Sonntag, 19. August 2018, 19:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 136

Geburtstag: 25. Dezember

Wohnort: Ae 6/6 11404

Beruf: swunsch: Ein Job bei den SBB (nicht Railclean) .

361

Montag, 7. Oktober 2013, 19:40

Ich habe denen mal ein Mail geschickt vor ca 2 Wochen weil ich Interesse habe ein paar Bemo Modellen. Habe noch keine Antwort bekommen.... :thumbdown:
Mit Gruss Gioacchino

Es Kamel chan ei Woche ohni suufe schaffe, ond en Mönsch chan ei Woche ohni Schaffe suufe!
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 413

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

362

Montag, 7. Oktober 2013, 20:27

Da dürfte der Fall wohl auch klar sein: http://www.toyshop.ch/store/


Ich habe von einem Bekannten - der anfangs September dort war - gehört, man beabsichtige, das Geschäft per Ende des Jahres zu schliessen :|.
Der Ausverkauf mit den grosszügigen Rabattierungen wäre meines Erachtens ein Indiz dafür :whistling:...

Mal sehen, vielleicht bin ich demnächst mal in der Gegend :S...
Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

363

Montag, 7. Oktober 2013, 20:45

Ja, ich habe mich aufgrund des Hinweises schon mal im Sommer bei diesem Geschäft gemeldet, dann jedoch ernüchtert festgestellt, dass die Artikel, welche im Webshop noch gelistet sind, gar nicht mehr verfügbar sind...

Nachtrag: Offenbar hat man den Shop trotzdem etwas aktualisiert, die Liste mit Modellen wurde viel kürzer.

Nachtrag II: Das Sortiment hat vollkommen geändert, von HAG ist jetzt fast nichts mehr vorhanden, vorher musste man sich richtiggehend durch den Shop wühlen und eben, die Artikel waren nicht lieferbar, obwohl die Artikel den Status "Ab Lager lieferbar" hatten.
Insofern habe ich es jetzt auch nochmals probiert. Ich habe sogar noch ein Set gefunden, welches ich eigentlich haben wollte, dieses jedoch nicht bekam, nachdem der letzte verbliebene Modellbahnhändler im Rheintal den Zwischenverkauf an einen anderen Kunden bevorzugte! Die Modellbahngeschäfter werden entweder wegen höchster Kundenunfreundlichkeit, was wohl früher oder später auch in der Geschäftsaufgabe endet, oder sofortigem Werfen des Handtuches wegen immer zahlloser und die Ostschweiz verkommt langsam aber sicher zu kompletten "Modellbahnwüste".

An Stefan auf jeden Fall vielen Dank für den Hinweis! :thumbsup:
1000. Mitglied des HAG Forums

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olympioniker« (7. Oktober 2013, 21:03)

  • Zum Seitenanfang

TEE1055

Forumist

Beiträge: 208

Wohnort: Oberaargau

364

Dienstag, 8. Oktober 2013, 12:24

Etwa Mitte August war ich in Romanshorn, es hatte noch diverse Bemo-Modelle, RUCO-Güterwagen und wenig Roco sowie Märklin. Wobei die grosszügige Rabattierung auf den aktuellen Modellen nicht gilt. Einen Ruco-Stahlwagen und zwei Bemo-Wagen konnte ich zu guten Preisen mitnehmen. Wirklich lohnen tut sich der Besuch des Ladens allerdings nicht, wenn man nicht gerade in der Gegend ist.



PS: Das Verkaufspersonal war weder besonders freundlich noch besonders unfreundlich.
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 413

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

365

Dienstag, 8. Oktober 2013, 21:29

..., nachdem der letzte verbliebene Modellbahnhändler im Rheintal...
Wer ist da gemeint?


..., oder sofortigem Werfen des Handtuches wegen immer zahlloser und ...
tut mir leid, aber den Satzteil verstehe ich nicht so ganz ?(?
  • Zum Seitenanfang

366

Dienstag, 8. Oktober 2013, 22:08

Es hat in den letzten Jahren doch der eine oder andere Händler von sich aus aufgehört, da er entweder keinen Nachfolger gefunden oder das Modellbahngeschäft zu Gunsten von anderen, profitableren Geschäftszweigen aufgegeben hat. Andere hingegen wursteln über die Jahre irgendwie weiter, jammern irgendwas von einer angestrebten schwarzen Null und versauern dabei zusehends hinter dem Verkaufstresen - das klassische Sterben auf Raten.
Ich muss es mir z.B. nicht bieten lassen, mich von einem Händler beleidigen zu lassen, nur weil ich die komplett falsche Farbgebung der Liliput A 3/5 kritisierte und das Modell daher gar nie auf die Beschaffungsliste gelangte. Der gleiche springt einem auch fast an den Kopf, wenn man bei der Ankündigung der braunen Fleischmann Ae 3/6 I bemerkt, dass man lieber noch etwas auf eine Neuauflage der grünen Variante wartet. (Sorry, ich bin jetzt halt kein Epoche II Anhänger!)
Darauf musste ich mir am Clubtisch anhören, dass ich gefälligst zu kaufen habe, was es gibt, das Problem vermutlich eine leere Kriegskasse sei und ich deshalb ohnehin nichts zu sagen hätte. Derweil wundert sich der Herr, weil er selbst aus dem Verein nicht mal mehr eine Hand voll Kunden zusammenbringt. :thumbsup:
Den Knaller hat er mit oben erwähntem Fall geboten. Ich bestellte dort zwar schon länger nichts mehr, doch es ist auch nicht meine Art, im Nachhinein alles zu stornieren. Vielleicht ändert sich die Geschäftspraxis eines Tages wieder, denn es war auch schon anders. Jetzt hat er sich's jedoch definitiv versemmelt und ich werde frühestens beim Totalausverkauf wieder mal einen Blick ins Geschäft werfen. :lol:

Eine eigenartige Geschäftspraxis. Leider kann man ja solche Namen nicht öffentlich nennen, das Geschäft ist jedoch ohnehin vollkommen ohne Bedeutung in der Schweizer Händlerszene.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Aachtal

Forumist

Beiträge: 74

Wohnort: Mostindien / CH

367

Montag, 14. Oktober 2013, 08:53

Spielwaren Rechsteiner AG Romanshorn - toyshop.ch

Jetzt ist es offiziell! - Gemäss heutigem Bericht in der "Thurgauer Zeitung" schliesst das Ladengeschäft auf Ende dieses Jahres seine Pforten.

Letzte Woche hatte ich Gelegenheit in einem persönlichen und freundlichen Gespräch mit Sabrina Rechsteiner in Erfahrung zu bringen, dass bis Ende Jahr das Inventar (ohne z-bahn und deren Zubehöre) mit grosszügigen Preisnachlässen liquidiert wird. Nebst den allgemeinen Spielwaren handelt es sich dabei auch um ein breites Modelleisenbahn-Sortiment. Leider ist HAG-mässig nichts mehr vorhanden. Hingegen gibt es zur Zeit noch ein grosses Rollmaterial-Angebot inkl. Zubehör der übrigen namhaften Marken (Märklin, TRIX, Roco, Liliput, BEMO, usw.). Auch Modellbahn-Elektronik und -Zubehöre, sowie Anlagenbaumaterial sind noch reichlich vorhanden.

Ich denke, es kann sich je nach Bedarf lohnen, an der Bahnhofstrasse 22 in Romanshorn vorbei zu schauen.

Die 2010 von Peter Rechsteiner gegründete z-bahn GmbH wird Sabrina Rechsteiner in Form eines E-Shops weiterführen.

Für mich persönlich geht eine Aera zu Ende, wo meine Modellbahnleidenschaft den Anfang nahm. - Darum ein herzliches Dankeschön an die Familie Rechsteiner für die freundschaftliche Beziehung über drei Generationen!
Viel Freude beim Hobby wünscht Hanspeter
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 477

Wohnort: Zuhause

368

Dienstag, 15. Oktober 2013, 16:34

Hier noch der im vorangehenden Post erwähnte Zeitungsartikel (für Nichtabonnenten online nicht greifbar) - mit bestem Dank an Aachtal: :thumbsup:

http://www.stefanunholz.ch/schliessung_rechsteiner.pdf

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 477

Wohnort: Zuhause

369

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 09:44

Inserat im LOKI 11/2013 auf S. 2:

Zitat

Altershalber zu verkaufen gut gehendes Modelleisenbahn-Geschäft (mit Spielwaren-Abteilung), an gut gelegener Durchgangslage in der Zentralschweiz.


Der Begriff Zentralschweiz ist zwar dehnbar, aber allzu viele Kandidaten kommen mir da nicht in den Sinn... Tipps aus unserem Leserkreis? ;)

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 740

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

370

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 10:33

So ein ähnliches Inserat war doch schon vor einiger Zeit mal zu lesen von irgend einem Treuhand-Büro. "gut gehend" ist wohl ein dehnbarer Begriff ;) Da ich inder Zentralschweiz nicht so bewandert bin verzichte ich auf einen Tipp. Die auf der UNUM-Liste geführten Läden haben aber meist keine Spielwarenabteilung womit nur noch 2-3 als Kandidaten verbleiben.
  • Zum Seitenanfang

Silver

Forumist

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

371

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 10:37

Und um welchen Handelt es sich Konkret? Oder ist diese Information Geheim und nur eingeweihten vorbehalten?
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

372

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 13:26

DAS ist ja genau die Frage die wir hier auch noch nicht beantworten können. ?( Deshalb hat Stephan ja hier das Orakel angefragt. :!:
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 136

Geburtstag: 25. Dezember

Wohnort: Ae 6/6 11404

Beruf: swunsch: Ein Job bei den SBB (nicht Railclean) .

373

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 17:13

Suter Meggen vermutlich nicht...... :mrgreen:

Auf Suter würde alles ausser 'altershalber' zutreffen.
Mit Gruss Gioacchino

Es Kamel chan ei Woche ohni suufe schaffe, ond en Mönsch chan ei Woche ohni Schaffe suufe!
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 740

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

374

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 18:29

Der führt weder Spielwaren noch liegt er an gut gelegener Durchgangslage...
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 136

Geburtstag: 25. Dezember

Wohnort: Ae 6/6 11404

Beruf: swunsch: Ein Job bei den SBB (nicht Railclean) .

375

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 18:37

Vielleicht hat er keine Spielwaren, bietet aber ein vielfältiges Sortiment und liegt an der ehemaligen Hauptstrasse nach Meggen.
Mit Gruss Gioacchino

Es Kamel chan ei Woche ohni suufe schaffe, ond en Mönsch chan ei Woche ohni Schaffe suufe!
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 477

Wohnort: Zuhause

376

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 18:43

Spontan kommen mir nur gerade zwei in den Sinn:

- Spiel- und Isebahn-Egge in Einsiedeln
- Kaufhaus Läuffer in Siebnen

@Silver: Es ist ein sogenanntes Chiffre-Inserat - sonst wäre meine Frage unnötig bis doof gewesen... ;)

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 101

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

377

Freitag, 18. Oktober 2013, 08:05

- Kaufhaus Läuffer in Siebnen


Gibt's den immer noch? Den habe ich einige Male besucht in den 80er-Jahren, als mein damaliger Arbeitgeber eine Filiale in Siebnen hatte, in welcher ich zeitweise arbeitete. Ein oder zwei HAG-Loks habe ich damals dort gekauft. Ich aber eher den Eindruck, dass die Modelleisenbahn nur eine Abteilung im Untergrund (äh Untergeschoss) des ganzen Kaufhauses war.

Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 477

Wohnort: Zuhause

378

Freitag, 18. Oktober 2013, 09:37

Ich aber eher den Eindruck, dass die Modelleisenbahn nur eine Abteilung im Untergrund (äh Untergeschoss) des ganzen Kaufhauses war.


Das war ganz klar auch mein Eindruck - und in diesem Untergrund stapelte sich die Lagerware. Als ich einmal mein unverbindliches Interesse an einer HAG-Lok signalisierte, raunte mir der Chef in verschwörerischem Ton zu, bei Abnahme von zwei Loks könne er mir allenfalls sensationelle 5 % Rabatt geben... ;) Vermutlich sind die betreffenden Artikel auch jetzt noch dort.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

palmirarail

Forumist

Beiträge: 102

Geburtstag: 14. Juni 1963 (55)

Wohnort: Palmira See

Beruf: PR, CI-CD, Events, legal affairs

379

Mittwoch, 6. November 2013, 05:36

Neuer Mobaverkäufer - für Menschen, die mehr Geld ausgeben möchten als wirklich nötig

...und es kommt ein neues Pflänzchen nach. Entgegen dem Schliessungstrend von Mobaläden steigt nun ein Versandhaus, der welsche Haushaltwaren-Versandhandel VAC, ins Geschäft ein. :P Hoffentlich wirds auch eins!

Beispiel?
Die für Mitte Dezember 2013 von Märklin angekündigte SBB Re 4/4 II Red Lion (Märklin 37347):

http://www.vac.ch/maerklin-re4-4ii-37347…1-124534_0.html

OK, OK! Der Preis ist natürlich nicht so attraktiv. Mit CHF 349.95 liegen die Romands, die erfahrungsgemäss preislich immer ein wenig höher fliegen, 50 bis 60 Franken höher als andere seriöse Moba-Anbieter in der Deutschschweiz. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: Aber das ist ja klar. Ein renommierter, guter Versandhandel hat halt seinen Preis. Man stelle sich vor, wenn er noch eine kompetente Fachberatung anbieten würde, dann wäre der Preis noch viiiiiiiiel höher. ?(

Oh la la! Une catastrophe... :shock: Wer berät nur solche Unternehmen so schlecht...

Herzliche Forumistengrüsse
Kurt
Wie erkennt man einen Modelleisenbahner auf der Strasse auf den ersten Blick?
Nur er läuft mit Tigerli, Elephant, Krokodil und Grauer Maus im Plastiksack herum. :shock:
  • Zum Seitenanfang

Pudels Kern

Forumist

Beiträge: 825

Wohnort: Basel

380

Mittwoch, 6. November 2013, 18:04

So neu ist der "Mobaverkäufer" VAC nun auch wieder nicht. Es gibt da schon seit einigen Jahren überteuerte Märklin-Artikel zum bestellen...
Gruss Martin
  • Zum Seitenanfang