Mittwoch, 14. November 2018, 04:06 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ic2000

Forumist

Beiträge: 150

Wohnort: urdorf

1

Dienstag, 3. Oktober 2006, 17:31

roco ae 8/8 dc

ich eine frage welchen decoder braucht man für ae 8/8 ?
geht auch ein esu?
M.f.G
jürg
2-Leiter Fahrer ,H0/H0m, DCC, H0mDC, ECos, Train Controller
www.MBCD.CH

www.goldkuestenexpress.de.tl/Home.htm
  • Zum Seitenanfang

2

Dienstag, 3. Oktober 2006, 17:40

Esu könnte etwas knapp werden, wenn die Lok mit voller Leistung läuft. Ich habe einen von Zimo eingebaut, die haben einen speziellen High-Power Decoder mit grosser Ausgangsleistung und mit diesem läuft die Lok einfach perfekt!!
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

3

Dienstag, 3. Oktober 2006, 17:59

@IC2000

du kannst einen Lenz Silver oder Gold einbauen, der hat bis 1,8A Spitzenbelastung!

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

ic2000

Forumist

Beiträge: 150

Wohnort: urdorf

4

Dienstag, 3. Oktober 2006, 20:02

kann man auch zwei decoder einbauen?
M.f.G
jürg
2-Leiter Fahrer ,H0/H0m, DCC, H0mDC, ECos, Train Controller
www.MBCD.CH

www.goldkuestenexpress.de.tl/Home.htm
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 771

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:11

Kann man grundsätzlich schon, ist aus meiner Sicht mehr eine Murkslösung... Und im Endeffekt wahrscheinlich teurer!
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

6

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 14:47

Hallo,

Zitat von »"ic2000"«

kann man auch zwei decoder einbauen?

Würde ich nicht! Ich habe allen meinen 2-motorigen Loks von Roco, Bemo usw. einen 2A-Decoder von Rautenhaus verpasst, die gibt es mittlerweile auch als Multiprotokolldecoder für DCC und SX. Ausser der verbesserten Zugkraft merkt man nichts von 2 Motoren an einem Decoder. Läuft einwandfrei!

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

christian

Forumist

Beiträge: 176

Geburtstag: 30. November

Wohnort: Gränichen

Beruf: El.-Ing. HTL

7

Montag, 6. November 2006, 12:28

Lenz Silver

Genau die Digitalisierung der Ae 8/8 interessiert mich auch.

@Tessin:
Du schreibst, dass der Lenz Silver-Decoder problemlos funktioniert in der Ae 8/8. Meinst Du den Typ 10331?

Danke für Eure Antworten

Gruss

Christian (noch analog)
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

8

Montag, 6. November 2006, 13:20

Ciao Christian,

ja genau den, Art. 10331 Lenz Silver mit 8pol-Stecker, der reicht völlig aus, denn er hat wie der Gold eine Dauerlast von 1,1A und eine Spitzenlast von 1,8A auf dem Motorstrom.

Ich habe diesen in der Roco BLS Ae 8/8 mit 2 Motoren, läuft problemlos!

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

christian

Forumist

Beiträge: 176

Geburtstag: 30. November

Wohnort: Gränichen

Beruf: El.-Ing. HTL

9

Montag, 6. November 2006, 14:06

Alfred,

merci für die Information. Werde mir also so einen Decoder für meine Ae 8/8 bestellen!

Gruss, Christian
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

10

Montag, 6. November 2006, 22:48

Hallo Jürg und Christian

ich besitze nicht die Ae 8/8 von Roco, aber eine 2-motorige von HAG. Vor der Digitalisierung habe ich im Analogbetrieb die Stromaufnahme von 4 verschiedenen HAG-Loks mit "altem" und "neuem" Motor gemessen. Die Resultate sind folgende (1. Wert = Stromverbrauch mit Zug aus 9 Roco-Eurocity-Wagen; 2. Wert = mit durchdrehenden Rädern):

- Re 460 (mit Motor 88 GL) = 400 mA / 700 mA
- Re 4/4" (mit Motor 64 GL) = 490 mA / 700 mA
- BLS Re 4/4 (mit Motor 64 WS) = 700 mA / 950 mA
- BLS Ae 8/8 (2 x Motor 64 GL) = 780 mA / 1200 mA

Meine Messmethode ist etwas rudimentär und erreicht sicherlich keinen wissenschaftlichen Standard, aber interessant ist die Feststellung, dass eine 2-motorige Lok nicht den doppelten Stromverbrauch einer 1-motorigen hat. In der Praxis läuft die HAG Ae 8/8 mit einem normalen Dekoder (bei mir ist's ein ESU Lopi) bestens.

Mit freundlichen Grüssen

Peter
  • Zum Seitenanfang