Mittwoch, 14. November 2018, 04:07 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

1

Dienstag, 12. Dezember 2006, 07:47

Vitrinen

Hallo

Wer von euch Forumisti hat Vitrinen zuhause um seine Schätze auszustellen?
Um welches Fabrikat handelt es sich?
Sind verschiedene Materialien verfügbar?
Auch individuelle Massfertigung möglich?
und und und....

und das wichtigste, seit ihr zufrieden damit?

Bin dankbar um eure Meinungen.

Gruss Re4/4II

PS Antworten mit Fotos sind natürlich gerne willkommen :D
  • Zum Seitenanfang

Trasher

Forumist

Beiträge: 25

Wohnort: Balgach

Beruf: Bauleiter

2

Dienstag, 12. Dezember 2006, 07:59

mir wurde schon mehrfach das Trainsafe - System empfohlen.
Zum einten da die Modell wirklich staubdicht eingeschlossen sind und zum anderen, macht die Präsentation so doch einiges her. Zumal man auch die Möglichkeit hat die Waggonbeleuchtungen und Lokfunktionen zu nutzen :)

Ein anderer Pluspunkt ist auch, dass die Länge der einzelnen "Kästen" nach den eigenen Wünschen hergestellt wird, so wie auch die Wandhalterung.

Einzig der Preis könnte negativ bewertet werden, dies liegt jedoch immer im Auge des Käufers und der Überzeugung
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 15

Geburtstag: 27. September 1964 (54)

Wohnort: Rosshäusern

Beruf: Architekt HTL

3

Dienstag, 12. Dezember 2006, 08:44

Hallo

Am Anfang standen meine Modelle nur in selbstgebauten Vitrinen aus Holz und Glas, diese bewähren sich bis heute gut, obwohl sie nicht ganz staubdicht sind.

Vor einigen Jahren bestellte ich eine erste Serie Trainsafe Vitrinen. Dieses System überzeugt mich voll und ganz, sowohl bezüglich Handhabung, Qualität und Funktionalität sowie auch im Design.

Die hauptsächlichen Pluspunkte hat Trasher ja schon erwähnt, ein wichtiger Punkt für mich ist auch die Möglichkeit ganze Züge darin zu transportieren und mittels Adapter direkt auf die Gleise zu fahren. Dies ist besonders bei fest gekuppelten Zügen ein grosser Vorteil.

Der Preis erscheint im ersten Moment hoch, wenn man aber die Vorteile und die gute Qualität berücksichtigt relativiert sich das wieder.

Viele Grüsse aus Bern
Stefan
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 812

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

4

Dienstag, 12. Dezember 2006, 08:53

Ich habe Vitrinen von Trainsafe (www.train-safe.de) bei mir zu Hause und bin sehr zufrieden damit. Sie sind wirklich fast zu 100 % staubdicht und wirken durch die vollständige Verwendung von Plexiglas sehr leicht. Ich habe die Version im Einsatz, die über eingebaute Metallschienen für die Stromversorgung verfügt, so kann ich mit den Zügen mittels Adapter direkt ab den Schienen hineinfahren. Unterdessen gibt es aber auch eine günstigere Version, die keine Stromversorgung hat, sondern nur eingefräste Rillen, so dass man die Modelle hineinschieben muss.

Adro (www.adro.ch) bietet auch Plexiglasröhren an, die sind jedoch im Gegensatz zum Trainsafe-System komplett rund, was mir persönlich nicht so ganz zu gefallen vermochte. Aber vielleicht gefällt das ja jemand anderem besser? Günstiger sind sie aber auch nicht...

Das einzige, das mich an meinen Vitrinen stört, ist die Tatsache, dass ich die Dinger hätte länger bestellen sollen! 1,50 m für H0 und 90 cm für H0m sind einfach zu wenig für anständige Züge, aber ich hatte in der damaligen Wohnung nicht mehr Platz... ?(

Gruss, Dani
  • Zum Seitenanfang

5

Dienstag, 12. Dezember 2006, 20:20

Hallo

Es freut mich sehr zu hören ,dass so viele mit Train-Safe zufrieden sind,ich habe nähmlich auch vor solche Vitrinen zu kaufen.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 771

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

6

Dienstag, 12. Dezember 2006, 20:55

Erstaunt mich dass Train-Safe hier so überwiegt! Das System ist wirklich gut, mich hat bisher nur der Preis davon abgehalten!

Neu gibt es übrigens eine CH-Vertretung womit man sich je nach dem auch ein Bisschen Porto sparen kann!
  • Zum Seitenanfang

Kurt Reber

Forumist

Beiträge: 67

Wohnort: Luzern

Beruf: Rentner

7

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 08:29

Meine Züge stehen seit ca. zwei Jahren in einer doppelten sora-Vitrine. Ist praktisch absolut staubdicht.

http://www.sora.de/Vitrinen/Modellbahnen/1.htm
  • Zum Seitenanfang

pmaeder

Forumist

Beiträge: 43

Geburtstag: 6. Oktober 1979 (39)

Wohnort: Bern

8

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 07:27

Hallo

Ich möchte mich meinen Vorrednern anschliessend. Die Train-Safe Röhren sind wirklich spitze. Ich habe zusätzlich zur Aufberwahrung die Travel-Serie. Sind ebenfalls sehr praktisch und die Modelle sind gut geschützt.

Der Preis ist wirklich nicht ohne, aber die bereits genannten Vorteile überwiegen bei weitem.

Gruss
Patrick
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 60

Wohnort: Ebnat-Kappel

Beruf: Fahrzeugexperte

9

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 22:36

Bin seit einem Jahr auch stolzer Besitzer der Train-Safe Röhren. Sie gefiehlen meiner Frau so gut, dass ich sogar 3 Stück davon ins Wohnzimmer hängen durfte.

So schnell habe ich meine Ganzzüge noch nie auf die Schienen gestellt und erst das Abstauben ist echt easy nur noch mit dem Mikrofasertuch über die Röhren streichen und alle ist schöne sauber.

Bin sogar der Ansicht, dass die Farben in den Röhren noch besser zur Geltung kommen als "nackt" ohne plexi Haut.

Wenn ich mir überlege, was ich für Holz, Glas, ev. Spiegel und Zeit opfern müsste um eine Vitrine zu bauen in der soviel Rollmaterial platz hat und dann erst noch nicht so leicht aussehen dann sind die Train-Safe nicht mal zu teuer.

Bedenkt die Züge fahren rein und raus ohne dass sei berührt werden.

Viele Grüsse und eine gute Nacht.

martin
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 582

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

10

Freitag, 15. Dezember 2006, 00:54

Ich habe insgesamt insgesamt 13 Vitrinen um mich herum aufgehängt. Die Mehrzahl (11) sind kleine billige Ikea-Vitrinen, die ich sicher vor über 20 Jahren gekauft habe. Sie sind aber allesamt nicht staubdicht. Ist weiter nicht tragisch, denn so muss ich die Loks so alle Jahre mal zur Hand nehmen und kann sie dann gleich auf dem Rollenprüfstand "bewegen".

Die zwei grösseren habe ich übers eBay ersteigert (so im Bereich von 60-70 Euro). Die kleinere der beiden grossen Vitrinen ist sehr solide gebaut. Hätte ich mehr Wände zur Verfügung, dann würde ich mir davon noch einige weitere zulegen (ich kann nur einen Teil meiner Loks und schon gar keine ganzen Züge aufstellen). Bilder meiner H0-Vitrinen findest Du hier:

http://www.hausin.com/Roland/hobby_MH0_Vitrinen.htm


Roland
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

11

Freitag, 15. Dezember 2006, 07:56

Hallo Roland,

Ich habe gerade mit Vergnügen Deinen Werdegang auf Deiner informativen WebSite gelesen. Das interessierte mich mehr als die Vitrinen, da ich zur Kategorie der "Vitrinenhasser" gehöre :).

Besonders bei Deinen Spiel-Erfahrungen kamen bei mir Erinnerungen hoch an meine RS-Erfahrungen mit Adj. Nigg, Anton Wymann (den ich aber nur in Divisionsspielen kennengelernt habe). Mein Chef 1968 war der lengendäre Fridolin Bünter alias "Fiigesepp", von Musik beseelt aber ohne Ahnung ;). Das Glück für uns Flötisten war, dass seine Tochter auch Flöte spielte und wir deshalb in seinem Büro üben durften - für unsere Musikvereine. Fridolin Bünter habe ich dann nachher zumindest an jedem Sechseläuten getroffen - bis kurz vor seinem Tode.

Auch Deine Beschreibung Deiner ehemaligen Chef's finde ich sehr gelungen, vor allem, dass Du an diesen Erfahrungen gelernt hast (andere "zerreissen" leider ihre Chefs später nur).

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

12

Freitag, 15. Dezember 2006, 08:04

Zitat von »"gian"«


(...) Anton Wymann (...)


Hallo Gian,

Ist das etwa derselbe, der bis vor kurzem hier in Winterthur die Tambouren der Stadtjugendmusik dirigiert hat? Dann würde ja sogar ich ihn zumindest als Zuhörer von den schmissigen Konzerten her kennen! :wink:

Gruss, Stefan
  • Zum Seitenanfang

Trasher

Forumist

Beiträge: 25

Wohnort: Balgach

Beruf: Bauleiter

13

Freitag, 15. Dezember 2006, 11:41

schön das die herren beim Thema bleiben :roll: :wink:

@pmaeder

wie sind so deine erfahrungen mit der Travel - Serie?
Bleiben da auch alle zurüstteile da wo sie sein sollten oder wird da irgendetwas zerquetscht?
  • Zum Seitenanfang

Rüdiger

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: bei Aschaffenburg

Beruf: Bahnbetriebsfachwirt

14

Freitag, 15. Dezember 2006, 12:24

Hab vor Jahren schon als Geschenk von meiner Frau eine der kleineren Kibri-Vitrinen erhalten (ca. 60x 70 cm, 7 Fächer, zweiteilige Glasschiebetür, Kunststoffrückwand, Buchenholzrahmen und -zwischenböden) Ist für den Sammler eigentlich nicht ideal, da sie etwas verzogen scheint, demzufolge auch nicht absolut staubdicht. Zudem ist das vierte Fachbrett von oben minimal durchgehangen (kann aber nicht sagen, seit wann das so ist, fiel mir erst so vor einem Jahr auf....)

Da ich diese Vitrine aber nur nutze, um das Material , welches nicht auf die Anlage passt, zwischenzulagern (ich tausche dann ab und zu mal die Loks und Wagenkomps aus), reicht sie mir vollauf (nur langsam wird es wegen diversen Neuzugängen eng.....)
Zudem: einem geschenkten Gaul....
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 582

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

15

Freitag, 15. Dezember 2006, 13:45

@Unholz:

Zitat

Ist das etwa derselbe, der bis vor kurzem hier in Winterthur die Tambouren der Stadtjugendmusik dirigiert hat? Dann würde ja sogar ich ihn zumindest als Zuhörer von den schmissigen Konzerten her kennen!


Ja - das ist genau der richtige Mann. Ich hatte natürlich nicht nur während der Spiel-RS mit ihm zu tun sondern auch später, als ich noch aktiv im Tambourenwesen aktiv war. Ich habe unheimlich viel von ihm gelernt (fachtechnisch, vom Auftreten her wie auch menschlich), auch wenn ich nicht immer auf seiner Linie war. Einerseits war er ein richtiger "Giftzwerg" der uns richtig den "Gummi schliff", andererseits setzte er sich wirklich für uns ein und am Ende der RS standen sämtliche Spielleute 100%-ig hinter ihm.

Mitten in der RS hat er mich fast mal rausgeschmissen. Er fragte mich (bin nicht immer einer der Pflegeleichtesten ...) ob ich gegen das Militär sei, was ich kurzerhand bejahte. Darauf folgte die Frage, ob ich den Militärdienst verweigern wolle, was ich aber verneinte. Ich erhielt genau aus den Winterthurer Tambouren-Kreisen den gutgemeinten Rat, mich ruhig zu verhalten, ich hätte wirklich den letzten Zwick an der Geisel. Man darf ja immer dazulernen ....

Roland

(Sorry Mod - total OT ...)
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

16

Freitag, 15. Dezember 2006, 13:56

Zitat von »"Trasher"«

schön das die herren beim Thema bleiben :roll: :wink:


@Trasher:
:oops: :oops: Sorry, sorry - ich weiss, als Mod sollte ich mit gutem Beispiel vorangehen. Werde mich zusammenreissen! :wink:

Zitat von »"erzhal"«

Einerseits war er ein richtiger "Giftzwerg" der uns richtig den "Gummi schliff", andererseits setzte er sich wirklich für uns ein und am Ende der RS standen sämtliche Spielleute 100%-ig hinter ihm.


@erzhal: Schön gesagt - genau diesen Eindruck gewann man an den Konzerten. Ich glaube, die Jungen hassten und liebten ihn gerade deswegen gleichzeitig, weil "der Alte" sie derart forderte und keine Halbheiten duldete. Aber sie waren dann halt doch stolz über die Begeisterung des Publikums...

O.K., jetzt aber wieder zurück zum Hauptthema!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 132

Wohnort: 5400 Baden

Beruf: Apotheker

17

Freitag, 15. Dezember 2006, 15:18

Ich habe verschiedene Vitrinen, in denen ich einen Teil meiner Modelle :oops: ausgestellt habe, sie sind recht gut dicht, aber die schönsten sind halt doch die Train-Safe, ich habe zwar nur die mit den Rillen, aber ich durfte doch 16 davon im Wohnzimmer aufhängen! (Ich wusste zu überzeugen!) Leider war nur eine Länge von 120 cm möglich, aber immerhin. :lol: :lol: :lol:

Gruss Martin

@lanker63
es hat sogar für einen TEE-Zug gereicht!





  • Zum Seitenanfang

18

Freitag, 15. Dezember 2006, 15:40

Mein Gott, da bleibt einem ja das Herz stehen! :!:

Gratuliere zu dieser Sammlung! Ein Traum!

Das einzige was für nächste Woche noch fehlt, ist eine schöne TEE Lok! Die 110'er Bügelfalte passt ja nicht so richtig! Aber im neuen Jahr wird da sicher was anderes schönes stehen! :wink:

PS: Besonders neidisch bin ich auf den SOB Pendel! :oops:
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

19

Freitag, 15. Dezember 2006, 15:50

:!: :!: :!: Absolut fantastisch :!: :!: :!:

Gruss Re4/4II

PS Mir gefällt besonders das Schmuckstück in einer Vitrine unten rechts. :wink:
  • Zum Seitenanfang

bonne-eau

Forumist

Beiträge: 274

Wohnort: cité du soleil

20

Freitag, 15. Dezember 2006, 17:25

Vitrinensammler

es wäre schon noch toll :roll: , wenn

die stolzen Vitrinensammler

eine Beschreibung* ihrer schönen Modelle nachliefern könnten

*Lok-Typ, Hersteller, BN, Epoche, Besonderheiten

(und um Himmelswillen keine Preisangaben - ich möchten mich an den Bildern und nicht am 'Besitz' erfreuen)

vielen Dank für die Bemühungen

(Chabus Carlo staunt)
CH-Modelle H0 DC, Reportagen 1:1, iTrain 3.xx - http://h0-schublade.bonne-eau.ch/
  • Zum Seitenanfang