Freitag, 14. Dezember 2018, 00:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Thurbo

Forumist

Beiträge: 393

Geburtstag: 5. Dezember 1941 (77)

Wohnort: Riet (Neftenbach)

Beruf: AHV - Teen

1

Sonntag, 6. Februar 2011, 11:32

Um welches Fabrikat handelt es sich hier?

Ein Bekannter aus den USA hat mich angefragt, um welchen Hersteller es sich bei der auf den angehängten Bildern ersichtlichen Ae 8/14, Spur HO, handle. Leider weiss ich es nicht und hoffe, dass jemand aus dem Forum erkennen kann, wer diese Lok gebaut hat. Meines Erachtens weder Metropolitan, noch Fulgurex oder Lemaco. Bessere Bilder sind leider nicht vorhanden. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss THURBO
»Thurbo« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03852.JPG
  • DSC03853.JPG
  • DSC03854.JPG
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Sonntag, 6. Februar 2011, 12:06

Von Morep gab es auch einmal eine Ae 8/14. Kann aber nicht sagen ob das auf dieses Modell zutrifft.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

3

Sonntag, 6. Februar 2011, 13:42

Wenn ich es richtig gesehen habe, ist dies kein Morep Modell.
Quo vadis HAG Forum ??
  • Zum Seitenanfang

4

Sonntag, 6. Februar 2011, 17:06

Könnte EID sein.Von dieser Firma war hier im Forum auch schon die Rede.Diese Firma produzierte etwa im Jahre 1976 herum.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

5

Sonntag, 6. Februar 2011, 17:30

Die EID Modelle sind technisch identisch den Fulgurex und Metropolitan Modellen aufgebaut und diese haben die Zahnräder alle auf der gleichen Seite und das Getriebe ist komplett offen. Meine Fulgurex Ae 8/14 stammt aus dem Jahre 1977.

Auf den Fotos sieht es aus als ob jeweils ein Antriebsräderpaar in einem Drehgestell sitzt damit das Modell auch kleine Radien befahren kann.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

6

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:21

Ich bin während einer Recherche für ein Nachbarforum auch gerade auf das Modell von E.I.D. Genève gestossen, das in EA-Inseraten Ende der 1970er Jahre angekündigt bzw. angepriesen wurde.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

7

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:32

Ich bleibe dabei, keine EID Ae 8/14, hier wird eine auf ebay angeboten. Man beachte die seitlichen Gitter.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

8

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:36

Eine Gesamtansicht der Lok wäre sicherlich auch hilfreich. Sagt das Innenleben nichts aus ?
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

9

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:14

Sagt das Innenleben nichts aus ?

Nur bedingt, EID, Fulgurex und Metrop Modelle aus dieser Zeit haben die gleichen Antriebe und Getriebe. EID baute Ae 4/7 Modelle für Metrop, ebenfalls Ende der 70er Jahre. EID Modelle sind üblicherweise weniger detailliert als Fulgurex oder Metrop. Morep ist es sicher auch nicht, Bilder habe ich bei Messingers gefunden.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Thurbo

Forumist

Beiträge: 393

Geburtstag: 5. Dezember 1941 (77)

Wohnort: Riet (Neftenbach)

Beruf: AHV - Teen

10

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:37

Herzlichen Dank für die verschiedenen Antworten. Auch ich habe unter anderen an E.I.D. gedacht, bin mir jedoch auch nicht sicher. Der Bekannte aus den USA hat als Vermutung "Merker und Fischer" aufgeführt, doch hat diese Firma nach meinem Wissensstand nie eine Ae 8/14 herausgerbracht. Als Anhang noch grössere Foto-Ausschnitte.

Gruss THURBO
»Thurbo« hat folgende Bilder angehängt:
  • USA.jpg
  • USA2.jpg
  • USA3.jpg
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

11

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:40

Als Anhang noch grössere Foto-Ausschnitte.

Bei mir lassen sich die Bilder nicht vergrössern, eine Frontalansicht wäre noch hilfreich.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

12

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:40

Da muss etwas schief gegangen sein, bei mir haben die Fotos eher Briefmarkengrösse...

Edit: Erwin war wohl einen Tick schneller.

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

Thurbo

Forumist

Beiträge: 393

Geburtstag: 5. Dezember 1941 (77)

Wohnort: Riet (Neftenbach)

Beruf: AHV - Teen

13

Sonntag, 6. Februar 2011, 21:15

Ich versuche es nochmals. Ich glaubte, alles genau gleich gemacht zu haben, wie beim Eröffnungs-Thread - diese Computer bringen mich noch zum Wahnsinn........ Ein Frontbild muss ich zuerst in den USA anfordern.

Gruss THURBO
»Thurbo« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03876.JPG
  • DSC03877.JPG
  • DSC03878.JPG
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

14

Sonntag, 6. Februar 2011, 22:40

Mit Hilfe der folgenden Fotos wird das Rätsel hoffentlich zu lösen sein:







diese Computer bringen mich noch zum Wahnsinn
Es ist leider nicht immer ganz einfach, die Fotos in ein der Foren-Software genehmes Format und Grösse zu bringen. Ich bin dabei aber jeweils sehr gerne behilflich.

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen