Mittwoch, 19. Dezember 2018, 13:05 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Raphael

Forumist

Beiträge: 5

Geburtstag: 25. September 1994 (24)

Wohnort: Niederglatt

Beruf: Rangierspezialist

1

Mittwoch, 19. März 2014, 02:06

Roco IC2000 Bt mit Decoder ausstatten

Hallo zusammen


Habe kürzlich einen Roco IC2000 Steuerwagen gekauft. Diesen möchte ich nun von Gleichstrom auf Wechselstrom "umbauen". Damit der Lichtwechsel funktioniert, brauche ich wohl, soweit ich mich über Google informieren konnte, einen Decoder. Welche Decoder eignen sich am besten dazu? oder gibt es eine bessere/einfachere Lösung? Kann ich den Decoder auch mit stromführenden Kupplungen mit Strom versorgen oder muss ich unbedingt einen Schleifer einbauen??(?(?(


Freue mich auf eure Antworten

Raphael
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 779

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Mittwoch, 19. März 2014, 06:59

Ich würde einen Schleifer einbauen, sonst brauchst du ja stromführende Kupplungen von der Lok bis zum Steuerwagen nur für das Frontlicht (vorausgesetzt du baust keine Innenbeleuchtung ein).
Roco Schleifer 40500
ESU LokPilot V4 Fx (ArtNr 54620) würde ich empfehlen

Gruss

Christian
  • Zum Seitenanfang

3

Mittwoch, 19. März 2014, 08:44

Alternativ kann auch der Schleppschalter beibehalten werden.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

0stefu0

Forumist

Beiträge: 141

Geburtstag: 7. Juni 1983 (35)

Wohnort: 3067 Boll

Beruf: Den habe ich

4

Mittwoch, 19. März 2014, 10:29

Hallo Raphael

Im Moment bin ich am Umbau meines IC2000 Bt. Weil mir die Frontbeleuchtung ein "Dorn im Auge" war. Nun erhät der Bt SMD`s mit Innenbeleuchtung und dazu noch eine Führerstandsbeluchtung. Das ganze wird über einen ESU LokPilot V4 Fx angesteuert.
Freundlicher Gruss

Stefan




Stromart: Gleichstrom
Steuerung über PC mit Software von Modellstellwerk Domino '67
  • Zum Seitenanfang

Raphael

Forumist

Beiträge: 5

Geburtstag: 25. September 1994 (24)

Wohnort: Niederglatt

Beruf: Rangierspezialist

5

Mittwoch, 19. März 2014, 12:13

Hallo Zusammen

Vielen Dank für eure Antworten. Christian: ja, ich möchte bzw. bin bereits am Einbau der Innenbeleuchtung in den Wagen. Von da her habe ich bereits Stromführende Kupplungen (Roco 40345). Würde das mit dem Decoder denn überhaupt ohne Schleifer funktionieren? Oder ist der Schleifer sowieso die bessere Lösung?

Habe noch nie selbst einen Decoder verbaut. Wie muss ich diesen überhaupt anschliessen/programmieren, damit dieser im Steuerwagen für den Lichtwechsel genutzt werden kann?
»Raphael« hat folgendes Bild angehängt:
  • title_LP_LokPilot-Fx-V4.jpg
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 779

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

6

Mittwoch, 19. März 2014, 12:21

Am besten du studierst das Handbuch welches du auf der ESU Website zum Download findest. Wenn du den Zug von der Lok her mit Strom versorgst wirst du zwei Adern für die Stromversorgung und zwei für die Speisung der Innenbeleuchtung benötigen sofern du den Deocder im Steurwagen montierst.
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

7

Mittwoch, 19. März 2014, 21:57

Hallo Raphael

ich empfehle Dir ebenfalls den Einbau eines Funktionsdecoders in den Steuerwagen. Mit diesem kannst Du das Front- und Schlusslicht, eine Führerstandsbeleuchtung sowie die Innenbeleuchtung des ganzen Zuges steuern.

Schleifer: Du hast eine 4-polige stromführende Kupplung (Roco 40345). Damit hast Du zwei Möglichkeiten der Stromversorgung für die Zugsbeleuchtung:
1. Du nutzt den Schleifer der Lok
2. Du rüstest auch den Steuerwagen mit einem Schleifer aus. Vorteil: Du kannst bei den Loks auf stromführende Kupplungen verzichten und bist so in der Auswahl der Lok für diesen Zug flexibler.

Innenbeleuchtungen: die Innenbeleuchtungen bitte nicht alle am Decoder direkt anschliessen. Im Bt würde ich ein Relais einbauen, mit welchem Du den Schienenstrom (d.h. Schleifer) über die stromführenden Kuplung schaltest. Damit verhinderst Du einerseits eine mögliche Überlastung des Decoders bei zu vielen Wagen/Innenbeleuchtungen und andererseits kann der Decoder bei einer allfälligen Entgleisung nicht Schaden nehmen (würde er, wenn ein Funktionsausgang z.B. nach einer Entgleisung via Kupplung mit den Pukos Kontakt hat).

Stirnbeleuchtung des Bt: die älteren Bt haben eine Beleuchtung mit Glühlampen (die aktuellen Wagen kenne ich diesbezüglich nicht). Die Glühbirnen werden mit digitaler Spannung zu heiss; hier ein Foto aus dem Bereich oberhalb des Führerstands nach wenigen Betriebsstunden; ich empfehle Dir ggf. den Umbau der Beleuchtung auf LED oder die Glühlampen via Decoder-Einstellung zu dimmen.


Der Decoder findet übrigens oberhalb des Führerstands sehr gut Platz:


Viele Grüsse
Peter
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen