Donnerstag, 26. April 2018, 20:50 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

1

Mittwoch, 3. Februar 2010, 22:18

Zinkdruckguss-Preis für Crossrail Containerwagen-Set

Artikel: Preisgekrönte Kompetenz

Hoffen wir mal, dass das Modell seinen Käufern auch noch in einigen Jahren viel Freude machen wird ;)

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

2

Mittwoch, 3. Februar 2010, 22:39

Ja, der Wagenboden von Märklin überzeugt ganz sicher in den Kategorien 1 und 2. :thumbsup: Leider fehlt eine Kategorie 3 (Langlebigkeit) und die Möglichkeit diese zu überprüfen. Genau: Ich bin den Göppinger Meistergiessern immer noch böse wegen meines verzinkpesteten Seetalkrokodils :thumbdown:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Re 460

Forumist

Beiträge: 697

Geburtstag: 1. Dezember 1993 (24)

Wohnort: Gossau SG

Beruf: Schreiner, Hüsler-Nest Monteur

3

Mittwoch, 3. Februar 2010, 22:50

Seht den 1. Platz positiv: Märklin hat sonst fast nur wenig erfreuhliche Berichten von ihren Insolvenzverwaltern in den Medien. Gönnt den Göppingern den Preis doch einfach.
Wenn Mörschwil in Deutschland wäre und HAG am Wettbewerb teilgenommen hätte, würde wahrscheinlich auch ein Preis für den Schweizer Guss herausschauen.
Man kann die Sonne nicht verbieten, aber dafür sorgen dass andere im Schatten stehen :P
  • Zum Seitenanfang

4

Mittwoch, 3. Februar 2010, 22:52

Wie kann Sowas ausgezeichnet werden, wenn die Puffer zu hoch sind... zzzzz :whistling:


Gruss Patrik
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

5

Mittwoch, 3. Februar 2010, 23:12

Was war nochmal der letzte Preis, den Märklin abgeräumt hatte... ach ja: der beste Turnaround des Jahres, war irgendwie so ein Jahr vor der Insolvenz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

6

Mittwoch, 3. Februar 2010, 23:13

Ach - mein Herz geht auf. :) :) Endlich scheint Märklin mal was richtig gemacht zu haben oder zu können. Nun kann ich mein müdes Haupt für heute endlich auf das Kissen senken und von schönen neuen Lok-Modellen aus Mörschwil träumen . . . :rolleyes: :rolleyes: ;) :)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

7

Mittwoch, 3. Februar 2010, 23:25

Gusstechnisch mag das Chassis durchaus anspruchsvoll sein, das kann ich nicht beurteilen. Die dummdreisten Werbefritzen Sprüche von wegen gefühlter Wertigkeit, sorry mir kommt gleich das grosse Kotzen. :thumbdown: Zink ist und bleibt ein minderwertiges Metall welches nicht in der Lage ist hohe Ansprüche zu erfüllen, Punkt. Würden wir hier über Aluminium Druckguss oder gar rostfreien Stahlguss sprechen, dann würden wir uns irgendwo im Bereich von Wertigkeit befinden. Solche katastrophalen Korrosions Probleme wie beim Zinkdruckguss gibt es bei Aluminium und Stahlguss gar nicht.

Das Teil stammt wirklich aus Deutschland und nicht gar am Ende aus China? ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

8

Donnerstag, 4. Februar 2010, 12:16

Die dummdreisten Werbefritzen Sprüche von wegen gefühlter Wertigkeit, sorry mir kommt gleich das grosse Kotzen. :thumbdown:
Das Teil stammt wirklich aus Deutschland und nicht gar am Ende aus China? ;)
Reden (schreiben) ist Silber - schweigen ist Gold :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

9

Donnerstag, 4. Februar 2010, 12:20

Reden (schreiben) ist Silber - schweigen ist Gold

Wissen ist Macht, nichts Wissen macht nichts. ;) :mrgreen: :mrgreen: Wer das besonders gut beherrscht, steigt in die Werbebranche ein. :thumbdown:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

10

Donnerstag, 4. Februar 2010, 16:45

Gusstechnisch mag das Chassis durchaus anspruchsvoll sein,


Was mag wohl die Voraussetzung für diesen Preis gewesen sein? :whistling:

das kann ich nicht beurteilen.


Dafür gab es zum Glück eine kompetente, unabhängige Fachjury. :thumbsup:

Eine Bewertung sollte auch besser Denjenigen überlassen bleiben, die das betreffende Modelle haben bzw. seine (Guss-) konstruktion entsprechend kennen. :)

_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

11

Donnerstag, 4. Februar 2010, 16:52

Eine Bewertung sollte auch besser Denjenigen überlassen bleiben, die das betreffende Modelle haben bzw. seine (Guss-) konstruktion entsprechend kennen.


Dann muss es tausende von Experten geben. ;) Ich bin auch schon einer davon, gestern habe ich mir das Bild auf dem Link angeschaut und kenne nun das Gussteil. :mrgreen: :mrgreen:

BTW, wo bleiben die Fotos der Re 10/10 und Re 6/6? ;) Oder kannst du nur alte Kamellen aus dem Hut zaubern? ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

12

Donnerstag, 4. Februar 2010, 17:33

@ Lutz H.:

Dein Engagement für die insolvente Firma Märklin in Ehren - aber Du bist nicht der Protektor von Märklin (auch wenn Du Dich so fühlst :mrgreen: ) und es gibt hier im Forum sicherlich auch etliche Sammler und Besitzer und Liebhaber von Märklin-Produkten, die Märklin keineswegs verdammen, auch wenn sie sich hier in diesem HAG-Forum tummeln und kritisch zu Märklin äußern :twisted: ! Auch ich besitze mehrere hundert Märklin Loks und entsprechend viele Wagen und schätz(t)e diese Produkte. :idea:

Offensichtlich hast Du aber noch nicht realisiert, das das, was man heute bei Märklin hochpreisig produziert, gelegentlich bis häufig "Schrott" ist. Selbst wenn mein Seetal-Krokodil bislang nicht auseinanderfällt, ist dies keine Garantie für jahrzehntelange Modellstabilität... Seitens der Märklin-Elektronik kann ich auch kein "Loblied" singen: den "Karlsruher Zug" habe ich gerade wegen Totalausfalls der Digitalfunktionen retourniert. :shock:

Ich wünsche Dir deshalb zukünftig das (ge-)rechte Augenmass bei der Beurteilung von Produkten aller Modellbahnhersteller ! :roll:
Freundliche Grüße an ALLE Forumsteilnehmer !
Wolfgang

HAG sammeln - DIGITAL fahren !
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

13

Donnerstag, 4. Februar 2010, 17:33

Eine Bewertung sollte auch besser Denjenigen überlassen bleiben, die das betreffende Modelle haben bzw. seine (Guss-) konstruktion entsprechend kennen. :)

Also Dir allein, stimmts? :thumbdown: :wacko:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 361

Wohnort: Zuhause

14

Donnerstag, 4. Februar 2010, 17:42

So, Leute, langsam wird's wieder Zeit für eine freundliche Ermahnung aus der "Chef-Etage".

Lutz H. hat einmal mehr in zwei Threads seine bekannten Botschaften verbreitet - und wie vorauszusehen (und vielleicht beabsichtigt...?) war, fliegen alle darauf, und die alten Schlagabtauschereien fangen wieder an.

Kann damit nun bitte beidseits aufgehört werden?

Dankeschön.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

15

Donnerstag, 4. Februar 2010, 17:58

OK, Stefan ( ... :idea: Einspruch Euer Ehren akzeptiert ;) ), aber manchmal "schwillt einem einfach der Kamm", obwohl man die Intention des Gegenparts auch irgendwie versteht (oder zumindest versucht zu verstehen) :lol:
Freundliche Grüße an ALLE Forumsteilnehmer !
Wolfgang

HAG sammeln - DIGITAL fahren !
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 498

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

16

Donnerstag, 4. Februar 2010, 18:11

Solche katastrophalen Korrosions Probleme wie beim Zinkdruckguss gibt es bei Aluminium und Stahlguss gar nicht.
Bisher war ich immer der Meinung, dass Zinkpest durch fehlerhafte Legierungsverhältnisse oder Verunreinigungen ausgelöst wird, was man ja nicht dem Material anlasten kann. Ist die Zinkpest denn heute überhaupt noch ein Thema, abgesehen von dem eklatanten Zinkpest-Fall beim Seetal-Krokodil, was vielleicht nur die Ausnahme ist, die die Regel bestätigt?
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

17

Donnerstag, 4. Februar 2010, 18:20

Solche katastrophalen Korrosions Probleme wie beim Zinkdruckguss gibt es bei Aluminium und Stahlguss gar nicht.
Bisher war ich immer der Meinung, dass Zinkpest durch fehlerhafte Legierungsverhältnisse oder Verunreinigungen ausgelöst wird, was man ja nicht dem Material anlasten kann. Ist die Zinkpest denn heute überhaupt noch ein Thema, abgesehen von dem eklatanten Zinkpest-Fall beim Seetal-Krokodil, was vielleicht nur die Ausnahme ist, die die Regel bestätigt?


Terry, dann hast du nicht alles gelesen/gesehen. Bei Märklin gibt es zusätzlich noch den "Fall Köf". Wurde speziell gut bei Stummi durchgekaut.
Die eigentlich schweren Fälle haben aber unsere Flugzeug-Sammler gepostet, Cebu/Erwin kann von etlichen Fällen ein Lied singen und hat auch diverse Fotos gepostet, weiss aber momentan nicht wo (und bin ein bisschen zu faul zum Suchen :rolleyes: ). Zum Fürchten, nicht meine Faulheit, die Fotos ...!!
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 498

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

18

Donnerstag, 4. Februar 2010, 18:27

Terry, dann hast du nicht alles gelesen/gesehen. Bei Märklin gibt es zusätzlich noch den "Fall Köf".
Das stimmt natürlich, Peter, bisher hatte ich auch das Glück, damit nicht persönlich konfrontiert worden zu sein. Kann mir auch sehr gut vorstellen, dass ein "Zinkpest-Geschädigter" ziemlich sauer reagiert. X(
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

litra_eg

Forumist

Beiträge: 1 115

Geburtstag: 1. September

19

Donnerstag, 4. Februar 2010, 19:47

Michael,

die ersten Zinkpest-Köfs hat Märklin noch auf Kulanz repariert bzw. getauscht. Inzwischen sind beim Seetal-Krokodil iirc 70 Euro fällig, und die Köf wird auch nicht mehr auf Kulanz heile gemacht.

Und DAS ist ärgerlich: erst auf wertiges Metall machen, und wenn sich rausstellt, daß es mit der Wertigkeit bei manchen Modellen nicht so weit her ist, nochmal die Hand aufhalten.
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 498

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

20

Donnerstag, 4. Februar 2010, 20:03

Das ist absolut ärgerlich, Thomas, der Verbraucher ist wieder mal der Dumme. "Made in Germany"? - Das war einmal :huh:
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang