Mittwoch, 14. November 2018, 19:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Samstag, 27. Juni 2009, 16:31

Die graue Maus 6 teilig von Märklin kommt im Dezember 2009

Wer eine haben möchte, das nötige Geld vorausgesetzt, und diese nicht unbedingt auf einer Anlage fahren lassen will, der lege schon einmal etwas Geld zurück. Der 4 Strom TEE Triebwagen in seiner Ausführung war für einige Märklinisten ein Ärgernis, da er an einigen Weichenlaternen nicht vorbei kam. :twisted:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Samstag, 27. Juni 2009, 16:46

Der Märklin RAe war vor allem optisch ein Ärgernis und in der Version DC von Trix funktionierte er im Digitalbetrieb nicht mit Lenzsteuerungen.

So wurde der Zug nicht ohne Grund später zu tieferen Preisen verschleudert. An der Optik wurde auch nichts verbessert. Ich bin gespannt ob die graue Maus wieder ein Ladenhüter wird.

Wegen der Weichenlaternen hilft möglicherweise dieser Tipp aus dem HAG RailMail.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

3

Samstag, 27. Juni 2009, 16:50

Re: Die graue Maus 6 teilig von Märklin kommt im Dezember 20

Zitat von »"SNCB"«

Der 4 Strom TEE Triebwagen in seiner Ausführung war für einige Märklinisten ein Ärgernis, da er an einigen Weichenlaternen nicht vorbei kam. :twisted:


Das Problem sind übrigens die Wechenlaternen, nicht die Fahrzeuge. :wink:


Gruss, Patrik
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

4

Samstag, 27. Juni 2009, 17:01

Bei den Umrichterloks von BT uns SZU könnte man allenfalls Roger fragen, wie man am besten mit dem Seitenschneider die "Indusi-Magnete" entfernt, die haben an diesen Loks nichts verloren... Oder sind es doch Signum-Empfängerspulen?
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

5

Samstag, 27. Juni 2009, 17:18

Wenn du den Magneten unter dem Luftdruckbehälter meinst, dann ist doch alles richtig.

Als Berner sollte man sich nicht über Zürcher Lokalbahnen auslassen. :wink: :wink: Also, lass den Seitenschneider schön in der Werkzeugkiste wo er hingehört.

Das gleiche bei der BT Re 456





http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl…=20060202084817
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

6

Samstag, 27. Juni 2009, 17:44

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Der Märklin RAe war vor allem optisch ein Ärgernis und in der Version DC von Trix funktionierte er im Digitalbetrieb nicht mit Lenzsteuerungen.


Peanuts! :lol: :lol: :lol:
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

7

Samstag, 27. Juni 2009, 20:20

Ich kann dort nirgend den im Artikel erwähnten Indusi-Magneten sehen. Die Lok hat überhaupt kein Indusi. Nur Signum.
Mir ist nicht klar, wie bei diesen Loks der Indusi-Magnet an der Weichenlaterne anstehen soll. Und wenn es einen Indusi-Magneten haben sollte, dann kann man den getrost absäbeln, denn er hat dort nicht zu suchen. Nur den Signum sollte man stehen lassen. Aber der ist ja laut Text nicht das Problem. Capito? ;)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

8

Samstag, 27. Juni 2009, 20:37

Google habe ich kurz befragt, Signum ist das Schweizer System wo zwei Magnete nebeneinander im Gleis liegen. Indusi ist das Deutsche System welches nur einen Magneten neben dem Gleis hat.

Die Re456 hat die Magnet für Signum, was ist daran falsch?

Im RailMail ist Indusi angesprochen? Meinst du das? Ist das nicht einfach ein allgemeiner Oberbegriff für induktive Zugsicherungssysteme? Signum ist einfach der Herstellername, heute ist es Siemens falls sich der Namen nicht schon wieder geändert hat. Integra hiess die Firma auch einmal zwischenzeitlich.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

9

Samstag, 27. Juni 2009, 21:27

Ja, ich meine das im RailMail angesprochene.

Signum ist eine Systembezeichnung, Indusi eine andere. Indusi ist die deutsche induktivwe Zugsicherung mit den drei Arbeitsfrequenzen 500, 1000 und 2000 Hz. Signum ist eine simple Detektion eines an der Spule vorbeigeführten Magneten mit Polaritätserkennung. Die beiden haben miteinander nichts zu tun. Eine Lok, die in der Schweiz und in Deutschland fahren können soll, muss beides haben.

Einen Indusi-Magneten gibt es gar nicht, Indusi funktioniert nicht mit einem Permanent-Magneten, sondern die Gleisseite strahlt eine der drei Frequenzen aus.
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 812

Wohnort: Montreal

10

Sonntag, 17. Januar 2010, 04:17

37546 RABe EC

Zurueck zum Thema...

Ich habe meinem RABe EC empfangen. Ich habe notiert dass es gibt ein Fehler.
Beide Steuerwagen und beide Zwischenwagen sind fuer 2. Klasse markiert.
Der Zug soll 1 Steuerwagen und 1 Zwischenwagen fuer 1. Klasse haben.
Die Wagen sind ausser dieses Fehler richtig markiert (Wagen 1, 2, Motorwagen (3), Bar (4), 5 und 6).

Hat jemand dieses Fehler schon bemerkt? Haben Sie eine Loesung gefunden? Ist dass fuer einige ein "Deal-Killer"?
Hat jemand ueber dieses Situation mit Maerklin (DE oder CH) addressiert?

Noch ein Fehler bei einem CH Modell aus dem Haus Maerklin.

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

looker

Forumist

Beiträge: 74

Geburtstag: 1. Oktober 1980 (38)

Wohnort: RE 450 084

Beruf: Elektroniker / Informatik Ing FH

11

Sonntag, 17. Januar 2010, 11:57

Hi Mike,

Mir ist dieses Missgeschickt von Märklin auch gleich beim Zusammenstellen des Zuges aufgefallen. Ich meine aber das wenigstens die Inneneinrichtung stimmt (Wagen 1 und 2 haben "1+2" Bestuhlung angedeutet, Wagen 5 und 6 "2+2")
Irgendjemand hätte also doch genau hingeschaut gehabt. Ansonsten wurde das Prinzip des RABe EC wohl nicht ganz begriffen wie es auch in der Katalogsbeschreigung zu lesen ist :whistling:

mfG
Stefan
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

12

Sonntag, 17. Januar 2010, 20:27

Zumindest kann sich niemand beschweren, das sei vorher nicht bekannt gewesen. Im Katalog ist der Zug genauso mit zwei 2.Klasse Steuerwagen abgebildet. 8)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

13

Montag, 18. Januar 2010, 02:13

In der Modellbeschreibung ist auch lediglich von einem 1. Klasse Wagen die Rede, nämlich dem Wagen #4, folgend auf den Motorwagen #3; beide haben bekanntlich keine Einstiegstüren und somit auch keine Zuglauf-/Wagenklassenbeschilderung.

Die Katalogabbildung entspricht ebenfalls dem seinerzeit vorgestellten Handmuster.
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lutz Hemmerich« (18. Januar 2010, 02:19)

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

14

Montag, 18. Januar 2010, 07:57

In der Modellbeschreibung ist auch lediglich von einem 1. Klasse Wagen die Rede, nämlich dem Wagen #4, folgend auf den Motorwagen #3; beide haben bekanntlich keine Einstiegstüren und somit auch keine Zuglauf-/Wagenklassenbeschilderung.

Die Katalogabbildung entspricht ebenfalls dem seinerzeit vorgestellten Handmuster.


Das macht es aber auch nicht besser wenn die falsche Beschriftung vom Entwurf über den Prototypen bis zum ausgelieferten Modell konsequent durchgezogen wird.

Leider ist das heute bei allen Herstellern mehr Standard denn die Ausnahme. ;(
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 582

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

15

Montag, 18. Januar 2010, 09:26

Das macht es aber auch nicht besser wenn die falsche Beschriftung vom Entwurf über den Prototypen bis zum ausgelieferten Modell konsequent durchgezogen wird.


Siehe das positiv: Immerhin ist das konsequent - konsequent falsch .... ;)
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

16

Montag, 18. Januar 2010, 13:06

Immerhin ist das konsequent - konsequent falsch ....

so wie bei der (am vorliegenden Modell nicht ganz richtigen) BN des HAG-GTW . . . :D ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

17

Montag, 18. Januar 2010, 13:17

Ergo müsste also jemand mal ein Modell herzeigen, an dem nichts falsch ist ;)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

18

Montag, 18. Januar 2010, 13:54

Ergo müsste also jemand mal ein Modell herzeigen, an dem nichts falsch ist ;)


Zum Glück habe ich einige Fantasie Modelle, an denen ist bestimmt nichts falsch. ;) :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

19

Montag, 18. Januar 2010, 17:06



Wagen #4, folgend auf den Motorwagen #3; beide haben bekanntlich keine Einstiegstüren und somit auch keine Zuglauf-/Wagenklassenbeschilderung.


Das macht es aber auch nicht besser wenn die falsche Beschriftung ...
An einem nicht vorhandenen Zuglaufschild gibt es auch keine falsche Beschriftung. :thumbsup:
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

20

Montag, 18. Januar 2010, 19:43

Der eine falsch beschriftete Steuerwagen bleibt trotzdem eine Tatsache. :thumbdown: Die deutschen Märklin Liebhaber werden das sowieso nicht merken und die Schweizer kaufen was ihnen vorgesetzt wird. Und ich kaufe den Zug so oder so nicht, zu kurz und immer noch die unbrauchbaren Wagenübergänge. So ist für alle die Welt immer noch in Ordnung. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang