Montag, 23. Juli 2018, 19:26 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

1

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 10:47

Roco schon wieder in Nöten?

Hallo zäme,

ich hoffe, dass diese Nachricht nicht stimmt, aber ich habe sie aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle, und die hat bis jetzt eine trefferquote von 100% :cry:

Also folgendes:
1.
Die Modellspielwaren GmbH. hat von der Hausbank (Raiffeisen Salzburg) angeblich einen Kredit von EUR 5^000`000,00 verlangt, aber der Aufsichtsrat dieser Bank hat den Kredit verweigert! :oops:

2.
Seit einer Woche haben die deutschen Händler die BLS Ae 4/4 in grün, und seit 3 Wochen die BLS Re 4/4 (420.5) im Angebot! :!:

3.
Die Schweizer Händler haben nichts dergleichen im Angebot, d.h. Roco Schweiz kann nicht liefern, weil sie aus Salzburg nichts erhalten! :evil:

Dass natürlich jetzt die Gerüchteküche in der Schweiz brodelt ist einigermassen verständlich, es gibt Gerüchte - und ich betone Gerüchte -, dass Roco Schweiz von Salzburg nicht mehr beliefert wird, was von Roco Schweiz aber wehemennt bestritten wird, und mit Schwierigkeiten in Salzburg begründet wird!

Womit meiner Meinung nach, der Kreis wieder geschlossen ist und die Schwierigkeiten tatsächlich mit den oben beschriebenen finanziellen Engpässen zu tun hat!

Also können wir nur wieder hoffen, dass dies eine Seifenblase ist, aber die o.E. Quelle ist bis jetzt immer "sauber" gewesen. :cry:

Ich wünsche trotzdem allen Kollgen einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit und allzeit saubere Schienen! :lol: :lol:

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

2

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 11:40

Re: Roco schon wieder in Nöten?

Hallo Alfred,

Das Stände im Gegensatz zu den letzten Meldungen über "schwarze" Zahlen bei der Modelleisenbahnen GmbH. Firmen mit "schwarzen" Zahlen sollten ja keine Probleme mit Krediten haben.

Ich wäre mit der Verbreitung solcher Gerüchte vorsichtig, können sie doch auch von den echten Problemen anderer Grossherstellern etwas ablenken und darum auch bewusst von gewissen Kreisen gestreut werden.

Im übrigen sind die Läden ja immer noch übervoll von Roco, Märklin, HAG und anderen Produkten, so dass neue Modelle im Moment kaum Platz haben und wenn ich meinen Bestand an schönen Modellen betrachte, bin ich eigentlich mehr als gesätigt :oops: .

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

3

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 11:53

Hallo Gian,

ich gebe dir vollkommen recht, das mit den übervollen Regalen, aber bedenke bitte, dass die zwei von mir erw. Modellen eigentlich für den Schweizer Markt entworfen und auch produziert wurden, und die tauchen jetzt auf einmal in Deutschland auf?
Da ist doch etwas oberfaul :!: :roll:

Übrigens auch im eBay :!:

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 440

Wohnort: Zuhause

4

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 14:18

Apropos Roco (gehört zwar nicht 100-prozentig hierher, aber na ja...): an der Wettinger Börse habe ich heute die eigens für den Schweizer Markt produzierte und deshalb relativ teure Roco Cargo-Re 620 (Re 6/6) "Gampel-Steg" gesehen.

Irgendwie fand ich sie farblich im Vergleich zu den frisch leuchtenden HAG-Loks ein bisschen "saftlos/matt/unfreundlich"... Hatte ich da noch einen Morgengrauschleier vor den Augen, oder geht es auch anderen so?
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

5

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 14:29

Ciao Stefan

die Re 6/6 von Roco die du erwähnst, ist nicht von Roco - also schon von Roco - aber von einem Schweizer Tüfftler neu gespritzte Maschine und dann so über den Fachhandel verkauft.
Näheres weiss bestimmt unser Freund lanker63.

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 738

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

6

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 18:35

Die Cargo Re 6/6 ist aus Überbeständen aus anderen Re 6/6 in der Schweiz entstanden (was auch den relativ hohen Preis begründet)... Die Lok wurde diese Woche ausgeliefert!

Den Grund für die verzögerte Auslieferung der Schweizer Modelle würde ich weniger auf die Gerüchte zurückführen als auf einen EDV-Fehler (welchen bereits die Roco Modellspielwaren in Ihrem System hatte) oder auf ein Missverständnis zurückführen... Sind wir gespannt! Ich gehe davon aus dass die Modelle demnächst auch in der Schweiz erscheinen...
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 738

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

7

Montag, 9. Januar 2006, 22:27

Aktuelles zum Fall Roco

Aktuelles zum "Fall Roco" gibt es hier:

Roco Fachhandelsinfo
  • Zum Seitenanfang

8

Montag, 9. Januar 2006, 22:34

Ja das habe ich letzte Woche auch bei Wemoba gehört. Er hat sich über einen österreichischen Händler grosszügig mit Waren eingedeckt und so bin ich nun zur BLS Re 4/4 (Ex. SBB) und zur grünen Ae 4/4 gekommen. Ist ja sonst noch nirgends lieferbar in der Schweiz.

Gemäss seinen Angaben wurde die Schweiz seit 3 Monaten nicht mehr beliefert und kein Händler hat es gewusst und alle hätten auf die Neuheiten gewartet. Erst als sie im Ebay von deutschen Händlern angeboten wurden, sei er misstrauisch geworden und nachgefragt. Zuerst wurde es massiv durch die Schweiz bestritten! Marketingmässig hat man da natürlich alles was möglich ist falsch gemacht!!!

Gerüchteweise habe ich gehört, dass diese Typen nun in Austria ausverkauft sind und demzufolge den Weg in die Schweiz nicht mehr finden werden; ist aber nur ein Gerücht.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 738

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

9

Montag, 9. Januar 2006, 22:40

Dieses Gerücht kann ich fast nicht glauben, denn wer soll die grosse (und mir durchaus bekannte) Schweizer-Menge gekauft haben?

Die 3 Monate sind gar etwas hoch gegriffen, wurden doch noch Ende November/Anfang Dezember die neuen Betriebsnummern der 44770/44771 sowie die Bierwagensets (Hbis) ausgeliefert!

Übrigens: Auch unser Roder dekt sich fürs erste mit Ware aus dem Ausland ein (siehe Homepage).
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

10

Dienstag, 10. Januar 2006, 06:58

Hallo,

Warum soll Roco anders Handeln als Märklin, Trix, Bemo usw. So entfällt ein meist zu teurer Zwischenhandel und die Lieferungen aus D und A sind problemlos möglich.

Ich importiere meine Rautenhausartikel direkt aus Deutschland (excl. Deutscher Mehrwertsteuer, CH MWSt ist günstiger) weil sich kein Schweizer Händler die Mühe nimmt, das Rautenhausprogramm zu führen. Lieferung erfolgt auf Rechnung (!) innerhalb Wochenfrist. Bestellungen direkt beim Hersteller sollten auch für den CH-Fachhandel kein Problem sein. Vielleicht ist das auch ein Vorteil für HAG, wenn von den ausländischen Hersteller etwas weniger CH-Modelle kommen werden ;).

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

11

Dienstag, 10. Januar 2006, 09:29

Hallo zusammen,

es freut mich oder auch nicht, dass ich wieder einmal recht behalten habe mit meiner Mitteilung (s.zuoberst), meine Quelle ist also zu 100% sicher! :lol: :oops:

Gian, das mit dem Direktimport, das mache ich schon Jahrelang, ohne dass ich jemals Schwierigkeiten gehabt hätte! :lol:

Das mit Roco Schweiz tut mir leid, ihr werdet es dann selbst sehen, sobald Ihr Ersatzteile haben müsst, dann werdet Ihr es sehen. Ich habe bei märklin und TRIX vor ca. 6 Monaten Ersatzteile bestellt, also keinesfalls Kleinmengen, sondern für ca. 60 EUR, aber bis Heute habe ich nocht nichts bekommen. :evil:

Soviel zu Direktimporten und Generalimporteure!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

12

Dienstag, 10. Januar 2006, 11:16

Hallo Alfred

Zitat von »"Tessin"«

es freut mich oder auch nicht, dass ich wieder einmal recht behalten habe mit meiner Mitteilung (s.zuoberst), meine Quelle ist also zu 100% sicher! :lol: :oops:

Aber mit der Überschrift "Roco schon wieder in Nöten?" hat das weniger zu tun.

Zitat von »"Tessin"«

Das mit Roco Schweiz tut mir leid, ihr werdet es dann selbst sehen, sobald Ihr Ersatzteile haben müsst, dann werdet Ihr es sehen.

Das wird (k)ein Problem sein, weil die Modelleisenbahn GmbH (Roco) Ersatzteile nicht an Privatkunden ausliefert, sondern nur über den Fachhandel. Auch diese Massnahme finde ich richtig, darf doch der Fachhandel auch noch etwas mehr tun für seine Kunden als nur Neuheiten verkaufen.

Eine Frage wird aber sein, was mit dem Roco-Club Schweiz passieren wird.

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Roder

Forumist

Beiträge: 92

Wohnort: Bern

Beruf: Geschäftsinhaber

13

Dienstag, 10. Januar 2006, 11:25

Ich denke mal, dass es halb so schlimm wird!
Ob ich nun über die Schweiz oder Österreich beliefert werden, spielt ja nicht eine allzu grosse Rolle, wird wohl eher nur günstiger.

Betreffend ET-Service bin ich nun froh, ist dies auch hier einmal geäussert woden. Tatsächlich dauern einige Lieferung recht lange (hat aber bei Märklin bestimmt auch etwas mit dem Umzug des ET-Lagers zu tun). Bei Roco gehts entweder blitzartig, (was wohl in der CH an Lager ist, Rest dauert zum Teil auch ewig...)

Roco Club scheint auch nicht allzu gefährdet, Roco Schweiz hat ja noch die eine oder andere zusätzliche Vertretung und würde später vielleicht auch noch den Club betreuen (was ich allerdings eher weniger glaube, siehe Märklin).
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 862

Geburtstag: 15. Februar

14

Dienstag, 10. Januar 2006, 11:29

Zitat von »"Tessin"«

Hallo zusammen,

es freut mich oder auch nicht, dass ich wieder einmal recht behalten habe mit meiner Mitteilung (s.zuoberst), meine Quelle ist also zu 100% sicher! :lol: :oops:


Naja

Zitat

="Tessin"1.
Die Modellspielwaren GmbH. hat von der Hausbank (Raiffeisen Salzburg) angeblich einen Kredit von EUR 5^000`000,00 verlangt, aber der Aufsichtsrat dieser Bank hat den Kredit verweigert!

2.
Seit einer Woche haben die deutschen Händler die BLS Ae 4/4 in grün, und seit 3 Wochen die BLS Re 4/4 (420.5) im Angebot!

3.
Die Schweizer Händler haben nichts dergleichen im Angebot, d.h. Roco Schweiz kann nicht liefern, weil sie aus Salzburg nichts erhalten!

Du hast einzig recht dass sie nicht beliefert wurden, das sah aber auch jedes blinde Huhn. Das es aber mit finanziellen Problemen zu tun haben soll, da hat deine 100% sichere Quelle zu 0% Recht gehabt ;)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 738

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

15

Dienstag, 10. Januar 2006, 11:58

Also, entschieden ist ja noch gar nichts... Ich würde mal sagen abwarten!

Aber der Schweizer Fachhandel wird zu leiden haben wenn die Artikel alle aus Österreich kommen (ich habe selber gesehen wies funktioniert, oder eben dann nicht...!). Der Servie von Roco CH in Sachen Ersatzteile wie auch Lagerverfügbarkeit ist einmalig und wird sicherlich nicht so angeboten werdenm können ab Hallein. Zudem werden die Preise kaum sinken (sonst wären die Salzburger ja richtig blöd), die stecken das Geld lieber in die eigene Tasche!
  • Zum Seitenanfang

16

Dienstag, 10. Januar 2006, 12:11

Zitat von »"BERNMOBILer"«

Du hast einzig recht dass sie nicht beliefert wurden, das sah aber auch jedes blinde Huhn. Das es aber mit finanziellen Problemen zu tun haben soll, da hat deine 100% sichere Quelle zu 0% Recht gehabt ;)


Ja das mit dem Kredit wissen wir ja leider noch nicht (Hier wirds sicher auch nicht ein offizielles Statement geben)! Erst das mit der Lieferung in die Schweiz ist ja jetzt klar. Hoffe jedoch sehr, dass irgendwo Geld aufgetrieben werden kann (wenn überhaupt benötigt wird) und die Firma auch längerfristig weiterbesteht! Wäre echt schade um die schönen Modelle!
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

17

Dienstag, 10. Januar 2006, 13:00

@Bernmobiler, Du musst halt nicht nur den Blick lesen, sondern auch sogenannte seriöse Zeitungen, wie die Stuttgarter Nachrichten, da stehts schwarz auf weiss, mit Namen und HintergründeI :lol:

Soviel von nicht 100 % recht! Aber lassen wir das!

Roder und Modellbahner wissen anscheinlich wie ich, von was wir sprechen, denn mindestens einer von den 2 ist ja ein Profi! :lol: Ich hingegen bin nur ein ganz kleiner Modelleisenbähnler, aber immerhin schon über 30 Jahren ein aktiver, aber einer der die Augen und Ohren offen hält und das immer noch ohne Brille und Hörapparat! :lol: :lol: :lol:

So jetzt bin ich den Frust losgeworden :D

Ich habe eine Bitte an die,die unser Hobby so lieben wie ich, nehmt doch nicht immer alles so tragisch, es ist doch ein Hobby und kein Geschäft! :lol:

Gottseidank!
Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 738

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

18

Dienstag, 10. Januar 2006, 18:34

Zitat von »"Tessin"«

Roder und Modellbahner wissen anscheinlich wie ich, von was wir sprechen, denn mindestens einer von den 2 ist ja ein Profi! :lol:


Also ich bin sagen wir mal 50% Profi. Habe ich doch bereits ca. 3 Jahre Verkaufserfahrung (und Einkaufserfahrung) im Modellbahnhandel und bin sozusagen immer noch freischaffender Mitarbeiter eines Modellbahngeschäfts...

Und mit unserem Roder tausche ich mich regelmässig über das neuste aus wenn ich ihn mal wieder am Draht habe oder bei ihm bin :D
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 738

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

19

Mittwoch, 1. Februar 2006, 18:34

POSITIVE NACHRICHTEN IM "FALL ROCO"

Die Roco Modellspielwaren GmbH bleibt weiterhin Generalverteter von Roco Produkten in der Schweiz. Es werden alle Leistungen im bisherigen Rahmen weitergeführt!

Die bestehenden Rückstande (sowohl Neuheiten als auch Lagerware) werden in den nächsten Tagen geliefert!
  • Zum Seitenanfang

Donzé

Forumist

Beiträge: 218

Wohnort: Olten

20

Mittwoch, 1. Februar 2006, 21:27

Gerüchteküche Roco

Hört doch mal mit den blöden Gerüchteküche auf. Das mit den Modellen, dass sie in Oesterreich nicht lieferbar sind stimmt nicht. Geht mal auf die Homepage von Roco und schaut mal nach. Roco hat Jetzt neu: Anzeige der Produktverfügbarkeit Da hat es rot und grüne Punkte bei den Modellen. Die Wechselstrom Modelle von BLS Re 420 und Ae 4/4 grün haben rote Punkte die anderen Modelle haben grüne Punkte und sind lieferbar. Morgen fängt die Messe in Nürnberg an und nach der Messe sehen wir wieder weiter. Roco hat jedem Händler ein Schreiben geschickt per 30.1.2006, dass wieder geliefert wird.

Gruss
ROUNDHOUSE
Zürich

http://www.roundhouse.ch/
  • Zum Seitenanfang