Samstag, 17. November 2018, 08:09 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

1

Freitag, 13. September 2013, 13:42

Roco Neuheiten Winter 2013/2014

http://www.roco.cc/uploads/documents/pdf…att_NH-2014.pdf

Es scheint als würde Roco derzeit davon profitieren, dass Hag nicht in der Lage ist die aktuellen Re 460 in kurzer Zeit zu realisieren. So viele Re 460 in einem Jahr gab es wohl schon länger nicht mehr von Roco...
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

2

Freitag, 13. September 2013, 16:24

Damit dürfte dann die alte EC-Form ausgeschlachtet sein ;)
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

boesi

Forumist

Beiträge: 337

Geburtstag: 12. April 1986 (32)

Wohnort: Weinfelden TG

Beruf: Service Techniker

3

Freitag, 13. September 2013, 18:21

Es scheint als würde Roco derzeit davon profitieren, dass Hag nicht in der Lage ist die aktuellen Re 460 in kurzer Zeit zu realisieren. So viele Re 460 in einem Jahr gab es wohl schon länger nicht mehr von Roco...

Dem schliesse ich mich an. Doch bei mir steht die Lacroix bereits in der Vitrine, also ein Kunde weniger :)

Mir fehlen jedoch wieder die Salon-Wagen vom Ferien/Wallis-Tourismus Zug, damit ich diesen noch komplettieren kann. Mal sehen wann diese angekündigt werden (seitens Roco hiess es mal 2013, damit war wohl aber nichts..).

Gruess
Reto
  • Zum Seitenanfang

SBBsuechtig

Forumist

Beiträge: 160

Geburtstag: 16. Dezember

4

Freitag, 13. September 2013, 19:05

Damit dürfte dann die alte EC-Form ausgeschlachtet sein ;)


Was vorallem jeder braucht :thumbdown:
Sorry, aber lieber die neuen Refit-ECs als ex-Cisalpinos. Die waren eine Übergangslösung und wer unbedingt welche wollte, hat sie sich schon bei EYRO gekauft.
Im Ernst, es kann doch nicht sein, dass 3(!) Jahre nach einer einfachen Formänderung (ein Fenster!) und Neulackierung immer noch kein Modell rausgekommen ist?!
Falls in obenstehendem Beitrag bereits eine Grussformel enthalten ist, sind die folgenden Zeilen nicht zu beachten.
---------
Grüsse,
David
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Freitag, 13. September 2013, 19:08

Vor allem bin ich gespannt ob man es bei Roco schafft die unterschiedliche Farbgebung unter dem ehemalig blauen Streifen wiederzugeben. Die Fotomontage ist komplett silbern und das wäre falsch!
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

6

Freitag, 13. September 2013, 20:01

David, ich geb dir zu 100% Recht. Mich hat Roco nun soweit, dass ich allfällige Refitwagen sicher nicht mehr sofort bestellen/kaufen werde (die letzten 3 Jahre hätte ich die noch mit Handkuss genommen). Wer es verpasst Wagen dann zu machen wenn der Markt am Aktivsten darauf wartet, der soll den Markt auch spüren. Ähnlich wie es HAG ergeht mit den Werbeloks und -DPZ.
Da unterstütze ich nun lieber Bemo die mit ihrem kleineren Budget viele Sortimentslücken schliessen und sogar grössere Formänderungen wie an den Albula-Gepäckwagen zeitnah bringen.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

7

Samstag, 14. September 2013, 00:49

Solche Wagen gibts heute immer noch und die kaufe ich gerne. Vor der Änderung der Form halte ich es geschickt, auch noch diese Variante herauszubringen. Es gab wohl eine Kleinserie, doch die mag qualitativ nicht an einen Roco Wagen heran. (Grober Lack, etc. ) Wer die Wagen nicht will, lässt es halt bleiben. Produziert wird ohnehin nur die vorbestellte Menge. Ich bin dann gespannt, bis in ein paar Jahren die ersten Gesuche nach exakt diesen Wagen auftauchen...
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

oschgi

Forumist

Beiträge: 139

Geburtstag: 20. Juli 1983 (35)

Wohnort: Zofingen

Beruf: Informatik Ingenieur FH

8

Samstag, 14. September 2013, 16:38

Kann mir jemand sagen, in welchem Zeitraum die angekündigten ROCO EC in dieser Farbgebung unterwegs waren?
  • Zum Seitenanfang

9

Samstag, 14. September 2013, 16:46

Frühjahr 2010 - heute. Einsetzbar in nahezu allen Zügen, bevorzugt waren die Wagen bis vor kurzem in den EC Hamburg - Zürich - Chur anzutreffen, da sie über ein geschlossenes Toilettensystem verfügen. Ansonsten sind sie in den Gotthard-IR und in den IR Basel - Zürich - Chur regelmässige Gäste.
1000. Mitglied des HAG Forums

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olympioniker« (14. September 2013, 16:55)

  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 275

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

10

Samstag, 14. September 2013, 18:11

Doch bei mir steht die Lacroix bereits in der Vitrine,

Lieber Reto
wer war der Hersteller deiner Lacroix?
herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

11

Samstag, 14. September 2013, 18:44

Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

12

Samstag, 14. September 2013, 19:13

Vor der Änderung der Form halte ich es geschickt, auch noch diese Variante herauszubringen.

Das eine soll ja das andere nicht ausschliessen. Ich halte es halt für Ungeschick ein aktuelles Fahrzeug nicht +/- dann zu produzieren wenn es aktuell ist. Leute die auf bereits vergangene Modell warten, warten eher noch 1-2 Jahre länger. Wie gesagt, bei mir ist die Lust auf die Refit-EC gründlich vergangen und ich wage die Prognose, dass ich dabei nicht ganz alleine bin. Zumal nun bald mit den KISS von Liliput (RV-Version dürfte wohl nächstes Jahr folgen) weitere beträchtliche Teile der Ep VI-Moba-Budgets gebunden sind.
Wir werdens sehen, die Refit-Wagen werden sicher ihre Abnehmer finden (sofern sie im nächsten Jahr wirklich kommen), ich für meinen Teil hab die Konsequenzen aus dieser Hinhalte-Taktik gezogen.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

13

Samstag, 14. September 2013, 19:53

Die EC Wagen sind ja in ein bis zwei Jahren aktueller denn je. Beim EC Refit Wagen wäre ein grosser Schieber für das Fenster notwendig, welcher einerseits die Produktion merklich verteuert und zweitens immer irgendwie sichtbar ist, selbst wenn extrem exakt gearbeitet wird. Bei den EW II Komfortstreifen ist deshalb auch das Zuglaufschild noch immer zu erkennen.
Die Form dürfte daher endgültig geändert werden, was die Produktion der Wagen vor dem Refit nicht mehr zulässt. Mir ist es recht, dass diese nicht mit den hier schon sehr attraktiven Neuheiten zusammen erscheinen. Der CH taugliche Taurus, die 189er, die DB 185er (endlich!!!) und die ex. Cisalpinos finde ich in dieser Kombination seit langem eine der attraktivsten Neuvorstellungen.
An der 185 086 bin ich nicht ganz unschuldig. Es ist nicht bloss eine 185er sondern gleich noch eine DACH Maschine (085 - 094) was das Einsatzgebiet nochmals massiv erweitert. Die restlichen 185er mit CH-Paket sind nicht in Österreich zugelassen. Eine solche Lok ist nun seit 10 Jahren überfällig.

Ansonsten kann ich Roco schon nachvollziehen. Soll denn in guter LS Manier alles in diesem Jahr und dann über die nächsten 10 Jahre geliefert werden? Dann ists auch wieder nicht recht. Soll man alles für ein Jahr ankünden und sofort liefern? Dann ists erst recht nicht recht, da bei 95% der Geldbeutel in solchen Fällen kläglich versagt. Ferner müssen auch im kommenden Jahr die Löhne der Mitarbeiter irgendwie bezahlt werden und da die Fahrzeugvielfalt gegenwärtig nicht zu-, sondern eher abnimmt, ist es schon verständlich, dass man da etwas staffelt. Auch die vorhergehenden CH-Neuheiten mit der 11161, den EW IV und dem MC 76 haben sich nach meinen Informationen blendend verkauft.
Mit Bemo kann nicht verglichen werden, das ist ein reiner Äpfel- mit Birnenvergleich. Erstens hat dieser Hersteller keine Konkurrenz und ist wohl auch dem geschuldet in gewissen Bereichen (Kurzkupplung, etc.) technisch in den 80er-Jahren stehen geblieben und andererseits liefert alleine die RhB mit den fortlaufenden Umbauten, Werbeloks, Umlackierungen, usw. bald mehr Vorbildmaterial als die SBB, die ihres Zeichens beabsichtigt in 20 Jahren noch ganze vier (!) Fahrzeugtypen im Bestand zu haben...

Vom Lilischutt KISS verspreche ich mir nicht allzu viel. Der Flirt war eine Enttäuschung und auch der Domino vermochte mich nicht zu überzeugen. Falls das Modell gut wird, passt es für mich, falls es nichts ist, bin ich auch nicht enttäuscht.
1000. Mitglied des HAG Forums

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olympioniker« (14. September 2013, 19:59)

  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

14

Samstag, 14. September 2013, 20:42

An der 185 086 bin ich nicht ganz unschuldig.
Und wie kommt das? Arbeitest du bei Roco? Oder beim Importeur? Oder hast du gleich eine Auflage Loks bestellt?
  • Zum Seitenanfang

15

Samstag, 14. September 2013, 21:28

Einen Importeur für Roco gibt es in der Schweiz seit geraumer Zeit nicht mehr... Bei Roco selbst arbeite ich nicht und für eine LKW Ladung 185er habe ich ebenfalls keinen Bedarf.

Roco selbst ist durchaus an Informationen von Kunden, die sich im Vorbildbereich ordentlich auskennen, interessiert. Seinerzeit hat ein anderer Forumist auch bewirkt, dass die 11350 ins Modell umgesetzt wurde. :)
Nach der der Ankündigung der 185er mit Railion Signet bin ich mit Roco in Kontakt getreten und habe auf weitere Varianten und insbesondere die DACH Version, die selbst im Heimmarkt Österreich anzutreffen ist, hingewiesen. Ich stiess auf einen sehr interessierten Hersteller, der prompt antwortete. (Ist leider eine löbliche Ausnahme.) Ein Modellbahnhersteller kann sich unmöglich in allen Ländern bestens mit dem Vorbild auskennen und bei den Fachhändlern gibt es leider auch immer weniger kompetentes Personal. Ich kenne so einen Komiker, der immer noch der Überzeugung ist, die Ce 6/8 I wäre für HAG die Rettung... (Wer kennt die im Ausland schon, nur schon im Anbetracht, dass das Vorbild seit 30 Jahren in Erstfeld versteckt wird?)
So betrachtet, wende ich dann halt auch mal etwas Zeit auf, um meine Wunschmodelle detailliert einem potentiellen Hersteller zu präsentieren und nicht nur darüber zu klagen, dass diese noch nicht erschienen sind. 8)
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

16

Samstag, 14. September 2013, 21:48

Salut Ueli

Wie gedacht gehen hier unsere Meinungen ziemlich divergent auseinander.

Die EC Wagen sind ja in ein bis zwei Jahren aktueller denn je.

Die EC-Wagen waren vor 1-2 Jahre brandaktuell, genossen sogar Medienpräsenz und wurden auf Ausstellungen gezeigt. In 1-2 Jahren sind sie langweiliger Alltag. Das gleiche Problem hat HAG mit seinem ZVV-Dosto. Als der neu kam und HAG in angekündigt hat war ich für nen kurzen Moment begeistert, heute interessiert mich dieser Zug schlichtweg nicht mehr, wenn HAG ihn überhaupt mal noch auflegen wird.

Die Form dürfte daher endgültig geändert werden, was die Produktion der Wagen vor dem Refit nicht mehr zulässt.

Ich bin ja kein Modellbauer und deshalb verstehe ich diese Aussage nicht. Dass ein Schieber ev. sichtbar ist kann ich mir vorstellen, wie man aber eine Urform dennoch so ändern kann, dass die Änderung nicht sichtbar ist verstehe ich nicht. Wäre es nicht sinnvoller eine zweite Form zu erstellen. Das teure am Formenbau ist ja vorallem die Konstruktion und da wird man hoffentlich noch auf die alten Pläne zurückgreifen können.

Soll denn in guter LS Manier alles in diesem Jahr und dann über die nächsten 10 Jahre geliefert werden?

Das hat niemand gesagt. Von so langen Ankündigungszeiten halte ich auch rein gar nichts.

Ferner müssen auch im kommenden Jahr die Löhne der Mitarbeiter irgendwie bezahlt werden und da die Fahrzeugvielfalt gegenwärtig nicht zu-, sondern eher abnimmt, ist es schon verständlich, dass man da etwas staffelt.

Sorry, dieses Argument ist langsam ausgelutscht, denn du und andere bringen es wohl seit 3 Jahren und werden es noch in 2 Jahren bringen wenn die Wagen noch immer nicht aufgelegt sind. Ausser den ev. formbedingt nicht mehr möglichen CIS-EC-Wagen sind all die anderen Produkte einfach vorgezogen worden gegenüber den EC-Wagen. Eine andere Staffelung wäre genauso gut möglich gewesen und ich glaube nicht, dass die EC-Wagen dann der Anfang der Apokalypse sein werden und Roco keine weiteren Schweizer Modelle mehr bringen kann.

Erstens hat dieser Hersteller keine Konkurrenz und ist wohl auch dem geschuldet in gewissen Bereichen (Kurzkupplung, etc.) technisch in den 80er-Jahren stehen geblieben und andererseits liefert alleine die RhB mit den fortlaufenden Umbauten, Werbeloks, Umlackierungen, usw. bald mehr Vorbildmaterial als die SBB, die ihres Zeichens beabsichtigt in 20 Jahren noch ganze vier (!) Fahrzeugtypen im Bestand zu haben...

Roco hat im Bereich der EC-Wagen auch keine ernsthafte Konkurrenz und wenn, dann ist ihr diese Konkurrenz dieses Jahr zuvor gekommen. Und gerade weil Bemo ständig viele Vorbildänderungen nachbauen muss aber auch einen nicht zu verachtenden Teil an Epochen-Bahner hat muss eine ausgeklügelte Produktestrategie vorhanden sein um alle Bedürfnisse abzudecken. Mit Ausnahme der Kupplung wurden sämtliche Modelle nun übrigens auch technisch auf Vordermann gebracht.

Vom Lilischutt KISS verspreche ich mir nicht allzu viel. Der Flirt war eine Enttäuschung und auch der Domino vermochte mich nicht zu überzeugen. Falls das Modell gut wird, passt es für mich, falls es nichts ist, bin ich auch nicht enttäuscht.

Das magst du so sehen (und sei dir als quasi Rocoler auch gestattet), die Vorverkaufszahlen, kenne nur die vom MUTZ, sprechen aber eine andere Sprache. Bei mir persönlich sind die Liliput-Modelle seit Jahren regelmässig und problemlos im Einsatz.

So betrachtet, wende ich dann halt auch mal etwas Zeit auf, um meine Wunschmodelle detailliert einem potentiellen Hersteller zu präsentieren und nicht nur darüber zu klagen, dass diese noch nicht erschienen sind.

Ich hatte wegen den EC-Wagen schon diverse Male Kontakt und jedesmal hiess es sie passen z.Z. nicht in die Produktestrategie welche laufend überprüft würden...

So sind die Meinungen halt unterschiedlich, für mich ist die Roco-Strategie seit dem ICN eine einzige Aneinanderreihung von Enttäuschungen. Aber so ist halt das Leben und zum Glück gibt es Hersteller deren Portfolio besser auf meine Bedürfnisse passen, so dass das MoBa-Budget ende Jahr sowieso überschritten werden kann :D
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

17

Samstag, 14. September 2013, 22:07

Die Konstruktion ist mittlerweile der günstigste Teil. Richtig teuer sind gefrästen / erodierten Stahlformen für den Kunststoffspritzguss. Der Formenbau ist heute dank 3D Daten und modernen Werkzeugmaschinen auch bedeutend günstiger als noch vor 20 Jahren, eine Form für einen simplen Personenwagen schlägt jedoch nachwievor mit mehreren 10'000.- Franken zu Buche. Beim Fenster muss aktuell ein Aufsatz bestehen. Am günstigsten ist die Änderung, indem dieser abgefräst und anschliessend poliert wird. Alternativ könnte ein Schieber erstellt werden, dieser ist jedoch immer sichtbar und verteuert die Produktion, da solche beweglichen Elemente überwacht werden müssen. Ansonsten gibt's dann wunderbar sichtbare Trennkanten, wie z.B. bei der Re 6/6 aus dem Re 10 Set mit der 11350 rund um den Namen der Ortschaft. (Zu diesem Zeitpunkt war Roco qualitativ ohnehin recht am Tiefpunkt angelangt.)

Bei Werbefahrzeugen bin ich mit dir einig, dass die Auslieferung prompt erfolgen sollte, damit das Vorbild bei Auslieferung nicht bereits Geschichte ist. Bei den Roco EC Wagen sehen das die Mehrheit der Modellbahner etwas entspannter. Die werden auch in ein paar Jahren noch blendend verkauft, sollten sie erst dann ausgeliefert werden. Die Bpm 51 waren auch alles andere als taufrisch, als diese von LS Models geliefert wurden und verkauften sich trotzdem sehr gut. Daran kanns nicht scheitern.

Bei Liliput bezog ich mich nicht auf die Vorverkaufszahlen, sondern auf das, was schlussendlich geliefert wird. Arwico glaube ich ohnehin kein Wort. Beim Glarnersprinter hat man auch ordentlich die grossen Töne gespuckt, wie gut sich dieser verkaufe und dieser beinahe ausverkauft sei. Im nachhinein nichts weiter als heisse Luft, ansonsten hätten den Eyro, Suter-Meggen und Co. nicht für ein Butterbrot verscherbelt... :lol:
Konkurrenz hat Roco als Hersteller im Allgemeinen, denn die Konkurrenz hat auch Schweizer Modelle im Angebot. Insofern muss auch etwas abgeschätzt werden, wie gross das Budget des Durchschnittskunden ist und was sich überhaupt innerhalb eines Jahres alles verkaufen lässt. Märklin bringt auf das Weihnachtsgeschäft die LION, hat dieses Jahr die lang ersehnte rote Re 4/4 I geliefert und von LS Models war der RAe TEE II angekündigt worden, der bei vielen Modellbahnern einen ordentlichen Teil des Jahresbudgets beansprucht.
So oder so, wären die EC Refitwagen gekommen, hätten mit Garantie hier einige über die ausgebliebene Neuauflage der EW IV, des MC 76 im New Look oder der immer noch fehlenden 185er ereifert. Allen kann mans nicht recht machen, das verkommt zur Quadratur des Kreises.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

18

Samstag, 14. September 2013, 23:39

Einen Importeur für Roco gibt es in der Schweiz seit geraumer Zeit nicht mehr... Bei Roco selbst arbeite ich nicht und für eine LKW Ladung 185er habe ich ebenfalls keinen Bedarf.

Roco selbst ist durchaus an Informationen von Kunden, die sich im Vorbildbereich ordentlich auskennen, interessiert. Seinerzeit hat ein anderer Forumist auch bewirkt, dass die 11350 ins Modell umgesetzt wurde. :)
Nach der der Ankündigung der 185er mit Railion Signet bin ich mit Roco in Kontakt getreten und habe auf weitere Varianten und insbesondere die DACH Version, die selbst im Heimmarkt Österreich anzutreffen ist, hingewiesen. Ich stiess auf einen sehr interessierten Hersteller, der prompt antwortete. (Ist leider eine löbliche Ausnahme.) Ein Modellbahnhersteller kann sich unmöglich in allen Ländern bestens mit dem Vorbild auskennen und bei den Fachhändlern gibt es leider auch immer weniger kompetentes Personal. Ich kenne so einen Komiker, der immer noch der Überzeugung ist, die Ce 6/8 I wäre für HAG die Rettung... (Wer kennt die im Ausland schon, nur schon im Anbetracht, dass das Vorbild seit 30 Jahren in Erstfeld versteckt wird?)
So betrachtet, wende ich dann halt auch mal etwas Zeit auf, um meine Wunschmodelle detailliert einem potentiellen Hersteller zu präsentieren und nicht nur darüber zu klagen, dass diese noch nicht erschienen sind. 8)

Willkommen im Klub ;)
Allerdings weiss man nie wirklich, ob der Hersteller wirklich nun auf einem gehört hat, oder ob es auch aus anderen Gründen gut gekommen wäre. Nun: Nützt es nichts, so schadet's hoffentlich zumindest nicht.
  • Zum Seitenanfang

chriesi356

Forumist

Beiträge: 681

Geburtstag: 12. Juli 1984 (34)

Wohnort: Bülach

Beruf: Automatiker

19

Sonntag, 15. September 2013, 11:26

Schön das ich nun endlich eine DB 185 Dotra vor meinen Containerzug hängen darf.

Super das man bei den Herstellern gehört wird.
Gruess Christoph

Modelbahnclub ZürcherUnterland weitere Info's :

www.mbczu.ch

Meine neusten Bahnfotos
  • Zum Seitenanfang

hal6ke

Forumist

Beiträge: 144

Wohnort: Kt. Freiburg

20

Sonntag, 15. September 2013, 14:23

Schön das ich nun endlich eine DB 185 Dotra vor meinen Containerzug hängen darf.
Bis jetzt gab es von Roco die 185 in zwei Versionen mit 4 Stromabnehmern:

  • 185 003 Vorserie - ist nur zu Testzwecken in der Schweiz gelaufen und heute nicht mehr zugelassen in der CH
  • 185 109 Railion - Variante welche in der Schweiz nur bei ZolliBolly in St.Gallen erhältlich war

Angekündigt bzw. vor einigen Tagen ausgeliefert:
  • 185 106 ? wurde jetzt ausgeliefert
  • 185 ??? Neuankündigung
Somit kannst du auch noch die Schiebelok bestellen :-)
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen