Dienstag, 11. Dezember 2018, 17:13 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

21

Dienstag, 18. März 2014, 19:19

- Der Vertrieb des Modells wird allerdings nicht über die "HAG Modellbahnen GmbH" laufen, sondern exklusiv über eine ausgewählte Gruppe von Fachhändlern
Die Ee 922 wird ein offizielles HAG-Modell sein und auch unter dieser Marke angeboten.
Habt ihr's gemerkt: nun also doch eine plötzliche Kehrtwende. Soviel zu den 'gut unterrichteten Kreisen' ;) Daher schrieb ich ja:
ein windiger Dampf aus der Gerüchteküche.
Ich freue mich schon, auf diesen Seiten weitere voreilige und halbgare Infos zu lesen, die noch gar nicht spruchreif sind. Hauptsache man erregt Aufmerksamkeit und streut Unsicherheiten. :thumbdown:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

22

Dienstag, 18. März 2014, 19:22

@BERNMOBILer: Ich kann deine Frage im Moment noch nicht zuverlässig beantworten, werde aber laufend informieren, sobald ich dazu autorisiert werde. 我的中国也不是那么好 (wenn du weisst, was ich meine... :D 8) )

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 734

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

23

Dienstag, 18. März 2014, 19:23

Das wird ja immer verrückter... ?( ...

Bei diversen Händlern konnte man vorbestellen. Jedoch wurde da nur von den technischen Versionen gesprochen, AC, DC, digital, Sound. Über versch. Betriebsnummern war da nichts bekannt. Wie soll das den jetzt gehen? Die Händler fragen ihre Vorbestell-Kunden an, welche Betriebsnummer sie nun als Modell möchten... 8| ...früher war das jedenfalls nicht so kompliziert, da konnte man die Betriebsnummer und/oder Wappen einer Lok in der gewünschten Version bestellen. Macht das nun HAG wieder so kompliziert? Frage mich hier schon, was das ganze langsam soll...

Wenn man nun von Auslieferungen spricht, evtl. gestaffelt, was ist darüber bekannt. Zuerst hiess es im Frühjahr, dann irgendwann 3. Quartal und irgendwann noch Ende Jahr (2014?)...

jaja, man blickt da irgendwann nicht mehr ganz durch. Tatsache ist aber wohl, die Ee 922 kommt, man weiss noch nicht genau wie und wann sie kommt, aber sie kommt! Das ist doch die Hauptsache. :thumbsup: Somit werde ich mich auch freuen, wenn ich endlich dieses neue HAG-Modell in den Händen halten kann.
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

24

Dienstag, 18. März 2014, 19:30

Tatsache ist aber wohl, die Ee 922 kommt, man weiss noch nicht genau wie und wann sie kommt, aber sie kommt! Das ist doch die Hauptsache. :thumbsup: Somit werde ich mich auch freuen, wenn ich endlich dieses neue HAG-Modell in den Händen halten kann.


Oli, das ist doch die einzig richtige Einstellung :thumbsup: , die sich dein quengelnder Berufskollege (siehe weiter oben) vielleicht auch mal aneignen sollte... ;) :whistling:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

25

Dienstag, 18. März 2014, 19:45

Also mal zusammenfassend aus meiner Perspektive:
Der Vertrieb des Modells wird allerdings nicht über die "HAG Modellbahnen GmbH" laufen, sondern exklusiv über eine ausgewählte Gruppe von Fachhändlern in den drei bedeutendsten Absatzländern.

Die Ee922 wird "von irgendjemandem" in China produziert und von ausgewählten Fachhändlern "vertrieben". "HAG Modellbahnen GmbH" ist an der Herstellung der Ee922 nicht beteiligt.

Dass "HAG Modellbahnen GmbH" die Lokomotive nicht "vertreibt" scheint mir klar, da diese ja nur produziert und den Vertrieb der eigenen hergestellten Produkte den Fachhändlern überlässt.

Meiner Ansicht nach kann das also vorerst nur bedeuten, dass die Ee922 nicht in die Modellpalette der "HAG Modellbahnen GmbH" aufgenommen wird.
Eine weitere spannende Frage...
Das "augenzwinkernde" Symbol hier lässt wohl den Rückschluss zu, dass meine Annahme, dass das Ganze etwas mit der Marke zu tun haben könnte, vielleicht nicht ganz falsch ist.
Die Ee 922 wird ein offizielles HAG-Modell sein und auch unter dieser Marke angeboten.

Was ist ein "offizielles" HAG-Modell? Ein "HAG Modellbahnen GmbH"-Modell kann nach obigen Ausführungen ja nicht gemeint sein (es sei denn es hätte sich in der Zwischenzeit etwas verändert und die "HAG Modellbahnen GmbH" würde doch die Ee922 in die eigene Modellpalette aufnehmen; ich vermute aber mal, dass dies nicht der Fall ist, denn der Thread hier heisst ja "Ee 922 "Papamobil" - jetzt wird's hoch spannend!", und spannend wäre das eigentlich nicht...).

Klar ist aber nach diesen Ausführungen, dass die Ee922 unter der "Marke" HAG angeboten werden soll. Was kann das bedeuten? Entweder hat die "HAG Modellbahnen GmbH", welche offenbar nicht Inhaber der Marke HAG ist, kein exklusives Recht die Marke "HAG" zu benutzen (wobei eh fraglich ist "welche" HAG-Marke gemeint ist, denn offenbar gibt es davon ja zwei"). Oder aber es besteht wohl das exklusive Benutzungsrecht an "einer" dieser "HAG-Marken", das Modell erscheint nun aber auf Grund eines Benutzungsrechts an der "anderen" "HAG-Marke".
schrieb ich ja:
Zitat von »11465«
ein windiger Dampf aus der Gerüchteküche.
Das wäre die andere Variante - die "HAG Modellbahnen GmbH" lässt sich, auf welche Art auch immer, das in China produzierte und durch ausgewählte Fachhändler vertriebene Modell doch irgendwie "zurechnen" oder lässt den "Vertrieb" durch diese Fachhändler einfach gewähren bzw. muss den "Vertrieb" gewähren lassen.

Hier wäre denkbar, dass sich beispielsweise Adolf Schoch bei der Veräusserung gewisser Aktiven an der "HAG Modelleisenbahnen AG" das Recht ausbedungen hat, die von ihm offenbar finanzierte Ee922, sollte den keine Einigung mit der "HAG Modellbahnen GmbH" über deren "Vertrieb" erzielt werden, unter der "Marke HAG" zu vertreiben bzw. von Fachhändlern vertreiben zu lassen.

Schliesslich apropos "Dampf aus der Gerüchteküche". Belegt ist weder das eine noch das andere, und natürlich auch nicht meine Vermutungen. Schön an diesem Beispiel ist doch aber: es wird der Tag kommen an welchem klar sein wird, wer Gerüchte gestreut hat und wer Fakten kommuniziert. Denn eines scheint zumindest sicher: irgendwann wird die Ee922 durch irgend wen produziert und durch irgend wen vertrieben.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 734

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

26

Dienstag, 18. März 2014, 19:50

Bei Suter Meggen sind zum Online-Vorbestellen die 4 Betriebsnummern aufgeschaltet. Neu hinzugekommen ist auch die Version AC digital Märklin für 309.00 CHF.
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

27

Dienstag, 18. März 2014, 19:55

Bei Suter Meggen sind zum Online-Vorbestellen die 4 Betriebsnummern aufgeschaltet.


Gratuliere - du machst aber einen guten Job! :thumbsup:

Ich öffne mal eine Tüte Chips und beobachte vergnügt, was hier weiter abgeht.

@Caro: Interessante Zusammenfassung, gefällt mir irgendwie... ;)

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

28

Dienstag, 18. März 2014, 20:02

Für Leute die an realen Fakten interessiert sind, kann ich nur den Anlass von Eyro am kommenden Samstag empfehlen. Dort wird Heinz Urech Fragen zu der Ee 922 beantworten können.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

29

Dienstag, 18. März 2014, 20:04

Der quengelnde Berufskollege meint dazu: Eben weil gewisse Forumisten nach jeder erhaschten Information - ob wahr oder nicht - gleich in die Tasten hauen und einen Thread vom Zaune brechen, entsteht mehr Verwirrung als Klarheit - bis hin zu sich überschlagenden wilden Spekulationen. Der Beweis? Kein Problem: Siehe obige Beiträge.

Manchmal wäre es gescheiter, man würde Infos etwas vertraulicher handhaben - jedenfalls bis man weiss, ob sie der Tatsache und letzten Aktualität entsprechen. Auch wenn man seine Sensationsgeilheit etwas zurückdrängen müsste. Oder fühlt sich hier jemand wirklich gut informiert? :huh:

Geduld bringt Rosen.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Bigfoot

Forumist

Beiträge: 205

Geburtstag: 28. Dezember 1978 (39)

Wohnort: Esbo, Finnland

Beruf: ICT-Konsult

30

Dienstag, 18. März 2014, 20:12

Oder fühlt sich hier jemand wirklich gut informiert? :huh:
Ja, Ich bin schon ganz sicher, dass ich die Lok nicht in Finnland finde laut "exklusiv über eine ausgewählte Gruppe von Fachhändlern in den drei bedeutendsten Absatzländern".

Aber das wusste ich schon früher... :D
Grüsse aus Norden,

Antto
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

31

Dienstag, 18. März 2014, 21:45

"Wirklich gut informiert" würde ich das auch nicht nennen, aber immerhin informiert. "Wirklich gut informieren" war bis dato aber generell noch nicht die Stärke von New-HAG (auch wenn es bei der Coop-Lok klare Verbesserungen gab), dass das die Gerüchteküche anregt ist jedem Kommunikator klar.
Grundsätzlich hat Stefan im ersten Beitrag geschrieben was auf inoffiziellen Kanälen schon länger die Runde macht. Immerhin ist nun kurz danach eine Info eingetroffen die diese korrigiert (sowie weitere klare Infos bezüglich Preis und Ausführung liefert) und auch zu der bisherigen offiziellen Kommunikation passt, nämlich dass das Papamobil ein hochoffizielles Produkt der Firma HAG Modelleisenbahn GmbH ist. Ob der Zeitpunkt dieser "Richtigstellung" nun Zufall ist oder nicht kann ich nicht beurteilen.

Aber wie schon gesagt, Geduld bringt Rosen und wenn die Serienausführung gegenüber der Vorserie noch "den Knick macht" freue ich mich sehr auf mein erstes New-HAG-Modell!

@Caro
Ich weiss, der Fachhandel-Verkauf ist dein Lieblingsthema. Trotzdem vertreibt HAG seine Produkte schon selbst, nur erfolgt der Vertrieb über den Fachhandel und nicht direkt an den Endkunden. Das heisst aber nicht, dass der Hersteller nicht in den Vertrieb involviert ist.
Ob die HAG Modelleisenbahn GmbH auch den Vertrieb des Papamobils übernimmt zeigt sich dann dadurch ob die Lieferung aus China in Stans eintrifft oder nicht.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Ostermayer

Forumist

Beiträge: 411

Wohnort: bergiges Seeland

Beruf: Traktorfahrer

32

Dienstag, 18. März 2014, 21:53

Mich erinnert`s an Fussball: Für die direkt beteiligten Leute kann das Gewinnen, in dem Fall Produzent, Zulieferer, Händler u.a. durchaus (überlebens)wichtig sein. Aber gerade für die Fankurve ist es doch eigentlich (fast) egal! Wenn die Lok endlich kommt = alles bestens. Wenn nicht = auch nicht tragisch. Wann kam das letzte mal von HAG eine Lokomotiven-Formneuheit? Wenn es Märklin 1978 zu Stande bringt, 5000 Stk Northlander zu verkaufen, dessen Vorbild noch nicht einmal in der SBB / NS Version grössere Bekanntheit erreichte, zahlreich ist der RAm nur auf Fotos und als Modell, so bin ich optimistisch und halte es für möglich, dass 2500 Stk Ee 922 verkauft werden. Insofern ein gefährliches Spiel: Ein Murcks will niemand, egal von welchem Hersteller. Umgekehrt, träumen darf man ja - es wird eine hervorragende Preis-Leistung von einem "fast HAG" Hersteller geboten wie es besser nicht geht: kommt dann überhaupt jemals noch eine Formneuheit von Original-HAG?
  • Zum Seitenanfang

33

Dienstag, 18. März 2014, 22:10

Die Ee 922 wird ein offizielles HAG-Modell sein und auch unter dieser Marke angeboten.
nämlich dass das Papamobil ein hochoffizielles Produkt der Firma HAG Modelleisenbahn GmbH ist.
Ob dies zutrifft oder nicht kann ich nicht beurteilen: ein HAG-Modell muss aber nicht zwingend gleichbedeutend sein mit einem "Produkt der Firma HAG Modelleisenbahn GmbH".
Ich weiss, der Fachhandel-Verkauf ist dein Lieblingsthema. Trotzdem vertreibt HAG seine Produkte schon selbst, nur erfolgt der Vertrieb über den Fachhandel und nicht direkt an den Endkunden.
Eigentlich eher das Gegenteil von einem "Lieblingsthema". Ich habe nichts dagegen, wenn ein Fachhändler eine Leistung erbringt und dafür entschädigt wird, zum Beispiel für Beratung, Reparaturarbeiten usw.

Aber wozu den Fachhandel bezahlen, wenn dieser kein Produkt vor Ort hat (und gewisse Fachhändler verfügen nicht einmal über eine Website, auf welcher sich Informationen zu einem Hag-Produkt finden), ich das Produkt also nicht mal ansehen und ev gleich kaufen kann, sondern ich beim Fachhändler bestelle, der Fachhändler nachher das Produkt bei Hag anfordert, Hag anschliessend das Produkt dem Fachhändler sendet und der Fachhändler mir dann das Produkt zusendet oder ich es dort abhole. Was bringt das? Zwei Mal Post-Porto? Ev. Produkt umpacken? Und was ist der Mehrwert dieser Fachhändler-Leistung? Nichts. Klar, wenn der Fachhändler Produkte auf eigene Rechnung von Hag erwirbt und an Lager nimmt und ich dann dort direkt kaufen kann und das Produkt mitnehmen kann, dann ist ein gewisser Mehrpreis noch gerechtfertigt. Aber für zweimal Post-Weg einen Zuschlag bezahlen? Dazu habe ich schlichtweg keine Lust.
Das heisst aber nicht, dass der Hersteller nicht in den Vertrieb involviert ist.
Stimmt - die kürzlichen "Preisvereinheitlichungen" dürften dies bestätigen.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caro« (18. März 2014, 23:52)

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

34

Mittwoch, 19. März 2014, 06:09

(...) und wenn die Serienausführung gegenüber der Vorserie noch "den Knick macht" freue ich mich sehr auf mein erstes New-HAG-Modell! (...)


Ich stehe zwar nicht selber am 传送带, und ein Restrisiko besteht immer, aber du solltest dich freuen können. :thumbsup:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

looker

Forumist

Beiträge: 74

Geburtstag: 1. Oktober 1980 (38)

Wohnort: RE 450 084

Beruf: Elektroniker / Informatik Ing FH

35

Mittwoch, 19. März 2014, 07:02

Oder fühlt sich hier jemand wirklich gut informiert? :huh:
Informiert nöö, aber gut unterhalten 8)

Guten Tag (mit viel News)
mfG Stefan
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

36

Mittwoch, 19. März 2014, 09:51

Informiert nöö, aber gut unterhalten 8)


Gut so - auch das ist ja der Zweck eines Forums. ;)

Ich rechne aber noch heute mit einer weiteren substanziellen Mitteilung. :)

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 721

Geburtstag: 25. Februar 1960 (58)

Wohnort: St.Gallen

37

Mittwoch, 19. März 2014, 10:57

Ich rechne aber noch heute mit einer weiteren substanziellen Mitteilung.

Was du unter "weiter substanziell" verstehst... ;)
Trotzdem gespannt
Stephan
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 276

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

38

Mittwoch, 19. März 2014, 11:14

Aha! Hoffentlich stimmen die wesentlichen Infos. Und hoffentlich sind die Lökeli in guter Qualität. Ich spare auf 4 Betriebsnummern...
Scheue Frage: ist ein Händler aus Winterthur im Kreis der 3 wichtigsten Fachhändler?
herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

39

Mittwoch, 19. März 2014, 11:53

Und hoffentlich sind die Lökeli in guter Qualität.
Einige Angaben zur Ausführung (Metall?) wären auch hilfreich.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

dulce_k

Forumist

Beiträge: 1 170

Geburtstag: 6. April 1984 (34)

Beruf: BSc Geomatik FHNW

40

Mittwoch, 19. März 2014, 12:54

Soeben bei Suter-Meggen entdeckt :)

Ee 922
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen