Samstag, 25. November 2017, 03:11 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

1

Freitag, 6. Juli 2012, 21:20

Lima Internetseite

Hier kann man sich sehr viele der alten Lima Kataloge anschauen.
Interessant wenn man etwas nachschlagen möchte oder sucht.
http://www.lima-tribute.it/
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

2

Samstag, 7. Juli 2012, 00:02

Im 1990er Katalog auf den Seiten 12/13 sieht man sogar wie die Drecksgetriebe aussehen :D
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 251

Geburtstag: 4. Juli 1955 (62)

Wohnort: München

Beruf: Lehrer

3

Samstag, 7. Juli 2012, 22:45

LIMA Getriebe

@ Nico,
ich plädiere hier für eine etwas differenziertere Betrachtungsweise, auch wenn ich kein Experte für Getriebe bin:
Es liegt meiner Ansicht nach an den von LIMA verwendeten Materialien, und vielleicht nicht so sehr an dem Konstruktionsprinzip, weil ja fast alle inzwischen auf dieses Konzept eingeschwenkt sind: liegender Motor in Lokmitte, Kardanwellen zu den Drehgestellen, Schnecken mit Zahnrädern und dann Allachsantrieb. Das ist ja inzwischen auch bei Märklin, Fleischmann, Trix, Roco u.v.a.m. Standard. Obwohl ich sagen muss, dass mich persönlich die Stirnradantriebe von anno dunnemal immer noch am meisten überzeugen. Und ich erinnere mich an die Beschreibung einer größeren, der Öffentlichkeit zugänglichen Anlage im norddeutschen Raum, ich meine Schlüchtern (Eisenbahn Journal 1/2009, Seite 83), wo die Betreiber auch auf die alten Märklin Stirnradgetriebeloks mit 5-Pol-Motor und Decoder als die robustesten und unverwüstlichsten schwören. Hoffentlich bleibt HAG noch lange bei seinem Stirnradkonzept.
Viele Grüsse
Ulrich
Im Übrigen finde ich die LIMA Kataloge im Netz auch ganz vorbildlich und prima !!! - und damit wieder weg vom OT
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Sonntag, 8. Juli 2012, 08:52

Getriebe wie sie in der Bm 4/4 und Re 4/4 von Lima, heute Rivarossi verwendet werden dürfen mit gutem Gewissen als Schrott bezeichnet werden. Warum ist detailliert hier am Beispiel Bm 4/4 nachzulesen. Auf randrierte Achsen aufgepresste Kunststoffzahnräder funktioniert so gut wie nie langfristig. Ebenso ist die Verwendung gerade verzahnter Zahnräder die in eine Schnecke greifen ein konstruktiver Murks, der für viel Spiel und schnellen Verschleiss sorgt.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 627

Geburtstag: 25. Februar 1960 (57)

Wohnort: St.Gallen

5

Sonntag, 8. Juli 2012, 10:09

Hier kann man sich sehr viele der alten Lima Kataloge anschauen.
Interessant wenn man etwas nachschlagen möchte oder sucht.


Danke für den Sammler-Tipp. Oder wolltest du eine Lima-vs.-Hag-Getriebe-Diskussion anzetteln? ;)
Als "Alles-mögliche-Sammler" bin ich froh um solche Informationen. Ganz ähnlich aufgebaut - und genauso interessant - ist auch eine Rivarossi-Seite:

http://digilander.libero.it/Rivarossi/

Beste Grüsse
Stephan
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

6

Sonntag, 8. Juli 2012, 12:49


Danke für den Sammler-Tipp. Oder wolltest du eine Lima-vs.-Hag-Getriebe-Diskussion anzetteln? ;)
Als "Alles-mögliche-Sammler" bin ich froh um solche Informationen. Ganz ähnlich aufgebaut - und genauso interessant - ist auch eine Rivarossi-Seite:
http://digilander.libero.it/Rivarossi/
Beste Grüsse
Stephan


Nein, nein Stephan
ich wollte damit keine Getriebe Diskussion auslösen.
Die hatten wir ja auch schon zur genüge. :mrgreen:
Ich dachte nur das es viele Modellbahner gibt die wie ich alle mögliche Marken / Modelle
sammeln. Gerade wenn man Varianten oder Artikelnummern sucht ist es interessant in
den Katalogen nachschlagen zu können. :)
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

7

Sonntag, 8. Juli 2012, 13:56

Ich musste auf Grund der Erfahrung mit besagten Getrieben nur etwas schmunzeln, als ich sie so im Katalog gesehen habe. Nicht mehr und nicht weniger ;)
Es bedarf keiner technischen Breittretung des Themas.
  • Zum Seitenanfang

8

Sonntag, 8. Juli 2012, 14:54

Hallo,

die lima-tribute Webseite ist noch recht jung. Schon einige Jahre ist die Lima-Sammlerseite im Netz. So manches Modell und auch einige Kataloge lassen sich dort finden. Es entwickelt sich so langsam eine Limasammlerszene. Die beiden Webseiten zeigen dies gut. Mit der lima-tribute Webseite werden auch endlich die italienischen Fans im Netz aktiv.

Gruss

Tim
  • Zum Seitenanfang