Sonntag, 24. Juni 2018, 12:27 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 10. September 2011, 15:43

@cebu Pacific: die Traxxe von Bombardier und die SIEMENS Produkte ( neu jetzt VECTRON) verkaufen sich" wie geschnitten Brot", wie man hier so sagt. Und die Bestellungen reissen nicht ab, sogar die SNCF kauft diese Fahrzeuge.Neues Projekt ist nunmehr eine Kombination mit Dieselmotor für die letzte Meile ohne Fahrdraht und wahrscheinlich noch eine Version für Grossbritannien mit einem anderen Lokkasten wegen der Einschränkungen im Lichtraumprofil.Die Auftragsbücher sind nach meinen Infos gut gefüllt. Ab die PRIMA II von Alstom und die Maschine von SKODA noch eine wesentliche Rolle spielen werden, man wird sehen.Die PRIMA I war der Traxx unterlegen in Leistung und Zugkraft.
Im Diesellokmarkt ist im Maßstab 1:1 die Gravita zur Zeit in Auslieferung für die DB AG, außerdem fahren welche in der Schweiz als Werkloks, eine habe ich auch gesehen.Wenn ich richtige Infos habe, dann werden zur Zeit eine größeren Serien der Maxima mehr gebaut, dafür darf man im Maßstab 1:87 dann ruhig mehr ordern. Ich werde mir auch eine zulegen, da sie mich persönlich sehr interessiert.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

42

Freitag, 2. März 2012, 11:11

Und so sieht es aus wenn's fertig ist - Auslieferung beginnt in ca 10 Tagen





  • Zum Seitenanfang

dulce_k

Forumist

Beiträge: 1 168

Geburtstag: 6. April 1984 (34)

Beruf: BSc Geomatik FHNW

43

Freitag, 2. März 2012, 11:40

DIe sieht absout genial aus :thumbup:

Ist die Serie limitiert?

Gruss
Christoph
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

44

Freitag, 2. März 2012, 12:21

Was heisst heute schon limitiert. Ich nehme mal an, es wurde eine Menge x produziert und die wird nun verkauft. Wenn die Nachfrage gross genug ist gibt es eine Nachserie, wenn nicht dann bleibt es bei der Erstserie.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 895

Wohnort: CH

45

Freitag, 2. März 2012, 16:41

Auf den ersten Blick ist die Lok wirklich gut gelungen. Auch die Bilder sind top. Aber ich finde die Voith Maxima einfach nur eine hässliche Lok.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

46

Freitag, 2. März 2012, 17:35

Das Teil ist heiss! :D Aber der graue Balken auf der Seite der Scheinwerfer hätte bitte gerade sein solle. So sieht alles irgendwie schief aus...

MfG XaS
  • Zum Seitenanfang

47

Freitag, 2. März 2012, 18:27

Aber der graue Balken auf der Seite der Scheinwerfer hätte bitte gerade sein solle. So sieht alles irgendwie schief aus...

Welchen grauen Balken meinst du?
Falls das Teil oberhalb der Rangierertritte: Das ist integraler Bestandteil des geschweissten Lokkastens (also im Original natürlich. Das Modell ist wie fast jedes andere verkleinerungsbedingt ungleich Crash-fester als das jeweilige Original :rolleyes: .)
Und «gerade» ist hier ja Sache der Betrachtungsweise: Dieser Bereich verläuft achsparallel entlang der Horizontalebene des Kastens und am «Anflanschpunkt» desselbigen. Nach aussen fällt er dann ab, sodass sich irgendwo in dieser Geometrie wieder ein Winkel von 15° (resp. 75°) ergibt.
Und warum gerade dieser Winkel? – Kein Witz: Weil das Voith-Logo, d.h. der Schriftzug, in den Mittellängen der Zeichen einen solchen Winkel aufweist. Das hat sich ein Designteam aus Kiel einfallen lassen. 8o (Ob dabei weisses Pulver, Pilze oder andere, bewusstseinserweiternde Substanzen im Spiel war, kann im nachhinein nicht mehr festgestellt werden. Was allerdings Fakt ist: Das Design hat den Red Dot Design Preis erhalten.)
mfg,

heineken

»Niemand wirtschaftet das Netz herunter.« Hartmut M. im SPIEGEL-Gespräch, 6.8.2007

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »heineken« (2. März 2012, 18:39)

  • Zum Seitenanfang

Rüdiger

Forumist

Beiträge: 1 805

Wohnort: bei Aschaffenburg

Beruf: Bahnbetriebsfachwirt

48

Freitag, 2. März 2012, 18:48



.... Was allerdings Fakt ist: Das Design hat den Red Dot Design Preis erhalten.)

...was meine Abneigung für Designer und Designkritiker nur mehr verstärkt. Das "Ding" (Lok will ich gar nicht sagen) ist so pottenhässlich, das an der Strecke die Signale vor lauter Fremdschämen umfallen.

Gut, das ist alles Geschmackssache, sagte der Affe und biss in die Seife - und mir gefallen ja z.B. die wirklich verunglückten Monomoteurs der SNCF (BB 8500, 17000 und 25500) ganz gut - aber dieses Ding ist wohl frei von jedweder Eleganz oder Klasse....(ich weiss, die "Designer" hatten als Vorgabe, das an der Karosserie keine sphärischen oder gebogenen Partien auftauchen dürfen, aber das Ergebnis lässt auf schweren irreparablen drogenbedingten Gehirnschaden schliessen....) 8| :wacko:

Übrigens: keine Kritik am Modellkonstrukteur - nur am Vorbild.... :mrgreen:
Gediegen reisen: www.extrazug.ch
  • Zum Seitenanfang

49

Freitag, 2. März 2012, 19:23

Zum Glück habe ich meine schon bestellt......Absolut geil das Teil.
Gruss Freddi
Grüsse Freddi
  • Zum Seitenanfang

RABe 514

Forumist

Beiträge: 616

Geburtstag: 12. Mai 1993 (25)

Wohnort: Feldbach

Beruf: Automatiker EFZ

50

Samstag, 3. März 2012, 10:16

mmhh habe ich noch Platz auf der Anlage? Sieht noch gut aus... Modern, Eckig und Farbig

Martin
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 163

Geburtstag: 13. März 1978 (40)

Wohnort: Region Basel

Beruf: Lokführer

51

Sonntag, 18. März 2012, 13:59

Ich habe die Maxima Mitte Woche erhalten und gebe anbei einen, wenn auch kritischen, Bericht ab:

Die Lok kommt in einer edlen Packung geliefert und ist zusätzlich neben dem Schaumstoff, in ein feines Tuch gehüllt. Der erste Eindruck ist also schon mal positiv. Als ich jedoch die Lok auspackte und zum ersten mal betrachtete fielen mir beim Führerstand 2 gleich Schäden am Lack auf. Weiter ist der Übergang der Lackierung vom grau auf blau sehr verwackelt. Auch beim Führerstand 1 hat es bereits einen Hick. Die Scheinwerfer sind auf beiden Führerstandsseiten nicht schön gemalt. Auf dem Dach hat es ganz feine Linien, wie feine Einkerbungen. Beim einen Drehgestell ist ein Klippteil, welches die Kardanwelle hält, bereits gebrochen.

Nachdem ich die umfangreichen Zurüstteile ausgepackt habe, wurde mir schnell bewusst, dass dies nicht in einer Viertelstunde montiert sein würde und deshalb wohl der verregnete Sonntag sich sehr gut eignen würde. Schon beim Auspacken der Teile fiel auf, dass zum Teil arg in das Fach gemostet wurde. So gibt es verschiedene Teile wie Signalhorn oder ATB Antenne verbogen sind. Anstatt 8 Sandkästen lagen gerade mal 4 Sandkästen bei. Das montieren der UIC Stecker, gemeinem mit dem Handlauf ist sehr kompliziert. Die Handgriffe bei der Führerstandstüre lassen sich nicht schön gerade Richten. Sie machen stets einen Bauch (sieht man auch auf den Bildern von Modellbahner). Wie ich die äusseren Dämpfer montieren soll, ohne die Aufstiegsleiter kaputt zumachen ist mir im Moment ein Rätsel ist. Auch nach zwei Stunden ist die Lok noch nicht zugerüstet!

Mittlerweile habe ich eine stink Wut im Bauch. Im Moment stimmt bei meinem Modell einfach zu viel nicht, um mich über den tollen, vorbildrichtigen Antrieb und über die mit drehenden Sekundärfedern zu freuen.
Gruss Peter
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 723

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

52

Sonntag, 18. März 2012, 14:51

Ich bin zwar nicht unbedingt ein Cargo-Fan; ich besitze allerdings eine Cargo-Lokomotive, von der ich wirklich begeistert bin.
Es handelt sich um Fleischmann H0 Nr. 4323, eine Cargo Re 481, die früher MThB (Lokoop) Re 486 war.
Optisch wie technisch kann ich diese Lokomotive nur empfehlen.

Werner
  • Zum Seitenanfang

53

Sonntag, 18. März 2012, 15:02

Ich habe die Maxima Mitte Woche erhalten und gebe anbei einen, wenn auch kritischen, Bericht ab:
Ganz ehrlich: Wenn die Lok bereits ab Händler einen "Hick" hat, die Lackierung nicht sauber ist und Teile gebrochen sind -> zurück damit ! Der Hersteller soll merken, wenn er irgendwelchen Murcks geliefert hat.
  • Zum Seitenanfang

54

Sonntag, 18. März 2012, 16:18

Ganz ehrlich: Wenn die Lok bereits ab Händler einen "Hick" hat, die Lackierung nicht sauber ist und Teile gebrochen sind -> zurück damit ! Der Hersteller soll merken, wenn er irgendwelchen Murcks geliefert hat.

Richtig, :thumbsup:
nur so werden einige Hersteller es vielleicht merken, dass wir Modellbahner auch Qualität möchten.

(Darum verzichte ich gerne auf manche Modelle!)
  • Zum Seitenanfang

TW112

Forumist

Beiträge: 57

Geburtstag: 17. November

Wohnort: Berner Oberland

Beruf: Knöpfchendrücker und den ganzen Tag aus dem Fensterschauen

55

Sonntag, 18. März 2012, 21:52

Auch ich habe letzte Woche meine Maxima abgeholt, und kann/muss piidicargos kritik bestätigen. Zugerüstet hab ich noch gar nicht, die menge der Teile hat mich völlig abgeschreckt.
  • Zum Seitenanfang

nordlicht

Forumist

Beiträge: 59

Wohnort: Norddeutschland

56

Montag, 26. März 2012, 11:32

Fotos vom Modell

Hallo,

hier gibt's aussagefähige Fotos dieses Fantasiemodells:

http://www.reisezugwagen.eu/?p=10039

Für Vergrößerungen Klick auf die Fotos...


Grüße

Nordlicht
  • Zum Seitenanfang

Silver

Forumist

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (28)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

57

Dienstag, 17. Dezember 2013, 21:53

Wie sind die Fahreigenschaften? Ist das Gehäuse aus Metall? Läuft die Maschine auf Märklin C-Gleis im 360er Radius? Hat die Lok eine MTC - 21 oder 8-Pil Schnittstelle?

Also nicht Explizit die Cargo sondern allgemein die Maxima von Kombimodell/Stolberg

Grüessli

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 732

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

58

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 06:51

Die Fahreigenschaften sind gut (getestet DC analog). Im Stummi-Forum gibt es übrigens einen relativ langen Thread zu diesem Modell (primär die AC Variante). Das Gehäuse ist aus Kunststoff. 360er Radius mit 6-achsigen Loks ist halt immer so eine Sache (Zitat aus dem Prospekt: Minimal befahrbarer Radius 358mm, empfohlen ab 410mm). Schnittstelle PluX22.
  • Zum Seitenanfang

BernhardWe

Forumist

Beiträge: 8

Geburtstag: 18. Januar 1948 (70)

Wohnort: 83410 Laufen, Deutschland

Beruf: Rentner

59

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:45

Voith Maxima Legios

Guten Morgen Freunde,

ich habe mir über ebay am 1.4. 2015 von einem privaten Verkäufer die Lok gekauft und sie meinem Fuhrpark eingereiht. Es funktionierte alles zu meiner vollsten Zufriedenheit. Das einzige was mich erschreckte waren die vielen Zurüstteile, zwei Beutel mit separaten Teilen (Sandkästen und sehr viele filigrane Sandfallrohre). Da wurde mir klar, daß das nicht an einem Wochenende zu schaffen ist.

Eines Tages als ich wieder unten bei meiner Modellbahn im Keller war funktionierte zwar alle Lichtfuntionen einwandfrei, aber die Lok gab keinen Ton mehr von sich. Da ich in der zwischenzeit mir einen neuen Computer kaufen mußte, konnte ich die Adresse des Verkäufers nicht mehr ausfindig machen. Er hat sich auch bei ebay zurückgezogen.

Also packte ich die Lok ein und schickte sie zur Saechsischen Waggonfabrik. Die Lok traf am 20.12.2016 (genau vor einem Jahr) dort ein. Ich habe an heineken mehrere emails geschrieben, ohne Antwort.
Erst im Juli dieses Jahres hat er auf meine email reagiert, nachdem ich mit der Polizei gedroht habe schrieb er das er sich persönlich einschalten werde. Inzwischen ist wiederum ein halbes Jahr vergangen und ich immer noch nichts in den Händen halte, versuche ich über dieses Forum Heyneken an sein versprechen zu erinnern.

Ein schönes Weihnachtsfest Euch Allen

Bernhard
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 417

Wohnort: Zuhause

60

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:51

Lieber Bernhard, heineken ist zwar auch hier Mitglied, loggt sich aber eher selten ein. Am ehesten triffst du ihn im Stummi-Forum an, gelegentlich auch im Bahnforum Schweiz - versuch's doch mal dort.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen