Dienstag, 20. November 2018, 09:07 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:28

Bodensee-Toggenburg Triebwagen mit elektrischem Umschalter

hallo, ich bin ziemlich ahnungslos, was Hag Bauteile angeht. Ich habe da diesen WS Triebwagen und der macht keinen Wank. Beim Öffnen fand ich dann diesen Umschalter auf dem Bild. Ist das überhaupt original oder hat da schon jemand einmal gebastelt? Merci für eine Antwort und en Gruess vom Bündner.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:35

Dieser elektronische Umschalter wurde nachträglich eingebaut, die alten HAG Triebwagen haben original mechanische Umschalter.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

3

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:45

danke - und so rasch

danke für die sofort-Antwort. So oder so muss ich jetzt raus finden, was ich jetzt damit mache. Merci und Gruess vom Bündner
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:48

Entferne die Kabel des Umschalters vom Motor und betreibe diesen direkt mit Gleichstrom, so siehst du sofort ob der Motor noch funktioniert. Wenn ja, ist der Umschalter das Problem.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

5

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:49

RE: danke - und so rasch

danke für die sofort-Antwort. So oder so muss ich jetzt raus finden, was ich jetzt damit mache. Merci und Gruess vom Bündner


Ich Rate dir einen Decoder einzubauen. Im Analog betrieb wirkt diese wie ein Umschalter und hat auch noch andere Vorteile. Es gibt hier jedoch Leute die das besser erklären können... :whistling:


Grüsse

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

6

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:03

Ich Rate dir einen Decoder einzubauen. Im Analog betrieb wirkt diese wie ein Umschalter und hat auch noch andere Vorteile. Es gibt hier jedoch Leute die das besser erklären können... :whistling:

Der Magnet allein kostet um die Fr.60.00 und tolle Fahreigenschaften haben diese alten Motoren auch mit einem Decoder nicht. Falls die Anlage analog betrieben wird, einen neuen Umschalter einbauen und gut ist.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

boesi

Forumist

Beiträge: 337

Geburtstag: 12. April 1986 (32)

Wohnort: Weinfelden TG

Beruf: Service Techniker

7

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:05

Entferne die Kabel des Umschalters vom Motor und betreibe diesen direkt mit Gleichstrom, so siehst du sofort ob der Motor noch funktioniert. Wenn ja, ist der Umschalter das Problem.

Dem kann ich mich anschliessen. Doch so wie ich die guten alten Triebwagen kenne, wird es eher der Umschalter als der Motor sein ;)
Falls du einen Umschalter benötigen solltest, habe ich noch einen rumliegen. Diesen habe ich kürzlich ausgebaut (elektronisch). Mit den Platzverhältnissen könnte es aber eng werden.

Gruess
Reto
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

8

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:12

Ansonnsten hätte ich noch einige Delta-decoder, diese Funktionieren auch mit der Feldspule. Würde so einen Gratis abgeben und sogar einbauen wenn du es selber nicht kannst oder tun möchtest.

Schick mir bei Interesse einfach ne PN ;)

Grüsse

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

9

Donnerstag, 1. November 2012, 21:30

Würde es auch sinn machen einen Zimo dec einubauen :?: Ich könnte einen aus einer Roco Lok bekommen.

Gruß Friedhelm
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

10

Freitag, 2. November 2012, 01:04

Würde es auch sinn machen einen Zimo dec einubauen :?: Ich könnte einen aus einer Roco Lok bekommen.

Gruß Friedhelm


Wohl kaum, da man da wieder einen Permanentmagneten benötigt um den Motor auf Gleichstrom umzubauen.

Grüsse

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang