Montag, 18. Juni 2018, 15:22 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

1

Montag, 13. Februar 2006, 22:49

Hersteller: Hornby (Jouef, Lima, Rivarossi)

Die Firma Hornby International wird Produkte unter die 3 Firmen wieder produzieren. Die Italienische Produkte werden unter die Name Rivarossi geliefert. Deutsche Modelle werden unter Lima und in Frankreich unter Jouef.

HR= Hornby Rivarossi (Italien, Amerika [Big Boy/US Gueterwagen)
HL= Hornby Lima (Deutschland)
HJ= Hornby Jouef (Frankreich)

http://www.hornby.com/HornbyInternational/

Am Moment ist Keine Information ueber die Zukunft ehemalige und neue CH Modelle durch diese Firma erhaeltlich.

Gruss aus Montreal


Mike C
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 729

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Montag, 13. Februar 2006, 23:06

Bei Roder gibts praktisch das volle Sortiment im OnlineShop www.bahnorama.ch/catalog

EDIT: Teilweise noch im Aufbau...
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

3

Dienstag, 10. September 2013, 06:06

In England scheint eine ganze Kette von Modellbahnhändlern mit dem Namen ModelZone dichtzumachen. Stark betroffen davon ist offenbar Hornby, der damit einen seiner wichtigsten Verkaufskanäle einbüsst:

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsb…-ModelZone.html

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

4

Mittwoch, 11. September 2013, 00:31

Nach Probleme mit dem Englischen Markt wird Hornby sicher mehr auf den Europäische Ländern konzentrieren.
Wir haben schon die neu angekündigte Lima (nicht Rivarossi) ETR-600/610 Modellen gesehen.

Weitere EU Modellen werden sicher folgen, wenn Hornby will sein Markt ergänzen.

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 708

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

5

Mittwoch, 11. September 2013, 21:13

In England scheint eine ganze Kette von Modellbahnhändlern mit dem Namen ModelZone dichtzumachen. Stark betroffen davon ist offenbar Hornby, der damit einen seiner wichtigsten Verkaufskanäle einbüsst:

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsb…-ModelZone.html
ModelZone verkaufte nicht nur Modellbahnen sondern Modellbau allgemein, also auch RC-Modelle, Plastikbausätze, Auto / Schiff / Flugzeugmodelle, Figuren, Modellbau-Elektronik etc. Das Modellbahnsortiment (OO und N) machte geschätzt jeweils etwa 1/4 der Verkaufsfläche aus, war jedoch ziemlich umfangreich. Die Filialen fanden sich jeweils an ziemlich guter Lage in den Innenstädten.
Ich besuchte anfangs August eine ModelZone Filiale, die meisten Artikel wurden zu stark reduzierten Preisen ausverkauft, nicht jedoch das Sortiment von Hornby. Gemäss Personal sollte der Ausverkauf bis Mitte September dauern, dann werden alle Filialen geschlossen und über 160 Angestellten wird gekündigt.
ModelZone war nie ein Laden mit Discountpreisen, andere grosse Händler in UK verkaufen günstiger und online im grossen Stil (z.B. Hattons in Liverpool). Wie bei manchen anderen Modellbahnhändlern in UK gab es auch bei ModelZone "Exklusivmodelle" meist Güterwagen in Bedruckungsvariannten welche bei anderen Händlern nicht erhältlich waren. Das ist in UK jedoch nichts spezielles.
Gemäss Artikeln in den britischen Modellbahnzeitschriften verkaufte Hornby wohl einen recht grossen Anteil seiner Produkte über ModelZone und geriet deswegen in Schwierigkeiten.
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

6

Mittwoch, 1. Januar 2014, 11:54

Mal eine originelle Idee - Hornby hat auf der Website einen "Countdown" eingerichtet, der die verbleibende Zeit bis zur Neuheitenpräsentation 2014 anzeigt:

http://www.hornbyinternational.com/

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

7

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 16:03

Hornby scheint aus verschiedenen Gründen in der Verlustzone zu geschäften: http://www.theguardian.com/business/2015…hina-it-upgrade

Der genannte Betrag für die erste Hälfte des letzten Finanzjahrs entspricht etwa 6'740'000.-- CHF.
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

8

Freitag, 11. Dezember 2015, 18:44

Da die Chinesische Hersteller vordern ihre Bezahlung in USD$, haben Firmen wie Hornby eine Kostenersteigerung von 35-40% erlebt.
Dass heisst Modellproduktion Stornierungen und erhoehte Preise fuer neue Modelle, was sicher zu ein Profitverlust und weniger Verkaeufe fuhrt.
Nicht nur Hornby aber jene Firma mit Produktion in China wird betroffen.

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

9

Mittwoch, 10. Februar 2016, 14:41

Weiterhin keine guten Nachrichten von/über Hornby: http://www.bbc.com/news/business-35538800
  • Zum Seitenanfang