Samstag, 21. April 2018, 23:04 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sbb-freak

Forumist

Beiträge: 194

Geburtstag: 18. September 1972 (45)

Wohnort: Deutschland, Rheinlandpfalz

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik, IT-Dienstleister

1

Dienstag, 10. März 2009, 23:55

Ersatzteile

Hallo zusammen,

gibt es von HAG eigentlich sowas wie Explosionszeichnungen. Manche Teile muss ich leider raten, und bewundere dabei unseren Stefan, der wie aus der Pistole geschossen, die meisten Teilenummern nennen kann.

mfg

Sven

Countdwon t = -18d
3-Leiter Fahrer mit Motorola II, c90, ESU inkl. Loksound, viel Märklin (Metall) auch Hag
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 351

Wohnort: Zuhause

2

Mittwoch, 11. März 2009, 06:17

Gibt es leider nicht. Und manchmal sind die von HAG in der Liste verwendeten Ausdrücke ("Schilderhalter", "Distanzschraube", "Souport komplett", "Dellrin schwarz" :wink: ) tatsächlich ein bisschen rätselhaft.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

3

Mittwoch, 11. März 2009, 07:28

Ja, dieser Umstand wurde mir auch schon zum Verhängnis.....und nun habe ich zehn Beutel mit irgendwelchen nutzlosen Ersatzteilen herumliegen. Auch der Fachhändler konnte damals nur raten, ob es sich beim bestellten Teil auch um das gewollte handelte. ?(
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

4

Mittwoch, 11. März 2009, 07:37

Ist zur Zeit eh egal - Hag antwortet mal wieder nicht auf Ersatzteilbestellungen per Email. Ich habe am 5.3.09 eine an Herrn Althers Mailadresse geschickt: no reply.

Langsam macht es keinen Spass mehr :(.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

5

Mittwoch, 11. März 2009, 07:57

Das wundert mich irgendwie nicht. Möglicherweise wurde auch der Email-Beantworter-und-Ersatzteilverschicker bei HAG entlassen. ?( :cry:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

6

Mittwoch, 11. März 2009, 08:08

Die Möglichkeit, Ersatzteile zu erhalten, war immer eines meiner Argumente pro Hag, besonders gegenüber den Chinamarken.

Wenn das nicht mehr ist, werden wohl keine Modelle dieser Marke mehr den Weg in meine Sammlung bzw. auf meine Anlage finden, was schade wäre. Aber es ist nicht das erste Mal, dass es in Sachen Ersatzteile Probleme gibt; mein Händler weigert sich deswegen schon, bei Hag überhaupt Teile zu bestellen.
  • Zum Seitenanfang

scotti

Forumist

Beiträge: 237

Wohnort: Hessen Deutschland

Beruf: Fahrdienstleiter DB Netz AG

7

Mittwoch, 11. März 2009, 11:49

Ich habe auch keine Antwort bekommen. Email ging Anfang Februar zu HAG über die eigene Homepage.
Ja es war Messe.
Warten war also i.O.
Aber das die Mail bis heute dann gar nicht beantwortet wird ist einfach Mist...
Deutsch - Schweizer Grüße
scotti
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

8

Mittwoch, 11. März 2009, 13:42

Scotti,

In irgendeinem Thread war doch die Faxnummer. Vielleicht sollten wir auch auf die Gefahr hin, Teile doppelt zu erhalten, die Mail nochmal aufs Fax legen?Widerspricht zwar dem Sinn und Zweck einer Mail, aber wenn Hag es so will...?
  • Zum Seitenanfang

9

Mittwoch, 11. März 2009, 14:16

Ist doch gaaanz einfach:
Man greife zum Telefonhörer, wähle die Nummer vom Hag-Shop, warte bis einer abnimmt und brüllt dann mal kurz aber heftig hinein, damit der auf der anderen Seite erwacht.
...und dann bin ich sicher, dass es klappen sollte. :wink:


Thomas
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

10

Mittwoch, 11. März 2009, 14:35

Zitat von »"RSD-16"«

Ist doch gaaanz einfach:
Man greife zum Telefonhörer, wähle die Nummer vom Hag-Shop, warte bis einer abnimmt und brüllt dann mal kurz aber heftig hinein, damit der auf der anderen Seite erwacht.
...und dann bin ich sicher, dass es klappen sollte. :wink:


Und nachher muss sich Stefan wieder offiziell hier entschuldigen. :wink: Also seit nett zu den Leuten in Mörschwil, im Osten gehen die Uhren einfach noch etwas langsamer.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

11

Mittwoch, 11. März 2009, 16:04

Am Telefon Leute zusammenschreien ist absolut nicht meine Art; das ist prollig. Mein Problem ist ein anderes: von der Arbeit im Ausland anrufen gibt Mecker vom Chef, und vom Mobiltelefon wird es mit Adresse durchsagen verboten teuer.

Ausserdem sind die Hagianer nach meiner Erfahrung sehr nett und haben es nicht verdient, angebölkt zu werden. Nur das Lesen und Verarbeiten von Emails sehe ich noch als verbesserungswürdig an... ;)
  • Zum Seitenanfang

12

Mittwoch, 11. März 2009, 20:41

Mit meinem "Tip" wollte ich nur darauf aufmerksam machen, dass man manchmal - erfahrungsgemäss - mit einem Anruf eher zum Ziel kommt, als mit einem Haufen eMails, die dann nicht gelesen werden.
Dass man sich zwar Hag-Loks leisten kann, nicht aber einen kurzes Auslandstelefonat, finde ich zwar etwas "speziell", geht mich aber nichts weiter an.
Was mir immer wieder auffällt ist:
a) Die Hersteller und Händler sind dem Kundenverkehr per eMail und Fax oft nicht gewachsen. Wieso eine eMail-Adresse angeben, wenn man die Mails der Kunden verpennt? (geht ins selbe Thema wie die nie geupdateten Websites)
b) Die Modellbähnler schreiben lieber viele hoffnungslose eMails, solange sie bloss nicht 1:1 mit dem Gegenüber sprechen müssen.

Zwischen a) und b) geht halt dann etwas nicht so ganz auf. :wink:


Thomas
  • Zum Seitenanfang

scotti

Forumist

Beiträge: 237

Wohnort: Hessen Deutschland

Beruf: Fahrdienstleiter DB Netz AG

13

Mittwoch, 11. März 2009, 21:27

Das seh ich etwas anders.
Wenns mit dem Telefonat auch nicht klappt, kann ich auch hinfahren, schliesslich habe ich mir ja auch eine HAG Lok geleistet...
Es werden verschieden Möglichkeiten zu kommunizieren von HAG angeboten. Ich nehme die für mich am besten geeignete (dachte ich...).

Wenn ich ne Mail sende, kann die wenn Zeit und Luft ist in Ruhe beantwortet werden. Auch das suchen von Teilen, Nummern und Preisen ist doch so erheblich einfacher.
Auch wenn ich die Antwort per Mail bekomme, bin ich mit ner schriftlichen Info wieder besser bedient, und auch ich kann es jederzeit Wiederverwenden und in Ruhe auswerten.
Bestellen ist doch auch schriftlich einfacher, meistens bei Händlern und Firmen sogar gewünscht, als ein Telefonat zwischen einem Hessen und einem Schweizer.
Ich kann es jedenfalls nicht nachvollziehen. Lieber eine späte Antwort, als wie hier keine.
Das war auch nicht das erste mal, das keine Antwort kam. Die Mails gingen auch immer über die HAG Homepage. Dazwischen gab es mal eine Hochphase in Sachen Antwort bei Herrn Gahler. Da gings richtig schnell und gut.
Deutsch - Schweizer Grüße
scotti
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

14

Mittwoch, 11. März 2009, 21:37

Zitat von »"Cebu Pacific"«


Und nachher muss sich Stefan wieder offiziell hier entschuldigen. :wink: Also seit nett zu den Leuten in Mörschwil, im Osten gehen die Uhren einfach noch etwas langsamer.


Denke mal man sollte bei der ganzen Sache berücksichtigen das Hag aus finanziellen Gründen seine Belegschaft von 31 auf nur noch 23 Mitarbeiter reduziert hat. :roll:
Mit Sicherheit hat diese Reduktion an Arbeitskraft eine Änderung und Umstruktuierung der Arbeitsabläufe/Bearbeitungszeiten zur Folge.
Wollen mal hoffen das man das durch effektivere Arbeitsabläufe wieder in den Griff bekommt.
Da wirds wohl schon hier und da klemmen, obwohl die Uhren im Osten
auch nicht langsamer gehen. :wink:
FAZIT:Leute kauft fleissig Ware bei Hag ein damit der Franken rollt und wieder mehr Personal beschäftigt werden kann.
:!: :!: :!: :!:
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

15

Mittwoch, 11. März 2009, 21:47

Scotti,

Du hast natürlich absolut recht; Bestellungen an sich sind schriftlich immer besser. Was ich meinte war, dass ich gerne zum Hörer greife, wenn es irgendwo zu klemmen scheint.


Thomas
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

16

Mittwoch, 11. März 2009, 21:57

Thomas,

ich nicht. Wer schreibt, der bleibt. Und hat später keine Probleme, seine Bestellung zu belegen. In diesem Zusammenhang: Mundart, am Telefon, ist nicht jedem Fischkopp sein Ding.

Und wenn Hag es nicht auf die Reihe bekommt, die angebotenen Kommunikationskanäle auszunutzen, dann wird ein Anruf vermutlich genausoviel bringen, wie die Mail: nichts.
  • Zum Seitenanfang

sbb-freak

Forumist

Beiträge: 194

Geburtstag: 18. September 1972 (45)

Wohnort: Deutschland, Rheinlandpfalz

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik, IT-Dienstleister

17

Mittwoch, 11. März 2009, 23:55

Also ich möchte mich doch sehr scottis Meinung anschließen. Eigentlich ist eine Mail für beide Seiten bequemer. Ich weiss nicht ob schon mal jemand versucht hat am Telefon einen Kunden freundlich und nett zu beraten wenn der Laden vollsteht. So geht es mir manchmal. Deshalb lieber eine Mail, die kann ich in Ruhe beantworten, was nicht immer innert Stunden geschieht aber doch innerhalb der nächsten Tage. Somit ist eigentlich beiden gedient, wenn die Mail-Schreiber nicht auf eine Sofort anwort bestehen und so wie Scotti schreibt, gibt er seinem Mailpartner auch gerne ein zwei Tage, wenn dann was kommt.
Konsequenz: wenn ich keine Mail beantworten möchte, dann auch bitte die Homepage aktualisieren und dies kommunizieren.

mfg

Sven
3-Leiter Fahrer mit Motorola II, c90, ESU inkl. Loksound, viel Märklin (Metall) auch Hag
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

18

Donnerstag, 12. März 2009, 07:58

Sven,

volle Zustimmung, zumal Kunden oder Mandanten meist ausführlich beraten werden möchten, was spontan am Telefon zu Problemen führen kann, wenn eine Anfrage den Bearbeiter unvorbereitet trifft.

Optimal wäre es, wenn im vorliegenden Fall eine automatische Eingangsbestätigung der Mail käme, gefolgt von der Bearneitung derselben binnen einer Woche.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 351

Wohnort: Zuhause

19

Donnerstag, 12. März 2009, 09:10

Ich könnte mir vorstellen, dass die kürzlichen Entlassungen zu einem Engpass insofern geführt haben, dass sich die verbliebenen Mitarbeiter/-innen nun vorrangig um die Produktion kümmern müssen, die ja Geld einbringt (oder bringen sollte). Wenn im Moment also zum Beispiel die "cash cow" GTW forciert würde, wäre das zum Wohl der Firma und damit letztlich von uns allen sicher sinnvoll.

Damit soll nichts beschönigt werden - der gut funktionierende Ersatzteilservice war bisher ein Markenzeichen von HAG und sollte dies auch bleiben. Ich sehe Werner Gahler anfangs April sicher bei einem Anlass und werde versuchen, ihn hierauf anzusprechen.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

20

Donnerstag, 12. März 2009, 09:49

Stefan,

das wäre nett.

Ich werde meinerseits meine Mail nochmal an Hag faxen (vielleicht ist sie ja wirklich "untergegangen"), in der Hoffnung, so die Ersatzteile zu erhalten. Vielleicht klappt es ja so.
  • Zum Seitenanfang