Samstag, 16. Dezember 2017, 21:47 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 576

Geburtstag: 29. März 1954 (63)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

101

Dienstag, 5. August 2008, 22:34

Zitat von »"11465"«

...
Allerdings dauert der Urlaub noch an.....ich bin nur hier im Geschäft, weil ein völlig irrer Arbeitskollege bei mir zuhause anrief und etwas von 'schwerem Paket' faselte. :wink:
Fernmündlich wies ich ihn an, das 'schwere Paket' zu öffnen. Als er mir eröffnete, dass es sich um einen 'uralten Trafo' handeln würde erriet ich die FARBE des Gehäuses aufs erste Mal richtig :D
Ich wunderte mich zwar etwas, verdächtigte aber sofort mir bis dato unbekannte Exponenten der HAG-Forums-Bande.
Und kurz darauf raste ich mit dem Roller in die Wache und ging der Sache auf den Grund. Et voilà: Erzhal Roland war der Täter :D :D :D


Die Geschichte nahm heute einen weiteren Verlauf :wink:

Nichts böses ahnend sass ich heute gegen Abend vor meinem Compi als es an der Türe klingelte. Das war doch tatsächlich Roger, der extra den Weg ins Säuliamt unter die Räder des Rollers genommen hatte. Er präsentierte mir ein absolutes, doppeltes Unikat in flüssiger Form:



Man beachte das Sujet der Ettikette!



Jetzt hat doch Roger sogar noch extra eine eigene Weinsorte kreiert!



Da staunt ihr - was? Auf eine solche brilliante Idee muss man schon noch zuerst kommen! Vielen herzlichen Dank :!: :!: (es war aber nicht die Absicht hinter meinem Stellvertreter-Bieten, dass ich jetzt noch extra belohnt werde ....)
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 808

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

102

Dienstag, 5. August 2008, 22:36

Hm, muss sich wohl um eine plumpe Fälschung handeln... Beide Flaschen weisen die selbe Serien-Nr. auf... :roll:

Spass beiseite, witzige Idee von Roger! Lebt er seine kreative Ader bei der Ausübung seines Berufes auch so unterhaltend aus?

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

103

Mittwoch, 6. August 2008, 13:15

Zitat von »"Paperman"«

Lebt er seine kreative Ader bei der Ausübung seines Berufes auch so unterhaltend aus?


Natürlich - allerdings fassen es nicht immer alle Bürger so auf.... :oops: :roll:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

104

Mittwoch, 6. August 2008, 14:40

Re: Die Ecke des Trafo-Sammler-Klubs (TRAFOSAKLU)

Zitat von »"Unholz"«

So, es ist wohl langsam an der Zeit, hier eine Rubrik für die "grössten Spinner" einzurichten... :lol:


Es ist heiss draussen, und wir sind ja alle etwas "Spinner" nach dem Motto"wer spinnt, der lebt"



Jetzt muss ich mir wohl auch einen alten HAG-Trafo kaufen. Es wird langsam ansteckend.
Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 133

Wohnort: Zuhause

105

Mittwoch, 6. August 2008, 15:38

Re: Die Ecke des Trafo-Sammler-Klubs (TRAFOSAKLU)

Zitat von »"Eldorado"«


Jetzt muss ich mir wohl auch einen alten HAG-Trafo kaufen. Es wird langsam ansteckend.


...und ich muss wieder mal einem Objekt nachrennen, das ich noch nicht in meiner Sammlung habe. *grummel* :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 576

Geburtstag: 29. März 1954 (63)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

106

Mittwoch, 6. August 2008, 15:43

Re: Die Ecke des Trafo-Sammler-Klubs (TRAFOSAKLU)

Zitat von »"Eldorado"«

Jetzt muss ich mir wohl auch einen alten HAG-Trafo kaufen. Es wird langsam ansteckend.


Ist ja schon spassig, wie sich die Meinungen manipulieren lassen ..... Einfach intensiv darüber reden und schon wird das Bedürfnis geweckt! Tönt irgendwie nach Migros-Clubschule, Grundkurs 1 Marketing .... :lol: :lol: :lol: :lol:
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

107

Mittwoch, 6. August 2008, 16:10

Tja, Trafosammeln ist heuer enorm angesagt!


Wer etwas auf sich hält, sammelt HAG-Trafos!


Alle Nachbarn haben schon welche!



Und wann gehörst DU dazu?


:D :D :D


@Stefan, welchem Objekt rennst Du hinterher?



Übrigens: Was mich doch etwas erstaunt, ist , dass der Thread über das HAG-Trafo-Sammeln bereits über 4800 Mal aufgerufen wurde und 106 Beiträge dazu geschrieben wurden. Im Gegensatz brachte es der legendäre Goldküstenexpress - die Hag-Sammlerikone schlechthin - nur auf einen Bruchteil der Beiträge und Aufrufe....

Sollte das ultimative Sammlerteil von HAG eine hammerschlagfarbene Blechbüchse sein und nicht ein Lokmodell?

Wundern darf man sich darüber schon ein bisschen, meint ihr nicht? :roll:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

108

Mittwoch, 6. August 2008, 16:27

Zitat von »"11465"«

Tja, Trafosammeln ist heuer enorm angesagt!


Sollte das ultimative Sammlerteil von HAG eine hammerschlagfarbene Blechbüchse sein und nicht ein Lokmodell?




Vielleicht liegen in Mörschwil noch viele Trafos herum!
Oder man könnte Trafos in Sonderfarben machen lassen!
War jetzt nicht die neue schwarz-rote Welle so auf Begeisterung gestossen?
Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

109

Montag, 18. August 2008, 14:46

Zitat von »"erzhal"«

Zitat von »"erzhal"«

Ob ich wohl mal prophylaktisch für ihn bieten soll?


Ein paar Minuten vor Ablauf habe ich gerade noch bieten können (habe es fast vergessen!) ..... - und habe das Teil ersteigert. Hoffentlich ist Roger mit mir zufrieden, wenn er dann mal aus dem Dschungel zurück ist .... :wink: :wink: :wink:


Wie ihr aus dem obigen Beitragsfragment ersehen könnt, ersteigerte mir Erzhal während meiner Ferienabwesenheit einen HAG-Trafo mit violettem Gehäuse.
An diesem Modell schraubte der Vorbesitzer herum und dabei wurden unter anderem die beiden seitlichen Spezialschrauben (die fast wie Nieten aussehen) durch herkömmliche Schlitz-Senkkopfschrauben ausgetauscht. Noch dazu ging eine dieser Schrauben verloren.....so dass der Trafo etwas heruntergekommen daherkam und der Plan einer Restauration keimte. Das viel zu kurze Kabel und falsche Stecker war eine Sache, die Beschaffung der Spezialschrauben eine andere.

Und doch:

Der erste Weg führte nach Mörschwil. Auf diese Anfrage....


Sehr geehrte Herren,
Ich möchte Sie anfragen, ob in irgend einem Schächtelchen ihres unermesslichen Ersatzteil-Lagers noch zwei Spezial-Schrauben schlummern, wie an euren Trafos (Art 650) seitlich, aussen am Gehäuse montiert waren (siehe unten).

Ich danke Ihnen im voraus für ihre Nachschau

mit freundlichen Grüssen
Roger Schellenberg



....erhielt ich diese Antwort:


Sehr geehrter Herr Schellenberg

Ich habe die 2 Spezialschrauben für den Trafo gerichtet. Bitte geben Sie mir
doch Ihre Anschrift bekannt, damit wir diese gratis liefern können. Ich habe
eine Adresse bei mir gefunden. Affolternstr. 60 in 8105 Regensdorf, bin mir
aber nicht ganz sicher, ob diese noch stimmt.

Mit freundlichen Grüssen

HAG Modelleisenbahnen AG

H.P. Alther



Diese Mitteilung haute mich schlicht aus den Socken. DAS ist Kundenservice vom Feinsten! Auch wenn wir HAG bisweilen kritisieren (müssen) - Solche Gesten halten mich bei der Stange. :D :D :D

Auf zur Vollendung meiner Traforestauration!!! :D :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 133

Wohnort: Zuhause

110

Sonntag, 21. September 2008, 21:33

In Originalverpackung - wohl eher selten!

Aber leider wieder mal dieser Volldepp (immer derselbe!), der ausdrücklich nicht in die Schweiz versendet. Sorry, liebe Forumsfreunde im Norden, aber da keimt halt schon gelegentlich der Gedanke an eine Einreisesperre für Fahrten Richtung Urlaub in Italien oder zumindest eine richtig schöne Schikane beim Zollhaus auf... :evil:

http://cgi.ebay.de/HAG-Transformator-3009-50-VA-OVP-767_W0QQitemZ290262248997QQcmdZViewItem?hash=item290262248997&_trkparms=39%3A1%7C66%3A4%7C65%3A10%7C240%3A1318&_trksid=p3286.c0.m14

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 219

Wohnort: Bern

111

Sonntag, 21. September 2008, 21:46

Also bei dem habe ich auch schon eingekauft. War kein Problem. Die Ware wurde anstandslos an meine deutsche Adresse gesandt.
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

112

Sonntag, 21. September 2008, 22:38

Hallo,
Das Problem mit dem Versand in die Schweiz sind leider die unverständlich hohen deutschen Postgebühren.
:evil: :evil: :evil:
Vor ein zwei Jahren hat die deutsche Bundespost die Schweiz auf die Paketzone 2 gesetzt. :cry: :cry: ?( :shock:
Mir sehr unverständlich da die Schweiz bekanntlich unser direkter Nachbar ist. :shock:
Ein 5kg Paket zu euch kostet 30,00 Euro,
10kg 35,-- Euro und 10-20kg gar 45,-- Euro.
Ist schon Krass da z. Beispiel die Ukraine auch noch Zone 2 ist.
Hermes z.B versendet überhaupt nicht in die Schweiz.
Keine Ahnung warum. Ich versende oft Horex Ersatzteile in die Schweiz,
weise aber meine Kunden bei Bestellung auf die hohen Kosten hin. Ich bitte den Kunden wenn möglich um eine deutsche Versandadresse damit es für den Kunden günstiger ist, denn teilweise stehen die Portokosten ja nicht in Relation zum gelieferten Ersatzteil.
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

113

Mittwoch, 24. September 2008, 20:44

Hallo habe soeben den Trafo 3009 50VA auf Ebay ersteigert, :) :)
Hoffe ich bin jetzt auch im Hag Trafo Club. :roll:
Kann mir jemand sagen ob der für Spur 0 oder HO ist ?(: :shock:
Denn ich bin mir jetzt etwas unsicher wil er bis 24 Volt geht. Aber ein Wechselstromzeichen hat er.
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 133

Wohnort: Zuhause

114

Mittwoch, 24. September 2008, 20:56

Zitat von »"cosyloewe"«

Hallo habe soeben den Trafo 3009 50VA auf Ebay ersteigert, :) :)
Hoffe ich bin jetzt auch im Hag Trafo Club. :roll:
Kann mir jemand sagen ob der für Spur 0 oder HO ist ?(: :shock:
Denn ich bin mir jetzt etwas unsicher wil er bis 24 Volt geht. Aber ein Wechselstromzeichen hat er.


Gratulation und willkommen im Klub! :lol: Ist ja schön - dann ist das Ding wenigstens bei jemandem, der Freude daran hat (und der CH-diskriminierende Verkäufer hat nicht zuviel daran verdient - geschieht ihm recht! :wink: ).

Der Trafo stammt aus der Spur 0-Zeit von HAG. Eine moderne Digitallok würde ich nicht gerade damit betreiben - das gäbe wohl einen röstfrischen Tschibo-Decoder... :oops:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

115

Donnerstag, 25. September 2008, 01:17

Also ist er für HO völlig ungeeignet. :cry: :cry:
Würden meine alten Märklin 800er wahrscheinlich Verglühen beim Umschalten. ?(
Aber ich denke es ist ein schönes Sammelstück für meine bescheidene Hag Sammlung. :lol:
Habe leider nur 12 Loks und 14 Wagen in Ho. :cry: :cry: :cry:
Aber ich denke in den nächsten Jahren wird noch einiges dazu kommen.
Und eine alte Hag Spur 0 Lok könnte mich ja auch noch reizen. :roll: Dann könnte man den Trafo ja vieleicht doch noch nutzen. :wink:
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

116

Donnerstag, 25. September 2008, 07:48

Gratuliere Christoph, zu dem schönen Trafo. Sei nicht betrübt, wenn du ihn nicht gleich brauchen kannst. Ist ein 'schönes' Sammelstück, besonders mit der Schachtel. Und wie du selber schreibst: man weiss nie wann die erste Spur-0-Bahn Einzug hält.

Und natürlich: Willkommen im illustren Kreis des TRAFOSAKLU. :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 576

Geburtstag: 29. März 1954 (63)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

117

Donnerstag, 25. September 2008, 09:04

Zitat von »"cosyloewe"«

Also ist er für HO völlig ungeeignet. :cry: :cry:
Würden meine alten Märklin 800er wahrscheinlich Verglühen beim Umschalten. ?(


Nicht ganz. Ich habe einen solchen Trafo an meinen H0-Rollenprüfstand angeschlossen. Für die normalen Funktionstests reicht der vollkommen. Dann habe ich noch zwei weitere an einer kleinen analogen Anlage. Irrtum vorbehalten liefert der Trafo im Fahrbetrieb 6-19 V und der Umschaltvorgang 24 V (Licht- und Weichenanschluss je 16 V). Ich hatte noch mit keiner Lok irgendwelche Probleme und abgefackelt habe ich bis heute auch noch keine.
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

118

Samstag, 27. September 2008, 16:42

Ein weiteres Kapitel im TRAFOSAKLU wird heute aufgeschlagen. :D An der Börse in Dietikon konnte ich diesen Trafo von Knobel günstig erwerben. Viel habe ich mir nicht dabei gedacht als ich ihn kaufte, einfach ein nettes Teil, dass auch die Schweizer Elektrobranche repräsentiert.

Als ich ihn in gemütlicher Runde Stefan zeigte, konnte er sich vor Begeisterung nicht mehr auf dem Stuhl halten. :wink:

Der Hauptunterschied, mein Trafo hat eine rote Lampe, die ich irrtümlich für eine Abdeckkappe einer Feinsicherung hielt und einen Druckschalter anstelle eines zweiten Reglers. Einen Umschaltimpuls kennt dieser Trafo nicht, der Druckschalter unterbricht nur die Spannung. Der Trafo muss also aus einer Zeit stammen als es keine Umschaltrelais gab. Der Regler ist ganz links beim Punkt auf Null, dazwischen bei 00 von 6-16V und bei 0 von 8-18V und ganz rechts auf dem Punkt wieder auf Null.

Er hat folgende Ausgänge in AC:

00, 6-16V
0, 8-18V
W, 25V (Weichen)
L, 18V (Licht)

Die Buchsen haben 3.5mm Durchmesser. Ob es dazu passende Originalstecker gibt?

Ach ja, eigentlich wollte ich bis Montag warten und den Trafo erst prüfen lassen. In der Küche hat es noch eine zum Netzstecker passende Dose, also kurzentschlossen Stecker rein und Hurra, die Lampe brennt, der Trafo nicht. :D :D

Bin gespannt was die Messungen am Montag ergeben. Ob es gefährlich war oder nicht. Ein HAG BT BDe4/4 läuft übrigens einwandfrei mit diesem edlen Stück.




Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 133

Wohnort: Zuhause

119

Samstag, 27. September 2008, 18:29

Wirklich schön, dass mindestens noch ein zweiter solcher Trafo überlebt hat! :D Interessant ist auch ein Vergleich der Typen- und Serie-Nummern. Auf meinem steht:

Typ ST4 A W
No. 188331
Übrige technische Daten gleich

Daher scheint mir Erwins Exemplar etwas älter als meines.

Dort, wo sich auf dem oben abgebildeten Trafo die Lampe befindet, weist meines ein irgendwie "zugeschweisstes/-gepapptes" Loch auf. Und auf der Oberseite sind diverse kleine Unterschiede bei der Gravur/Bezeichnung/Zuordnung der einzelnen Buchsen festzustellen.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

120

Samstag, 27. September 2008, 20:29

Den König der Trafos möchte ich auch noch vorstellen. Für mich ist es der Märklin Trafo welcher die Spannung mittels zweier Kohlefaden Glühlampen reduziert. Heute sind mir Überreste eines solchen Trafos an der Börse begegnet, wusste es aber zu dem Zeitpunkt nicht, da ich das Bild unten erst später sah. Die Fassungen für die Glühbirnen waren nicht mehr vorhanden.

Hier sind diese und ähnliche Typen Trafos aus der Anfangszeit erklärt.

Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang