Freitag, 19. Oktober 2018, 02:45 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. Dezember 2010, 22:14

HAG 510 Autofix, was ist das genau ?

Guten Abend zusammen

ich möchte in naher Zukunft meinen Autozug mit Fahrzeugen ausstatten und bin dabei über den HAG Artikel 510 Autofix gestolpert.

Was ist das genau ? Einfach doppelseitiges Klebeband oder hat es irgendeinen speziellen Vorteil ?
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 539

Wohnort: Zuhause

2

Sonntag, 26. Dezember 2010, 08:06

Ursprünglich war es mal eine gelbe "Knetmasse", die man zwischen Autochassis und Wagenboden klebte. Inzwischen sind es - wenn ich es recht im Kopf habe - doppelseitige Klebbandstücke für die Autoräder.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 897

Wohnort: CH

3

Sonntag, 26. Dezember 2010, 08:07

Früher wurde unter dieser Artikelnummer eine weisse Knetmasse in einer durchsichtigen Plastikdose verkauft, die eine Konsistenz wie Plastilin hatte. Diese diente zur Befestigung von Modellautos auf den BLS Autotransportwagen. Ob es heute nicht mehr so ist, weiss ich nicht, wenn ich mir dieses Bild ansehe.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 763

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Sonntag, 26. Dezember 2010, 09:21

Inzwischen sind es wie von Stefan gesagt einfach klein geschnittene doppelseitige Klebebandstreifen.
  • Zum Seitenanfang

Fahrni

Forumist

Beiträge: 190

Wohnort: 3603 Thun

Beruf: Maschinenschlosser

5

Sonntag, 26. Dezember 2010, 13:12

Hallo
Conrad hat so haftsoftfolie art.no.180366 10x15 cm(19.95) fürs Autoarmaturebrett klebt alles dran ohne Leim.
Gruss Max
Gruss Max
  • Zum Seitenanfang

6

Sonntag, 26. Dezember 2010, 13:20

Ich habe einen Autotransporter von Herpa beladen und dazu den ganz gewöhnlichen Weissleim verwendet und gute Erfahrungen damit gemacht. Hällt einwandfrei und lässt sich auf Kunststoff und Metall ohne Rückstände entfernen.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

7

Sonntag, 26. Dezember 2010, 13:34

Ich habe dazu ganz gewöhnliches Plastilin aus dem Spielzeugbedarf zugelegt. Aber eure Ideen sind auch gut.....Weissleim - darauf hätte ich auch kommen können :rolleyes:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

8

Sonntag, 26. Dezember 2010, 13:37

Ich habe einen Autotransporter von Herpa beladen und dazu den ganz gewöhnlichen Weissleim verwendet und gute Erfahrungen damit gemacht. Hällt einwandfrei und lässt sich auf Kunststoff und Metall ohne Rückstände entfernen.

Ein weiteres Argument für Weissleim ist seine Transparenz nach der Aushärtung.
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

9

Sonntag, 26. Dezember 2010, 16:52

Danke für die vielen Antworten und Tipps.

Diese gelben Klebestreifen von HAG würd ich nun auch nicht gerade verwenden, sieht schon sehr eigenartig aus. Weissleim dürfte da wirklich perfekt gehen auch wegen dem Ablösen im Nachhinein :)
  • Zum Seitenanfang

10

Sonntag, 26. Dezember 2010, 18:34

Diese zäh-elastische Masse Autofix habe ich zur Fixierung diverser Kunststoffautos (Wiking - Herpa etc.) auf den HAG-Autoverlad-Wagen BLS genutzt. Sofern man die Wagen mit den fixierten Autos auf die Seite legt, lösen sich alsbald die Autos und hinterlassen einen unschönen beigefarbenen "Slime"-Strang zwischen seitwärts gekipptem Auto und Metallboden des Autoverlad-Wagens. Die Reste dieses "Experiments" sind auf dem Metallboden nur mit deutlichem Aufwand einigermaßen zu entfernen. Gerne lasse ich mich und alle Forumisti eines "Besseren" belehren, allerdings möchte ich bis dahin postulieren: Finger weg von dieser knetgummiartigen Masse - sie "versaut" nur eure Modelle und war nicht gerade ein großer "Wurf" von HAG ... :shock: :cry:
Freundliche Grüße an ALLE Forumsteilnehmer !
Wolfgang

HAG sammeln - DIGITAL fahren !
  • Zum Seitenanfang