Freitag, 21. September 2018, 00:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Guus

Forumist

Beiträge: 59

Geburtstag: 13. Dezember 1952 (65)

Wohnort: Naarden NL

Beruf: Pensioniert

1

Dienstag, 18. November 2008, 20:46

Ae 4/7 Umbau von Lokpilot V 2.0 nach Lokpilot V 3.0

Gutenabend allen,

Ich möchte gerne mein Ae 4/7 aufwerten mit ein ESU Lokpilot V3.0

Es gibt noch ein alter Lokpilot V2.0 drin. Jetzt bin Ich nicht ganz sicher ob es ein 6-poligem Stecker nach NEM 651 - oder ein 8-poligem Stecker nach NEM 652 ist.




Ae 4/7 Historic 10976 HAG 040

Kann einer von Ihnen mich helfen bitte?
mit freundlichen Grüssen

Guus

HO Mittelleiter Digital
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Dienstag, 18. November 2008, 20:48

Re: Ae 4/7 Umbau von Lokpilot V 2.0 nach Lokpilot V 3.0

Zitat von »"Guus"«

Jetzt bin Ich nicht ganz sicher ob es ein 6-poligem Stecker nach NEM 651 - oder ein 8-poligem Stecker nach NEM 652 ist.


Weder noch, der ist direkt eingelötet. Vermutlich beste Variante: Auslöten und neuer Decoder einlöten!

Gruss
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

3

Dienstag, 18. November 2008, 23:36

Hallo Guus

Dein Lopi V2 ist einer der wenigen V2, die mit der alten "inoffiziellen" 9-poligen HAG-Schnittstelle ausgeliefert wurden. Den Decoder kann man vom Kabelbaum trennen, nur nützt Dir dies wahrscheinlich nichts (mehr), weil es den Lopi V3 nicht mit dieser Schnittstelle gibt. Aber ev. hast Du noch eine HAG-Lok mit Lopi V1 und dieser Schnittstelle, dann kannst Du diese Lok mit dem V2 aus der Ae 4/7 aufwerten.

Wenn die Ae 4/7 auf den V3 umgerüstet werden soll, würde ich an Deiner Stelle den Kabelbaum ablöten und die aktuelle 21-polige Schnittstelle einbauen.

Viele Grüsse

Peter
  • Zum Seitenanfang

Guus

Forumist

Beiträge: 59

Geburtstag: 13. Dezember 1952 (65)

Wohnort: Naarden NL

Beruf: Pensioniert

4

Mittwoch, 19. November 2008, 15:49

Modellbahner und Peter,

Mein herzlichen Dank für Ihren Antworten.

Es wäre vielleicht besser wenn Ich die Lok im Zukunft aufwerte mit ein 21pin MTC und ein Lokpilot V3.0 Kann Ich gleich die Verdrahtung, änlich wie beim neuen Modellen, modernisieren.
mit freundlichen Grüssen

Guus

HO Mittelleiter Digital
  • Zum Seitenanfang