Mittwoch, 19. September 2018, 03:44 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Sonntag, 11. September 2011, 21:48

Ein Fehler am Piko GTW ist mir noch aufgefallen. Die Originalen GTW sind bei den "Wagen"übergängen schwarz/antrazit lackiert:



(Link zu den Modellbildern von Christian)

Gruess
Patrik
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

262

Sonntag, 11. September 2011, 22:00

Die Originalen GTW sind bei den "Wagen"übergängen schwarz/antrazit lackiert:


Macht nichts. Die originalen Übergänge grauen im Betrieb ein. Bei der Modellbahn altert die Farbe langsamer.

W.
  • Zum Seitenanfang

Pudels Kern

Forumist

Beiträge: 825

Wohnort: Basel

263

Freitag, 16. September 2011, 19:58

Es scheint, dass das Kunststoffgehäuse des Piko Thurbo-GTW nicht besonders lichtundurchlässig ist. Bei Ricardo gibt es einen Anbieter, der die Piko-Beleuchtungssätze dazu vertreibt, allerdings würde mich das gezeigte Bild nicht gerade motivieren, dem Piko GTW eine Beleuchtung zu verpassen: http://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-u…/v/an655343760/. Die Beleuchtung scheint praktisch bei allen weissen Flächen durch.
Gruss Martin
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

264

Freitag, 16. September 2011, 20:01

Ich wäre jetzt mal davon ausgegangen, dass das Thurbo-Modell aus weiss eingefärbtem Kunststoff gefertigt ist. Und dann verwundert mich ein Durchleuchten nicht sonderlich. Sprich zum Beleuchtungssatz müsste wohl auch noch eine Lichtabschirmung gehören, welche dafür sorgt, dass das Licht in jene Richtungen strahlt, in welchen es auch gesehen werden soll.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

265

Freitag, 16. September 2011, 22:04

Die Beleuchtung scheint praktisch bei allen weissen Flächen durch.


... zum Beleuchtungssatz müsste wohl auch noch eine Lichtabschirmung gehören, welche dafür sorgt, dass das Licht in jene Richtungen strahlt, in welchen es auch gesehen werden soll.


Sehr gut beobachtet! Unterbelichtet macht der Piko-Triebwaqgen immer noch seinen bestmöglichen Eindruck.

Werner
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

266

Freitag, 16. September 2011, 22:31

Vielleicht täuscht das Bild aber und bei den 'durchscheinenden' Stellen handelt es sich um eine Reflexion.... das müsste man mal in Natura sehen, um eine sichere Beurteilung abzugeben.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

267

Samstag, 17. September 2011, 00:33

Hallo zusammen
Ich habe heute den Thurbo bei Piko auf dem Stand an der IMA in Göppingen fahren gesehen. Leider hatte ich den Fotoapparat ohne Speicherkarte(!) mit und die Videokamera ohne zusätzliche Kassette (ja, ja ist noch ein vorsintflutliches Stück...), so, dass ich Euch leider keinen Film oder ein Foto zeigen kann.
Der Zug lief ohne Probleme im Oval mit vermutlich etwa Radius 2. Der Zug wirkte auf mich allerdings sehr spielzeughaft und kitschig wegen des verwendeten Kunststoffes und der hellgrauen Übergänge beim Kraftwürfel.
Gruss
Rossi
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

268

Samstag, 17. September 2011, 15:27

Heute habe ich ebenfalls meinen ersten Piko-GTW in Natura gesehen. Ich schliesse mich Rossi an: durch den verwendeten Kunststoff wirkt der Zug extrem billig. Lieber keinen als diesen. :S
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

269

Samstag, 17. September 2011, 15:58

Der Beurteilung von Peter und Roger kann ich mich anschliessen. Der Schriftzug Thurbo ist nicht gut deckend gedruckt, dadurch wirkt er sehr blass. Der Schriftzug SBB CFF FFS ist dafür kräftig schwarz gedruckt. Als weiterer Schönheitsfehler ist die versetzt gedruckte gelbe Linie für die Erste Klasse aufgefallen. Die beiden äusseren Linien sind etwas höher gedruckt als die auf den Scheiben.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

270

Samstag, 17. September 2011, 16:11

Der Beurteilung von Peter und Roger kann ich mich anschliessen. Der Schriftzug Thurbo ist nicht gut deckend gedruckt, dadurch wirkt er sehr blass. Der Schriftzug SBB CFF FFS ist dafür kräftig schwarz gedruckt. Als weiterer Schönheitsfehler ist die versetzt gedruckte gelbe Linie für die Erste Klasse aufgefallen. Die beiden äusseren Linien sind etwas höher gedruckt als die auf den Scheiben.


Ich hab leider noch keinen gesehen, aber ein Statement der PIKO Freund würde mich schon interessieren.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

chriesi356

Forumist

Beiträge: 681

Geburtstag: 12. Juli 1984 (34)

Wohnort: Bülach

Beruf: Automatiker

271

Samstag, 17. September 2011, 16:24

Also wer eine Vergleich machen will, der sollte das im Schaufenster von HR. Gehri tun, weil da beide GTW (Piko und Hag) ausgestellt sind.
Und wer nett fragt, dem zeigt Herr Gehri auch noch ein Piko GTW mit Innenbeleuchtung und Preiserlein.

Für mich wirkt der Piko GTW etwas billig gegenüber dem Hag GTW. Aber für diesen Preis muss man auch gewisse Abstriche machen.
Und entweder ist der HAG GTW zu klobig oder der Piko GTW zu klein, denn die beiden sehen von den Proportionen her verschieden aus.
Die HAG Inneneinrichtung wirkt wesentlich besser da sie nicht Platz für den Antrieb bieten muss.

Gruss Christoph
Gruess Christoph

Modelbahnclub ZürcherUnterland weitere Info's :

www.mbczu.ch

Meine neusten Bahnfotos
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

272

Samstag, 17. September 2011, 16:31

Und entweder ist der HAG GTW zu klobig oder der Piko GTW zu klein, denn die beiden sehen von den Proportionen her verschieden aus.

Das lässt sich mit den Zeichnungen von Stadler Rail und einer Schiebelehre schnell und einfach abklären.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

273

Samstag, 17. September 2011, 16:45

Freundlicherweise liefert Stadler die wichtisten Masse hier mit: http://www.stadlerrail.com/media/uploads…08d_Thurbo_.pdf
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

274

Samstag, 17. September 2011, 17:24

Im EA 4/2010 auf S. 224 gab es einen Massvergleich bezüglich des HAG-GTW. Wenn meine Redaktionskollegen richtig gemessen haben, sind es folgende Masse:

- LüP 1:87 = 452,90, HAG = 453,00 (alle Masse in mm)
- Länge über Wagenkasten 1:87 = 440,50, HAG = 440,50
- Kastenbreite 1:87 = 34,50, HAG = 34,50
- Höhe über SOK 1:87 = 44,25, HAG = 44,00
- Kastenlänge 1:87 = 193,80, HAG = 193,50
- Länge Kraftwürfel 1:87 = 44,82, HAG = 45,10
- Einstiegshöhe 1:87 = 6,70, HAG = 7,20

Das HAG-Modell ist also ziemlich massstäblich. Wer knöpft sich Piko vor? ;)

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

275

Samstag, 17. September 2011, 18:00

Der GTW sieht ja im Vorbild auch eher billig aus. Also dürfte ein Modell nicht einen grundsätzlich anderen Eindruck vermitteln, um ein gutes Modell des Vorbildes zu sein.

Das mit den exakten Massen ist halt auch so eine Sache. Damit ist es einfach nicht gemacht. Das Modell wird grundsätzlich aus einer anderen Perspektive und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet als das Vorbild. Ich erinnere gerne an die Tip Top-Nina. Da stimmen scheins alle Masse bis auf den Zehntel-millimeter. Trotzdem sieht das Modell "komisch" und nicht wie eine Nina aus, überhaupt nicht stimmig.

Bei den Farben ist es ja auch so: Einfach die gleiche Farbe nehmen wie beim Vorbild klappt nicht. Auf einer kleinen Fläche wirken Farben ganz anders als auf einer grossen Fläche. Tendenziell muss man die Farben in der Miniaturisierung aufhellen um eine gleiche Wirkung der Farbe zu erhalten.

Wenn der HAG-GTW klobig aussieht im Modell, dann ist das vermutlich nicht falsch. Zumindest auf mich wirkt auch das Vorbild leicht klobig.
  • Zum Seitenanfang

276

Sonntag, 18. September 2011, 11:27

Der GTW sieht ja im Vorbild auch eher billig aus. Also dürfte ein Modell nicht einen grundsätzlich anderen Eindruck vermitteln, um ein gutes Modell des Vorbildes zu sein.
Da bin ich der gleichen Meinung. Der Zug wird ja nicht umsonst auch "Plastik-Tram" genannt. Wenn so ein GTW frisch aus der Reinigung kommt und glänzt, dann wirkt kaum etwas an ihm metallisch.
Was jedoch m.M. nicht geht, sind nicht deckende Beschriftungen. Aber solche habe ich auf den mir bislang bekannten Bildern noch nicht gesehen.


Thomas
  • Zum Seitenanfang

277

Sonntag, 18. September 2011, 11:56

@Dany: gegen Durchscheinen des Lichts kann der geneigte Basterler duraus etwas machen: Man darf nicht vergessen: für einen HAG bekomme ich locker 4 Piko GTW, da kann man ruhig ein bißchen Einsatz zeigen. Und Sinn des Hobby ist es durchaus bestehende Modelle noch zu verfeinern, wer es eben möchte. ;) Den DB- Diesel GTW habe ich bei meinem Händler gesehen, kam gerade aus der Lieferung.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

278

Sonntag, 18. September 2011, 12:21

Da bin ich der gleichen Meinung. Der Zug wird ja nicht umsonst auch "Plastik-Tram" genannt. Wenn so ein GTW frisch aus der Reinigung kommt und glänzt, dann wirkt kaum etwas an ihm metallisch.

Die anderen glänzend weiss lackierten Triebzüge wie, Siemens DTZ, ICN und Stadler DOSTO sehen für mich auch nicht anders aus als ein GTW. Mindestens für mich ist es optisch doch ein markanter Unterschied ob ich nur gefärbten Kunststoff vor Augen habe oder eine glänzend lackierte Metalloberfläche. Selbst diverse Kunststoffe lassen sich an ihrer unterschiedlichen Weissfärbung erkennen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

279

Sonntag, 18. September 2011, 12:23

Man darf nicht vergessen: für einen HAG bekomme ich locker 4 Piko GTW, da kann man ruhig ein bißchen Einsatz zeigen.


Aber ja doch - Masse statt Klasse!

Und Sinn des Hobby ist es durchaus bestehende Modelle noch zu verfeinern, wer es eben möchte. ;)


Als Grobmotoriker kann ich dem sicher nicht zustimmen, das ist doch schlicht Unsinn (mag vielleicht für Dich gelten, aber für andere sicher nicht). Wenn ich etwas kaufe, dann sollte ich nicht noch weiss ich was anbringen müssen, damit es dann allenfalls möglicherweise eventuell noch so aussieht wie mir das vermittelt wurde.
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

280

Sonntag, 18. September 2011, 12:49

Aber ja doch - Masse statt Klasse!


Und Sinn des Hobby ist es durchaus bestehende Modelle noch zu verfeinern, wer es eben möchte. ;)


Als Grobmotoriker kann ich dem sicher nicht zustimmen, das ist doch schlicht Unsinn (mag vielleicht für Dich gelten, aber für andere sicher nicht). Wenn ich etwas kaufe, dann sollte ich nicht noch weiss ich was anbringen müssen, damit es dann allenfalls möglicherweise eventuell noch so aussieht wie mir das vermittelt wurde.
Darf ich daraus schließen, dass HAG nur etwas für Grobmotoriker ist ? Und was heisst hier Klasse statt Masse ? PIKO ist die Möglichkeit, ein solches GTW Modell zu erwerben auch für Leute, die schlichtweg das Geld nicht haben --und auch deren werden in der Schweiz zunehmend mehr - sich einen HAG GTW leisten zu können ! Mal ganz abgesehen davon, dass es auch Hobbyinhalt sein kann, sine Modell noch nachträglich zu modifizieren. Aber jeder so, wie er mag !

Und wenn der HAG GTW soooo gut liefe, wie hier manche schreiben, dann hätte HAG doch keine (Geld-)Probleme , oder ???
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen