Dienstag, 19. Juni 2018, 08:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

201

Samstag, 13. Dezember 2014, 16:47

Ja, langsam scheint sich der Nebel etwas zu klären: Die E922 erscheint jetzt klar unter der Firma Tekwiss von Schoch. Und folgerichtig auch auf das wohlbekannte HAG-Logo wurde offenbar verzichtet. Ebenso wird langsam transparent, welche Teile wo gefertigt wurden. Das ist der Sache sehr dienlich, finde ich. Auch sind die Modelle inzwischen wirklich vorzeigbar, wenn man sie mit dem ewigen Prototypen - ihr wisst, welchen ich meine - vergleicht. :thumbsup:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

202

Samstag, 13. Dezember 2014, 16:54

So professionell wie das Ganze aufgezogen ist würde es mich nicht wundern, wenn "HAG Classic" irgendwann noch weitere Modelle realisieren wird.
Hm... doch, das würde mich jetzt wundern. Aber ich will Dir den Glauben lassen ;)
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

203

Samstag, 13. Dezember 2014, 17:05

Ich sehe da sehr wohl eine Logo von HAG in der Explosionszeichnung... Zudem bin ich mir da nicht so sicher, welche von beiden HAG den Anspruch auf das Logo und den Namen hat.
Die Marke HAG wurde zweimal beim IGE eingetragen, wobei dieses nicht prüft, ob der Eintrag nicht schon einmal erfolgt ist. Grundsätzlich gilt dort sonst, dass der Schnellere der Geschwindere ist. ;)
Mir ist das jedoch egal, von mir aus können auch beide das Logo verwenden. Immerhin werden jetzt die Firmen differenzierbar, indem HAG von Tekwiss den Zusatz Classic verwendet.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

204

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:17


So professionell wie das Ganze aufgezogen ist würde es mich nicht wundern, wenn "HAG Classic" irgendwann noch weitere Modelle realisieren wird.


Wie ich aus dem Umfeld von "HAG Classic" höre, darf man das durchaus erwarten. :) Aber nun erfreuen wir uns zunächst mal am Papamobil :thumbsup: und danach am... - oh, hat das Ding eigentlich auch einen Übernamen? ;)
  • Zum Seitenanfang

205

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:27

Wie ich aus dem Umfeld von "HAG Classic" höre, darf man das durchaus erwarten. Aber nun erfreuen wir uns zunächst mal am Papamobil und danach am... - oh, hat das Ding eigentlich auch einen Übernamen?
Keine Ahnung, ich weiss nicht um was es geht. Vorarbeiten geleistet wurden in der Vergangenheit wohl für die Traxx :S. Und dann ist da noch die Ae 4/7 Spur N.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

206

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:30

Das Papamobil hätte zudem noch ein grösseres rot-blaues Geschwister. :)
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

207

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:33

Und falls Stadler Rail (wie vorliegend) etwas Unterstützung geben würde, könnten wohl noch einige neue Modelle hergestellt werden.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

Bm6/6

Forumist

Beiträge: 157

Geburtstag: 21. Juli 1991 (26)

Wohnort: Muttenz

Beruf: Automobilmechatroniker

208

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:39

Das Modell sieht zwischenzeitlich doch recht annehmbar aus, mit Ausnahme des schiefen Geländers und der schrägen Puffer. Die Puffer scheinen nur gesteckt zu sein und das Geländer kann man richten, sowas ist man sich als Märklin Kunde gewohnt.. Ich habe mir jedenfalls mal eine Bestellt und sollte der Buttler auch kommen (mit angepasstem Achsstand), könnte ich dort auch schwach werden.
Weiss man eigentlich schon etwas über den Sound? Die Rede ist von Zimo-Decodern, also bewahrheitet sich meine Furcht vor dem ESU FLIRT schon mal nicht, das ist gut.

Gruss
Simon
Sammelt Grüne, Rote und Rot/Blaue SBB Loks mit UIC Gedöns, Idealerweise im grauen Karton mit Kunststoffeinsatz Genug vom Kreissägenmotor. Nun im Grau/Blauen Karton...

Letzte Umbauten:
Roco Re 482 mit Sound
Roco Ae 6/6 mit LEDs und Sound
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

209

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:50

Das Papamobil hätte zudem noch ein grösseres rot-blaues Geschwister. :)


Eben. ;) Und der/das trägt offenbar den für mich unerklärlichen Namen Butler, wie ein anderer Vorredner soeben in verdankenswerter Weise nachgetragen hat.
  • Zum Seitenanfang

210

Samstag, 13. Dezember 2014, 21:12

Die Ee 922 ist eine speziell für den Rangierdienst konzipierte Lokomotive, die auch im Streckendienst Verwendung finden kann.
Die Ee 922 kann wegen fehlender Zugsicherung nicht auf die Strecke. Vermutlich meint man die blau-rote "Ee 922" - also die Ee 923. Dieses "Vorbildwissen" kennen wir doch von Früher-Hag. ;)

Thomas
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

211

Samstag, 13. Dezember 2014, 21:53

Wobei das ja nicht ein Problem des Produktes von Stadler ist sondern einzig an der bestellten Ausstattung liegt. Stadler preist sein Produkt durchaus auch als streckentauglich an.
Wer ein Auto ohne Pannendreieck bestellt, darf damit auch nur auf dem Parkplatz herumfahren. Sobald man dies nachrüstet geht es dann. :wink:
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 861

Geburtstag: 15. Februar

212

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:04

Die Ee 922 ist eine speziell für den Rangierdienst konzipierte Lokomotive, die auch im Streckendienst Verwendung finden kann.
Die Ee 922 kann wegen fehlender Zugsicherung nicht auf die Strecke. Vermutlich meint man die blau-rote "Ee 922" - also die Ee 923. Dieses "Vorbildwissen" kennen wir doch von Früher-Hag. ;)

Thomas


Mein "Vorbildwissen" kennt aber keine Ee 923 ;)
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Ostermayer

Forumist

Beiträge: 356

Wohnort: bergiges Seeland

Beruf: Traktorfahrer

213

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:43

Noch im Oktober dachte ich, man könnte dieses Thema umschreiben: jetzt wird es wirklich langweilig. Gestern war ich bei Suter (nicht wegen dem), sondern wegen was Altem in Spur 0. Er hatte schon "Angst", auch ich würde diesen Prototyp haben wollen... Ein Foto kann ich nicht liefern, aber nach meinem Augenschein hat DIESE Lok tatsächlich kleine Feilspuren und minim schräge Geländer, das darf doch ein Prototyp (und nur dieser) noch haben. Ansonst ist mir nichts Schlechtes aufgefallen, ganz im Gegenteil. Frühstens ende Dezember (2014), oder Januar/Februar 2015 wird diese kleine SBB Lok kommen. Sie hat alles, um einen grossen Hit zu werden. :)
  • Zum Seitenanfang

214

Samstag, 13. Dezember 2014, 23:26

@B'mler
Zum Sonntag spendiere ich noch ein "m". :)

Thomas
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 415

Wohnort: Zuhause

215

Sonntag, 14. Dezember 2014, 08:59

So süss ;) : Vor ein paar Wochen hiess es noch sinngemäss "Wir verkaufen keine China-Papamobile" - und jetzt das: :D

http://www.roundhouse.ch/HAG_Neuheiten/HAG_Schoch-Ee-922.htm

Ich bin gespannt auf die Unterschiede zwischen einem Roundhouse-Papamobil und einem Suter-Papamobil und einem Schoch-Papamobil und einem Stans-Papamobil und einem ... ;)

  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 720

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

216

Sonntag, 14. Dezember 2014, 11:10

Ich bin gespannt auf die Unterschiede ...


Ich auch. Es scheint sich um einen Fall von polygenetischem Polymorphismus zu handeln.
Für wahre Sammler mit ungeschwächtem Sammlerherzen eröffnen sich hier völlig neue vielfältige (vielfältig ist das klare Gegenteil von einfältig!) Perspektiven.

Auch diesen freundlichen Hinweis von Roundhouse habe ich gelesen:

Zitat

Die Lok hat keine Haftreifen. Das Problem mit dem Schleifer für Wechselstrom ist nicht gelöst. Kein Platz unter der Lok

Hat sich ein Sammlerherz jemals von solchen Petitessen beeindrucken lassen? Hiermit eröffnet sich die Aussicht auf ein völlig unverbasteltes Vitrinenmodell, alternativ oder zusätzlich eröffnet sich ein Freiraum für eine anspruchsvolle Bastelarbeit.

Zugegeben: Ein Papamobil ist keine Re 460, auch nicht für den Sammler; aber allmählich werden da einige Gemeinsamkeiten erkennbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Empedokles« (14. Dezember 2014, 11:16)

  • Zum Seitenanfang

Bm6/6

Forumist

Beiträge: 157

Geburtstag: 21. Juli 1991 (26)

Wohnort: Muttenz

Beruf: Automobilmechatroniker

217

Sonntag, 14. Dezember 2014, 11:20

Was ich allerdings nicht verstehe, ist wieso beide Modelle aus den selben Einzelteilen mit den selben ET-Nummern bestehen, wenn das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.

Gruss
Simon
Sammelt Grüne, Rote und Rot/Blaue SBB Loks mit UIC Gedöns, Idealerweise im grauen Karton mit Kunststoffeinsatz Genug vom Kreissägenmotor. Nun im Grau/Blauen Karton...

Letzte Umbauten:
Roco Re 482 mit Sound
Roco Ae 6/6 mit LEDs und Sound
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

218

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:00

Wenn man bedenkt, der Löwenanteil im H0 Sektor gehört immer noch den Mittelleiter Modellen, so kann für den Moment die Mehrheit der Interessenten nicht mit einem passenden Modell beliefert werden.

Vielleicht knüpft HAG Classic an die Tradition des Te an und spendiert dazu einen Geisterwagen. :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 132

Geburtstag: 16. Oktober 1986 (31)

Wohnort: Oberdorf BL

Beruf: Automatikfachmann

219

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:01

Zitat

Die Lok hat keine Haftreifen. Das Problem mit dem Schleifer für Wechselstrom ist nicht gelöst. Kein Platz unter der Lok

Weshalb ist dann auf der Explosionszeichnung trotzdem ein Schleifer verbaut?

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Sutter- und dem Roundhouse-Modell: Das Blech mit dem ausgeschnittenen Stadler-Logo ist bei Sutter rot lackiert, bei Roundhouse ist es grau lackiert. Gemäss Vorbildfotos ist die Sutter-Lackierung die richtige.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

220

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:31

Das Modell welches Roundhouse zeigt muss noch ein Prototyp oder Muster sein. Die Griffstangen sind noch nicht richtig montiert.

Diverse Fachhändler dürften genau Bescheid wissen, werden sich aber eher hüten hier Stellung zu beziehen. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen