Montag, 19. November 2018, 08:39 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

1

Montag, 31. Dezember 2012, 13:00

Presse-/Medienbeiträge zu HAG

Im aktuellen EA 1/2013 findet sich ein Beitrag zur Firma HAG. Unter anderem wird erwähnt, man wolle weiterhin an Metallmodellen festhalten. Eine Form kostet heute zwischen Fr. 80'000 bis 140'000, was mir erstaunlich wenig erscheint. Ich finde es erfreulich weiterhin mit Metallmodellen aus dem Hause HAG rechnen zu dürfen. Bleibt bloss noch die Frage was nach der Ee 922 das nächste sinnvolle Modell ist das sich auch noch in vernünftigen Stückzahlen verkaufen lässt. Auf der letzten Seite sind im Inserat die geplanten Auslieferungen für Februar aufgelistet.

Ich finde es sehr erfreulich wie HAG in letzter Zeit auch von einer grösseren Zahl Modellbahner wieder öffentlich wahrgenommen werden kann. Eine regelmässige Präsenz ist nicht alles, trotzdem sehr wichtig und keines Falls zu unterschätzen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 275

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

2

Montag, 31. Dezember 2012, 15:24

Einen kleinen Widerspruch gilt es allerdings festzustellen: Im Popup vom 24.12.12 steht, HAG sei an der nächsten Nürnbergermesse mit einem Stand vertreten. Im heute erschienenen EA ist noch die frühere Mitteilung, aus Kostengründen sei keine Teilnahme geplant, zu lesen. Da dürfte der frühe Redaktionsschluss mitverantwortlich sein. Und aufwärts geht's!
herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 576

Wohnort: Zuhause

3

Montag, 31. Dezember 2012, 15:32

Da dürfte der frühe Redaktionsschluss mitverantwortlich sein.


Das ist so - das "Gut zum Druck" musste am 17. Dezember 2012 in der Druckerei vorliegen.

Ansonsten besteht dank gewisser verwandtschaftlicher "Connections" zwischen Heinz Urech und dem EA-Verbandspräsidenten wohl auch die Gewähr, dass wieder vermehrt HAG-Inserate in der Zeitschrift erscheinen. Dies dient beiden Seiten und auch uns Lesern. Wer in der Marktwirtschaft nicht mehr publizistisch präsent ist, hat kaum eine Chance.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

4

Dienstag, 1. Januar 2013, 01:53

Hallo zusammen

HAG wird in Nürnberg wohl in Kooperation an einem Stand mit zumindest einer Vitrine zugegen sein. Sei es nun bei Hobbytrade oder ESU oder sonstwo. Ich bin mir sicher, Herr Urech hat diesbezüglich bereits gute Kontakte geknüpft.

Gruss
Rossi
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 341

Wohnort: bei Köln

Beruf: Informatiker

5

Dienstag, 1. Januar 2013, 10:54

RE: Presseartikel zu HAG

Sali!
Eine Form kostet heute zwischen Fr. 80'000 bis 140'000, was mir erstaunlich wenig erscheint.
Ein Mitbewerber aus dem grossen Kanton (Konkurrent kann man da nicht sagen) nennt gerne die Zahl 1'100'000 Euro für die Formkosten einer Lok (der Big Boy soll das doppelte gekostet haben).
Aber Loks mit Wäscheständer auf dem Dach sind wahrscheinlich etwas günstiger in der Entwicklung als Dampfloks.

Wenn man eine Lok von 30 Personen konstruieren lässt, dann kosten alleine die Meetings schon tausende.
Hier dürfte HAG im Vorteil sein.
Viele Grüsse
Thomas
6 rote Re 4/4 IV - mehr, als die SBB je hatten (hoffentlich habe ich jetzt alle Lackierungsvarianten)
  • Zum Seitenanfang

Silver

Forumist

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

6

Donnerstag, 3. Januar 2013, 10:57

Laut dem Artikel im EA bleiben die Preise auf bisherigem Niveau. Wenn dem so ist kann ich Hag Modelle in Zukunft unter "Kleinserienmässiger Wahnpreis" einordnen - schade schade

Grüsse

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

7

Donnerstag, 3. Januar 2013, 11:00

Mike,

Warte doch ab bis die Preise neu kalkuliert sind, dann kannst du auf einer soliden Basis jammern. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cebu Pacific« (3. Januar 2013, 11:10)

  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

8

Freitag, 4. Januar 2013, 00:24

Preise auf bisherigem Niveau
Heinz Urech konfrontierte mich persönlich ebenfalls damit, dass die Neuberechnung VORERST keine signifikanten Preisänderungen ergeben könnten. Die EA-Meldung dürfte somit diese Voraussage untermauern.

Swissness hat seinen Preis - Billig kann jeder. :P
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

beame

Forumist

Beiträge: 36

Geburtstag: 2. Oktober 1976 (42)

Wohnort: KT. Baselland

Beruf: Aussendienst

9

Montag, 7. Januar 2013, 09:48

Ich war Freitag bei meinem Händler gewesen, und einen Smalltalk abgehalten.

Scheinbar ist am Donnerstag die neue HAG-Preisliste an die Händler verschickt worden.... Die Frage ist aufgetaucht ob ich 620 sFr. zahlen würde für eine Re 4/4..??
Scheinbar bewegen sich aktuell vor allem Roco und Mäklin Maschinen über den Ladentisch die Nachfrage von HAG Loks, vor allem bei kleineren Händlern ist relativ schawach. Zudem sei die Marge eingebrochen gegenüber den Mörschwiler Zeiten...

Natürlich warten viele die Infoveranstaltung für die Händler ab.

Ich meine. Allen ehren, Swissmade, und es ist das Beste Produkt... aber... Bei den Wettbewerbern im grossen Kanton gibts zum Preis 2 Re 4/4 ich würde sagen sie sind nicht halb so gut, für den Preis...

Da werden sich auch in Zukunft nur die "Angefressenen" und "Gutbetuchten" die Loks Leisten können.... Leider...

Für mich bleibt der Gang über die Börsen, oder den Occ. Händlern übrig.... ;-(

Trotzdem wünsch ich NEW HAG alles Gute! Denn ich kann mir die Loks dann in ein paar Jahren beschaffen.... Denn! Sie sind halt einfach gut!
Husch Husch ins Röhrchen, meine kleine Lok.... :P
Mir ist alles Lieb, was sich auf 3-Leiter bewegt......... :love:
  • Zum Seitenanfang

Haller

Forumist

Beiträge: 510

Geburtstag: 22. Februar 1971 (47)

Wohnort: Glashütten

Beruf: Arbeiten

10

Dienstag, 29. Januar 2013, 12:46

Hagartikel im Zofinger Tagblatt

Hallo zusammen
Heute konnte ich in der ZT diesen Bericht lesen. Nach diesem Bericht wird die Lion in kurzer Zeit erscheinen. Auf Anfrage der passenden S-Bahnwagen, antwortet Herr Urech, dass er diese fortan selber herstellt. Auch will Herr Urech sich nicht mehr nur auf Schweizer Rollmaterial festlegen und prüft ausländisches Rollmaterial.

Grüsse Roger
Grüsse Roger
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert 8)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

11

Dienstag, 29. Januar 2013, 18:42

Interessanter Artikel - ob es Sinn macht nochmals neue DOSTO Wagen zu machen (und entsprechend Geld zu investieren) oder ob nicht eher eine Partnerschaft mit Tillig sinnvoll wäre ist eine andere Frage...
  • Zum Seitenanfang

rentner12

Forumist

Beiträge: 144

Geburtstag: 12. August 1949 (69)

Beruf: Mechaniker (Pens)

12

Dienstag, 29. Januar 2013, 18:47

Hag-Artikel im Oltner Tagblatt

Hallo zusammen

Ja, ich hab den Artikel auch gelesen, im Oltner-Tagblatt.
Hoppla, da hat aber jemand viel vor. Ich werde mir den Ausschnitt aufbewahren. Denn das zu erfüllen ,was da ( lobenswert) angestrebt wird ist nicht einfach.
Ich wünsche NEW HAG viel Glück.
Wenn das Preissegment auch mit guter Qualität für mich stimmt, hab auch ich etwas vom Glück.

PS. Legen Sammler viel Wert auf Spitzenelektronik ?

Es grüsst Harald .
  • Zum Seitenanfang

Haller

Forumist

Beiträge: 510

Geburtstag: 22. Februar 1971 (47)

Wohnort: Glashütten

Beruf: Arbeiten

13

Dienstag, 29. Januar 2013, 19:20

PS. Legen Sammler viel Wert auf Spitzenelektronik ?
Unser Hobby hat so viele Facetten, da kann ich mir schon gut vorstellen, das es auch Modellbahner (Sammler) gibt, die sehr grossen Wert auf Spitzenelektronik legen.
Grüsse Roger
Grüsse Roger
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert 8)
  • Zum Seitenanfang

14

Dienstag, 29. Januar 2013, 20:56

Ich hoffe nur dass die S-Bahnwagen dan auch in der verkürzten Variante erscheinen. Stell sich einer mal vor, es stehen eine S-Bahn der ersten Generation neben einer LION-Komposition und die "gleichen" Wagen sind einpaar Zentimeter länger. Das wäre für mich ein Grund keine LION-Komposition anzuschaffen, auch wenn ich lienbend gerne eine hätte.
  • Zum Seitenanfang

Furttaler

Forumist

Beiträge: 179

Wohnort: 8107 Buchs

Beruf: Kfm Angest

15

Mittwoch, 30. Januar 2013, 12:47

Zitat

Interessanter Artikel - ob es Sinn macht nochmals neue DOSTO Wagen zu machen (und entsprechend Geld zu investieren) oder ob nicht eher eine Partnerschaft mit Tillig sinnvoll wäre ist eine andere Frage...

Hallo

Tillig plant die Herausgabe solcher Wagen.

http://www.tillig.com/cgi-bin/tillig.pl?…15&r3=76&r4=594

Grüsse

Sven
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

16

Mittwoch, 30. Januar 2013, 13:08

Das meine ich ja...
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

17

Mittwoch, 30. Januar 2013, 13:49

Der Artikel erschien auch in der 'Aargauner Zeitung'...
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 576

Wohnort: Zuhause

18

Mittwoch, 30. Januar 2013, 13:57

(...) ob es Sinn macht nochmals neue DOSTO Wagen zu machen (und entsprechend Geld zu investieren) oder ob nicht eher eine Partnerschaft mit Tillig sinnvoll wäre ist eine andere Frage...


...allerdings, zumal da Tillig in Nürnberg offenbar auch ein SZU-DOSTO-Set ankündigt:

http://www.ferrovie.info/forum/viewtopic…7&f=100#p274967

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

19

Mittwoch, 30. Januar 2013, 14:05

Doch es macht Sinn, die HAG Wagen werden sicher im Minimum doppelt soviel kosten. ;)

Sinnvoll wäre nach meiner Ansicht nur den Niederflurwagen als passende Ergänzung zu bringen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

20

Mittwoch, 30. Januar 2013, 14:07

Den konnte man doch bei AGRU/HUI bestellen? Ist der inzwischen ausgeliefert?
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen