Freitag, 25. Mai 2018, 01:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

1

Dienstag, 17. Juni 2008, 03:40

RailTop (Neue Meldung)

Hallo Zusammen,

hier ist die letzte Meldung von RailTop (15/06/2008)
Update auch bei Railtop.ch

Gruss,

Mike C

Sehr geehrte Damen und Herren

Es hat länger gedauert als erwartet, aber es ist uns gelungen, die Weichen für die Firma RailTop neu zu stellen. Wir dürfen Ihnen deshalb heute mitteilen, dass es auch weiterhin RailTop-Modelle geben wird. Wie es scheint, muss allerdings die ganze Produktpalette wieder neu aufgebaut werden. Zur Wiederauflage von früheren RailTop-Modellen können wir derzeit leider keine Angaben machen, da es nicht nur in China zweifelhafte Firmen gibt, die Recht und Gesetz nach eigenem Gutdünken auslegen. Im Klartext geht es um unsere Werkzeuge in China, die widerrechtlich zurückgehalten werden und nun offensichtlich nach altbekanntem Muster den Besitzer wechseln sollen. Wir werden alles tun, um solche Machenschaften zu unterbinden, letztendlich geht es aber immer um die Frage, wie viele Anwälte man sich leisten kann. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage unter www.railtop.ch im „Guckloch“.

Wie schon früher angekündigt, folgen wir mit unserer Produktentwicklung weitgehend unserem Prospekt „RailTop-onLine 2007/2008“. Sie werden sicher verstehen, dass wir unsere Projekte geheim halten, bis ein Muster vorgestellt werden kann. Unser aktueller „Fahrplan“ sieht vor, gegen Ende September 2008 unsere neuen Büros und Lagerräume in Oberriet (Schweiz) offiziell in Betrieb zu nehmen, dabei wird im Rahmen eines kleinen Events das erste neue RailTop-Modell vorgestellt. Nähere Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Viele enttäuschte Modellbahner haben uns gemeldet, dass unsere Modelle beim Fachhandel nicht mehr erhältlich sind, obwohl die Verfügbarkeit unter www.railtop.ch unter „Lagerstand“ eindeutig gegeben sei. Aus diesem Grund sind alle Modelle unseres Restlagers in unserem neuen Internet-Shop direkt erhältlich. Es handelt sich nicht um eine Discount-Aktion zum Abbau des Lagers. Wir bieten unsere Produkte zum offiziellen Listenpreis an; dies dürfte vor allem unsere Kunden in Italien, Frankreich, Holland, Belgien und Luxemburg interessieren, da dort keine Fachhändler mehr unsere RailTop-Produkte anbieten. Im Zuge der Neuorientierung sind wir übrigens auch in der Lage, Modelle nach FS, SNCF, SNCB, NS, CFL -Vorbildern zu realisieren. Interessante Vorschläge aus diesen Ländern sind willkommen.

Mit freundlichen Grüssen
R. Doll
---
RailTop GmbH
Eichaustr. 21
9463 Oberriet
Switzerland
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

2

Dienstag, 17. Juni 2008, 10:07

Ich habe es auch heut früh im Newsletter gelesen und H. Doll spontan viel Glück zu diesem Neuanfang gewünscht.

Eine der erfreulichsten Nachrichten der letzten Zeit!!!
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Rene_W

Forumist

Beiträge: 249

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Elektromechaniker

3

Dienstag, 24. Juni 2008, 11:26

Etwas mysteriös das ganze, wenn man das liest http://www.lsmodels.com/LS/Pages/General_N/Home_N.htm

Gruss
Rene_W
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

4

Dienstag, 24. Juni 2008, 11:55

Die Firma LS-Models kann sich ja ganz seriös zurückhalten wenn ihnen irgendwelche Dinge angeboten werden, deren Besitzverhältnisse rechtlich noch nicht geklärt sind.

Es ist ja bekanntlich nicht das erste Mal, dass diese Sachen offenbar bei/über LS-Models wieder auftauch(t)en.
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

5

Dienstag, 24. Juni 2008, 12:10

RailTop-Modern Gala

Ich habe in Englisch geschrieben, weil die Woerter fehlen mir auf Deutsch

It is interesting how Mr Piron seems to be speaking on behalf of Modern Gala. AFAIK he (LS Models) is just a customer of that company and not one of the owners, nor the sole European representative of that company. My recent information has Brawa, Tillig and Bemo also manufacturing models through Modern Gala
Whether the molds and tooling was paid for or not is a matter that will be worked out between RT and Modern Gala. What does LSM need to insert itself into this matter? Until such a time as a court awards the molds and production rights to Modern Gala and/or the rights are ceded by the legal owner to another company, the said models should not be manufactured or licensed due to legal implications.
I would prefer seeing each company working on their own models until such a time as the legal consequences of the break-up of the partnership can be settled in the appropriate courts.

Regards (Gruss)

Mike C
  • Zum Seitenanfang

6

Dienstag, 24. Juni 2008, 14:48

Wie so oft lässt sich auch beim L.S.-statement einiges zwischen den Zeilen lesen. Oder anders gesagt: Das was nicht geschrieben wurde, ist wirklich interessant.

Z.B. wurde nicht geschrieben, wieso Hr. Doll die Wekzeuge und Produkte nicht bezahlt hat. Je nach Vertrag musste er dies auch nicht (bei mangelhafter Ware). Nur kennen wir natürlich weder den Vertrag noch die rechtliche Situation.

Es wurde aber auch nicht geschrieben - von Mike angesprochen - wieso L.S. gleich die Produkte übernommen hat. Wieso diese Eile? Hätte man nicht warten können, bis sich die Sache rechtlich erledigt hat? Man könnte fast meinen, L.S. habe darauf gewartet.

Das westliche Unternehmer in China ab und zu mal über den Tisch gezogen werden, ist bekannt. Zwar ist die Produktion günstiger, dafür das Risiko (Qualität, rechtliche Situation) grösser. Ob wohl Doll in Zukunft nicht mehr dort produzieren lässt?


Thomas
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 393

Wohnort: Zuhause

7

Dienstag, 24. Juni 2008, 15:18

Wenn das so weitergeht, werden hier wohl bald Homestorys und erschütternde Scheidungs-Schnulzen à la Schweizer Illustrierte publiziert werden (Titelvorschläge ungefähr "Wie D. den chinesischen Drachen besiegte", "Skandal! Formen nicht bezahlt und dennoch auf freiem Fuss!", "Traurig modert der RAm - Peter Achten live aus dem Kinderschänderwerk!").

Bevor auch hier das muntere "Ich-bin-nicht-schuld-sondern-du"-Spielchen überhand nimmt, vielleicht kurz folgender Gedanke: Ich habe es berufsbedingt eigentlich täglich mit streitenden Parteien/Personen zu tun, und es ist Alltag, dass es weder eine einzige objektive "Wahrheit" gibt noch dass nur einer der böse Bube ist, der andere aber das persilweisse Gute verkörpert.

Wenn also ein Herr D. wortreich behauptet, der Schurke sei M. G., worauf uns ein gewisser P. namens L. S. wissen lässt, es sei genau umgekehrt, dann mögen die Beteiligten dies doch bitte untereinander klären oder das hochwohllöbliche Bezirksgericht Peking-Süd damit behelligen - für mich zählt einzig, was am Schluss aus der Packung auf den Händlertresen kullert, und nicht diese Tratsch- und Klatschgeschichten.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (76)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

8

Dienstag, 24. Juni 2008, 15:44

Zitat von »"Unholz"«



Wenn also ein Herr D. wortreich behauptet, der Schurke sei M. G., worauf uns ein gewisser P. namens L. S. wissen lässt, es sei genau umgekehrt, dann mögen die Beteiligten dies doch bitte untereinander klären oder das hochwohllöbliche Bezirksgericht Peking-Süd damit behelligen - für mich zählt einzig, was am Schluss aus der Packung auf den Händlertresen kullert, und nicht diese Tratsch- und Klatschgeschichten.


Da hast du schon recht, aber der geneigte Leser mag sich sicher noch an die leidige Geschichte von der Fa.Heris erinnern, die flogen mit M.G. genau gleich auf die Schnauze wie R.T., oder ich vermute mal, dass sie genau gleich über den Tisch gezogen wurden, del nächste Europäel wild dann - wil hoffen es nicht - LS sein! :lol: :lol:

So wird es dann wieder eine unendliche Geschichte geben! :lol:
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

9

Dienstag, 24. Juni 2008, 18:52

Zitat von »"Unholz"«

...und nicht diese Tratsch- und Klatschgeschichten.

Aber mit was sollen wir denn sonst dieses Forum füllen? Etwa mit Facts und Nüchternheit? Nicht bei diesen Temperaturen! :lol:

Thomas
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

10

Dienstag, 24. Juni 2008, 20:05

Es ist ja nicht so, dass es einen Mindest-Soll-Füllstand im Forum gibt ;)

Mir ist es eigentlich auch egal, wer nun wem die Formen geklaut hat. Das sollen die Juristen klären. Ich denke der lachende Dritte ist eh Modern Gala. Denn die haben ja die Formen, können produzieren und das Zeugs dem verkaufen, der zahlen will. Vielleicht lernen jetzt gerade ein paar Europäer, dass China mitnichten ein demokratischer Rechtsstaat ist, sondern eine Diktatur des Proletariats, und dass man ebendiesem die Formen geschenkt haben könnte ;)

Mir ist wichtig, dass die angekündigten Modelle (insbesondere in Spur N) in vernünftiger Qualität kommen. Und da habe ich momentan einiges von LS Models im Schrank und genau gar nichts von Railtop (die vielen Ankündigungen drucke ich jeweils nicht aus, darum sind sie auch nicht im Schrank).
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

11

Dienstag, 24. Juni 2008, 20:31

Zitat von »"Dany"«

Mir ist es eigentlich auch egal, wer nun wem die Formen geklaut hat. Das sollen die Juristen klären. Ich denke der lachende Dritte ist eh Modern Gala. Denn die haben ja die Formen, können produzieren und das Zeugs dem verkaufen, der zahlen will. Vielleicht lernen jetzt gerade ein paar Europäer, dass China mitnichten ein demokratischer Rechtsstaat ist, sondern eine Diktatur des Proletariats, und dass man ebendiesem die Formen geschenkt haben könnte ;)


Manche Hersteller glauben immer noch in China bekommen sie alles viel billiger zu den selben Bedingungen wie in Europa, aus diesem Traum ist mancher böse erwacht.

Diese Geschichte wiederholt sich bei den 1:400 Modellflugzeugen laufend, seit Jahren wechseln die Formen den Nutzer, die Besitzer sind meist die Fabriken. Es entstehen neue Marken und verschwinden wieder nach kurzer Zeit.

Früher wurden Vertretungen abgejagt die ein kleiner Importeur mühsam aufgebaut hat, sobald eine Marke etwas bekannter und gewinnversprechend wird, werden die grossen Importeure darauf aufmerksam und drücken sie aus dem Geschäft. Das scheint wohl einfach das Leben zu sein.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang