere Spurweite aufweisen. Das ist in Wirklichkeit so und wurde natürlich auch im Modell so umgesetzt. Diese Loks passen also nicht auf die H0-Schienen.

Bevor du einfach drauflosbaust, würde ich Dir empfehlen am Kiosk mal eine Eisenbahnzeitschrift, zB. 'Loki' zu kaufen. Auch wenn du dort kaum einen Palmenstrand vorfinden wirst, erhältst aber einen Einblick wie was gebaut werden könnte. Auch eine 'exotische' Anlage braucht einen soliden Rahmen und Trassen für die Schienen. Ausserdem erfährst Du in solchen Heften zum Beispiel wie man Sand auf die Anlage klebt (Für deinen Strand).
Übrigens: Modellpalmen sind von der Zubehörindustrie erhältlich (möglicherweise von 'Busch' oder 'Noch' oder 'Heki'.

Und wenn Du mal an deiner Meeresstrandanlage zu bauen begonnen hast, sind wir im Forum natürlich gespannt darauf ein paar Bilder zu sehen. Viel Erfolg!

Roger
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

4

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:54

Hallo Randy
zu zweitens: suchst Du sowas:

Steht im Bahntreff Interlaken




Das hier ist ein Diorama an der Fazination Modellbau Friedrichshafen
(Bei den Plastik-Modellbauern gibts viel Sehnswertes)


und wenn Dir nach Palmen steht, such mal nach Tenda und Cote d'Azur
bei unseren südlichen Kollegen steht das hoch im Kurs... guckst Du mal bei www.itreni.com

Gruss Dumeng
  • Zum Seitenanfang

5

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:59

Randy,

Das Ziel eines Modellbahners ist es meist, das Vorbild mehr oder weniger im verkleinerten Massstab darzustellen. Wie genau (vorbildrichtig) er dabei ist, bleibt ihm selbst überlassen. Einige treiben es mit der "Vorbildlichkeit" sehr weit, andere drücken auch mal ein oder zwei Augen zu.
Das Hobby "Modelleisenbahn" hat sehr viele Facetten und Variablen. Dem "Anfänger" stellt sich die Frage nach System (DC-Zweileiter, AC-Dreileiter, Digitalsystem (DCC, Motorola etc.)), Massstab/Spurgrösse (H0/H0m/H0e/H0n3, N, G/IIm, Z, O, S etc.), Thema (SBB am Gotthard, RhB am Albula, Union Pacific am Shermann Hill, FS am Mittelmeer etc.) und Zeitepoche (Aktuell, 60er, 30er, Zukunftsvision etc.). Schnell besteht die Gefahr, dass man sich irgendwo verrennt oder x verschiedene Themen aufgreift.
Ich kann deshalb nur empfehlen - sofern das Hobby auch in einem Jahr noch Spass machen soll - sich Zeit zu lassen und sich zu informieren. Kaufe Dir ein paar Fachzeitschriften - nicht nur solche mit Modellbahnen, sondern auch mit deren Vorbildern. Du willst sie ja in der einen oder andern Form nachbauen. Besuche verschiedene Modellbahn-Shops und - noch besser - Modellbahn-Ausstellungen. Vielleicht schaust Du auch mal bei einem Modellbahn-Club vorbei. Und fahre mit dem Zug und schau Dir das "System Eisenbahn" genau an.
Du wirst sehen, dass es sich um eine sehr vielfältige Welt handelt. Finde Deine eisenbahnmässigen Vorlieben und beschränke Dich am Anfang auf ein Thema.

Übrigens: Mein Start ins Hobby war mit einem sehr un-exotischen aber dafür problemlosen Thema (Schweiz, aktuellste Epoche). Dann gings über SBB Epoche IV (80er Jahre) zu den nordamerikanischen Vorbildern und heute baue ich - bereits sehr exotisch - an einer Anlage nach argentinischem Vorbild.


Viel Spass
Thomas


P.S. Zu Deiner Frage wegen Eisenbahn am Strand: Informiere Dich im Web über die sog. Surfline in Kalifornien. Es handelt sich um die Linie von Los Angeles nach San Diego, welche teilweise direkt am Pazifik-Strand entlang führt.
  • Zum Seitenanfang

6

Mittwoch, 5. März 2008, 09:17

hallo liebe eisenbahnerfreunde

Ich danke Euch für eure Antworten und bitte entschuldigt meinen verspäteten Dank. Ich habe mir mal einige Skizzen gemacht und werde mir heute wohl mal ein paar Eisenbahnermagazine kaufen. Ich denke Ihr werdet von mir hören.

Liebe Grüssen von RANDY
bin noch neu^^
  • Zum Seitenanfang

7

Freitag, 16. Dezember 2011, 16:06

Märklin 29814 Mega Digital Start Set

Liebe Modelleisenbahner

Eigentlich bin ich kein Einsteiger sondern ein Wieder- Einsteiger, habe ich doch vor 5 Jahren meine komplette HO- Sammlung verkauft (300 Loks / 2700 Wagen / ein süchtiger Sammler) Der "Virus" steckt jedoch immer noch in mir, dieses mal soll es aber eher "klein aber fein" sein.

Den Neu- Anfang stelle ich mir in HO - Digital vor, wobei ich "nur" Teppichbahner bleiben will. Bin bis jetzt ein absoluter "undigit" und betrachte diesen Neu- Anfang auch als Chance für einen sanften Einstieg in die digitale Welt.

Ins Auge gestochen ist mir dabei der Start- Set 29814 von Märklin. Wäre das als "undigit" ein vernünftiger Anfang? Was ist bezüglich dem C- Geleise zu sagen? Wird das nicht in bälde ersetzt? Mir scheint jedenfalls das Preis-/Leistungsverhältnis relativ gut.

Bitte keine Dispute bezüglich Märklin beginnen, denn ich werde später selbstverständlich (wie schon früher) Hag-Maschinen einsetzen um sie auf meinem Doppelspur Kreis ihre Runden ziehen zu lassen. Wenn ich dann "höhere Schule" geniessen will, kann ich ja immer noch im Youtube die Videos von Nico betrachten (Gratulation zu Deinem Werk!).

Schöne Weihnachten und viel Vergnügen mit dem Modell- Eisenbahn- Hobby wünscht

Chatter
z.Z noch im Sand in Saudi Arabien, wo es bis jetzt noch keinen Meter öffentliche Eisenbahn gibt
  • Zum Seitenanfang

8

Freitag, 16. Dezember 2011, 16:26

Danke zuerst einmal für das Lob, freut immer :)

Ich würde ganz ehrlich nicht mehr auf das C-Gleis setzen, nicht weil es von Märklin stammt, sondern weil die Möglichkeiten leider schon beschränkt sind. Wenn, dann würde ich K-Gleis ins Auge fassen, soweit ich weiss gibt es da aber leider keine entsprechenden Startpackungen. Richtig nervig sind leider die Weichenantriebe von Märklin, ich weiss nicht in wie weit die neuen mit der Endnummer 1 da besser sind auf Dauer, bei mir sind mittlerweile alle Endabschaltungen überbrückt worden und nun ist Ruhe.

Zum Thema 2L gegen 3L thematisiere ich hier nicht: Fahren und kaufen was gefällt soll hier die Devise sein, es gibt hierzu mehr als genug Diskussionen.

Was ich an dem Startset nicht mag, aber kein Killerkriterium ist: MFX. Leider schafft es Märklin immer wieder da neue Variationen und leider auch Probleme hineinzubringen, mit der CS2 wirst du da wenig davon merken, beim Rest leider schon. Zudem sind die Decoder unnötig teuer, dahingehen würde ich mir heutzutage schon überlegen gleich mit DCC (und halt eventuell 2L in Form einer Roco Startpackung) zu starten.

Grundsätzlich ist an dem Set nichts grundlegendes falsch und je nachdem sollte da auch noch beim Preis was möglich sein (zumal Märklin die einzelnen Bestandteile auch schon einzeln am verkaufen ist).

Ich würde mir einfach grundlegend Gedanken darüber machen, was du aus der Anlage machen willst und ob diese Grundlage das Richtige dafür ist: Märklin ist klar im Spielzeugsegement der Modellbahn etabliert und nicht im vorbildgerechten Sektor.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

9

Freitag, 16. Dezember 2011, 16:33

Hmmm... - als geborener Undigit kann ich deinen Gedankengang zwar gut nachvollziehen. Aber wenn du ja sowieso früher oder später wieder zu HAG zurückkehren willst, wieso kaufst du dir denn zum "Üben" nicht entweder eines der kleineren Startsets oder lässt dir im Fachhandel eine digitale Grundausstattung plus etwas Gleismaterial zusammenstellen?

Irgendwie finde ich nämlich das Preis-/Leistungsverhältnis bei diesem "Mega-Digital-Set" gar nicht so überwältigend. Für die ca. Fr. 2'200.-- bekommt man zwar zwei Märklin-Züge, aber das gibt's doch auch billiger. Vielleicht täuscht mein Eindruck, aber das dürfte einer der Gründe sein, weshalb dieses Set doch relativ häufig auseinandergenommen und portionenweise verramscht wird.

Mit den C-Gleisen bin ich zufrieden. Man liest zwar ab und zu, dass einzelne Serien mit der Zeit zerbröseln (offenbar eine Art "Kunststoffpest"), aber bei mir ist bisher relativ wenig ab- bzw. auseinandergebrochen.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

10

Freitag, 16. Dezember 2011, 16:50

Ich hatte ganz ähnliche Gedanken. Eine gute Alternative wäre, das Material selbst zusammen zu stellen: ein paar C-Gleise, dazu eine Digitalzentrale (von Märklin oder ESU) und dann Loks und Wagen von HAG, Roco, Märklin etc. Als Tipp: Ich würde auf das DCC Protokoll bei der Digitalzentrale setzen. Die CS2 von Märklin unterstützt auch dieses Protokoll.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

11

Freitag, 16. Dezember 2011, 16:52

Soll später einmal eine schöne und vorbildgetreue Modellbahn entstehen würde ich auf DC setzen. Dort gibt es eine grössere und bessere Auswahl von vorbildgerechtem Schienenmaterial. Märklin hat beim Gleismaterial leider bis heute noch nicht den Sprung vom Spielzeug zum Modellbahnhersteller geschafft. Soll das System möglichst einfach sein ist das C-Gleis in Ordnung.

Das gleiche beim Digitalsystem, mit dem DCC Standard ist man sehr Hersteller unabhängig. MFX ist ideal für Leute die möglichst wenig mit den Decodereinstellungen zu haben wollen. Lok auf die Schiene setzen, meldet sich automatisch an und los geht es. Funktioniert aber nur mit der CS und der ECoS.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

12

Freitag, 16. Dezember 2011, 18:14

wobei ich "nur" Teppichbahner bleiben will

Meine Vorschreiber scheinen diesen Abschnitt geflissentlich überlesen zu haben :rolleyes: . In diesem Fall ist C-Gleis keine schlechte Wahl, wird wohl auch nicht so schnell abgelöst. Eine Teppichbahn will ja schnell auf- und abgebaut sein, das spielzeughafte (auch und gerade bei den Weichen) ist einem dabei doch relativ egal. Ansonsten bin ich mit den Vorschreibern einig, es geht auch billiger als mit dieser Startpackung.
Wenn's aber 2-Leiter werden soll: dafür gibt's auch ein C-Gleis!
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

13

Freitag, 16. Dezember 2011, 21:34

Hallo Chatter

Wenn du dich für eine Central Station 2 entscheidest, dann lohnt es sich sicher mal bei Zugkraft Stucki vorbeizuschauen. Er hat immer wieder auch Occasionen im Angebot — so kannst du recht günstig zu einer Digitalzentrale kommen:

http://shop.zugkraft-stucki.ch/artikel.aspx?wgid=18

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

14

Samstag, 17. Dezember 2011, 08:12

Hallo Chatter

was heisst denn hier "nur" Teppichbahn? Bei den Herren Teppichbahnern gibts Dinge, da staunt man nur, zb hier, eine 20m lange Schrägseilbrücke mit Carsystem ...

Für Teppichbahning empfielt sich ein Bettungsgleis, da gibts ja diverse Varienten... wichtiger wäre erst den Entscheid ob 2-Leiter oder 3-Leiter Gleise. Bei 3-Leiter (Märklin) ist halt die Fahrzeugwahl kleiner als bei 2 Leiter vorallem Messingkram und US Fahrzeuge ist schwierig mit 3-Leiter. Ansonsten ist das Trix C-Gleis und das Märklin C-Gleis praktisch identisch, ausser dass es für Trix keine Kreuzungen gibt (DKW gibts). Für 2-Leiter gibts auch noch Roco Geoline. Für die Weichen gibt es von Vissmann einen Weichenantrieb mit integriertem multiprotokoll Decoder.

Bei mir ist das eher Parketbahning, da ruschen die Gleise immer ein wenig hin und her, dafür ist das Ding komplett mit nur 2 Drähten angschlossen... (geht doch...)


Hier ein paar Videos zum Thema:
Die Teppichbahner von Losheim
oder der Hier:
geht auch draussen

und ein paar links
http://home.arcor.de/mobavossi/
http://www.teppichbahn.org/
http://www.tb-ev.de/forum/
http://www.extrem-teppichbahning.de/

Gruss Dumeng
  • Zum Seitenanfang

chriesi356

Forumist

Beiträge: 681

Geburtstag: 12. Juli 1984 (34)

Wohnort: Bülach

Beruf: Automatiker

15

Samstag, 17. Dezember 2011, 10:14

Hallo Chatter
War auch einmal Teppich und Parkettbahner, habe mir als DC Bahner das Trix C Gleis gekauft. Hatte nur schlanke Weichen und Radien ab R2. Ein Teil der Gleise kann ich bei Dumeng erkennen :D. Die schlanken Weichen von Trix haben mich aber nicht befriedigt da einige Fahrzeuge mit Vorlaufachsen immer eingefädelt haben. DC Spurkränze auf einem Gleis für AC Spurkränze das kann Probleme ergeben.

Mach doch den Kompromiss und kaufe Rocoline Gleis und baue das Tepichbahntrasse aus 4mm Sperrholz für drunter.

Als DCC Einstieg empfehle ich dir die Multimaus von Roco, denn sie ist handlich und günstig zugleich ab 100 SFr. mit trafo und Verstärker bei Ricardo ersteigern. Bin Bis jetzt gut gefahren mit der Multimaus und bin daran eine Festanlage zu bauen.

@ Dumeng : ich sehe du hast freude an dem Gleisen. Schöne Parkettanlage mit grosszügigen Radien.

Gruess Christoph
Gruess Christoph

Modelbahnclub ZürcherUnterland weitere Info's :

www.mbczu.ch

Meine neusten Bahnfotos
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

16

Samstag, 17. Dezember 2011, 11:39

Und zur tollen Parkettanlage sehe ich passend ein paar spezielle HAG-Loks, die Ihre Runden drehen dürfen. Vom Feinsten!
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

17

Samstag, 17. Dezember 2011, 12:47

@Chrisoph: ich hab da auch ein prima Gleis-Set erhalten :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang