Donnerstag, 16. August 2018, 23:32 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

1

Samstag, 15. November 2008, 15:18

HAG 2-achsige Güterwagen

Laut der UNUM Datenbank soll der Wagen unten mit den Querrippen zu den Raritäten zählen. Standard ist ein Dach ohne Querrippen. Wurden diese jeweils von Hand abgeschliffen oder gab es zwei Typen von Dächer?

Bis jetzt sind mir die weissen, geschwärzten, und die Regentserie als Rarität bekannt. Welche anderen alten Güterwagen gelten ebenfalls als seltener oder selten.

Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

2

Samstag, 15. November 2008, 15:35

Das Abschleifen der Dachrippen geschah nur bei den kurzen Wagen (ohne Bremserhaus oder Plattform) - ausser eben bei jener vermutlich ersten Serie, zu der dein abgebildeter Wagen gehört. Offenbar fand jemand bei HAG, die durch das Kürzen des Daches bewirkte unsymmetrische Anordnung der Rippen sei nicht schön, und man nahm den Feil-Aufwand in Kauf.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

3

Samstag, 15. November 2008, 16:20

Sind bei den abgeschliffenen Dächern die Schleifspuren noch sichtbar?
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 810

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

4

Sonntag, 16. November 2008, 16:44

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Sind bei den abgeschliffenen Dächern die Schleifspuren noch sichtbar?


Das kann man wohl sagen... Auf den Wagen der dritten Serie, die mir vorliegen (hier gab es den Wagen in allen drei Varianten, also mit Bremserhaus / Plattform / ohne alles), sieht man bei allen Exemplaren deutliche Schleifspuren in Längsrichtung. Ich habe es probiert zu fotografieren, kommt aber irgendwie nicht rüber mit Blitz. Müsste man wohl mal bei schönem Tageslicht probieren...

Was ist sonst noch selten? Der hier vorliegende Wagen ist wohl eher eine unscheinbare Rarität, von dem her fast noch spezieller einzustufen als die allgemein bekannten weissen Wagen (meiner Meinung nach).

Ansonsten gibt es aus der letzten Serie auch noch Wagen in grau und grün, welche den Aufdruck "für Güter die Bahn" besitzen, die sind auch nicht gerade als alltäglich bekannt.

Dann gibt es noch die mysteriöse Frage nach dem Aufdruck "für Güter die Bahn"... Bei der letzten Wagen-Serie gibt es diese Wagen mit der Aufschrift in Deutsch auf der einen Seite und Französisch auf der anderen Seite. Da ist bis jetzt unklar, ob es den Wagen auch in der Version Deutsch / Italienisch gab. Ich habe bis jetzt kein Exemplar gefunden und Stefan hat auf seiner Homepage auch noch keinen dieser Wagen aufgeführt...

Das wäre glaub das Wichtigste...

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

5

Sonntag, 16. November 2008, 17:06

Zitat von »"Paperman"«

Bei der letzten Wagen-Serie gibt es diese Wagen mit der Aufschrift in Deutsch auf der einen Seite und Französisch auf der anderen Seite. Da ist bis jetzt unklar, ob es den Wagen auch in der Version Deutsch / Italienisch gab. Ich habe bis jetzt kein Exemplar gefunden und Stefan hat auf seiner Homepage auch noch keinen dieser Wagen aufgeführt...


...wenn ich dazu vielleicht noch eine Kleinigkeit präzisieren darf: Die Für-Güter-die-Bahn-Anschrift in Deutsch/Italienisch ist zwar "verbürgt" bei den Wagen mit Bremserhaus (siehe Bild unten) und Plattform, nicht aber beim kurzen Wagen "ohne alles". Da weder Dani noch ich je einen solchen gesehen haben, ist die Chance sehr gross, dass es ihn nicht gibt. :wink:


Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

11207

Forumist

Beiträge: 54

Wohnort: Lichtensteig

6

Sonntag, 16. November 2008, 20:48

Hoi Dani und Stefan

Ich möchte noch ergänzen was Ihr sicherlich wisst aber nicht erwähnt habt, nämlich die alten "Feldschlössli" und "Bell" -Wagen aus den 50ern. Echt rar und kaum je auf einer Börse oder im Internet zu sehen.

Gruss, René
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

7

Sonntag, 16. November 2008, 21:55

...stimmt, die sollte man natürlich nicht unerwähnt lassen - zumindest nicht, solange es noch Exemplare gibt, bei denen die Abziehbilder nicht völlig abgeblättert sind. :(


Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 810

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

8

Sonntag, 16. November 2008, 22:33

Zitat von »"11207"«

Hoi Dani und Stefan

Ich möchte noch ergänzen was Ihr sicherlich wisst aber nicht erwähnt habt, nämlich die alten "Feldschlössli" und "Bell" -Wagen aus den 50ern. Echt rar und kaum je auf einer Börse oder im Internet zu sehen.

Gruss, René


Sorry, ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass diese Wagen gleich dutzendweise bei mir herumstehen, aber die habe ich einfach mal unter die von Cebu Pacific bereits erwähnte Kategorie "Weiss" mit eingeordnet und nicht mehr näher erwähnt...

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 697

Geburtstag: 25. Februar 1960 (58)

Wohnort: St.Gallen

9

Donnerstag, 27. November 2008, 19:28

Zitat

...stimmt, die sollte man natürlich nicht unerwähnt lassen - zumindest nicht, solange es noch Exemplare gibt, bei denen die Abziehbilder nicht völlig abgeblättert sind.


Sali Stefan
Es gibt sie noch, die Wagen, die sich nicht selbst auflösen. Mein Kühlschrank ist konsequent auf 3.7 Grad eingestellt :wink: :wink:
Aber vielleicht habe ich auch einfach nur Glück gehabt...
Gruss, Stephan

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

10

Donnerstag, 27. November 2008, 19:38

Hallo Stephan, ein wunderschönes Exemplar, gratuliere! Nicht zu fest draufschauen und nicht schütteln! :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 433

Wohnort: D

11

Freitag, 28. November 2008, 13:33

Zitat von »"gnumolo"«

Es gibt sie noch, die Wagen, die sich nicht selbst auflösen. Mein Kühlschrank ist konsequent auf 3.7 Grad eingestellt :wink: :wink:
Aber vielleicht habe ich auch einfach nur Glück gehabt...

hat Dein Kühlschrank ein Fenster, um den Wagen auch sehen zu können oder beschenkst Du Dich z.B. mit einer jährlich einmaligen Öffnung am 24.12. selbst ?(: :wink: :D :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 697

Geburtstag: 25. Februar 1960 (58)

Wohnort: St.Gallen

12

Freitag, 28. November 2008, 23:06

Zitat

hat Dein Kühlschrank ein Fenster, um den Wagen auch sehen zu können


Nein, kein Fenster. Aber eine super Beleuchtung, die immer grad dann angeht, wenn ich die Türe zum Kühlschrank öffne. :wink: :wink:

Gruss, Stephan
  • Zum Seitenanfang

13

Samstag, 29. November 2008, 10:25

Zitat von »"gnumolo"«

die immer grad dann angeht, wenn ich die Türe zum Kühlschrank öffne.


Da steckst du aber in einer Zwickmühle, Stephan !!
Bist du dir GANZ SICHER, dass das Licht AUSGEHT, wenn du die Tür zumachst? :shock: :twisted:
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

14

Samstag, 29. November 2008, 10:49

Zitat von »"PapaTango"«


Da steckst du aber in einer Zwickmühle, Stephan !!
Bist du dir GANZ SICHER, dass das Licht AUSGEHT, wenn du die Tür zumachst? :shock: :twisted:


Und wenn es ausgeht > wohin?? :lol:

und findet es wieder zurück? :(
Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 697

Geburtstag: 25. Februar 1960 (58)

Wohnort: St.Gallen

15

Samstag, 29. November 2008, 12:37

Zitat

Und wenn es ausgeht > wohin??


In die Kühltruhe. Habs grad überprüft. Funktioniert einwandfrei. :wink:

So, jetzt aber genug OT.
Gruss
Stephan
  • Zum Seitenanfang

16

Montag, 28. November 2016, 21:46

Im HAG-Forum findet man fast alles.;)). Ich habe hier einen HAG - Güterwagen 310 gefunden. Dieser hat zu den Querrippen auch eine Längsrippe. Ist das überhaupt ein HAG-Güterwagen oder gibts von der Sorte noch andere Fabrikate? Ich habe mal ein Foto vom Innern des Wagens angehängt. Vielleicht kann damit besser eruiert werden, worher dieser stammt.
Jemand wollte wohl die Rippen abschleifen, hatte dann aber keine Geduld. Dafür scheint der Wagen angemalt worden sein.
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 810

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

17

Montag, 28. November 2016, 22:53

Das Gehäuse ist eindeutig von HAG, aber die Längsrippe ist mir noch nie begegnet.

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

18

Dienstag, 29. November 2016, 06:03

Ich kann mich Dani nur anschliessen - da wurde erheblich gebastelt.
  • Zum Seitenanfang