Sonntag, 20. Mai 2018, 14:03 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 12. Mai 2006, 22:25

HAG 2 B 1 Lok 1101

Hab dieses Angebot im Ebay "enteckt"...
Dachte, dass dies noch von Interesse sein könnte.
http://cgi.ebay.ch/Spur-0-HAG-2-B-1-Lok-…1QQcmdZViewItem

Gruss
Pascal
  • Zum Seitenanfang

Blechbahner

Forumist

Beiträge: 5

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechtsanwalt

2

Freitag, 2. Juni 2006, 19:24

Der Verkäufer hat dieses Modell jetzt zum vierten oder fünften Mal eingestellt (anfangs sollte es rund 900 Euro bringen), aber auch das jetzige Angebot unter

http://cgi.ebay.de/Spur-0-HAG-2-B-1-Lok-…1QQcmdZViewItem

ist nicht eben verlockend. Weis jemand, was es mit diesem Stück auf sich hat?

Gruss, Peter
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 390

Wohnort: Zuhause

3

Freitag, 2. Juni 2006, 19:57

Zitat von »"Blechbahner"«

Weis jemand, was es mit diesem Stück auf sich hat?


Ich möchte den Spur-0-Spezialisten hier nicht dreinreden, aber meines Erachtens handelt es sich bloss um ein unfertiges Modell der standardmässigen 2B1-Spielzeuglok mit gerader Stirnwand (ursprüngliche Katalognummer 1101, ab 1952 Nr. 520).

Die Anlehnung an die damalige SBB-Gasturbinenlok ist zwar unverkennbar, aber nur weil die Bohrungen für die Dachstromabnehmer und die Griffstangen fehlen, handelt es sich wohl noch nicht um etwas Besonderes. Ich vermute, dass da einfach ein "ungebohrtes" Gehäuse bemalt und auf ein serienmässiges Untergestell aufgesetzt wurde.
  • Zum Seitenanfang

esoxli

Forumist

Beiträge: 137

Wohnort: Muri AG

4

Freitag, 2. Juni 2006, 20:26

Hoi Zäme

Sehe diese Auktion auch nicht zum ersten Mal und kann Stefan nur zustimmen, es handelt sich sicher um ein unbehandeltes Rohgehäuse und die seltene Gasturbinenlok ist eine "edle" Erfindung des Anbieters. Das Gehäuse stammt allerdings von einer sehr frühen Version; das ganze "Darunter" mit den schwarzen Rädern und dem leicht modifiziertem Stromabnehmer ist meiner Meinung nach mindestens 2-3 Jahre später gebaut worden. Bin da mit den verschiedenen Versionen gut dotiert und kann die Modelle anhand der Fotos vergleichen. :roll: Auf jeden Fall ist das den Preis nicht wert, nicht sammelwürdig und höchstens für den Bastler oder Anlagenbetreiber von gewissem Interesse. :roll: Gruss, Beat
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 390

Wohnort: Zuhause

5

Samstag, 27. Juli 2013, 06:23

Ich weiss: nicht ganz der richtige Thread... ;)

Aber irgendwie steht das Königsblau dieser Lok noch ganz gut, und die offenbar saubere Neulackierung weckt selbst den Appetit des Nicht-Spur-Nullers...: ;)

http://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-u…edFeatureKey=92

Etwas schade finde ich nur, dass dieser Blauton nicht zu allenfalls vorhandenen blauen Leichtstahlwagen von HAG passt, da deren Blau viel heller war.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 684

Geburtstag: 25. Februar 1960 (58)

Wohnort: St.Gallen

6

Samstag, 27. Juli 2013, 10:44

Etwas schade finde ich nur, dass dieser Blauton nicht zu allenfalls vorhandenen blauen Leichtstahlwagen von HAG passt, da deren Blau viel heller war.

Stefan
Wohl eher ein Luxusproblem :) Wer eine Komposition der absolut seltenen hellblauen Leichtstahl-Wagen sein eigen nennt, wird auch das nötige Kleingeld haben, eine Lok in hellblau umzulackieren.
Gruss
Stephan
  • Zum Seitenanfang