Samstag, 18. August 2018, 20:15 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

201

Sonntag, 9. Januar 2011, 20:15

wie kann das noch rentieren?

Der Moba-Laden-Inhaber hat noch ein zweites Standbein: Seine Frau :!: Die betreibt ein Geschäft für Bettwäsche gleich nebenan und ist im Gegenzug sehr freundlich. Auf diese Weise kann dann auch die selbstverschuldete Müdigkeit des Gatten gleich nebenan ausgelebt werden :D
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

202

Sonntag, 9. Januar 2011, 20:17

Als nicht-Kenner der Region Riehen: Welcher Händler ist gemeint?

Ich möchte keine Anzeige wegen übler Nachrede riskieren ?(
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 740

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

203

Sonntag, 9. Januar 2011, 21:04

Dann sende mir eine PN ;)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

204

Sonntag, 9. Januar 2011, 21:42

"Scho wider eyne wo numme will luege!"
Tja, zu denen bekenne ich mich auch. Als ich den Laden das erste Mal betrat, hätte ich tatsächlich fast etwas gekauft - bis ich den Preis las, bzw. erfragte. Alle folgenden Male besuchte ich den Laden in Bern nach obenstehendem Motto. Offenbar haben das nun zu viele so gehandhabt. Mit genanntem Ergebnis. Hach, was waren das noch Zeiten, als sich die Modellbahner preismässig noch über den Tisch ziehen liessen.... :rolleyes:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

205

Montag, 10. Januar 2011, 12:25

Als nicht-Kenner der Region Riehen: Welcher Händler ist gemeint?

Versuchen wir es mal mit einem unverfänglichen Rätsel:
Welchen Beruf übt sein ständiger Begleiter aus? Diesen Begriff nun mit einer urschweizerischen Filmklamotte assoziieren. Dann habt Ihr den Namen des betreffenden Geschäftes.
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

HAGRID

Forumist

Beiträge: 306

Geburtstag: 18. September

Wohnort: Essers FR

206

Montag, 10. Januar 2011, 15:27

Der häufigste Namen in Deutschland und in der Schweiz ist der «Müller».
Der ist es aber nicht !

Es ist ein anderer «Allerweltsname», den auch ein «klassischer» Schweizer Dichter trug.
In der Region Basel ist dieser Name der häufigste Familienname, wird aber meist mit Zürich und dem Dichter assoziiert.

???
:thumbup: . Ja der ist es
Vielleicht hilft dies:



Gruss HAGRID
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 476

Wohnort: Zuhause

207

Montag, 10. Januar 2011, 15:37

...ja-ja, den kann ich mir SEHR gut in dieser Rubrik vorstellen. ;)

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

208

Montag, 10. Januar 2011, 16:11

Es ist ein anderer «Allerweltsname», den auch ein «klassischer» Schweizer Dichter trug.

Genau der ist es, und die Schreibweise der möglichen Varianten stimmt obendrein. Der allfällige Zusatz, dass die Filmfigur später zum Pächter aufgestiegen ist, hätte das Rätsel dann allerdings doch zu leicht gemacht ;)
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

209

Montag, 10. Januar 2011, 17:17

So viel Fantasie bräuchte es gar nicht: Man rufe auf der Unholz'schen Homepage die Rubrik Shoplist auf, suche nach dem entsprechenden Kaff und schon hat man die Antwort ;)

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

210

Montag, 10. Januar 2011, 17:18

Der allfällige Zusatz, dass die Filmfigur später zum Pächter aufgestiegen ist, hätte das Rätsel dann allerdings doch zu leicht gemacht

Pardon, aber das passt meiner Meinung nach nicht zum Namen des Dichters / Händlers. Die Filmfigur, zum Pächter aufgestiegen, wurde von Gotthelf erdacht. Wenn wir an die gleiche Filmfigur denken ... ?(
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 499

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

211

Montag, 10. Januar 2011, 17:48

Pardon, aber das passt meiner Meinung nach nicht zum Namen des Dichters / Händlers. Die Filmfigur, zum Pächter aufgestiegen, wurde von Gotthelf erdacht. Wenn wir an die gleiche Filmfigur denken ... ?(

Ja Peter, wir denken an die gleiche Filmfigur. Das Geschäft in Riehen trug bis vor kurzem den Vornamen dieser Figur. :mrgreen: Hagrid hat mit seinem "Müller" eine falsche Fährte gelegt, dann aber doch zum richtigen Ergebnis gekommen. Der gemeinte Beruf des ständigen weihnachtlichen Begleiters ist "Knecht" (Ruprecht)
Gruss, Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Terry« (10. Januar 2011, 18:04)

  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

212

Montag, 10. Januar 2011, 18:13

Die Lösung ist längst klar. (auf die Idee wie Mario, einfach in der Datenbank nachzuschauen, kam ich natürlich auch). HAGRIDs Rebus ist ja auch kinderleicht und wer mit der urschweizerischen Filmklamotte gemeint ist, ebenfalls. Dennoch konnte ich bei Michaels Rätsel keinen Zusammenhang zum Samichlaus herstellen. Ganz einfach daher, weil sein ständiger Begleiter hier 'Schmutzli' genannt wird - und nicht anders. Dass der Laden unter dem Vornamen bekannt ist, auf der Datenbank aber der Nachname verzeichnet ist, vereinfachte den aha-effekt nicht eben. Kommt noch dazu, dass ich den Laden in der einzigen baselstädtischen Gemeinde (jedenfalls fast einzigen, neben einem unbedeutenden Dorf namens Basel) nicht kenne....
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

213

Montag, 10. Januar 2011, 18:19

in der einzigen baselstädtischen Gemeinde (jedenfalls fast einzigen, neben einem unbedeutenden Dorf namens Basel)
Ööööhm, Bettingen gibt es da doch auch noch...

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

214

Dienstag, 18. Januar 2011, 09:49

Der Apotheker "Hobby- und Eisenbahnshop" scheint vom Glattzentrum an die Oberhauserstrasse 3 in Glattbrugg umgezogen zu sein (Bushaltestelle Glattbrugg-Zentrum). Ob die Verkaufspreise dort wohl sinken...? 8|

Der Umzug ist gemäss diesem Artikel nicht ganz freiwillig erfolgt, der Laden wurde gekündigt.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

215

Freitag, 21. Januar 2011, 17:10

Hm, wenn das der ist, dann hat der Wegzug aus dem Glattzentrum nicht wirklich günstige Preise nach sich gezogen:

http://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-u…787632/lt5/pn5/

(Abgesehen, dass Flüelen falsch geschrieben ist, rückte die Preisvorstellung dieses Sammlerobjekts - das durchaus als solches gilt - etwas zu sehr nach oben. Als Sammler von Faller-Bausätzen kenne ich die Marktsituation und deren Preise: Den Bahnhof Flüelen trifft man auf Ebay nicht allzu selten an. Auch auf hiesigen Börsen registrierte ich dieses Modell schon. In hervorragendem Zustand sollte der Wert die 400-Franken-Grenze aber nicht überschreiten (ist schon sehr viel). Meinen konnte ich für umgerechnet CHF 250.-- mal auf Ebay ersteigern - inklusive OVP).

1000 Franken? Träum weiter :D :D :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 749

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

216

Freitag, 21. Januar 2011, 17:35

1000 Franken?


Klare Sache: Der Anbieter möchte Aufmerksamkeit wecken (ist ihm schon gelungen!) und seinen Bahnhof behalten (dürfte ihm wohl auch gelingen!).
Das nennt man erfolgreiches Pool-Management. Der kommt in den Rankings ganz weit nach oben.

Werner
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 433

Wohnort: D

217

Freitag, 21. Januar 2011, 17:37

Abgesehen, dass Flüelen falsch geschrieben ist

Das ist vermutlich der Grund für die hohe Preisforderung. Du hast wahrscheinlich nur die "Normalausführung" mit richtig geschriebenem Ortsnamen . . . ;) :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

218

Freitag, 21. Januar 2011, 17:44

1000 Franken? Träum weiter

Das ist der "Sofortkaufen-Preis". Der Einstieg zum Bahnhofsbesitz beginnt bei 600.-
Hoch genug, dass du nicht mit den Knöpfen zu Gebot oder Sofortkauf herumspielst und per Zufall ... Nein? Gut ! :D :D
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 476

Wohnort: Zuhause

219

Donnerstag, 3. Februar 2011, 15:49

Tja... - irgendwie tut mir die Schliessung jetzt doch leid, denn ich habe in diesem Laden vor 15 - 20 Jahren (als die alte Frau Züger noch ihre Raritäten hortete) doch den einen oder anderen guten Kauf gemacht. Und die Modellbahnszene im Raum Glarus verliert halt einen Verkaufspunkt.

In diesem Sinne also alles Gute für die Zukunft, Herr Bär!


Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 433

Wohnort: D

220

Freitag, 4. Februar 2011, 11:11

Den Bahnhof Flüelen trifft man auf Ebay nicht allzu selten an

Immerhin € 31.50 hat der seines Hauptdaches verlustig gegangene Faller-Bahnhof Flüelen dann doch noch gebracht. ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang