Freitag, 20. April 2018, 01:10 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 221

Wohnort: Biel

Beruf: Kapellmeister

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:04

Doppeltraktion Re 6/6 Cargo Monthey HAG / Re 4/4 II Cargo Roco

Guten Tag,

ich habe eine Re 4/4 II Cargo AC Digital von Roco gekauft. Ich möchte sie in Doppeltraktion mit meiner AC Re 6/6 Cargo Monthey von HAG einsetzen.
Die Hag Re 6/6 habe ich mit einem Lopi 4.0 ausgerüstet.

Hat hier schon jemand diese Loks in Doppeltraktion eingesetzt im analogen AC Modus. Welche Parameter mussten geändert werden damit sie synchron fahren?

Besten Dank!

Gruss

Le "Welsch du Forum"
  • Zum Seitenanfang

teddych

Forumist

Beiträge: 54

Geburtstag: 2. Januar 1978 (40)

Wohnort: Auf der Sonnenseite des Üetlibergs

Beruf: Elektronen-Dompteur

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:23

Hallo "Welsch"

Auf Doppeltraktion habe ich eine Übersicht über Doppeltraktion-Fahrten. Mit Analog habe ich aber keine Erfahrung.

Gruss
Teddy
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 956

Wohnort: Liestal

3

Freitag, 3. Mai 2013, 00:47

Hallo Le "Welsch"

die Roco Re 420 hat (wahrscheinlich) einen Zimo-Decoder, in der HAG Re 6/6 hast Du einen ESU Lopi V4 eingebaut. Zimo- und ESU-Decoder haben unterschiedliche Geschwindigkeiten bei den einzelnen Fahrstufen. Zusätzlich ist das Beschleunigungs- und Bremsverhalten völlig anders. Deshalb ist es selbst im Digitalbetrieb nicht möglich, die beiden Decoderfabrikate Doppeltraktions-tauglich einzustellen. Und im Analogbetrieb dürften die Unterschiede noch grösser werden.

Nach meinen Erfahrungen lassen sich die ESU's verlässlicher für eine DoTra aufeinander abgleichen, und mit eingeschalteter Lastregelung ist auch das Fahrverhalten im Analogbetrieb etwa gleich. Die Zimo's haben untereinander grössere Abweichungen. Dies war jedenfalls bei den Lopi V3 noch so. Den V4 kenne ich nicht, aber es hat hier im Forum ja Leute, die den V4 sehr gut kennen.

Mein Rat: wechsle den Zimo (oder ev. Uhlenbrock?) aus der Roco gegen einen ESU Lopi V4, der ja auch in einer PluX-Version erhältlich ist. Du wirst dann möglicherweise ein Problem mit den Lichtern zu lösen haben, aber damit sollten sich beide Loks für eine Doppeltraktion aufeinander einstellen lassen:

1. Bei beiden Decodern die Mindest-, Mittel- und Höchstgeschwindigkeit in CV 2, 5 + 6 auf gleiche Werte programmieren; CV 5 sollte der Maximalwert sein
2. CV 53 so programmieren, dass beide Loks die gleiche Höchstgeschwindigkeit erreichen (1. Lok auf gewünschte V'max, danach die 2. Lok entsprechend angleichen)
3. CV's 125/126 bzw. 127/128 für Geschwindigkeit im Analogbetrieb bei beiden Loks identisch einstellen; damit sollten sie auch analog etwa gleich schnell fahren
(testen mit nicht gekuppelten Loks im Abstand von ca. 5-10 cm über den gesamten Trafo-Regelbereich)

Viele Grüsse
Peter
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 221

Wohnort: Biel

Beruf: Kapellmeister

4

Freitag, 3. Mai 2013, 09:29

Vielen Dank für die Antworten!
  • Zum Seitenanfang

5

Freitag, 3. Mai 2013, 17:47

Mein Rat: wechsle den Zimo (oder ev. Uhlenbrock?) aus der Roco gegen einen ESU Lopi V4, der ja auch in einer PluX-Version erhältlich ist. Du wirst dann möglicherweise ein Problem mit den Lichtern zu lösen haben, ...
Hallo eurocity 1051

Das von Peter erwähnte Lichtproblem beim Analogbetrieb der Roco Re 4/4 II mit einen ESU-Lokpilot lässt sich wie folgt lösen:
CV 14 = 3
CV 13 = 3

Dann brennen vorne 3 Lichter und hinten eines (nicht rot).

Wenn du CV's nicht selbst umprogrammieren kannst (was bei einem Analog-Fahrer die Regel ist), bitte deinen Fachhändler darum. Ich bin zwar selbst auch Analog-Fahrer, habe aber ein Programmiergleis mit einer Roco MulitMaus, auf der ich solche Dinge selbst machen kann. Wenn nötig kann auch ich dir den Dekoder umprogrammieren.

Beste Grüsse

ETR
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen