Dienstag, 14. August 2018, 10:38 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 467

Wohnort: Zuhause

1

Dienstag, 24. Dezember 2013, 20:56

Mein (nochmals!!) kurzes Vergnügen mit der "Fiat Panda"...

Tja, es ist der Weihnachtsabend, der hier bisher in sehr harmonischer und friedlicher Stimmung verlief. Eben: bisher. 8|

Das letzte ausgepackte Geschenk war von mir an mich - man gönnt sich ja sonst nichts. :D ;)

Eine erste visuelle Kontrolle des Äusseren der Re 460 "Fiat Panda" verlief mehrheitlich zufriedenstellend, da dieses Modell ja noch in Mörschwil gespritzt und bedruckt wurde. Dass je der linke Scheibenwischer auf beiden Stirnfenstern etwas verbogen bzw. nach der Mitte hin ausgerichtet ist anstatt bündig mit dem linken Fensterrand - nun gut, man soll ja nicht pingelig sein. Etwas weniger erfreut war ich allerdings, als einer der rechten Puffer herausfiel - der wurde mal provisorisch wieder eingesteckt. Der andere rechte Puffer auf der gegenüberliegenden Seite ist allerdings auch ziemlich frei drehbar - so habe ich das von früher her eigentlich nicht in Erinnerung. Beide oberen Lichtabdeckungen sind nicht bündig mit dem Gehäuse - auch da muss ich wohl noch Vergleichsmodelle beiziehen.

Danach die Lok aufs Gleis gestellt. Sie meldet sich auf meiner Märklin Mobile Station automatisch an. Zögerliche erste Fahrversuche - soweit alles wie gewohnt. Die Beleuchtungsfunktionen kapiere ich nicht auf Anhieb - beim Tastendrücken leuchtet es bunt - von dreimal Rot bis zu Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung in allen möglichen Kombinationen. Interessant. Nur die ganz normale Standardkonfiguration (3+1 Weiss) kommt irgendwie nicht. Macht aber nichts, morgen ist ja auch noch ein Tag.

Dann aber - nach insgesamt maximal sieben Minuten Probefahrt - steht die Lok in voller Fahrt plötzlich bockstill.

Und das tut sie auch weiterhin... :shock: Weder im Digital- noch im Analogbetrieb fährt sie auch nur einen Millimeter weit.

Aber am Freitag wird sie wieder fahren - nämlich zurück zum Händler. :thumbdown:

Und ich bin masslos enttäuscht.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

2

Dienstag, 24. Dezember 2013, 21:07

Da ich mich letzthin etwas mit der oberen Lichtabdeckung der IC2000 Bt befasst habe, kann ich dir die definitive Info geben, dass diese normalerweise bündig im Gehäuse sitzt. Selbiges gilt auch für die 460er, vorausgesetzt sie wird richtig zusammengebaut... was übrigens auch bei den neuen Bt anscheinend nicht klappt.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 467

Wohnort: Zuhause

3

Dienstag, 24. Dezember 2013, 22:11

Danke für die Bestätigung, Nico. Ich habe soeben nach dem Zufallsprinzip drei Re 460 von Alt-HAG aus unterschiedlichen Produktionsjahren inspiziert - und bei allen sitzt die Lichtabdeckung perfekt bündig im Gehäuse. :whistling:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

4

Dienstag, 24. Dezember 2013, 22:53

Wenn die Re 460 Beleuchtung sich rein mechanisch an der Dosto Beleuchtung orientiert, so kann nach der Montage der Lichtleiter nicht mehr gerichtet werden... da hat man sich ein wenig was in den Weg gebaut :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

5

Dienstag, 24. Dezember 2013, 23:03

Für die losen Puffer könnte es eine einfache Erklärung geben, möglicherweise war diese Lok in schlechten Zeiten ein Pufferspender. Bei so weichem Material wie Zinkdruckguss muss ein Puffer sehr sorgfältig entfernt werden, damit er später wieder mit einer Presspassung festsitzt.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

boesi

Forumist

Beiträge: 337

Geburtstag: 12. April 1986 (32)

Wohnort: Weinfelden TG

Beruf: Service Techniker

6

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 00:21

Ich konnte es mir natürlich nicht nehmen, mich vor der Nachruhe noch mit der Fiat Panda zu beschäftigen und auch eine kurze Probefahrt zu unternehmen.

Zu den Feststellungen von Stefan:
Eine erste visuelle Kontrolle des Äusseren der Re 460 "Fiat Panda" verlief mehrheitlich zufriedenstellend

Absolut gleicher Meinung. Lackierung + Druck fand ich keine Mängel - auch Kratzer, Nachbesserungen konnte ich keine finden.

Dass je der linke Scheibenwischer auf beiden Stirnfensterm etwas verbogen bzw. nach der Mitte hin ausgerichtet ist anstatt bündig mit dem linken Fensterrand

Bei mir genau das selbe. Auf der einen Seite ist es der rechte Scheibenwischer - für mich aber nicht wirklich ein Kritikpunkt. Die Scheibenwischen sitzen bereits richtig :D

Kurz ein paar Runden auf der Anlage gedreht - gewohnte HAG Fahreigenschaften. Die Lok fährt auch immer noch. Werde sie irgendwann in den nächsten Tagen noch sauber einfahren.
Von der Beleuchtung bin ich wirklich begeistert! Sauberer Wechsel zwischen den einzelnen Beleuchtungen. Das schalten der Beleuchtungen erfordert aber etwas Übung :)

Das Schema 3/1 weiss habe ich nicht gefunden (denke das ich auch nicht schaltbar). Gemäss Kommunikation entspricht die Beleuchtung aber den BAV Vorschrifen - evt. haben die 460er keine Schlussbeleuchtung wenn sie den Zug ziehen (bin für eine Recherche heute zu müde).

Für mich hat sich der Kauf gelohnt!

Gruess
Reto
  • Zum Seitenanfang

7

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 02:22

Quatsch mit Sosse... ziehen die 460er einen nicht-pendelfähigen Zug wie etwa die IR am Gotthard, dann ist 3/1 nach wie vor die korrekte Beleuchtung (FDV R300.2 Kap. 5.7.1) :wink: einzig bei pendelfäigen Einheiten ist die /1 vorbildwidrig.

Geht man nach dem hier: http://eyro.ch/downloads/hag_umbausatz_re460.pdf , so könnte (!) evtl. F0 und F1 gemeinsam eine 3/1 erwirken. Ist dem nicht so, dann hat man das schlicht und einfach verbockt.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

8

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 07:44

Soweit ich weiss setzt HAG wie beschrieben auf vorgefertigte Beleuchtungsmuster. So dürfte die 3 + 1 Beleuchtung ziemlich sicher nicht schaltbar sein.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 467

Wohnort: Zuhause

9

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 08:10

3+1 ist so ziemlich weltweit seit Jahrzehnten als "Schweizer Lichtwechsel" bekannt. Wenn genau das tatsächlich nicht schaltbar sein sollte, ist Nicos Ausdruck "verbockt" absolut gerechtfertigt. X(

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 740

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

10

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 08:15

3/1 is jedenfalls in den Standardkonfigurationen nicht drin: http://eyro.ch/downloads/hag_umbausatz_re460.pdf
Allenfalls geht es mit F4 + F6
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

11

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 09:03

F4 ist Licht Führerstand und F6 ist Demo. Die Lichtkombinationen sind mit F0 bis F3 schaltbar und fix vorgegeben. So zumindest verstehe ich die Anleitung. Also ist 3+1 nicht schaltbar. Da gibt es nur eins, E-Mail an Heinz Urech mit bitte um Ergänzung dieser Funktion.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 430

Wohnort: D

12

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 10:46

E-Mail an Heinz Urech mit bitte um Ergänzung dieser Funktion

wie schon an anderer Stelle ausgeführt: warum muss so etwas erst der Kunde monieren . . . ?
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

13

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 11:05

Falls sich jemand die Mühe macht Heinz Urech betreffend der Beleuchtung anzuschreiben, die Beleuchtungsvariante für die Rangierfahrt fehlt auch noch, also vorne zweimal weiss unten und einmal weiss hinten rechts.

Falls HAG mitliest, die FDV der SBB gibt es hier, Seite 92, 133 und 146, die Beleuchtungsschemen sind keine Geheimnisse. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

boesi

Forumist

Beiträge: 337

Geburtstag: 12. April 1986 (32)

Wohnort: Weinfelden TG

Beruf: Service Techniker

14

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 11:48

die Beleuchtungsvariante für die Rangierfahrt fehlt auch noch, also vorne zweimal weiss unten und einmal weiss hinten rechts.

Erwin, deine Aufzählung für die Rangierfahrt ist nicht komplett :P
Im Bahnhof wird auch am Triebfahrzeug unten 2mal weiss signalisiert.

Auch ein Experte kann sich in einer Recherche vertun :thumbsup:

Gruess
Reto
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

15

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 12:17

Reto,

Eigentlich verstehe ich nicht was du mir mitteilen willst. Experte bin ich in solchen Fragen schon gar nicht, ich arbeite nicht bei Bahn. ;) Aber ich kann durchaus, lesen, das meistens verstehen, beobachten und vergleichen, damit komme ich schon ganz schön weit. :thumbsup: Zumindest weiter als aktuell HAG, wobei dies keine besondere Auszeichnung ist. :mrgreen:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

boesi

Forumist

Beiträge: 337

Geburtstag: 12. April 1986 (32)

Wohnort: Weinfelden TG

Beruf: Service Techniker

16

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 12:21

Falls sich jemand die Mühe macht Heinz Urech betreffend der Beleuchtung anzuschreiben,

Diesen Part habe ich übernommen - mit Beispiel aus Youtube ;)

Gruess
Reto
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 430

Wohnort: D

17

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 12:32

Diesen Part habe ich übernommen

das gibt bestimmt Pluspunkte . . . ;) :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

18

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 12:36

HAG Forum lesen hätte durchaus gereicht, vor mehr als zwei Jahren hat das Mitglied Firebird eine solche Beleuchtung realisiert.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 862

Geburtstag: 15. Februar

19

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 12:53

Dort fehlt aber die variante Vorausfahrt im Pendelzugbetrieb. Dann wäre man wieder gleich weit. :whistling:
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 221

Wohnort: Erde

20

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 13:03

Mir wurde gesagt, bei der Re 460/465 sei es mittels Software-Update (über die Centrale?) auch nachträglich noch möglich, das Beleuchtungsschema zu ändern ohne das die Lok wieder zu HAG muss.

Das lässt Hoffnung für die aktuell noch fehlende 3weiss+1weiss Schaltung aufkommen. Was mir übrigens auch noch fehlt, ist 0+1weiss für die zweite Lok einer Doppeltraktion. Dies wäre besonders für die Re 465 wichtig, da diese oft in Doppeltraktion oder zusammen mit einer Re 425 verkehrt.

Ob man auch alle Rangier-Varianten einbauen will, finde ich fraglich. Es gibt so viele Varianten (Tag oder Nacht, Bahnhof oder Strecke) und manchmal werden sie im Vorbild ja auch nicht wirklich eingehalten. Zum Beispiel rangiert der RE Bern-Bulle/Palézieux in Bern immer mit 2rot voraus und 3weiss hinten...

Gruess Julian
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen