Mittwoch, 14. November 2018, 23:20 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 582

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

1

Freitag, 21. März 2008, 19:58

Sammler-Los - das leidige Thema mit den Schachteln

Für meine "Ordnungsliebe" bin ich nun wirklich nicht berühmt. Dennoch, von Zeit zu Zeit packt mich der gute Wille. Bei diesem "wunderbaren" Karfreitagswetter habe ich also mal wieder einen Versuch zum Ordnen meiner Schachteln - mit und ohne Inhalt - unternommen. Es ist beim Versuch geblieben .... :cry:

Dadurch, dass ich doch zwei, drei Loks in Vitrinen aufstelle, habe ich das Problem, dass da Leerschachteln anfallen, eben auch zwei, drei. Der Aufbewahrungsort ist doch recht wichtig, denn ein geeigneter Ort sollte schon gefunden werden, damit der Zustand des Kartons (die Polystyrol- oder Polyurethaneinlage wäre an sich nicht kritisch, aber der Karton) nicht leidet. Mein Keller oder Garage wären vermutlich zu feucht. Es darf aber weder feucht noch zu warm sein, nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt sein und verstauben sollten sie ja auch nicht. Also, wohin damit?

Ein System wie Stefan U. kann ich nur bewundern: schön der Nummer nach sortiert - aber davor hätte ich schlicht einen Horror - ich habe es mal mit 45 Wagen versucht, musste aber sehr schnell passen - das funktioniert bei mir ganz einfach nicht! Da ist immer wieder so eine schräge Nummer, die quer in der Landschaft steht. Apropos Stefan: wie aus gut unterrichteter Quelle zu verlauten war, sucht Stefan noch eine Lok mit der Nummer 062 - damit wäre er dann wieder ein Tag mit Schachteln ordnen beschäftigt .... :lol: :lol: :lol:



Sortieren lässt sich das Ganze ja auch nicht sehr gut, da die Schachteln ja unterschiedliche Dimensionen haben (ein weiterer Grund für die Re 460-er Loks, da sind wenigstens die Schachteln immer gleich gross .....
:wink: )



Ein System habe ich noch nicht so richtig raustüfteln können, der einzige gemeinsame Nenner ist bisher, dass bei mir Loks stehend aufbewahrt werden, Leerschachteln und Wagen je nachdem wie es der Platz zulässt. Aber auch das ist nicht ganz einfach, denn oft wurden die Labels verkehrt herum angebracht



Die Frage ist nur, wie das Andere handhaben. Hat da jemand ein Patentrezept?
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

2

Freitag, 21. März 2008, 20:44

Re: Sammler-Los - das leidige Thema mit den Schachteln

Zitat von »"erzhal"«


Ein System wie Stefan U. kann ich nur bewundern: schön der Nummer nach sortiert - aber davor hätte ich schlicht einen Horror - ich habe es mal mit 45 Wagen versucht, musste aber sehr schnell passen - das funktioniert bei mir ganz einfach nicht!


:D :D Es ist auch für mich der Horror - und darum werde ich mich hoffentlich (anders als beim irgendwie "ferngesteuerten" Gang zum Kühlschrank... :wink: ) erfolgreich dagegen stemmen können, Fehlstücke wie die 034 oder 060 noch anzuschaffen...

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

3

Freitag, 21. März 2008, 20:51

Ich sehe da eigentlich gaaaaaar kein Problem.

Das ist doch schon sehr ordentlich.
Wenn eine Nummer fehlt - who cares?
Ich lagere meine Schachteln im Keller ... in Utz-Boxen. Relativ geschützt und aus dem Weg. Zugegeben, so viele sind's ja auch nicht. Ein Kiste reicht.

Du willst die Loks (oder Wagen) auch nicht wieder verkaufen? Ja dann ... in den Schredder mit dem Glump :twisted:
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

4

Dienstag, 25. März 2008, 13:12

Zitat von »"PapaTango"«

Du willst die Loks (oder Wagen) auch nicht wieder verkaufen? Ja dann ... in den Schredder mit dem Glump :twisted:


Tja, Peter: Wir denken eben auch an unsere lieben Erben... 8)

Nebenbei: Auch meine Schachtelberge, verteilt auf drei Standorte (jaja, das ist heute nicht mehr modern, aber ich bin noch nicht von der 'Synergienutzen-Generation) erheben sich wildwuchernd in die Höhe, Breite und Tiefe, in Schlafzimmerschränken, auf Zimmerböden, in Lattengestellen, in Garderobenspinden, unter dem Bett, in Wohnwandschubladen - und es würde mich auch nicht wundern, wenn im Kühlschrank auch noch ein paar Verpackungen stehen würden..... Kurzum: man sollte es den Einbrechern nicht zu einfach machen. Die sollen die leeren Schachteln wie Ostereier suchen müssen. :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

5

Dienstag, 25. März 2008, 15:42

Re: Sammler-Los - das leidige Thema mit den Schachteln

Hallo,

Zitat von »"erzhal"«

Die Frage ist nur, wie das Andere handhaben. Hat da jemand ein Patentrezept?

Mein Patentrezept (für leere Schachteln) ist Dein ehemaliger Arbeitgeber ;), der wandelt das ganze in Wärme um :).

Etwas besseres fällt mir leider nicht ein, mit dieser Lösung hat wenigstens meine MOBA im Keller Platz.

herzliche Grüsse

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

6

Dienstag, 25. März 2008, 18:23

wenn ich mir so ansehe, was Roland in Sachen Modellbahn-Schachteln zu Wege gebracht hat (das von Stefan kenne ich nur vom Hörensagen), muss ich sagen: alle Achtung ihr Beiden:!: :!: :!: .

Ich arbeite ja auch daran, aber bislang (mussten) die Regale immer wieder erweitert werden und dann muss erst mal wieder alles ausgeräumt werden. Vielleicht schneits ja an Pfingsten auch und ich habe Zeit, mich mal wieder der Sammlung bzw. den Schachteln zu widmen . . . :wink: :wink: :wink:



Viele Grüsse
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

7

Dienstag, 25. März 2008, 18:42

@ginne2: Ich bin doch ziemlich geschockt: :shock: Wie konntest du das Prozedere für die Aufnahme ins HAG-Forum überhaupt erfolgreich durchlaufen? Dort steht doch ganz klar, dass für die Mitgliedschaft hier der Nachweis von entweder 8 gestapelten HAG-Lokschachteln oder 15 Wagenschachteln oder 2 Trafoschachteln oder 15 sauber auf eine Filzunterlage gepinnte HAG-Pins zu erbringen ist. :lol:

Und was sieht mein fassungsloses Auge oben - Märklin überall... - immerhin sauber nach Analog und Digital getrennt. ?(:

Da besteht doch ein gewisser Erklärungsbedarf. :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

8

Dienstag, 25. März 2008, 18:51

Zitat von »"Unholz"«

Und was sieht mein fassungsloses Auge oben - Märklin überall... - immerhin sauber nach Analog und Digital getrennt. ?(:


Fassungslos bin ich was du immer alles entdeckst, darauf habe ich noch gar nie geachtet, dass Digital gleich graue Schachtel ist und Analog oder Delta gleich weisse Schachtel ist.

So habe ich heute bereits wieder etwas gelernt. :D


Günther,

Falls du für die komische violette Keksdose mit Inhalt keinen Verwendungszweck mehr hast, ich würde mich opfern. :wink:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

bonne-eau

Forumist

Beiträge: 274

Wohnort: cité du soleil

9

Dienstag, 25. März 2008, 19:06

was Carlo nicht fassen kann, dass man solch ein 'Unterdach' mit nutzlosem Verpackungsmaterial bis auf Zeit der Pension blockieren muss....

@ginne2: möge diese Befürchtung mehr als ein schlechter Witz sein ...
CH-Modelle H0 DC, Reportagen 1:1, iTrain 3.xx - http://h0-schublade.bonne-eau.ch/
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

10

Dienstag, 25. März 2008, 19:23

Zitat

Und was sieht mein fassungsloses Auge oben - Märklin überall... - immerhin sauber nach Analog und Digital getrennt. - Da besteht doch ein gewisser Erklärungsbedarf


Nachdem unser Freund sich wiederholt als hingebungsvoller Wallfahrer nach Mörschwil geoutet hat, plädiere ich dafür, einstweilen ihm den Erklärungsbedarf zu erlassen.

Aber: Cave SchwäbischBröselbahn! Härteste Bestrafung im Wiederholungsfall!

Gruselgrüsse von Empedokles
  • Zum Seitenanfang

bmcrae

Forumist

Beiträge: 9

Wohnort: Kanada

Beruf: Air Traffic Controller

11

Dienstag, 25. März 2008, 19:52

@Roland und Günther: Danke für die Fotos! :shock: Das ziel ist innerhalb meine reichweite....

@Stefan: "Wie konntest du das Prozedere für die Aufnahme ins HAG-Forum überhaupt erfolgreich durchlaufen? :lol:
"Dort steht doch ganz klar, dass für die Mitgliedschaft hier der Nachweis von entweder 8 gestapelten HAG-Lokschachteln oder 15 Wagenschachteln oder 2 Trafoschachteln oder 15 sauber auf eine Filzunterlage gepinnte HAG-Pins zu erbringen ist. Oh no!! :cry:
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

12

Dienstag, 25. März 2008, 20:01

Zitat von »"Unholz"«

Ich bin doch ziemlich geschockt: :shock: Wie konntest du das Prozedere für die Aufnahme ins HAG-Forum überhaupt erfolgreich durchlaufen? Dort steht doch ganz klar, dass für die Mitgliedschaft hier der Nachweis von entweder 8 gestapelten HAG-Lokschachteln oder 15 Wagenschachteln oder 2 Trafoschachteln oder 15 sauber auf eine Filzunterlage gepinnte HAG-Pins zu erbringen ist. :lol:
Und was sieht mein fassungsloses Auge oben - Märklin überall... - immerhin sauber nach Analog und Digital getrennt. ?(:
Da besteht doch ein gewisser Erklärungsbedarf. :wink:


Also - lieber Stefan - hier die Erklärung: die Bilder sind aus der Bauphase und mindestens 2 Jahre alt. Heute befinden sich an der rechten Aussenseite des Raumes sowie in der Raum-Mitte noch weitere Theken, in die die Schachteln (soweit sie noch Loks enthalten) ordentlich und nach den Aufnahme-Kriterien des HAG-Forums einsortiert sind. Allerdings nur max. 4 Schachteln übereinander. :lol: :lol: :lol:
Auf der anderen (linken) Raumseite ist schon länger eine Theke eingebaut, bei der auf 10 Meter Länge die je 90 cm breiten Auszüge in (nach dem zwischenzeitlichen Umbau) jetzt 6 Etagen die aus den Schachteln befreiten Loks aufnehmen, die auf einer Art Tablett in 8 Reihen hintereinander untergebracht sind (das ist auch in der HAG-Abteilung so). Die (leeren) Schachteln liegen auf einem anderen Dachboden. Neuere Bilder gibt's derzeit leider nicht, da ich inzwischen verarmt bin und meinen Foto-Apparat gegen eine HAG-Lok Artikel Nr. 280 eingetauscht habe.



Die Schachteln der HAG-Fraktion habe ich deswegen nicht gezeigt, da ich mich in dieser Sache mit Euch Super-Sammlern absolut nicht messen kann und quasi noch als Lehrling durchgehe. Aber ich sammle ja jetzt fleissig HAG-AC-Loks . . . :wink: :wink: :wink:



Keine Bange: die Loks sind längst noch nicht alle bezahlt und das Haus wurde gerade mit einer Hypothek (statt Ziegeln) neu eingedeckt . . . :wink: :wink:

Liebe Grüsse
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

13

Dienstag, 25. März 2008, 20:05

Zitat von »"Cebu Pacific"«



Falls du für die komische violette Keksdose mit Inhalt keinen Verwendungszweck mehr hast, ich würde mich opfern. :wink:


Lieber Erwin, :D

die darin befindlichen Wagen des (Märklin-) Rheingoldzuges würden zu Deiner exquisiten Sammlung sicher nicht passen . . . :wink: :wink:

Liebe Grüsse
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

14

Dienstag, 25. März 2008, 20:14

@ginne2: Toller Raum - da würde ich mich auch noch wohlfühlen!! :) Ich muss die Bilder unbedingt meiner Frau als Beleg für meine künftigen Bedürfnisse unter die Nase halten.

Und so viele (verschiedene?) BT-Triebwagen in einer einzigen Schublade!? Du übertriffst mich gleich um den Faktor fünf... :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

15

Dienstag, 25. März 2008, 20:26

Zitat von »"Unholz"«


Und so viele (verschiedene?) BT-Triebwagen in einer einzigen Schublade!? Du übertriffst mich gleich um den Faktor fünf... :wink:


Hallo Stefan,

alle unterschiedlich. Ich habe mal damit angefangen, Varianten zu sammeln (bei Märklin) und jetzt kann man es (auch bei HAG) nicht lassen . . . :wink: :wink:

Übrigens fand ich bislang von HAG-Roten Pfeil 10 verschiedene Varianten (einschl. versch. Dachstromabnehmer) :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

16

Dienstag, 25. März 2008, 20:45

Hallo Günther,

Jetzt kommt alles ans Tageslicht, einige wenige Schubladen würden mir bereits genügen um meine kleine Messing Modell Sammlung darin zu verstauen.

Wieviele Verwalter hast du eingestellt um deine Sammlung zu archivieren und dokumentieren? :wink: :wink:

Der Rheingold Zug würde wunderbar in meine Sammlung passen, die Wagen sind immerhin aus Blech. :D Sogar vorbildrichtig aus Stahl und nicht aus schnödem Messing. :wink:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

17

Dienstag, 25. März 2008, 22:05

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Wieviele Verwalter hast du eingestellt um deine Sammlung zu archivieren und dokumentieren? :wink: :wink:

Der Rheingold Zug würde wunderbar in meine Sammlung passen, die Wagen sind immerhin aus Blech. :D Sogar vorbildrichtig aus Stahl und nicht aus schnödem Messing. :wink:


Hallo Erwin -

mit einer solchen Sammlung hast du nichts als Ärger, da ist einmal die Gefahr der Zinkpest (nur bei Märklin?), dann musst du aufpassen, dass der Boden nicht durchbricht - auch, dass kein Feuer ausbricht oder Diebstahl erfolgt. Hinzu kommt, dass meine liebe Frau immer mal wieder ankündigt, bei meiner Abwesenheit Teile der Sammlung zu verkaufen (jetzt bin ich gerade auf dem Sprung zu 4 Tage Bahn fahren) und nicht zu vergessen der ständige Wertverlust lt. Koll. Und wenn du dann morgens schweissgebadet aufwachst, musst Du schon wieder mit dem Pinsel los, um die Modelle abzustauben. Mit meinem bescheidenen Gehalt (ich bin ja kein Staatsbeamter) kann ich mir leider kein Personal erlauben, muss also alles selber machen. :cry: :cry:

Da bist Du mit Deiner Messing-Sammlung doch besser dran: ständige Wertsteigerung, Bewunderung durch Deine Umwelt usw. usw. :D :D

Und das mit dem Rheingold-Zug würde ich mir an Deiner Stelle mehrfach überlegen. Denk daran, der ist von Märklin und damit hättest Du vermutlich hier im Forum Deinen guten Ruf auf Dauer ruiniert . . . :cry: :cry:

In diesem Sinne herzliche Grüsse
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang