Dienstag, 13. November 2018, 21:54 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

1

Samstag, 27. November 2010, 15:34

Fine Scale pur

Irgendwo im Forum wurde dieses Thema auch angeschnitten. Heute bin ich im Stummi Forum über diesen Beitrag gestolpert und bin wirklich begeistert was in Spur N damit machbar ist. Solch realistische Anlagenausschnitte haben ich sehr selten gesehen und in diesem Massstab, fast nicht zu glauben.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

2

Samstag, 27. November 2010, 15:48

Ja, das geht. Und wenn man genau hinschaut sieht man auch, dass bei den Gleisen ebenfalls sehr genau gearbeitet wurde. Jedenfalls sehe ich da keine Minitrix-, Roco- oder Fleischmann-Weichen. Oft wird der Fehler gemacht, dass dann beim Verlegen die absoluten toleranzen von H0 oder gar noch grösser mitgenommen werden, was dann zu viel zu grossen relativen Ungenauigkeiten führt. Gerade ein Modell mit so flachen Spurkränzen (sieht halt schon gut aus) stellen sehr hohe Anforderungen an die Gleislage, sonst fährt die Lok schnell neben den Schienen, gerade mit der extrem leichten Vorlaufachse.

Wir haben das gerade eben in Stuttgart mit der Modulanlage erlebt. Der neue Paradezug in N, der IC2000, stellt aufgrund seiner nur in sehr geringem Masse in Gefällsbruch-Richtung beweglichen Drehgestelle in Verbindung mit nicht-Pizzaschneider-Radsätzen relativ hohe Anforderungen an Modulübergänge (0,25 Millimeter Höhendifferenz mit einem seitlichen Versatz von 0,25mm sind dann halt schon zu viel). Mit ein wenig Aufwand und dem richtigen Prüfzug (eben IC2000 und nicht irgendwelche problemlosen Zweiachser) kriegt man aber auch diesen Zug dazu, entgleisungsfrei über die Anlage zu fahren. Aber kaum fährt man damit ins befreundete Ausland ist schon vorbei, weil man dort nur auf 0,5mm genau gerichtet und gebaut hat... Bei H0 mag das ja gehen, aber auch dort kann man kaum mit LS Models-Wagen fahren, wenn es um 1mm nicht stimmt am Gleisstoss.
  • Zum Seitenanfang

3

Samstag, 27. November 2010, 17:59

Die Lokomotiven und Bauten sind ja schon sehenswert, das absolut Wahnsinnigste ist für mich das Bild mit der Lok auf der Brücke über den Fluss, darunter ein paar Angler. Ich musste mehrmals hinschauen und glaube es eigentlich immer noch nicht, wie naturgetreu das Wasser, mit ganz leichten Wellen ... ja, genau so sieht Flusswasser aus . Da bleibt einem die Spucke weg! :shock:
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

4

Sonntag, 28. November 2010, 23:44

Hallo zusammen



Auch hier ist ein Meister an der Arbeit. Ebenfalls Spur N: http://www.mobablog.info/blog.php?id=1203



Gruss

Rossi
  • Zum Seitenanfang