Samstag, 18. August 2018, 14:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pudels Kern

Forumist

Beiträge: 825

Wohnort: Basel

1

Donnerstag, 15. März 2012, 15:37

Service Arwico / Hornby Deutschland

Der Service von Hornby wird hierzulande oft kritisiert, möglicherweise nicht ganz zu Unrecht. Speziell die Ersatzteilversorgung lässt zu wünschen übrig. Teile werden nicht, oder nur mit grosser Verzögerung geliefert. Ist an dieser Misere der Schweizer Importeur Arwico möglicherweise ein bisschen mitschuldig...?

Ich hatte nun bereits einige Male Kontakt zum Hornby-Vertrieb in Deutschland. Während hierzulande Anfragen an den Importeur mit konstanter Gleichgültigkeit ignoriert werden, kann auf Anfragen im Nachbarland innert Tagen oder sogar Stunden mit einer freundlichen Antwort gerechnet werden. Auch dort sind gewisse Teile nicht (mehr) lieferbar, jedoch bemüht man sich wenigstens, dem Kunden zu helfen. Einen grossen Aufsteller erlebte ich heute mit dem Service von Hornby Deutschland. Ich fragte gestern nach einem Soundprojekt für den ESU-Loksound-Decoder an, welches so nur im entsprechenden Rivarossi-Modell vorhanden ist. Heute finde ich im Posteingang eine freundliche Mail mit dem gewünschten Projekt sowohl für den Loksound V3.5 als auch für den V4.0 :thumbsup:.
Dies ist wohl keine Selbstverständlichkeit, deshalb möchte ich hier mal die grosse Hilfsbereitschaft von Hornby Deutschland würdigen :).
Gruss Martin
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 475

Wohnort: Zuhause

2

Freitag, 16. März 2012, 08:59

Deine Erfahrung deckt sich mit einem gestern im Stummi-Forum publizierten Bericht: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=74671

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen