Friday, November 16th 2018, 2:41am UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

121

Monday, January 6th 2014, 9:15pm

Das Schema fehlt leider immernoch ja :(
  • Go to the top of the page

BERNMOBILer

Forumist

Posts: 863

Birthday: Feb 15th

122

Monday, January 6th 2014, 9:17pm

Hier ist der AC-Plan

www.bahnforum.ch/plan_ac2.pdf
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Go to the top of the page

123

Monday, January 6th 2014, 9:34pm

Leider ist kaum was erkennbar... (Scanqualität) :(
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Go to the top of the page

124

Wednesday, January 8th 2014, 10:08am

Hallo
ich habe heute meinen KISS ZVV-Dosto (AC) ausgepackt und auf die Testanlage gestellt. Beim ersten Testlauf dauerte es ein Weilchen, bis die roten Schlussleuchten durch die weissen "abgelöst" wurden. Dann habe ich den Zug angehalten, Licht gelöscht und nach einigen Minuten wieder neu gestartet. Die Schlussleuchten waren rot, nach 2 Minuten kam dann schon das weisse Licht durch (rot-weiss). Aber es werden ja neue Platinen hergestellt (siehe 06.01.2014). Hoffen wir, dass dann das Problem behoben ist.
Grüsse
René

Nachtrag: Wenn ich meinen KISS ZVV-Dosto (AC) nur auf dem Gleis aufstelle, ohne zu fahren, aber das Licht einschalte, bleiben die roten Schlussleuchten, ohne auf rot/weiss zu wechseln. Sobald ich aber den KISS in Bewegung setze, dann wechselt nach 2-3 Minuten das rote Schlusslicht auf rot-weiss und die Stirnlampe oben leuchtet auch weiss.

This post has been edited 1 times, last edit by "swissexpress" (Jan 8th 2014, 5:52pm)

  • Go to the top of the page

Sudila

Forumist

Posts: 31

Birthday: Jul 14th 1966 (52)

Location: Schaffhausen

Occupation: Zugchef (Zugbegleiter)

125

Wednesday, January 8th 2014, 12:08pm

Im Stummi Forum schlägt Martin Lutz folgendes vor zur Problemlösung beim Mutz:







Quoted

Abhilfe könnte sein, wenn man die Stirnbeleuchtung etwas dimmt. Ich habe die Dimmung mal auf 20 gestellt und siehe da, das Problem scheint gelöst zu sein. Mein Zug konnte ich danach jedenfalls mehr als eine Stunde fahren (Mit Vollbeleuchtung), ohne dass das Problem erneut auftaucht.


Hat das schon jemand der Betroffenen ausprobiert?

Hallo zusammen,



bei meinem MUTZ mit den Lichtproblemen (siehe Beitrag 51) hat es geholfen, die Stirn-/Schlussbeleuchtung, sowie die Innenbeleuchtung auf den Wert 25 zu stellen.



Grüsse aus der Munotstadt

Stephan
Grüessli Stephan
  • Go to the top of the page

Posts: 22

Location: Berner Oberland

Occupation: Toys

126

Wednesday, January 22nd 2014, 9:57pm

Hallo zusammen,

Im Beitag 99 wies ich darauf hin, dass bei meinem blsDOSTO Mutz nicht das Problem mit der Schlussbeleuchtung auftritt, sondern, dass der Decoder ESU 64614, mit eingeschalteter Innenbeleuchtung nicht auf das ABC Lenz reagiert. Danke für die Rückmeldung und ein erhaltenes Mail. Leider führten die Anregungen zu keiner Lösung.
Nachdem im Forum für das Schlusslichtproblem das Dimmen in die Runde geworfen wurde, fragte ich mich, ob ein Dimmen der Innenbeleuchtung auch für mein Problem eine Lösung sein könnte. Und es ist ein Lösung.

Meine Daten:
blsDOSTO Mutz AC
Fahrbetrieb ab Fahrleitung
ESU 64614, Version255 in CV 7

CV und Werte damit der Decoder auch mit eingeschaltetem Innenlicht auf das ABC Lenz Bremssystem reagiert
CV 27 Bremsmodus = 3
CV 134 ABC Erkennungswelle = 6 (Einbau- und Betriebsanleitung, 6. Auflage, Februar 2013, Pkt. 10.5.4.2
CV 278 Helligkeit, AUX1 = 23 ( Vor einer Wertänderung in diesem CV ist im CV31=16 und CV32=0 einzustellen)

Mit diesem Dimmen reagiert der Decoder nun auch mit eingeschaltetem Innenlicht einwandfrei in den Blöcken und hält bei Rot korrekt an und beschleunigt bei Grün wieder.
Einzig ist von der Innenbeleuchtung ein leicht vernehmbares summen feststellbar. Aber weder Decoder noch die Innenbeleuchtung wird übermässig warm.

Gruss

Hansruedi :)
Spur HO, Dreileiter mit Fahrleitung, System DCC Lenz plus, Decoder ATLplus als Standart, ESU, ZIMO
  • Go to the top of the page

127

Thursday, January 23rd 2014, 9:18am

Hallo
ich besitze den WS ZVV 133930 und bemerke, dass die Innenbeleuchtung zusammen mit der Stirn-/Schlussbeleuchtung ein- und ausgeschaltet wird. Mache ich da etwas falsch? Ich nehme mal an, dass dies nicht im Modell umgesetzt wurde. Gemäss Eintrag in liliput.de heisst es da:

Fahrgestell in den angetriebenen Einheiten aus Metalldruckguss, zwei 5-polige, schräggenutete Motoren mit Schwungmasse, jeweils 1 Motor vorbildgerecht in jedem Triebkopf, umschaltbar auf Oberleitung,
einschaltbare Stop-Funktion, abschaltbare LED-Innenbeleuchtung, Haftreifen, stromführende Kurzkupplungskinematik zwischen den Wagen, digitale Schnittstelle für steckbaren 21-poligen Decoder, vorbereitet
für Lautsprechereinbau, Dreilicht-LED-Spitzensignal weiß/rot wechselnd, LüK 1150 mm

Dieses Produkt gibt es auch als Wechselstrommodell: Wechselstrommodellnummer L 133930 Mit eingebautem Digital-Decoder (21-polig, ESU). Ein-/ ausschaltbare Spitzenbeleuchtung. Wechselstromräder nach NEM 340.

Ich habe schon Arwico diesbezüglich per E-Mail angeschrieben, bisher aber keine Antwort erhalten.

Modellbahnerische Grüsse
René
  • Go to the top of the page

modellbahner

Administrator

Posts: 6,771

Location: Interlaken BE - Schweiz

Occupation: Elektroniker / Elektroing FH

128

Thursday, January 23rd 2014, 9:20am

Hallo
ich besitze den WS ZVV 133930 und bemerke, dass die Innenbeleuchtung zusammen mit der Stirn-/Schlussbeleuchtung ein- und ausgeschaltet wird. Mache ich da etwas falsch? Ich nehme mal an, dass dies nicht im Modell umgesetzt wurde.


Einfach die Anleitung konsultieren und den Schalter im Dach beim Decoder umstellen. Und schon kannst du mit F1 die Innenbeleuchtung einschalten.
  • Go to the top of the page

129

Thursday, January 23rd 2014, 5:38pm

Hallo Modellbahner

so einfach ist es, wenn ich die Anzeige in der Bedienanleitung gelesen hätte. Abb10 zeigt es ja, das DC hat mich etwas verwirrt.
Jetzt hat es geklappt. Mit F1 Innenbeleuchtung schaltbar. Vielen Dank für den Hinweis
René
  • Go to the top of the page

obi

Forumist

Posts: 156

Birthday: Jun 15th 1969 (49)

Location: Langwiesen

Occupation: Key Account Manager

130

Saturday, May 17th 2014, 2:48pm

RE: Problem Litcht Liliput MUTZ

Hallo


Hier eine Antwort von der Firma ARWICO wegen dem Problem MUTZ Licht.


Ich habe nochmals vor Weihnachten mit Liliput über das Beleuchtungsproblem beim Mutz

gesprochen.

Es liegt also tatsächlich an der Platine. Bei einem Kondensator auf der Hauptplatine mit

Schnittstelle im Triebkopf ist die Toleranz zu gross, darum tritt bei einigen Dostos dieses

Problem. Liliput hat nun entschieden neue Platine zu produzieren, wann diese genau eintreffen

konnte mir Liliput noch nicht sagen. Wir werden selbstverständlich die Platinen unter Garantie

austauschen. Wenn der Kunde den Zug nicht zurückschicken will, kann er auch die Platine

selbst austauschen, diese ist ja nur eingeklipst. Wenn Sie also Reklamationen haben, bitte ich

Sie Ihren Kunden mitzuteilen, denn Zug noch nicht zurückzuschicken bis wir die neue Platinen

haben.


P.Donzé

ROUNDHOUSE Zürich




Weiss irgend jemand hier im Forum wie der aktuelle Stand der Dinge ist betr. LED Beleuchtung bzw. Platinentausch?
Hat Liliput das Problem lösen können oder wäre der Kauf zum heutigen Zeitpunkt immer noch ein Glücksspiel?
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Go to the top of the page

modellbahner

Administrator

Posts: 6,771

Location: Interlaken BE - Schweiz

Occupation: Elektroniker / Elektroing FH

131

Saturday, May 17th 2014, 4:02pm

Meines Wissens Status Quo - noch keine Tauschplatinen verfügbar. Der Workaround mit Licht dimmen funktioniert jedoch.
  • Go to the top of the page

luescheru

Forumist

Posts: 149

Birthday: Dec 18th 1958 (59)

Location: Basel

Occupation: Handchirurge

132

Saturday, May 17th 2014, 5:34pm

Das mit Licht dimmen funktioniert aus meiner Erfahrung nicht immer............
Einer meiner Züge hat trotz dimmen einfach komische Lichtmuster und dazu noch ein komisches "Summen", ich habe den Zug vorerst in die "Garage" gestellt und warte mal auf die Platinen...........

Grüsse

Urs
Fahre Wechselstrom und am liebsten Loks von HAG !
  • Go to the top of the page

133

Saturday, May 17th 2014, 5:50pm

Das beschrieben Summen könnte auch durch die Austastlücke vom Railcom kommen. Falls deine Zentrale dieses Protokoll nutzt, es aber nicht benötigt wird, dieses mal probehalber abschalten.
  • Go to the top of the page

luescheru

Forumist

Posts: 149

Birthday: Dec 18th 1958 (59)

Location: Basel

Occupation: Handchirurge

134

Saturday, May 17th 2014, 7:33pm

Ich werde das zu Hause überprüfen, auffallend ist einfach, das das Summen nur bei einem meiner beiden Züge vorhanden ist.....

Vielen Dank und sonnige Grüsse aus Malle...............
Fahre Wechselstrom und am liebsten Loks von HAG !
  • Go to the top of the page

Similar threads