Sonntag, 23. September 2018, 18:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. November 2008, 17:39

Abgebrochener Puffer -> Problemlösung

Hallo zusammen!

Ich habe eine ganz simple, aber doch hilfreiche Erfahrung gemacht.
Bei einem IC 2000 Wagen (von HAG) ist mir ein Puffer abgebrochen... :oops:

Nun, heute wollte ich dies ausbohren. Doch ich hatte nur einen 1.5mm Bohrer zur Hand und dieser ist bereits zu dick... Da hatte mein Vater eine wunderbare Idee - und die funktioniert!

Eine Nähnadel mit dem Feuerzeug erwärmen bis sie glühend wird. In den abgebrochenen Pufferstummel "hineinschmelzen" und warten bis sie abgekühlt ist. Daran ziehen und der Pufferstummel kommt mit raus! :o Jetzt muss ich dann nur noch einen Puffer als Ersatzteil bestellen... :P

Es hat sicher den einen oder anderen hier im Forum mit solchen "Pufferpatienten". Viel Spass bei der Revision! :D


Gruss Pascal
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Sonntag, 30. November 2008, 18:02

Das ist ein altbewährtes und gutes Rezept. Bei fest sitzenden Puffern braucht man manchmal 2 oder mehr Versuche!
  • Zum Seitenanfang