Donnerstag, 20. September 2018, 17:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 435

Wohnort: D

1

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 12:06

Veränderungen am Markt - Roco

Heute erhielt ich von Eisenbahn-Treppfunkt Schweickhardt in Waiblingen-Beinstein (D) nachstehende Information:

Die Veränderungen im Markt sind unverkennbar!
Deshalb räumen wir unser grosses Lager mit Roco Artikeln.

Alle Roco Artikel zum Räumungspreis finden Sie hier: usw.


Wer sich also mit Roco-Artikeln preiswert eindecken will, findet hier sicher etwas . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

2

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 13:11

Günther - mein Problem ist nur, dass ETS in meinen Augen sehr unzuverlässig ist. Da werden im Shop noch Artikel geführt, die längst ausverkauft sind. Lieferungen dauern auch öfters viel länger als angekündigt und üblich ...
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 435

Wohnort: D

3

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 13:32

Roland - beim Versand magst Du sicher recht haben. Deshalb bin ich schon ab und zu mal persönlich in Beinstein. Im Sommer gibt es da eine tolle Gartenbahnanlage in Betrieb und ansonsten wird man in jedem Fall als Modellbahner sein Geld los. Das Angebot ist recht umfangreich - selbst in Sachen HAG (wird/wurde?) man fündig . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

4

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 16:23

Günther - mein Problem ist nur, dass ETS in meinen Augen sehr unzuverlässig ist.


Ich kann nur von Bestellungen bei diesem Geschäft warnen! Obwohl ich mich vor einer Bestellung bezüglich der Mehrwertsteuerrückvergütung erkundigt habe und mir dies bestätigt wurde (innerhalb kürzester zeit und von der Chefin persönlich) habe keine Rückvergütung erhalten. Dies obwohl mir anstandslos die notwendigen Papiere mit der Lieferung geschickt wurden und ich diese am Zoll ordnungsgemäss habe abstempeln lassen und ich die Papiere korrekt retourniert habe. Auf E-Mails und Briefe wird nicht geantwortet und dies seit Monaten - lasst besser die Finger davon. Es gibt auch hier in der Schweiz gute Angebote und wenn schon in Deutschland, dann das Angebot raussuchen und bei einem Anbieter mit Tiefpreisgarantie den gleichen Artikel bestellen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Alpenbahn

Forumist

Beiträge: 446

Wohnort: .

5

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 16:31

Auch auf DSO zeichnen sich Probleme in ähnlicher Form bei diesem Händler ab:

http://www.drehscheibe-online.de/foren/r…741#msg-6811741

Nach dieser Lektüre würde ich jedenfalls nichts dort bestellen.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

6

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 17:16

Passt zwar nicht hundertprozentig hierher, aber die Modelleisenbahn München GmbH (also Roco/Fleischmann) hat offenbar die Zusammenarbeit mit dem italienischen Generalimporteur Gieffeci nach 41 Jahren gekündigt.

http://www.gieffeci.com/images/comunicat…ATOGIEFFECI.pdf

Die Zeiten ändern sich rundherum und schneller, als es manchen lieb ist... 8|
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 435

Wohnort: D

7

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 17:20

Nur damit kein falscher Eindruck entsteht: ich bin weder am ETS beteiligt noch beziehe ich Provision von dort. Ich war bislang als Direktkäufer aber jeweils zufrieden (mit Leistung und Preis) . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

8

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 17:36

Auch wenn dieser Thread primär die Firma Roco thematisiert hat, so ist es doch auch richtig, dass der hier genannte Modellbahnladen mit seinen Filialbetrieben den stürmischen Wechsel in den Eigentümerverhältnissen (um 2012) noch nicht so richtig überstanden hat. Ich erinnere daher einfach mal an frühere Anmerkungen:

Prefo, Hersteller für Modellbahnzubehör

Händler: Und wieder schliesst einer

Die oben gehörten Klagen, auch meine eigenen, scheinen hauptsächlich Einlassungen auf die wiederholt "Draussen" wahrgenommenen Symptome in den neuen Eigentümerverhältnissen zu sein.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

9

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 09:46

die Modelleisenbahn München GmbH (also Roco/Fleischmann) hat offenbar die Zusammenarbeit mit dem italienischen Generalimporteur Gieffeci nach 41 Jahren gekündigt


Ich habe selten so einen freundlichen Nachruf auf eine beendete Kooperation gelesen!
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

10

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 12:32

Der Roco Modelleisenbahnreport ehemals Roco Report wird auch eingestellt.
siehe hier
http://109.73.50.95/viewtopic.php?t=116089&p=1289708
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 257

Geburtstag: 4. Juli 1955 (63)

Wohnort: München

Beruf: Lehrer

11

Freitag, 5. Dezember 2014, 18:00

Das im norddeutschen Eutin beheimatete Fachgeschäft Fahrenkrug Modellbahnen führt dazu auf der Seite 1 seiner Neuheiten-Information November 2014 Folgendes aus:


„Die zweijährig stattfindende IMA hat vor einigen Tagen in Köln
stattgefunden mit einem nach unserer Einschätzung erfreulichen Interesse aus
dem Kreise der Modellbahner und einer wieder sehr guten Präsenz der Hersteller,
die dort allesamt sehr auskunftsfreudig und um guten Kontakt bemüht waren. Aus
unserer Sicht hat es sich auch diesmal wieder gelohnt, nach Köln zu fahren, da
dies immer noch die von Herstellerseite bestfrequentierte Messe ist. Unverständlich und unbegreiflich war nicht nur für uns, sondern für viele Besucher aus Kreisen der Modellbahner,
dass einer der beiden wichtigsten Hersteller, nämlich die Modelleisenbahn-GmbH
mit Roco und Fleischmann, auf der IMA nicht vertreten war. Dies ist eine Art
des Marketings, die wir nicht nachzuvollziehen vermögen. Wenn dieselbe Firma
fast zeitgleich das Erscheinen ihrer Hauszeitschrift ,,Modellbahnreport“ einstellt
und darauf verweist, dass man sich ja alle Informationen auf der Homepage holen
könne, dann fragt man sich, ob man bei dieser Firma weiß, in welchem Alter viele
Modellbahner sind, und dass für diese Generation der Computer keineswegs immer
das Wort Gottes ist! Hierzu passt die Entscheidung, auch in diesem Jahr keinen
brauchbaren Gesamtkatalog anzubieten.
Andere Hersteller z.B. in Göppingen
sehen das offenbar anders und achten auf ein sehr gutes Marketing für ihre Produkte,
um zu versuchen, den Modellbahner für viele aktuelle Artikel zu begeistern.
...
Dem ist wohl nichts hinzuzufügen.
Mit besten Forumistengrüssen
Ulrich Salzmann
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

12

Freitag, 5. Dezember 2014, 19:16

...dieser zusammenfassende Beitrag unseres Mitglieds Ralf Wittkamp bei Stummi passt aber auch ganz gut: ;)

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?p=1301047#p1301047
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

13

Montag, 21. August 2017, 15:45

Im Stummi-Forum gefunden - wirkt nicht gerade optimistisch: http://www.manager-magazin.de/unternehme…-a-1163756.html
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 766

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

14

Montag, 21. August 2017, 17:36

Postfach? In meinem Postfach lag heute allerdings nichts - schon die Briefmarke wäre ein Verlustgeschäft.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 383

Geburtstag: 30. September 1977 (40)

Wohnort: birsfelden

15

Montag, 21. August 2017, 20:58

im drehscheiben online steht auch drinne
wie lange es die firma noch gibt
schade für die firma
die qualität die heute geboten wird kann man nicht vergleichen mit der von früher
früher setze man in der modellbahn barnche auf qulität heute nur noch masse
was ich schade finde
als kunde ist auch müsam wen 7 hersteller die gleichen loks und wagen bauen
gut konkurenz belebt das geschäft aber trotzdem
gut wen die firmen verlust machen
ich kan mir vorstellen wegen was
zu einten der modallbahn kunde der seit 40 jahren oder mehr isebänle tut der kauft ne Re 4/4 nicht noch mal von roco wen er hag hat
die jungen kein intsresse
die produktions kosten pro fahrzeuge gehen in die milionen
tja dan kan es vorkommen das eine firma plaite geht ich hofe nicht das es die ganze branche wieder hinden abe zieht wie vor 10 jahren
ich würd ja gerne was aufziehen aber ohne hilfe
sory wen alles klein bin behindert und weis nich was gross und klein ist daanke
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 515

Wohnort: Zuhause

16

Dienstag, 22. August 2017, 10:19

Hier ist dagegen von einer Rückkehr auf den Wachstumspfad die Rede...: ?( http://www.bahnonline.ch/bo/20090/modell…ueckgekehrt.htm
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 479

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

17

Dienstag, 22. August 2017, 10:55

@Matthias

Bezüglich der Qualität kann man geteilter Meinung sein, früher hielten die Loks vieleicht besser und waren Robuster, dafür sind sie heute detailierter. Dazu kommt, wenn man Robuste Loks baut, ist der Markt schnell gesätigt und niemand benötigt Ersatzteile, weil die Loks ja nie kaputt gehen, gewisse verschleissteile machen also durchaus Sinn. Jedoch denke ich, darf man früher nicht mit heute vergleichen, früher hatte praktisch jedes Kind eine Modellbahn, die Loks mussten fahren, mehr nicht. Heute ist genau das ungekehrte der Fall, praktisch kein Kind hat noch einen Modellbahn und wenn dann kommt mit dem älter werden die Ansprüche, dass die Modelle detailgetreu sein müssen, war bei mir z.B. auch so. Daher hat sich dies ganz klar verändert.

Ich denke ob man ein Modell nach 40 Jahren kauft oder nicht ist ansichtssache, ich z.B, habe nach der Ankündigung von Roco, meine HAG Re 4/4 II verkauft um sie gegen Roco zu tauschen, da sich bei diesen im Detail einfach mehr machen lässt. Dies ist jedoch von Modellbahner zu Modellbahner unterschiedlich und kommt auf dessen Interessen an. Daher ist hier Marktforschung ein wichtiges Thema.

Das der ganze Markt rückläufig ist, ist keine Frage auch wenn ich jeweils in gewissen Jugendgruppen staune wie viele Kinder dort dabei sind. Die interessante Frage wird jedoch sein, welcher Hersteller wird damit am besten umgehen können und somit überleben können.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

18

Dienstag, 22. August 2017, 11:39

@lehcim, Du hast es auf den Punkt gebracht.

Worunter Roco Ende der 1970er schon sehr detailierte Modelle auf den Markt brachte. So die Ae 6/6 und Be 4/6. Wenn ich mich erinnere, die Ae 6/6 für 99 Franken.
Kann mich noch erinnern, als 1979 anlässlich des Stangenloktreffen in Einsiedeln die Roco Be 4/6 erstmals dem Publikum vorgestellt wurde.
Die Lok war mit Fulgurex vergleichbar. :)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 383

Geburtstag: 30. September 1977 (40)

Wohnort: birsfelden

19

Dienstag, 22. August 2017, 18:40

mir ist die qualität wichtig die hag loks sind für mich die besten
die ziehen mehr als die roco loks

ich hab huete eine alte hag Re 4/4 Ii gekauft für 100 franke
was wirklich günstig ist gut die lok hat fast 40 jahre auf dem buckel und fährt was bei roco nicht der fall ist
heden fall bei dem neuen zeug man kan ja nicht mehr einige züge gar nicht mehr kaufen
ich hab mit den ceo s der firmen kein mitleid wen die firma bachab geht
geldgier und so
schlechrter service nur an sich denken
und man redet noch der kunde ist könig
ich würde ja gerne was aufbauen hab aber keine milionen was so eine firma mal kostet
und kene auch nimand wo ich fragen kan
ich kauf mir leiber paar alte hag und märklin los die sind mir leiber als das bilige zueg made in china
wiso was ist an einer hag schlecht
früher hat man es nicht genau genommen mit dem aüseren
aber anscheinden gibt es imer noch menschen wo das äusere wichtiger als das es ist leider schade
es ist ja kein schönheits wettbewerb bei der eisenbahn es sind keine lebensmittel
oder doch werft alle wlten bilder auch so weg wie die alten eisenbahne ich wäre intersiert wen keiner meh die schweizer qualizät schetz
gut mus nicht teuer sein
beim palstik zeug bricht mehr ab
als es nötig ist
hab selber schon die erfahrung gemacht beispil 1zb roco rail in wagen buffet 200 sagte dem händler noch er solle mir die kuplung wechseln hate er nicht durfte selber kuplung kaput
beispil 2 liput speisewagen orange sbb rich produktion nach 2000 kaum aus der schachtel genommen fenster kaputt
beispiel 3 hab ne piko lok gekauft zum ein bsichen auf gs zfahren
wollte die lok bei meinem vater fahren lassen kam mir die kuplung entegen muste geflickt werden
beispiel 4
ein zug von mir verunfallte auf der austellung meines vater die lok und der erste wagen fielen runter
die lok eine alte sbb re 4/4 II Von fleischmann hat den sturz überlebt von meinem vater
der 1 wagen von mir ein alter bls 1 klasse wagen von roco leider nicht so gut der fiel aueiander
man konte in wieder zusammen setzen
aber eine kuplung hat es zerschlisen
tja plastik halt
roco und viele hersteller verweneden plastik ist zwar optisch ok aber die qualität siehe den vier beispielen naja
mit einer hag lok wäre die kuplung nicht abgefallen
oder bei einem hag wagen
drum finde ich es schade wen die leute nur noch billig ware wollen aus china
und unsere schweizer modellbahn hersteller ins verderben treiben
oder auch märklin
märklin ist die einzige firma im modellbahn sektor die es schon über 150 jahre gibt
viele firmen werden nicht überlegen
roco macht gute wagen
aber lok naja wen ich für meine fast 20 jährige krokodil keine ersatzteile mehr bekomme
wirds schwirig isch denke all die alte llilput be 4/4 haben die bekommen keine ersatzteile mehr über

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matthiaskarrer« (22. August 2017, 18:57)

  • Zum Seitenanfang

20

Dienstag, 22. August 2017, 19:46

Hier ist dagegen von einer Rückkehr auf den Wachstumspfad die Rede...: ?( http://www.bahnonline.ch/bo/20090/modell…ueckgekehrt.htm


Naja, da will jetzt die Modellbahn Holding die Braut wohl noch etwas schmücken. Mit "auf Wachstumskurs", "Rückkehr in die Gewinnzone kommendes Jahr geplant", "über die 50 Mio. grenze springen" und weiteren BWL-Worthülsen, versucht man wohl jedem potentiellen Investor je ein Dollarzeichen auf der Pupille analog dem Onkel Dagobert zu entlocken.

Ich werde bei Roco einfach nach wie vor nicht wirklich schlau, weshalb z.B. die Preise kürzlich gesenkt werden mussten. OK, ein EW IV für eine 100er Note oder mehr war ein Witz. Inzwischen kann ich mir bei Eyro einen Bpm 61 für läppische 49.90 bestellen. Nun ja, ich würde für den Wagen auch ohne zweimal zu zögern 59.90 berappen, sofern ich nicht schon zehn von diesen hätte.
Gleiches Spiel bei der Re 4/4 II, mich dünken die Modell tendenziell zu günstig, besonders die Varianten ohne Decoder und Sound.
Wenn Roco eine alte Ae 6/6 oder die Be 4/6 verscherbelt, dann ist das OK. Die Modelle sind alt, der Gebrauchtmarkt üppig damit ausgestattet und da verkauft sich die eine oder andere Lok ab Werk, die sonst an einer Börse über den Ladentisch wandert. Die Trouvaillen, d.h. aktuell u.a. Re 4/4 II, Re 6/6, Sybic, ÖBB 1044, usw. könnte Roco meines Erachtens auch zu moderat höheren Konditionen (10 - 20%) sehr gut verkaufen.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang