Mittwoch, 19. September 2018, 03:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

1

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 14:11

HAG und die neue SPS-Linie?

Hallo Martin,

ich habe mir ein paar Gedanken über HAG und die SPS-Linie gemacht und bin zu folgenden Vorschlägen gekommen; die aber nur meine persöhnliche Meinung sind.

Als erstes nehme ich mal den Preis für den BLS Steuerwagen und folgende in Betracht, ich bin der Meinung, dass SFr. 280.-- bis 300.-- viel zu hoch ist für einen Steuerwagen, gegenüber einer Lok von ca. 450-500 SFr. von HAG.
Da stimmt irgendwie das Verhältnis nicht, mir ist schon klar, dass man mit dem Steuerwagen nicht so eine grosse Anzahl herstellen kann, wie mit einer Lok.

Ich bin in meinen Gedanken zum Schluss gekommen - wohl verstanden, es ist immer noch meine pers. Meinung - , dass HAG Mörschwil, bzw. du Martin, folgendes prüfen solltest.
Da die SPS-Linie noch nicht im Handel ist, und m.M.n. erst im Februar/März 2007 kommt, bleibt noch ein bisschen Zeit, um dies alles zu Prüfen.

Martin, hast du schon daran gedacht, die SPS-Linie von den Händlern zu trennen, d.h. SPS wird direkt ab Werk Mörschwil verkauft, dadurch fällt die Händlerprovision weg und die Preise der SPS-Linie könnte dadurch markant gesenkt werden?
Meine Überlegung ist, dass durch diesen Schnitt HAG/SPS die neue Linie getrennt wird und der Umsatz trotzdem steigt, da die Ware billiger wird und somit auch mehr verkauft wird!

Durch diesen Schritt lässt sich auch mehr anbieten, d.h. z.Beispiel könnte man mit SPS die noch brachliegenden Modelle von der BLS verwirklichen, die sonst kein Hersteller bringt. Diese Spur lässt sich noch viel weiter verfolgen in der Zukunft.

Martin, ich hoffe, dass ich dir jetzt nicht die Festtage mit diesen Problemen vermiese, aber ich hoffe doch, dass ich dir eine Denkanstoss in die richtige Richtung geben konnte

und wünsche dir und deiner Familie schöne besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 15:50

Zur Info: Der Autozugsteuerwagen der sps Linie wird im Januar ausgeliefert und kostet UVP CHF 420.-

Gruss

Christian
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

3

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:14

Die Rechnung wird wohl kaum aufgehen. Die Händlermarche bei HAG ist nach meinem Wissensstand einiges kleiner als die der anderen grossen Anbieter. HAG hätte bei einem direkt Verkauf mehr Umtriebe und müsste einen Teil der Händlermarche für sich beanspruchen. Letztendlich wäre der direkt Verkauf wohl günstiger für den Endverbraucher aber nicht in dem Masse die sich der eine oder andere vorstellt.

Die SPS Serie sehe ich persönlich als Modelle für den anspruchsvollen Modellbahner der auch bereit ist für ein nicht alltägliches Modell tiefer in die Tasche zu greifen.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

4

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:31

@Cebu:

Zitat

Die Rechnung wird wohl kaum aufgehen. Die Händlermarche bei HAG ist nach meinem Wissensstand einiges kleiner als die der anderen grossen Anbieter. HAG hätte bei einem direkt Verkauf mehr Umtriebe und müsste einen Teil der Händlermarche für sich beanspruchen. Letztendlich wäre der direkt Verkauf wohl günstiger für den Endverbraucher aber nicht in dem Masse die sich der eine oder andere vorstellt.


Nach meiner Vermutung liegt die Händlermarge bei etwas über 50%. Eigentlich interessiert mich dies ja nicht (getreu nach dem Motto: es kann etwas so teuer sei, wieviel es mir wert ist). Meine Folgerung stammt daher, dass einige "Spezialisten" (nein, diesmal meine ich den Walliser Margo57) unter den Händlern neue Loks, die gemäss Listenpreis Fr. 690.- kosten sollen, online für Fr. 315.- anbieten können. Ich gehe mal davon aus, dass keiner drauf legen will und deshalb sicher nicht unter seinem Einstandspreis etwas anbieten wird.

Deshalb vertrete ich auch die gleiche Ansicht wie Tessin. Bei einer solchen Marge lohnt sich ein Direktvertrieb sicherlich, speziell da es nicht um grosse Stückzahlen geht und somit kein grossers Vertriebsnetz benötigt wird.

Roland
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:40

Händlermargen sind um einiges kleiner als ihr da vorgerechnet habt (nur so als Hinweis. Ich kenne die Margen auf % genau, plappere die logischerweise nicht einfach so aus). Die Hag Marge ist ziemlich genau 5% unter derjenigen der "grossen".

Soviel zu dem!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

6

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:41

Zitat von »"erzhal"«

Nach meiner Vermutung liegt die Händlermarge bei etwas über 50%.


Der Händler den ich kenne hat eine Marche unter 40%. Mag sein, dass Umsatzabhängig verschieden hohe Marchen vorhanden sind. HAG müsste schätzungsweise mindestens die Hälfte davon für den Zusatz Aufwand haben, bleibt also nicht mehr so viel übrig nach meiner Rechnung.

Würde HAG exklusive Modelle wie die SPS Serie in eigener Regie verkaufen, wäre ihnen sicher der Zorn manchen Händlers sicher, solche Modelle bringen Kundschaft in den Laden die öfters auch noch etwas zusätzliches kaufen.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

7

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:51

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Der Händler den ich kenne hat eine Marche unter 40%.


Meiner Meinung nach sind 30 - 35% etwa realistisch.

Internetverkauf ist schon etwas Verlockendes, aber HAG sollte auch "in der Fläche" präsent bleiben. Es ist wie bei den Schöggeli an der Migros-Kasse: man muss auch an die Spontankäufer denken, die etwas im Laden sehen und dann "zuschlagen".

Zumindest mit den initiativen Händlern sollte man es deshalb nicht allzu sehr verderben... :wink:
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

8

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:56

Zitat

Händlermargen sind um einiges kleiner als ihr da vorgerechnet habt (nur so als Hinweis. Ich kenne die Margen auf % genau, plappere die logischerweise nicht einfach so aus). Die Hag Marge ist ziemlich genau 5% unter derjenigen der "grossen".


Wie gesagt, mir ist das an und für sich egal. Wichtig ist, dass die Händler auch leben können und trotzdem sollte das Produkt am Schluss nicht so teuer sein, dass es niemand mehr kaufen kann. Dennoch - aber da wären wir wieder bei einem anderen Thread - können offenbar Einzelne neue Loks zu einem "Schweine-tiefen" Preis anbieten und verdienen mit Sicherheit doch auch etwas daran.

Andererseits, ich sehe auch das Argument von Cebu von wegen Spezialitäten, welche Kunden bringen. Dennoch, Fr. 420.- UVP für einen Steuerwagen ist für mich jenseits meiner Schallgrenze. Darauf werde ich sicherlich verzichten. SPS und Exklusivität hin oder her.

Roland
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

9

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:05

Zitat von »"erzhal"«

Dennoch, Fr. 420.- UVP für einen Steuerwagen ist für mich jenseits meiner Schallgrenze. Darauf werde ich sicherlich verzichten. SPS und Exklusivität hin oder her.


Fr. 420.00 für einen Steuerwagen ist ein hoher Preis. Auf diesen BLS werde ich sicher verzichten. Hingegen bei einem zum HAG BDe 4/4 passenden Steuerwagen würde ich sofort zugreifen und lieber auf eine Lok verzichten.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

10

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:11

Zitat von »"Unholz"«

Meiner Meinung nach sind 30 - 35% etwa realistisch.


Also mir kommt jetzt gerade so spontan kein Rollmaterialhersteller in den Sinn welcher noch Margen im 50% Bereich anbietet... (alle Margen beziehen sich natürlich auf den UVP)!
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

11

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 22:15

Es ist ja schön, wie ihr alle fast Bescheid wissen wollt oder denkt ihr wisst Bescheid, aber keiner weis es und die es wissen sagen nichts, oder :lol:

Ich habe ja geschrieben, dass es von mir nur einen Denkanstoss an die Adresse von Martin ist und der weis sicher am besten was geht oder nicht!
oder sehe ich das schon wieder falsch? :oops: :lol:

Ich bin nur der grosse Rufer in der Wüste, der eine Vision hatte und dies weiter gibt!

Wenn ihr alle, nähmlich wüsstet, was der grosse Bruder der mit m.... beginnt, mit den Händlern in ganz Europa umspringt, dann würdet ihr alle staunen, oder auch nicht! Der Heugumper* lässt grüssen! :twisted: :twisted:

*für nicht Schweizer: Heuschrecken!

Also lasst dieses Thema für Martin frei, ich denke er wird sich dann schon äussern.

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

12

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 22:16

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Zitat von »"erzhal"«

Dennoch, Fr. 420.- UVP für einen Steuerwagen ist für mich jenseits meiner Schallgrenze. Darauf werde ich sicherlich verzichten. SPS und Exklusivität hin oder her.


Fr. 420.00 für einen Steuerwagen ist ein hoher Preis. Auf diesen BLS werde ich sicher verzichten. Hingegen bei einem zum HAG BDe 4/4 passenden Steuerwagen würde ich sofort zugreifen und lieber auf eine Lok verzichten.


Also das kannst du. Bei Sigg wird er ca. CHF 450.-- kosten!

http://www.siggmodell.ch/Steuerwagen.htm

Natürlich auch in SPS Technik. Schade, dass ihn Hag nicht anbieten wird!
  • Zum Seitenanfang

13

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 22:30

Allgemein wegen dem Direktversand. Machen wir doch gleich mal die Rechnung. Dann ist es einfacher das ganze zu beurteilen. :wink:

Steuerwagen BLS Brutto CHF 420.--

Verkauf im Laden netto: CHF 336.-- (Beispiel Wemoba mit 20% auf Hag)

Annahme Händlermarge 35%, inkl. MWST: CHF 293.75
Kleinmengenzuschlage bei Versand über Hag: CHF 20.--
Verkaufspreis im Internetshop wäre so ca. CHF 315.--

Gibt so eine Diff. von ca. CHF 20.--.

Unter diesem Aspekt würde sich das ganze nicht lohnen. Dann kauf ich lieber gleich beim Händler um die Ecke für CHF 336.-- und kann den Wagen vorab anschauen und auch gleich mitnehmen. Zudem würden ja noch die Portokosten dazu kommen. Dann wäre der Endpreis bei Direktbezug auch bei ca. CHF 325.--. Also praktisch identisch.

Rechnen wir mal noch mit Annahme Händlermarge 50%:

Nettopreis CHF 225.-- inkl. MWST.
Kleinmengenzuschlag für Versand bei Hag CHF 20.--
Verkaufspreis im Internetshop CHF 245.--
Verkaufspreis beim Händler CHF 336.--

Falls der Rabatt so hoch wäre, ja dann würde sich der Versand direkt ab Hag lohnen. Für eine Diff. von fast CHF 100.-- würde ich sofort direkt bei Hag bestellen. So wären wir auch bei einem sehr guten Preis für den Wagen, wenn man die kleinen Stückzahlen bedenkt. So würden sich sicher auch viel mehr davon verkaufen lassen.

Man sieht, es kommt extrem auf die Kalkulation bei Hag drauf an. Bei 35% Händlermarge lohnt sich das ganze nicht, bei 50% Händlermarge müsste man schon sagen, man soll den Direktversand forcieren oder wenigstens mal prüfen.

Aber wie Stefan schon gesagt hat, fallen dann die Spontankäufe weg. Aber heute im Internetzeitalter wird auch immer mehr via Internet bestellt.

Also, lassen wir der Diskussion noch etwas freien Lauf! :wink:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

14

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 23:25

Zitat von »"lanker63"«

Also das kannst du. Bei Sigg wird er ca. CHF 450.-- kosten!


Danke für den Hinweis. Leider ist der Preis nach Preisliste bereits Fr. 490 bis Fr. 550 plus noch Fr. 90 für die Digital AC Version. Das ist mir dann doch zu teuer. Zudem habe ich keine Ahnung ob die Sigg Modelle auch Anlagen tauglich sind.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

15

Freitag, 22. Dezember 2006, 15:15

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Zitat von »"lanker63"«

Zudem habe ich keine Ahnung ob die Sigg Modelle auch Anlagen tauglich sind.


Hi Cebu,
Ich bin von der Laufruhe des Sigg'schen Jurapfeil jedenfalls begeistert. (DC-Ausführung)
Allerdings wurde auch dieses Modell schlussendlich teurer als angekündigt. ?(
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

16

Freitag, 22. Dezember 2006, 15:23

Ciao Roger,

was hast du für Räder an deinem Jurapfeil? NEM oder RP-25 Räder?

Alfred
P.S.: mach mir keine Schande im ICN nach St.Gallen, ich kann leider nicht kommen und auf dich aufpassen! :lol: :lol: :lol:
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

17

Freitag, 22. Dezember 2006, 15:29

Keine Angst Alfred,
Kraft meines Amtes werde ich im Zug für Ruhe und Ordnung sorgen. Etwas anderes als TEE wird nicht getrunken!

Schade, dass Du - als HAG-Forums-Legende - morgen nicht dabei bist :cry:

Übrigens hat ein Mitglied im betreffenden Thread eben geschrieben, 'dass die TEE-Ae 6/6 quatsch sei und es schade um das Geld wäre'.....das hatte ich bis jetzt nicht gewusst. Soll ich trotzdem morgen nach Mörschwil fahren? Weiss jetzt gar nicht mehr was tun.... :wink:

Zu Deiner Frage: Dem Jurapfeil sind (Irrtum vorbehalten) RP-25 Räder angelegt worden.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

18

Freitag, 22. Dezember 2006, 15:48

Ihr seid Weltmeister im Thema abweichen!! :wink: Morgen könnt ihr euch auf eine Moralpredig von Modellbahner und Martin einstellen!!!

Martin hat sich schon bei mir beklagt, dass es in letzter Zeit extrem mühsam sei, die Themen durchzulesen, bei der knappen Zeit, die er habe und dann betreffen 60% der Antworten gar nicht das Thema....

Modellbahner, vielleicht musst du mal einen Thread "Stammtisch" oder so einrichten, wo einfach über belangloses Zeugs gequatscht werden kann!! :lol: :lol: :lol: :lol:
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

19

Freitag, 22. Dezember 2006, 15:56

Lanky, was hat denn das Gefasel von einer einzurichtenden Rubrik 'Stammtisch' mit HAG SPS zu tun? - Ich meine ja nur... :roll: :D :D






Weiss einer ein gutes Rezept für Glühwein?






HEH, TUT MIR NICHTS - WAR NUR EIN SCHERZ :!: :!: :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

20

Freitag, 22. Dezember 2006, 16:00

Roger,Roger,

was schreibst du für ein Quatsch; Forumslegende Hahah, Forumsschreck würde besser passen, aber lassen wir das. :lol:

Höre doch nicht immer auf die anderen, die schreiben auch nur quatsch, fahr du ruhig nach Mörschwil und pass ein bisschen auf die Kleinen auf! :lol: :lol: Manchmal kommts mir vor wie wenn es ein Kinderga... wäre und das mit dem TEE im Speisewagen, das kenne ich dann, ist ein alter Polizeitrick, unten heisses gefärbtes Wasser und oben gebranntes Wasser!
Was meinst du wie wir im WK die Kälte bekämpft haben in der HePoKp 12??

Also ich wünsche euch allen Morgen einen wunderschönen Tag, mich reut es eigentlich schon, dass ich nicht kommen kann, aber morgen ist in Richtung Süden der Teufel los und mit dem Zug kannst es vergessen, sind
hin und her mind. 9-10 Stunden! :shock:

Also machts schön
Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang