Montag, 24. September 2018, 13:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 28. Februar 2013, 14:43

Wenn ich daran denke, wie schlecht die grünen EW I mit BLS Anschriften verkauft wurden, so wird man sicher nicht noch solche Randerscheinungen wie SEZ und GBS Wagen fertigen. Wenn du meinst das sei eine Goldgrube, kannst du ja mal 500-1000 Stk pro Wagennummer bei Liliput bestellen (und dann verkaufen), dann bewegen die sich vielleicht. ;)

Hallo modellbahner,

Produktion von Modelleisenbahnen ist längst keine Goldgrube mehr, ich bin kein Träumer jedoch ein Universitair geschulte Ekonomist! Viele Modellbahn Produzenten akkzeptieren heute ohne viele Probleme Aufträge zur Produktion von zwei bis dreihundert Exemplare wenn es nur um eine einfache mono-farbene andere Bedrückung wie "normal" handelt, und mit der gelbe Beschriftung von Schweizer EW1 Wagons ist das hier den Fall! Liliput besitzt die Formen der EW1 (sei es - wie ich verstanden habe mit andere - ohne zweifel gut sichtbare Lüfter- und vielleicht auch andere Sachen welche abweichend gebildet sind). Warum kan in der Schweiz mit relativ viele gut betuchte Liebhaber von einheimische Modeleisenbahnen nicht was in Holland regelmäßig gescheht? Wir haben bei uns nun mehrere Firmen (wie Artitec und Elotrains) die - selbst während eine tiefgreifende Wirtschaftliche Krise - Lokomotivmodelle herausbringen/ankündigen welche hauptsachlich nur Niederländische Kunden interessieren. Es kann also wohl!

Es ist auf diesen Forum nicht meine Mentalität sich zu streiten über ungleiche Marktstrukturen (dafür kenne ich die Schweizerische Verhältnisse auf diesem Gebiet zu wenig). Und es ist mir klar daß meine Überlegungen zur Ausbreitung des Schweizerisches Sortiment ältere Reisezugwagons nicht bei Jedermann auf Unterstüzung rechnen kann. Wie Du vielleicht anderswo in HAG-forum gelesen (und gesehen) hast habe ich - bevor diese Diskussion an zu fangen - in Deutschland bereits GBS, SEZ und BN Abreibedecals fertigen lassen und diese sind wunderschön gelungen. Damit besitze ich relativ seltsame Modelle von heute im BLS integrierte Schweizerische Nebenbahnen, und Rivarossi hat erst vergangenes Jahr(!) die sehr stimmige dazugehörende "Dekretsmühle" konstruiert. Das kan scheinbar auch wohl!

Diskussion beendet.

Mit meinen freundlichen Grüßen aus Holland

Robert M. VAN KOOY

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robert M. VAN KOOY« (28. Februar 2013, 14:52)

  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

22

Donnerstag, 28. November 2013, 23:28

Heute ausgeliefert...
»modellbahner« hat folgende Bilder angehängt:
  • liliput133924_1.jpg
  • liliput133924_dach.jpg
  • liliput133924_front.jpg
  • Zum Seitenanfang

Boje

Forumist

Beiträge: 24

Geburtstag: 22. Mai 1960 (58)

Wohnort: am Tor zum Berner Oberland

Beruf: Eisenbahner

23

Freitag, 29. November 2013, 11:45

Kann ich im Mutz ein ESU LoPi V4 mit 21 MTC-Schnittstelle einbauen oder brauche ich einen PluX22.

Gruss Boje
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

24

Freitag, 29. November 2013, 12:25

Gemäss Produktbeschreibung 21-polig. Reingeschaut habe ich aber noch nicht.
  • Zum Seitenanfang

Boje

Forumist

Beiträge: 24

Geburtstag: 22. Mai 1960 (58)

Wohnort: am Tor zum Berner Oberland

Beruf: Eisenbahner

25

Freitag, 29. November 2013, 12:34

Danke für die schnelle Antwort. :thumbsup:
Jetzt warte ich sehnsüchtig auf ein Packet aus dem Oberland. :P

Gruss Boje
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 151

Geburtstag: 15. Juni 1969 (49)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

26

Freitag, 29. November 2013, 16:55

Habe heute meinen MUTZ (AC) erhalten und "rein geschaut"
ESU Lopi V4 mit MTC Interface ;)
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

27

Montag, 2. Dezember 2013, 18:28

Wo bleiben denn die Fotos und Fahrberichte des MUTZ? Ich muss leider noch auf meinen 13. Monatslohn warten, bis ich meinen MUTZ in Empfang nehmen kann.

Gruss Mätthe
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

28

Montag, 2. Dezember 2013, 20:04

Ich hab hier meinen ersten Fahrtag festgehalten:
http://youtu.be/4RRQ8VSmI8I
Optisch mag der Zug für mich absolut zu überzeugen.
Die Fahreigenschaften sind aus meiner Sicht die Besten aus dem Liliput-Trio FLIRT, Domino und nun Dosto. Schön ruhig und auch leiser als die Anderen. Einziger Schwachpubkt ist und bleibt bei Liliput der Panto. Da muss ich mir für alle drei Fahrzeuge mal was neues überlegen.
Ansonsten kann ich ne uneingeschränkte Kaufempfehlung abgeben.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

29

Dienstag, 3. Dezember 2013, 06:05

Danke für die Antwort,dann freue ich mich nun noch mehr auf meinen MUTZ und die ZVV-Variante!

Gruss Mätthe
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

30

Dienstag, 3. Dezember 2013, 06:59

Ich habe einen Gleichstrom analog Mutz Testgefahren und muss sagen er läuft erstaunlicherweise besser als die Flirt im Analogbetrieb. Von mir gibts also auch ein :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 151

Geburtstag: 15. Juni 1969 (49)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

31

Dienstag, 3. Dezember 2013, 07:33

Produktionsfehler beim MUTZ ???

Guten morgen

Mein MUTZ hat eine fehlerhafte LED Beleuchtung! siehe email Verkehr mit meinem MoBa Händler.


ANTWORT VON HÄNDLER

"Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Es tut mir leid, dass Sie ein Problem mit dem Zug haben.

Da wir bereits eine Rückmeldung eines weiteren Kunden haben, der praktisch dasselbe Problem schildert - aber mit einem anderen Decoder - dürfte das Problem wohl bei der Leiterplatine des Zuges bestehen.

Da es sich um ein ganz neues Produkt handelt, muss ich mich nun zuerst beim Importeur und der Liliput Service-Stelle kundig machen. Ich bitte Sie deshalb höflich, im Moment noch nichts zu unternehmen. Ich werde mich erkundigen und Ihnen so schnell wie ich Antwort habe meinerseits mitteilen, wie wir am besten vorgehen, um das Problem zu lösen.

Gerne hoffe ich, dass Sie sich damit einverstanden erklären können. Es tut mir leid, dass Sie Umtriebe haben. Ich melde mich auf jeden Fall wieder bei Ihnen"

MEIN MAIL AN HÄNDLER

"Gestern habe ich den Liliput BLS MUTZ bei Ihnen im Geschäft abgeholt und heute in Betrieb genommen.
Bei den ersten Tests ist mir nichts aufgefallen, da der folgende Defekt erst nach einer gewissen Dauer im Betrieb auftritt.
Somit konnten auch Sie bei Ihrer Kontrolle den Fehler nicht feststellen.

Bei (bisher nur) einem Triebwagen weist die LED Beleuchtung den folgenden Defekt auf: (Auch im Stand und ohne Fahrbetrieb)
Wenn die roten zwei Schluss LED leuchten, leuchten nach einer Zeit (+/- 15-20 Min. auch die drei weissen LED’s.
(siehe Bild im Anhang. Man sieht es auf dem Foto nicht richtig, aber bei den unteren beiden Lampen leuchten die roten und weissen LED‘s)
Nach einer gewissen Zeit mit „Beleuchtung aus“ funktioniert es dann wieder für eine kurze Zeit.

Meine Vermutung ist, dass aufgrund der Wärmeentwicklung der LED‘s irgendwann der „Kontakt“ zu den weissen LED‘s erfolgt.
Ob es sich bei meinem MUTZ um einen Einzelfall handelt oder ob seitens Liliput ein Produktionsfehler vorliegt werde ich nicht mutmassen.
Ebenso werde ich nicht den nagelneuen MUTZ auseinandernehmen und versuchen den Fehler zu beheben.

Bevor ich Ihnen diesen zwecks Austausch retourniere bitte ich Sie abzuklären, ob es sich hierbei um einen Einzelfall handelt."


Bin nun gespannt was seitens Liliput geht.

Gruss
Walter
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

32

Dienstag, 3. Dezember 2013, 08:42

Und das ist jetzt permanent so? Oder erst wieder nach 15-20 min Betrieb?
  • Zum Seitenanfang

33

Dienstag, 3. Dezember 2013, 08:44

RE: Produktionsfehler beim MUTZ ???

...Meine Vermutung ist, dass aufgrund der Wärmeentwicklung der LED‘s irgendwann der „Kontakt“ zu den weissen LED‘s erfolgt....
Einer der wichtigesten Vorzüge einer LED ist, dass es zu praktisch keiner Wärmeentwicklung kommt. Somit kann das sicher nicht das Problem sein.

Thomas
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 151

Geburtstag: 15. Juni 1969 (49)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

34

Dienstag, 3. Dezember 2013, 09:05

@modellbahner:
nein, das ist nicht permanent so. Nach einer gewissen Zeit "Beleuchtung aus" funktioniert diese wieder für rund 20 Min....
Dann tritt Fehler wieder auf.
Festgestellt habe ich zwischenzeitlich auch noch, dass dieses Problem nur in Zusammenhang mit der IB auftritt.
Wenn die IB nicht eingeschaltet ist, tritt das Problem nicht auf.

Werde über Feedback vom Händler bzw. Liliput berichten.
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

Silver

Forumist

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

35

Dienstag, 3. Dezember 2013, 09:29

@ Obi:

Ich vermute jetzt mal Frech anhand deiner Signatur und der IB das du DCC, mfx und MM2 im Mischbetrieb einsetzt... Daher sagt mit meine Erfahrung das es das Bekannte Protokollchaos ist, welches den Fehler verursacht.

Weil genau solche Spielchen kannte ich noch von früher wo ich DCC Aktiviert hatte...

Grüessli

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 151

Geburtstag: 15. Juni 1969 (49)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

36

Dienstag, 3. Dezember 2013, 09:47

@Silver
Nee, da liegst Du falsch :wink:
IB steht für Innenbeleuchtung :)
Habe CS2 und fahre DCC. Alle anderen protokolle sind deaktiviert.
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

37

Dienstag, 3. Dezember 2013, 10:00

Und wie ist die Schalterstellung für die IB? Schalten mit F1 oder auf F0?
  • Zum Seitenanfang

Silver

Forumist

Beiträge: 1 334

Geburtstag: 23. Juli 1989 (29)

Wohnort: Cuxhaven/Hamburg/Zürich

Beruf: Jan Maat

38

Dienstag, 3. Dezember 2013, 10:01

@Silver
Nee, da liegst Du falsch :wink:
IB steht für Innenbeleuchtung :)
Habe CS2 und fahre DCC. Alle anderen protokolle sind deaktiviert.


Asche auf mein Haupt... :pinch:

Durch die Innenbeläuchtung erklärt sich aber die Wärmeentwicklung, auch beim Flirt wird früher oder später die ganze Elektronik aufgrund des Stromflusses warm. Vom einsenden des Zuges kann ich nur Abraten, zumindest solange Arwico die Finger im spiel hat.

Grüessli

Mike
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 151

Geburtstag: 15. Juni 1969 (49)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

39

Dienstag, 3. Dezember 2013, 10:52

@modellbahner
Die IB wird über f1 geschalten.
Dazu musste aber der s1 auf Aux1 gestellt werden (sonst ist die IB zusammen mit der stirnbeleuchtung geschaltet)
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

0stefu0

Forumist

Beiträge: 136

Geburtstag: 7. Juni 1983 (35)

Wohnort: 3067 Boll

Beruf: Den habe ich

40

Dienstag, 3. Dezember 2013, 16:29

Hallo zusammen!

Ich habe den Mutz seit gestern. Optisch sieht dieser sehr schön aus. Vorallem gefällt mir die silberne Lackierung :) Was mich ein bisschen stört, ist das durchschimmern der Zugzielanzeigen auf den Seiten. Was auch schade ist, ist die starre Kupplung vorne und hinten am Zug. So kann leider keine Doppeltraktion realisiert werden (wenn vielleicht noch ein Mutz mit anderer Betriebsnummer hergestellt wird.)Das Fahrverhalten ist mach meinem erachten auch super. Noch ein Tipp: wenn ihr die Dachabdeckung weg nehmen wollt, um zum Decoder zu gelangen, so seit vorsichtig! Bei mir ist schon der Stromanehmer abgefallen... Zum Glück gibt es ja Sekundenkleber.

Zum Problem von obi: Ich hatte dieses Problem auch. Ich dachte, dies ist wohl die neue CH-Beleuchtung *ironie off* :D Ich bin auch gespannt, an was dies liegen könnte.
Freundlicher Gruss

Stefan




Stromart: Gleichstrom
Steuerung über PC mit Software von Modellstellwerk Domino '67
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen