Samstag, 21. April 2018, 19:22 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

1

Mittwoch, 27. August 2008, 08:35

Frage zu HAG-Ersatzteilbestellungen

Moin,

kann es sein, daß möglicherweise das Kontaktformular auf der HAG-Homepage mehr so als Zierde oder "alle haben es, also brauchen wir es auch" auf der Homepage steht, aber keinen weiteren Zweck hat?

Ich habe nun mehrfach versucht, bezüglich einer Ersatzteilbestellung (Hauptschalter Re 4/4'' und Maschinenraumblenden dto. ) aufzunehmen, aber keine Antwort erhalten. Vor allem geht es mir darum, ob ich mit Kreditkarte bezahlen kann, oder ob ich überweisen muß.

Meint Ihr, ein Fax bringt da mehr, oder ist das derselbe Bearbeiter, der das betreut? Ich würde ja auch nach Mörschwil fahren, aber mein Chef gibt mir keinen Urlaub...
  • Zum Seitenanfang

Guus

Forumist

Beiträge: 59

Geburtstag: 13. Dezember 1952 (65)

Wohnort: Naarden NL

Beruf: Pensioniert

2

Mittwoch, 27. August 2008, 09:16

Hallo Thomas,

Ich habe letztes Jahr in Mai einige Ersatzteilen bestellt und dieses e-mail adresse benützt:shop@hag.ch

Innerhalb einigen Tagen wurde das mittels ein Schreiben bestätigt und könnte wahlweise die Summe auf ein Rechnung in Deutschland (Konstanz) oder die Schweiz überweisen.
mit freundlichen Grüssen

Guus

HO Mittelleiter Digital
  • Zum Seitenanfang

scotti

Forumist

Beiträge: 237

Wohnort: Hessen Deutschland

Beruf: Fahrdienstleiter DB Netz AG

3

Mittwoch, 27. August 2008, 09:19

Moin
ich hab am 30,07 ne Anfrage gesendet und bis heute auch noch keine Antwort erhalten... :cry:
Deutsch - Schweizer Grüße
scotti
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

4

Mittwoch, 27. August 2008, 10:20

Hallo zusammen,

vermutlich liegt's daran, dass die lieben Zimmermann's nicht mehr bei HAG sind und sich noch nicht ergeben hat, wer künftig deren Job macht. Früher hat das bei HAG in der Regel sehr gut mit Ersatzteilen bzw. deren Bestellungen geklappt. :D :wink:
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

5

Mittwoch, 27. August 2008, 10:46

Zitat von »"ginne2"«

Hallo zusammen,

vermutlich liegt's daran, dass die lieben Zimmermann's nicht mehr bei HAG sind und sich noch nicht ergeben hat, wer künftig deren Job macht. Früher hat das bei HAG in der Regel sehr gut mit Ersatzteilen bzw. deren Bestellungen geklappt. :D :wink:


Da liegst Du falsch. Es gibt eine Lösung für den Shop.
Werner Gahler selbst mit Unterstützung seiner Angestellten betreut den Shop.
Gruss Raphael
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

6

Mittwoch, 27. August 2008, 11:00

Zitat von »"Re4/4II"«

Da liegst Du falsch. Es gibt eine Lösung für den Shop.
Werner Gahler selbst mit Unterstützung seiner Angestellten betreut den Shop.

Hallo,
dann frage ich mich allerdings, warum es derzeit nicht mehr zu funktionieren zu scheint (siehe oben). . . :wink:
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

7

Mittwoch, 27. August 2008, 11:09

Zitat von »"ginne2"«

Zitat von »"Re4/4II"«

Da liegst Du falsch. Es gibt eine Lösung für den Shop.
Werner Gahler selbst mit Unterstützung seiner Angestellten betreut den Shop.

Hallo,
dann frage ich mich allerdings, warum es derzeit nicht mehr zu funktionieren zu scheint (siehe oben). . . :wink:


Das kann ich Dir leider auch nicht 100% genau sagen. Aber es gibt diverse Faktoren die für ein "nichtbeachten" der Mails sprechen. :wink:

Ich würde telefonieren (071 868 90 70) und die Teile so bestellen.
Gruss Raphael
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

8

Mittwoch, 27. August 2008, 12:07

Raphael,

ad 1.) wenn Hag die Möglichkeit "Kontakt" anbietet, dann sollte sie aus Gründen der Kundenfreundlichkeit auch genutzt werden. Sonst kann ich mir das Ganze sparen.

ad 2.) ich muß da aus Deutschland anrufen. Soweit, so schlecht - denn: tagsüber arbeite ich (z.Zt. ist Mittagspause). Also müßte ich vom Mobiltelephon dort anrufen, was extremst teuer ist. Vom Festnetz ist schlecht, weil ich da vom Firmentelephon aus anrufen müßte, was bei Auslandstelephonaten sehr ungern gesehen wird.

ad 3.) warum Hag nicht antwortet, ist für mich irrelevant. Ich hätte gerne meine Teile bestellt, damit ich meine Loks reparieren kann. Wie, wann und wo ich diese Teile bestellen kann, wäre interessant zu wissen. Ich gehe aber davon aus, daß Hag nicht A.C.M.E ist und mir die Teile gerne liefert, und daß das alles nur ein Mißverständnis ist. Bloß, den Weg zu den Teilen, zumal aus Deutschland, den sollte Hag mir schon aufzeigen.

Nur so viel noch: aufgrund der Preise und der Reputation der Firma Hag hatte ich mir eine Ersatzteilbestellung einfacher, Kundenfreundlicher vorgestellt. Schade - hier verspielt Hag gerade den sehr guten Ruf, den sie bisher bei mir hatten. :cry:
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (76)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

9

Mittwoch, 27. August 2008, 12:56

Thomas,

mache dir den Vorschlag, veröffentliche deine Wünsche hier im Forum und dir wird geholfen! Irgendeiner wird dich deiner annehmen und deine Wünsche erfüllen! :lol:
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

10

Mittwoch, 27. August 2008, 13:13

Zitat von »"litra_eg"«

Raphael,

ad 1.) wenn Hag die Möglichkeit "Kontakt" anbietet, dann sollte sie aus Gründen der Kundenfreundlichkeit auch genutzt werden. Sonst kann ich mir das Ganze sparen.

ad 2.) ich muß da aus Deutschland anrufen. Soweit, so schlecht - denn: tagsüber arbeite ich (z.Zt. ist Mittagspause). Also müßte ich vom Mobiltelephon dort anrufen, was extremst teuer ist. Vom Festnetz ist schlecht, weil ich da vom Firmentelephon aus anrufen müßte, was bei Auslandstelephonaten sehr ungern gesehen wird.

ad 3.) warum Hag nicht antwortet, ist für mich irrelevant. Ich hätte gerne meine Teile bestellt, damit ich meine Loks reparieren kann. Wie, wann und wo ich diese Teile bestellen kann, wäre interessant zu wissen. Ich gehe aber davon aus, daß Hag nicht A.C.M.E ist und mir die Teile gerne liefert, und daß das alles nur ein Mißverständnis ist. Bloß, den Weg zu den Teilen, zumal aus Deutschland, den sollte Hag mir schon aufzeigen.

Nur so viel noch: aufgrund der Preise und der Reputation der Firma Hag hatte ich mir eine Ersatzteilbestellung einfacher, Kundenfreundlicher vorgestellt. Schade - hier verspielt Hag gerade den sehr guten Ruf, den sie bisher bei mir hatten. :cry:


1. da gebe ich Dir absolut Recht. Den Punkt "HAG-Webseite und deren Aktuallität" haben diverse Leute hier im Forum schon bei HAG zur Sprache gebracht. Genützt hat es leider bis jetzt nicht sehr viel.

2. das lass ich mal so stehen. :wink:

3. dazu nur soviel: HAG steckt nach mir bekannten Informationen in einer Umstrukturierung der internen Abläufe und wie wir alle sicherlich wissen drehen die Mühlen in Mörschwil etwas langsamer als andernorts (dies soll aber keine Entschuldigung für das nichtberücksichtigen Deiner Email sein). Es kann gut sein das Dein Mail bei der ganzen Sache untergegangen ist. Sende doch mal Deine Bestellung an den Chef persönlich, und verlange vom Empfänger eine Lesebestätigung. :wink:
Gruss Raphael
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 351

Wohnort: Zuhause

11

Mittwoch, 27. August 2008, 13:50

...oder wäre allenfalls ein Fax eine Alternative? Nummer aus Deutschland = 0041 71 868 90 80.

Meines Wissens ist das Faxgerät in Mörschwil nicht direkt an den Papierkorb angeschlossen - müsste also klappen... :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

12

Mittwoch, 27. August 2008, 16:31

Zitat von »"Unholz"«

...oder wäre allenfalls ein Fax eine Alternative? Nummer aus Deutschland = 0041 71 868 90 80.

Hallo Stefan,

gute Idee (und gleich die komplette Nummer dazu). Was würden wir ohne Dich machen . . . :D :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

13

Mittwoch, 27. August 2008, 16:41

Moin Stefan, Günter und alle,

danke für Eure nette Hilfe!

Die von Stefan gepostete Fax-Nummer hab ich doch glatt gleich mal ausprobiert... :wink:

Was mir noch auffiel: als ich den zerbrochenen Hauptschalter reparieren wollte, ist er mir gleich weiter zersplittert (sic!); das Plastik war extrem spröde. Hattet Ihr auch mal solche Erfahrungen gemacht?
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 351

Wohnort: Zuhause

14

Mittwoch, 27. August 2008, 16:47

Ach, diese Hauptschalter... Die bestehen seit jeher aus zwei Teilen, d.h. zwei mikroskopisch kleine "Füsschen" im einen stecken in zwei ebensolchen Löchlein im andern. :wink: Eine wunderbare Konstruktion, die mich schon zahllose Male auf Augenhöhe mit meinen Katzen gebracht hat... :lol:

Wenn du nur so gängige Teilchen suchst, dann kann ich dir sie notfalls auch aus meinem Fundus liefern.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

15

Mittwoch, 27. August 2008, 17:04

Hallo Stefan,

da komme ich gerne drauf zurück, falls mein Fax im Mörschwiler Nirvana landet... :D

Zwei Hauptschalter habe ich bestellt und, zum Aufbrezeln "älterer" NG-4/4''er, Inneneinrichtungen für den Maschinenraum; diese Gummikunststoffblenden, die bei den neueren Loks drin sind. Bei meiner Porrentruy fehlt die, und bei meiner 11372 auch.
  • Zum Seitenanfang

contrans

Forumist

Beiträge: 134

Wohnort: Baden (D)

16

Mittwoch, 27. August 2008, 17:47

Ja

Hallo,

Zitat von »"litra_eg"«


Was mir noch auffiel: als ich den zerbrochenen Hauptschalter reparieren wollte, ist er mir gleich weiter zersplittert (sic!); das Plastik war extrem spröde. Hattet Ihr auch mal solche Erfahrungen gemacht?


ja, leider, bei einer Re 4/4'' die ich unweit von Möschwil aus einem Schaufenster gekauft habe. Südseite :-(. Bei mir waren auch die 3 Dachhauben ziemlich spröde und sind bei leichtester Berührung zerbrochen, ebenso die eingesetzten (eckigen) Scheinwerfer. War mir eine Lehre...
Hag kann m.E. nichts dafür. H0 Lok werden ja nicht als UV-Strahlung beständige Gartenbahnlok angeboten. Zum Glück ist auch alles als E-Teil lieferbar. Normalerweise...

andi_z
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

17

Donnerstag, 28. August 2008, 09:23

Nochmals zur 'Erreichbarkeit' von HAG:
Hier machte ich gegensätzliche Erfahrungen:

So werden Anfragen über die Kontakt-Adresse des öfteren gänzlich ignoriert - aber auch schon kriegte ich umgehend Bescheid.

Sobald man jedoch einen Mitarbeiter persönlich anschreibt, steigen die Chancen auf eine Antwort. Meine vorletztwöchige Anfrage betreffend Ersatzteilen sandte ich über die bereits genannte allgemeine Info-Adresse. Diesmal hatte ich Glück: Umgehend schrieb mir Herr Alther zurück und fragte nach wohin er die benötigten Teile gratis schicken dürfe!!!! :D :D :D
Solche Anwandlungen tollen Services wiegen das Totschweigen wieder auf.

Falls der FAX also direkt ans Toilettenpapiersystem angekoppelt wurde, maile Herrn Alther doch direkt an:

alther@hag.ch

Wir drücken dir alle die Daumen, dass es dir gelingt einige Hauptschalter aus dem Mörschwiler Werk herauszupressen! :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

18

Donnerstag, 28. August 2008, 10:07

Eine Lanze für die Firma Hag (knack!) 8) :

ich bekam heute früh eine sehr nette Mail von Herrn Alther (danke dafür!), ob er die Teile mit einer Rechnung abschicken solle (klar!) oder ich doch lieber mit Kreditkarte zahlen wolle (nööö, nicht unbedingt - kost ja Geld).

Die Teile sind mittlerweile unterwegs. :D
  • Zum Seitenanfang

19

Donnerstag, 28. August 2008, 11:22

Hallo zusammen

Ich hatte noch wenig mit HAG direkt zu tun, muss jedoch etwas los werden.
Ich hatte einmal in diesem Forum eine Frage über ein HAG-Produkte gestellt. Innert 24 Stunden habe ich ein Mail an meine PN erhalten aus Mörschwil mit der Beantwortung meiner Frage (von Herrn Alther).

Fazit: Das Forum wird gelesen und die Kundenfragen beantwortet.
(vielleicht lassen sich die Ersatzteile besser über das Forum bestellen??? :wink: )

Eine schönen Tag
Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 351

Wohnort: Zuhause

20

Donnerstag, 28. August 2008, 11:39

Dann stimme ich doch auch gleich in den allgemeinen Zufriedenheits-Chor ein:

Vorgestern habe ich von EYRO eine bestellte Re 460 erhalten (die im potthässlichen "New Look" bzw. Walfischdesign). Da hat jetzt wieder mal alles gestimmt - Lack und Bedruckung einwandfrei, sogar die kleinen Übergangstrittbretter mittig auf den Stirnseiten sind farblich unterschiedlich, die Lok läuft ruhig und bei Bedarf auch extrem langsam, der Sound ist wunderbar... - so muss es sein! :D

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang