Freitag, 22. Juni 2018, 18:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

201

Freitag, 9. September 2011, 20:50

sieht nicht schlecht aus, kann nichts negatives finden ! ;)


Ich finde ihn auch gelungen. :thumbup:
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

202

Freitag, 9. September 2011, 21:19

Ich habe mir heute auch einen Piko GTW besorgt.



Bisher überzeugt mich auch die Konstruktion des Fahrzeugs, denn die Gehäuse sind fast durchgehend geschraubt, lediglich der Kraftwürfel ist zusammengeklippst. Dieser lässt sich aber problemlos demontieren, um einen Schleifer zu montieren... ;)

Mir ist allerdings aufgefallen, als ich ein Gehäuse gegen das Licht gehalten habe, dass es relativ durchlässig ist. Daher habe ich vorerst darauf verzichtet, eine Innenbeleuchtung einzubauen.

Hier einige Bilder des geöffneten GTW:




Momentan dreht der Triebzug seine Testrunden auf meiner Anlage. Sich definitiv unter Beweis stellen darf er sich auf der Modulanlage der Moduleisenbahner Niedergösgen an des Jubiläumsausstellung des EMF - WSB


Gruess
Patrik
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

203

Freitag, 9. September 2011, 21:28

Ich bin gespannt wie sich der der Antrieb im Ausstellungsbetrieb bewährt. Das Foto reduziert meine Zweifel an diesem Antrieb um keinen Millimeter, im Gegenteil.

Bei den restlichen Teilen der Inneneinrichtung zeigt sich auch wie und wo gespart werden musste um den Preis zu erreichen. Mit Farbe lässt sich sicher noch einiges verbessern. Die Elektrik sieht in Ordnung aus, sogar nach NEM Farben. ;)

Auf alle Fälle, danke für die Fotos der Innenansicht.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 722

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

204

Freitag, 9. September 2011, 21:34

Letzten Endes ist festzuhalten: Piko hat die Chancen, die sich aus dem Niedergang von Fleischmann und Sachsenmodelle, aber auch aus dem zwischenzeitlichen Siechtum von Roco und Märklin boten, sehr klug und auch mit einer deutlichen Hinwendung vom Spielzeug zum Expert-Hobby nützen können.

Piko hat mit beliebten bls-Modellen wie Am 843 und "Gli Alpinisti" und einem entsprechenden FNM-Modell eine internationale Ausrichtung genommen, die dem billigen Spielzeugproduzenten niemand so richtig zugetraut hätte. Es gibt noch weitere Beispiele.
Auch der Piko-GTW ist technisch nicht wirklich eine Neukonstruktion, sondern der Antrieb im Endwagen deutet schon darauf hin, dass man mit dem deutschen ET 442 bzw. Talent 2 und dem deutschen VT 646, ebenfalls mit "hohlem" Kraftwürfel, schon Erfahrungen gesammelt hat, die HAG mit seinem GTW sich erst neu erarbeiten musste.
Man konnte sich dort technisch ein wenig ausruhen und auf einen ausgefeilten Karrosseriebau konzentrieren, während HAG mit seinem GTW und verjüngter Konstruktionsabteilung auf wirklich allen Ebenen neue Erfahrungen sammeln musste. Dies scheint sich auf den ersten (!) Blick für Piko auszuzahlen, für den zweiten und womöglich kritischeren Blick hat Erwin das Wesentliche genannt.

Ich plädiere dafür, den kritischen Blick zu behalten. In technischen Fragen neige ich zum Fundamentalismus: Während Fleischmann niederging, habe ich mir ein Meisterwerk dieses Produzenten zugelegt, den werthaltigen VT 648 bzw. Lint, während Piko und Mecano bereits mit optisch ansprechenden billigen Konkurrenzprodukten aufwarten konnten.
Ich erwarte Ähnliches für den Schweizer Markt: Der kritische Modellbahner wird sich trotz keuchender Geldbörse eher für den GTW von HAG entscheiden; wer für den Modellbahnnachwuchs einkauft und monetär womöglich noch selbst zur Nachwuchsgruppe gehört, dürfte mit dem Piko-GTW erstmal einen ganz wichtigen Schritt getan haben, den nur die richtig eingefleischten HAG-Fans ihm verübeln können.
Und natürlich, ich wünsche den engagierten Leuten von HAG, dass sich nicht nur die Fundamentalisten für ihren GTW entscheiden.

Werner
  • Zum Seitenanfang

205

Freitag, 9. September 2011, 21:43

Letzten Endes ist festzuhalten: Piko hat die Chancen, die sich aus dem Niedergang von Fleischmann und Sachsenmodelle, aber auch aus dem zwischenzeitlichen Siechtum von Roco und Märklin boten, sehr klug und auch mit einer deutlichen Hinwendung vom Spielzeug zum Expert-Hobby nützen können.

Piko hat mit beliebten bls-Modellen wie Am 843 und "Gli Alpinisti" und einem entsprechenden FNM-Modell eine internationale Ausrichtung genommen, die dem billigen Spielzeugproduzenten niemand so richtig zugetraut hätte. Es gibt noch weitere Beispiele.
Auch der Piko-GTW ist technisch nicht wirklich eine Neukonstruktion, sondern der Antrieb im Endwagen deutet schon darauf hin, dass man mit dem deutschen ET 442 bzw. Talent 2 und dem deutschen VT 646, ebenfalls mit "hohlem" Kraftwürfel, schon Erfahrungen gesammelt hat, die HAG mit seinem GTW sich erst neu erarbeiten musste.
Man konnte sich dort technisch ein wenig ausruhen und auf einen ausgefeilten Karrosseriebau konzentrieren, während HAG mit seinem GTW und verjüngter Konstruktionsabteilung auf wirklich allen Ebenen neue Erfahrungen sammeln musste. Dies scheint sich auf den ersten (!) Blick für Piko auszuzahlen, für den zweiten und womöglich kritischeren Blick hat Erwin das Wesentliche genannt.

Ich plädiere dafür, den kritischen Blick zu behalten. In technischen Fragen neige ich zum Fundamentalismus: Während Fleischmann niederging, habe ich mir ein Meisterwerk dieses Produzenten zugelegt, den werthaltigen VT 648 bzw. Lint, während Piko und Mecano bereits mit optisch ansprechenden billigen Konkurrenzprodukten aufwarten konnten.
Ich erwarte Ähnliches für den Schweizer Markt: Der kritische Modellbahner wird sich trotz keuchender Geldbörse eher für den GTW von HAG entscheiden; wer für den Modellbahnnachwuchs einkauft und monetär womöglich noch selbst zur Nachwuchsgruppe gehört, dürfte mit dem Piko-GTW erstmal einen ganz wichtigen Schritt getan haben, den nur die richtig eingefleischten HAG-Fans ihm verübeln können.
Und natürlich, ich wünsche den engagierten Leuten von HAG, dass sich nicht nur die Fundamentalisten für ihren GTW entscheiden.

Werner
Der werthaltige LINT wurde auf der Intermodellbau auch zum günstigen Preis angeboten.Den wert eines Modells muss man erst einmal erkennen können. Daran scheitern auch manche Fachverkäufer.
Die Frage ist natürlich , für welche Zwecke brauche ich ein Fahrzeug. Dauerbetrieb oder sporadischer Einsatz ? Der geneigte Modellbahner kann aber durchaus die schwachen Komponten durch leistungsstärkere anderer Hersteller ersetzen,gewissermaßen die Schwachstellen ausmerzen. ;)
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 861

Geburtstag: 15. Februar

206

Freitag, 9. September 2011, 21:50

Der PIKO-GTW gefällt mir anhand der Bilder ausserordentlich. Wenn ich daran denke, dass seit nunmehr 10 Jahren ein Karlsruher Trämli mit Plastik-Getriebe auf meiner Anlage seine Runden dreht, habe ich kaum bedenken beim PIKO-GTW und würde bei einem originalgetreuen BLS 2/8 (oder auch in den zukünftigen SBB-Farben) kopflos zuschlagen :)
Fantasiemodelle aus Mörschwil sagen mir da leider weniger zu. Aber da bin ich wohl ein zu unkritischer Modellbahner ?(

Ist das schon bekannt eigentlich ob der BLS-GTW von PIKO die Formänderung kriegt?
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 722

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

207

Freitag, 9. September 2011, 21:56

Ist das schon bekannt eigentlich ob der BLS-GTW von PIKO die Formänderung kriegt?


Wenn das schon bekannt wäre, hätte jeder Modellbahnhändler selbst der erste sein wollen, der es uns mitteilen kann! W.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

208

Freitag, 9. September 2011, 21:58

Den wert eines Modells muss man erst einmal erkennen können.

Der Wert eines Modelles ist immer sehr persönlich, daher kann er nicht in verbindlichen Zahlen festgehalten werden. Ausser dem Platinkrokodil von Märklin fällt mir kein Modell ein das einen klar messbaren Wert hat. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

axel

Forumist

Beiträge: 368

Geburtstag: 11. Februar

Wohnort: immer auf Achse

209

Freitag, 9. September 2011, 22:01

Heute Abend konnte ich mir bei Zuba-Tech das Modell anschauen. Schön verpackt, der Piko GTW macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck.
Aber wenn man am HAG Modell gewöhnt ist, erkennt man sofort die Unterschiede. Und beim Auspacken war ich sehr überrascht.
Mir ist sofort klar gewesen, dass man bei PIKO das Antriebskonzept eines anderen Triebwagens (vermutlich Desiro) in den GTW hineingepasst hat; vermutlich aus Kostengründen.

Hier kurz zusammengefasst meine Eindrücke:

++ Das Modell wirkt stimmig,
++ Die Verarbeitung ist sauber,
++ Die Übergänge zwischen dem Kraftwürfel und den Endwagen sind anscheinend besser gelöst als beim Hag Modell,
+ Die Front ist korrekt umgesetzt aber der Scheibenwischer ist in der grossen Frontscheibe gegossen.

-- Das Modell sieht "plastikhaft" aus (die weisse Farbe trägt natürlich dazu bei)
-- Die Detaillierung des Dachs ist eher sparsam,
-- Der Piko Stromabnehmer ist viel zu breit; und wenn ich mich nicht irre fährt nach Kreuzlingen ein GTW mit zwei Pantos, dem einen mit DB-Wippe.
-- Vom Druck bin ich überhaupt nicht so begeistert wie modellbahner. Beim Modell, das ich mir angeschaut habe waren die Farbtrennkannten nicht schön und vor allem der 1.Kl Streifen schräg!!
--- Zwischen der HAG Inneneinrichtung und derjenigen von Piko liegen Welten!! Bei PIKO handelt es sich um andere Sitze - pardon, Stuhllehnen- ! Einfacher geht es nicht! Wie sieht das aus, wenn das Fahrzeug beleuchtet ist?
-- Der Kraftwürfeli ist ein billiges Kunststoffteil; das koreanische-schweizer Teil aus Metall sieht wesentlich schöner aus.
-- Die Kupplung zwischen dem Kraftwürfel und den Endwagen scheint empfindlich zu sein. Wie lange das Ding hält, kann man sich fragen.
-- Das Getriebe ist aus Kunststoff, wie bei allen Piko Modellen. Langlebig ist es sicher nicht. Es gab mal einen Test im LOXX (Berlin) zwischen vier BR 218 Modellen von Piko, Brawa, Märklin und Fleischmann. Am schlechtesten schnitt PIKO ab: erst nach 337 Stunden fiel das PIKO Modell aus, :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: während die Fleischmann Lok 1.936 Stunden erreichte. :thumbsup:

Fazit: Ich würde nie meine drei HAG Thurbo GTW 2/6 gegen 10 PIKO Einheiten tauschen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis mag sicher nicht schlecht sein, dank billiger chinesischen Produktion lässt sich noch gut Geld für Piko verdienen.
Mit besten Grüssen,
Axel

Railpictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »axel« (9. September 2011, 22:06)

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

210

Freitag, 9. September 2011, 22:02

Fantasiemodelle aus Mörschwil sagen mir da leider weniger zu.

Was soll diese dümmliche, unqualifizierte Bemerkung? Der HAG GTW mag seine Fehler haben, deswegen ist er noch lange kein Fantasiemodell. Das gleiche würde sich vom Piko GTW behaupten lassen, zumindest was die ganze Inneneinrichtung und die ganze Abdeckung der Antriebseinheit anbelangt.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

211

Freitag, 9. September 2011, 22:10

Erwin, der von Hag hergestellte Gussklumpen mit bls Lackierung, ist nur eine Farbvariante des Thurbo Modells. Beim Vorbild gibt es da jedoch einige Unterschiede. Daher ist die Bezeichnung "Fantasiemodell" nicht ganz unangebracht. Eine Hag Re 4/4 der neueren Generation in Nina Lackierung ist schliesslich auch ein Fantasiemodell.


Gruss
Patrik
  • Zum Seitenanfang

212

Freitag, 9. September 2011, 22:12

Ich bin ganz ehrlich überrascht von Piko's Produkten welche ich mir in der letzten Zeit zugelegt habe: Die Am843 mag einen Hobby Motor drin haben, welcher einiges mehr an Zeit benötigt fürs einstellen, ansonsten ist die Preis/Leistung absolut top.
Gleich geht es mir mit der Crossrail TRAXX: Die Lok vermag mich voll zu überzeugen, Verarbeitung und Zugkraft haben meine Erwartungen übertroffen und liegen nach meiner Meinung sogar vor den Roco Produkten (um die ich mittlerweile was Loks angeht einen Bogen mache... anderes Thema), den Vergleich mit ACME kann ich mangels einen solchen Modells aber nicht machen.

Der GTW erstaunt mich für den Preis wiederum. Was ich positiv empfinde anhand der Bilder: Man mag an der Inneneinrichtung gespart haben, allerdings so, dass man als Bastler da problemlos was draus machen kann. Nicht wie bei anderen Herstellern bei welchen man kaum das Gehäuse aufbringt ohne irgendwas ins Jenseits zu befördern (und wenns nur die eigenen Nerven sind).
Dass der Motor mit dem Modell von HAG woh nicht mithalten werden kann dürfte klar sein. Allerdings ist dieser wohl für ein solches Modell so oder so überdiemensioniert. Da fragt sich, ob hier Piko nicht sogar den besseren Kompromiss gefunden hat. Wie langlebig das Ganze ist wird sich natürlich noch beweisen müssen.

Was den Wert eines Modells anbelangt: Einige sammeln für die Vitrine, andere sammeln weil selten, ich kaufe (sammeln kann man das nicht nennen) fürs fahren: Da liegt HAG klar vorne, die Loks laufen aus der Schachtel raus einwandfrei, sind zuverlässig und vermögen was zu leisten, was ich einigen Konkurrenten leider nicht bescheinigen kann. Das ist es, was für mich den Wert einer Modellbahn bzw. Lok etc. ausmacht, der Geldwert wird da bei mir schnell mal zweitrangig. Wobei man da immer dann noch unterscheiden muss, es gibt die gehobenen Produkte und eben diejenigen die sich an die Hobbybahner richten, der Piko GTW dürfte da irgendwo in der Mitte liegen.
Von dem her finde ich hinkt der Vergleich mit dem HAG GTW ein wenig, es sind unterschiedliche Zielgruppen die man hier erreicht. Was ich bei HAG nicht verstehe: Warum legt man den Wert nicht mehr auf das missliche Detail ? Das würde doch einige Diskussionen ersparen und evtl. würde man auch das eine oder andere Modell mehr verkaufen.

... unterm Strich kommt mir aber diese hässliche, unförmige Dings nicht ins Haus :D Ausserdem hab ich den BLS schon von Lego aufm Dachboden http://www.flickr.com/photos/martiger/ga…57623484540543/
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 861

Geburtstag: 15. Februar

213

Freitag, 9. September 2011, 22:18

Was soll diese dümmliche, unqualifizierte Bemerkung? Der HAG GTW mag seine Fehler haben, deswegen ist er noch lange kein Fantasiemodell.

Solange du sagen darfst was für dich ein Wegwerf-Produkt ist, darf ich ein Modell, das ausser der Farbe und Kopfform wenig mit dem Vorbild zu tun hat, doch als Fantasiemodell betiteln? Warum also gleich so gepiesackt?
Oder ist es auch "dümmlich und unqualifiziert" die vor kurzem ausgelieferte BLS-Re420 als Fantasiemodell zu bezeichnen? :whistling:

Für mich stimmt das Preis/Leistungsverhältnis beim BLS-GTW schlicht nicht. Wie schon andern Ortes im Forum erwähnt freut es mich für HAG um jeden GTW den sie absetzen können, das spült Geld in die Kasse für die Ee922.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BERNMOBILer« (9. September 2011, 22:25)

  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 579

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

214

Freitag, 9. September 2011, 22:19

Fantasiemodelle aus Mörschwil sagen mir da leider weniger zu.

Was soll diese dümmliche, unqualifizierte Bemerkung?


Erwin - wo kann ich da unterschreiben?
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

215

Freitag, 9. September 2011, 22:21

@Nico

Dass HAG das Gehäuse des GTW so leicht ändern kann, bezweifle ich. Es kommt darauf an, wie es konstruiert wurde, eventuell lässt sich die ganze Seitenwand in der Form ersetzen. So oder so ist jedoch eine Formänderung sehr schnell mit hohen Kosten verbunden. Wenn man dann nur wenige BLS-RM GTW absetzen kann, rentiert die Angelegenheit unter dem Strich weniger, als wenn man sich für den Kompromiss entscheidet und einige weitere mit der selben Form verkauft und im Gegenzug gewisse Kunden ziehen lässt.

Ich warte jetzt einmal ab, bis ich das Piko Modell hier habe und werde dann meinen Senf dazu geben. Auch in Italien wird man abwarten und dann gegebenenfalls entscheiden, einen in der Premium-Version mit Kunststoffgehäuse zu produzieren. Ganz gestorben ist die Angelegenheit bei Vi-Trains noch nicht. ;)
1000. Mitglied des HAG Forums

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olympioniker« (9. September 2011, 22:28)

  • Zum Seitenanfang

216

Freitag, 9. September 2011, 22:32

-- Das Modell sieht "plastikhaft" aus (die weisse Farbe trägt natürlich dazu bei)

Das sehe ich gleich. Nur: Das Vorbild sieht m.M. auch "plastikhaft" aus. Also ist es "stimmig". ;)

Thomas
  • Zum Seitenanfang

Elias

Forumist

Beiträge: 293

Geburtstag: 27. September

Wohnort: Öpfelbömm- Kanton

Beruf: führende Position

217

Freitag, 9. September 2011, 22:35

Hallo zusammen!

Ich möchte mich meinen Vorrednern anschliessen und finde den Piko-GTW ein absolut gelungenes Modell.
Als ich das Foto der Front- und Seitenansicht sah, war mir klar: Das "Wegwerfprodukt" wirkt für mich um Längen stimmiger wie sein "wertiger" Kollege.

Ein paar kleine "Mängel" sind mir doch aufgefallen:

- Die weissen Stirnwände zwischen Kraftwürfeli und Steuerwagen (müssten schwarz sein)
- Die Zielanzeige seitlich hat eine zu grosse Schriftgrösse und die Schrift sollte orange sein
- Der besagte Stromabnehmer
- Dafür hat HAGs Version "Parklicht"

Dass das Dach weniger detailliert wie bei HAG sein soll, kann ich nicht unbedingt unterschreiben.
Geschmäcker sind verschieden, jedoch hat dieses Modell für mich klar ein besseres Preis-/ Leistungsverhältnis.
Deshalb werde ich mir das Pikomodell kaufen.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

218

Freitag, 9. September 2011, 22:39

Erwin, der von Hag hergestellte Gussklumpen mit bls Lackierung, ist nur eine Farbvariante des Thurbo Modells. Beim Vorbild gibt es da jedoch einige Unterschiede.

Patrik,

Wir sollten bei den Fakten bleiben, es geht alleine um den Thurbo GTW. Dass der BLS GTW falsch ist habe ich, wenn ich mich recht erinnere als erster im Forum bemängelt. Das darf gerne als Fantasie Modell bezeichnet werden.

Solange du sagen darfst was für dich ein Wegwerf-Produkt ist, darf ich ein Modell, das ausser der Farbe und Kopfform wenig mit dem Vorbild zu tun hat, doch als Fantasiemodell betiteln? Warum also gleich so gepiesackt?

Dann trete bitte den Beweis an was am HAG GTW in der Thurbo Ausführung so falsch ist, dass er nur als Fantasiemodell durchgehen kann. Axel hat freundlicherweise die Fakten geliefert, dass das Piko Getriebe in etwa das hält was ich vermutet habe. Es ist eben manchmal gar nicht so schlecht, wenn man einen anständigen Beruf gelernt hat der einem befähigt gewisse Beurteilungen bereits mit dem Auge vorzunehmen. ;)

Im übrigen decken sich die Beschreibungen von Axel sehr gut mit den Eindrücken die ich von den Fotos gewonnen habe. Er stellt auch vergleichbare Ansprüche an ein Modell.

Als letztes noch folgende Anmerkung, ein Produkt ist nie um den Faktor besser was es mehr kostet als das billigere. Das sollte eigentlich auch schon lange bekannt sein. Irgendwann kostet wenig zusätzliche Qualität sehr viel mehr.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 861

Geburtstag: 15. Februar

219

Freitag, 9. September 2011, 23:09

Wir sollten bei den Fakten bleiben, es geht alleine um den Thurbo GTW.

Du scheinst meinen Beitrag nicht gelesen zu haben sondern hast dich nur auf das Zitat gestürzt. Ich habe mit keinem Wort den Thurbo-GTW erwähnt sondern nur den BLS-GTW, den sowohl PIKO als auch HAG anbieten (werden).
Und weil die BLS-GTW von HAG (sowohl 2/6 und der 2/8 noch viel mehr) Fantasiemodelle sind hoffe ich auf eine vorbildgerechtere Umsetzung von PIKO. Die Bilder des Thurbo-GTW von PIKO erfreuen mich insofern, das zumindest die Türe da nicht schon zugeschlagen wird. Bei dem Preis ist für mich die Toleranz für Fehler auch etwas höher, falsche Fenstereinteilungen und falsche Fensterformen wären aber auch da ein klares NoGo.

Dann trete bitte den Beweis an was am HAG GTW in der Thurbo Ausführung so falsch ist, dass er nur als Fantasiemodell durchgehen kann.

Dann sage mir doch warum ich das tun sollte wenn ich den Thurbo-GTW mit keiner Silbe beachtet oder gar kritisiert habe? Beim BLS-GTW sind wir uns ja einig, also warum so gepiesackt?
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BERNMOBILer« (9. September 2011, 23:21)

  • Zum Seitenanfang

220

Freitag, 9. September 2011, 23:09

Erwin,

habe ich kaum bedenken beim PIKO-GTW und würde bei einem originalgetreuen BLS 2/8 (oder auch in den zukünftigen SBB-Farben) kopflos zuschlagen :)
Fantasiemodelle aus Mörschwil sagen mir da leider weniger zu.


Wenn ich es richtig verstehe, ist hier vom BLS GTW die Rede!


Gruess
Patrik
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen