Dienstag, 11. Dezember 2018, 03:53 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 596

Wohnort: Zuhause

101

Samstag, 16. Juli 2011, 07:42

Denn das eigentliche Wunschmodell wäre die erste MThB-GTW-Generation mit den eckigen Führerständen.


Diese Variante plant Signalmeister. Aber ob du damit glücklich wirst...? ;)

http://www.signalmeister.at/cms/index.ph…emid=79&lang=de

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

102

Samstag, 16. Juli 2011, 08:10


Diese Variante plant Signalmeister. Aber ob du damit glücklich wirst...? ;)


Ich staune immer wieder dass sich dieser Hersteller weiterhin am Markt behaupten kann. Die Qualitätsmängel dürften sich doch zwischenzeitlich herum gesprochen haben.

Übrigens trifft der MThB-GTW nicht gerade meinen Geschmack mit den eckigen Führerständen.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

103

Samstag, 16. Juli 2011, 08:22

Ich staune immer wieder dass sich dieser Hersteller weiterhin am Markt behaupten kann.

Manche Leute sind mit wenig zufrieden, dass muss die Erklärung sein.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

104

Samstag, 16. Juli 2011, 09:18

ich habe in der letzten Zeit wieder Modelle von Signalmeister gesehen ( Vischgau / Thurbo / Arriva ), welche wirklich gut aussehen. ( ohne grosse offensichtliche Fehler, 2 - 3 kleine Fehler bei der Detailierung )
So wie ich die früheren Modelle gesehen habe, ist da eine Qualitätssteigerun vorhanden.
Quo vadis HAG Forum ??
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 506

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

105

Samstag, 16. Juli 2011, 11:47

Ich staune immer wieder dass sich dieser Hersteller weiterhin am Markt behaupten kann.

Manche Leute sind mit wenig zufrieden, dass muss die Erklärung sein.

Mit dem hohen Sachverstand aber auch dem überdurchschnittlichen Anspruchsdenken (ganz wertfrei gemeint), das z.B. hier im Hag-Forum vorherrscht, hat die grosse Mehrheit der Modellbahner, insbesondere die Fraktion der Spielbahner nur wenig gemein.
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

106

Samstag, 16. Juli 2011, 18:08

Absolut einverstanden, Michael.

Aber ob sich ein Modell für über 500 Euro wirklich an den Spielbahner adressiert? Der findet wesentlich günstigeres, mit dem er genau so glücklich werden kann.
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 506

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

107

Samstag, 16. Juli 2011, 23:47

Das ist sicher richtig, Dany. Andrerseits bleibt immer noch ein nicht zu unterschätzender Bodensatz an Leuten, die zwar genügend Geld, aber wenig Fachwissen haben, letzteres aber vielleicht auch gar nicht vermissen. ;)
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

108

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:04

Das hat nicht zwingend etwas mit Fachwissen zu tun, sondern mit den unterschiedlichen Anforderungen an die Modelle.
Da gibt es (nichts davon wertend gemeint):
- solche, welche möglichst schnell einen GTW wollen, egal wie er aussieht und was er kostet. -> Signalmeister
- solche, welche ein Metallmodell wollen und sich nicht so sehr an falschen Anschriften oder anderen Details stören. -> Hag
- solche, welche keine Abstriche in der Vorbildlichkeit und keine 700 Franken ausgeben wollen, aber dafür mit Plastik leben können. -> Piko

Das kann man beliebig auch auf andere Modelle anwenden.
Offenbar gibt es bzgl. GTW von jeder Klientel genug, damit sich eine Produktion lohnt.


Thomas
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

109

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:23

Offenbar gibt es bzgl. GTW von jeder Klientel genug, damit sich eine Produktion lohnt.Thomas


Da bin ich mir nicht so sicher. Ein Produkt wie ein GTW wird niemals die Auflagen einer Lok bringen. Ob sich das Risiko wirklich für alle Marktakteure rechnet bezweifle ich stark. Ebenso bin ich mir nicht so sicher, ob HAG noch immer den Entwicklungsentscheid für den GTW fällen würde mit dem Wissen, dass Piko den gleichen Zug auch auf den Markt bringen wird. Ebenso bezweifle ich, dass für Piko diese Doppelentwicklung das "Gelbe vom Ei" ist.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 443

Wohnort: D

110

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:40

ob HAG noch immer den Entwicklungsentscheid für den GTW fällen würde mit dem Wissen, dass Piko den gleichen Zug auch auf den Markt bringen wird

Nachdem sich HAG auf (überwiegend E-Lok-)Modelle spezialisiert hat, die in Verbindung zur Schweiz stehen, gehen nun allmählich die Vorbilder aus, nachdem auch die X-te Wappenvariante oder das X-te Modell mit Werbebedruckung allmählich Einzug in die Sammlungen gefunden hat. So wird es nun Zeit, dass die Schweiz bzw. die dortige Bahn-Industrie mal wieder einen geniealen Lok-Typ entwirft bzw. herausbringt, den HAG nachbilden kann. ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

111

Sonntag, 17. Juli 2011, 12:07

So wird es nun Zeit, dass die Schweiz bzw. die dortige Bahn-Industrie mal wieder einen geniealen Lok-Typ entwirft bzw. herausbringt, den HAG nachbilden kann.

Das dürfte zunehmend schwieriger werden, ausser für Güterzüge wird es in Zukunft kaum mehr neue Lokbespannte Züge geben. So bleibt für den Moment noch die bereits geplante Ee 922 Rangierlok. Die Vielfalt früherer Tage, davon können wir nur noch träumen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

112

Sonntag, 17. Juli 2011, 12:12

Der Entscheid von HAG die Rangierlok Ee 922 zu entwickeln, erachte ich dagegen als guten Entscheid. Wenn das Papamobil die Erwartungen erfüllt werden einige Exemplare abgesetzt werden können.

Die Auswahl an neuen Streckenloks ist selbstredend erschöpft. Damit müssen wir leben.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

113

Sonntag, 17. Juli 2011, 12:58

Eine weitere Idee wäre die TRAXX gewesen, der Markt wird aber heute leider von einem anderen Hersteller dominiert.

Das Problem mit den Triebzügen ist, dass die meisten auch bereits umgesetzt werden.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

114

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:13

Wichtig für eine Hagsche Metall-Entwicklung ist natürlich der Variantenreichtum eines Modells (natürlich auch für andere Hersteller) - hier ist der Markt natürlich längst abgegrast. Altertümliche Modelle fallen aufgrund fehlenden Werbelok-Vorbildern oder Neubemalungen eh fast gänzlich aus. Und das mit den Wappen gerät bei den Bahnen ebenfalls langsam aus der Mode (oder reicht nur bei wenigen Spinnern als Grund für einen Zweitkauf :oops: ) So gesehen war der GTW sicher guter, bzw. der am wenigsten schlechteste Entscheid: Eine grosse (Varianten-) Zukunft (leider auch in den Detailformen), noch keine Mitbewerber.
Jetzt dürfte es für HAG schwierig werden, noch eine rentable Streckenlok zu finden. Der einzige Trumpf böte die Metallbauweise. Und auch hier mischt Märklin kräftig mit.

Schwierig, schwierig... :huh:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

RABe 514

Forumist

Beiträge: 616

Geburtstag: 12. Mai 1993 (25)

Wohnort: Feldbach

Beruf: Automatiker EFZ

115

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:28

ltertümliche Modelle fallen aufgrund fehlenden Werbelok-Vorbildern oder Neubemalungen eh fast gänzlich aus.

Moment, da gibt es aber in absehbarer Zeit wieder mal was neues. Zumindest einige Re 4/4 II dürften in nächster Zeit einige Änderungen erfahren, wenn sie für die zusätzlichen Züge in der HVZ für die S-Bahn Zürich modernisiert werden.

Martin
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 777

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

116

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:57

Ein Produkt wie ein GTW wird niemals die Auflagen einer Lok bringen.


Woraus schliesst du das? Ich behaupte: der GTW in der Piko-Preisklasse kann durchaus höhere Stückzahlen als eine normale Lok erreichen. Wer heute eine Modellbahn hat und sich etwas am aktuellen Vorbild orientiert, für den ist ein GTW fast ein Muss. Das kann man hingegen nicht von jedem Loktyp behaupten, vor allem nicht von solche die nur im Güterzugsdienst zu sehen sind.
  • Zum Seitenanfang

117

Sonntag, 17. Juli 2011, 16:48

@modellbahner
Im Prinzip hast Du ja schon Recht. Ein Grossteil der Modellbahner interessiert sich jedoch meist - Vorbild hin oder her - mehr für Loks als für alles andere. Das siehst Du ja auch gut an den Diskussionen hier. Es wird darüber diskutiert, ob und welche Lok Hag denn noch herstellen könnte. Dabei hat Hag ja auch mal Wagen gemacht. Aber das interessiert halt weniger. Dabei gäbe es da schon noch den einen oder anderen Kandidaten.


Thomas
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 585

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

118

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:38

ltertümliche Modelle fallen aufgrund fehlenden Werbelok-Vorbildern oder Neubemalungen eh fast gänzlich aus.

Moment, da gibt es aber in absehbarer Zeit wieder mal was neues. Zumindest einige Re 4/4 II dürften in nächster Zeit einige Änderungen erfahren, wenn sie für die zusätzlichen Züge in der HVZ für die S-Bahn Zürich modernisiert werden.


Das mag wohl sicher richtig sein, aber die Stückzahlen werden im Marginal-Bereich liegen. Die Vielfalt, wie das die Re 460 mit den Werbeaufdrucken oder die Ae und Re 6/6 mit den Wappen zu beobachten war, wird es sicher nie mehr geben.

Wichtig war m.E. dass Hag beim GTW zeitlich die Nase vorne hatte, also im Vergleich zum Wettbewerb viel früher auf dem Markt war und somit einiges an Potential abdecken konnte. Auch das Papamobil mit diversen möglichen Varianten wird eh nur ein "Pflästerli" sein - vorausgesetzt, es kommt überhaupt .... Ich teile die Ansicht von Bourret betreffend Piko-Preisniveau nicht. Das Potential für ein solches Modell ist fast unabhängig vom Preis trotz allem sehr beschränkt.
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

119

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:59

Die Auswahl an neuen Streckenloks ist selbstredend erschöpft. Damit müssen wir leben.


Es gäbe noch einige Altbau-E-Loks die zu erschwinglichen Preisen fehlen. :)
Leider können viele nicht als Modell abgesetzt werden, weil viele Loks Einzelgänger waren und somit bei den Modellbahnern unbekannt sind. :(
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

120

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:09

Ich teile die Ansicht von Bourret betreffend Piko-Preisniveau nicht. Das Potential für ein solches Modell ist fast unabhängig vom Preis trotz allem sehr beschränkt.


Ich weiss nun nicht auf welche meine Aussgaen du abstützt. Aber ich vermute wir haben die gleiche Auffassung. Der GTW gibt - unabhängig von Hersteller und Verkaufspreis - weniger her wie eine Streckenlok. Hier ist der Spielbahner viel freier in den Nachbildungsmöglichkeiten mit der Anhängelast.

Die Rangierlok Ee 922 wird sicherlich auch nicht die Stückzahlen der Ae 6/6 oder Re 6/6 erreichen. Dafür werden die Entwicklungskosten auch geringer sein. Und ein neues Betätigungsfeld für HAG ist es auch - ich für meinen Teil würde mir sicherlich ein solches Lökeli gönnen.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen