Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Dezember 2014, 00:15

Weihnachtsverkauf

Das waren noch Zeiten... als es während der Adventszeit jeden Tag ein neues Angebot auf der HAG-Website gab und man Modelle mit 25% Rabatt direkt beim Hersteller erwerben konnte :rolleyes:.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 63

Geburtstag: 15. Juli 1991 (26)

Wohnort: Wettingen

Beruf: Student

2

Dienstag, 9. Dezember 2014, 00:55

Gibt es das noch oder ist diese zeit vorbei?
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

3

Dienstag, 9. Dezember 2014, 06:21

Leider vorbei. :thumbdown: :whistling:
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 623

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Dienstag, 9. Dezember 2014, 06:53

Deswegen geht die Welt nicht unter und so toll Waren die Angebote auch nicht (meist Ladenhüter aus vergangenen Jahren). Zumal es aus meiner Sicht eher eine Notlösung/Hilfeschrei war als eine solid durchdachte Aktion...
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

5

Dienstag, 9. Dezember 2014, 07:48

Ich pflichte Christian bei. Die Idee an sich war zwar herzig, aber die Angebote alles andere als attraktiv. Ein Versuch mit Weihnächtlichem Charme endlich ein paar Ladenhüter loszuwerden. Jaja, früher war alles besser. Die Verklärung der Vergangenheit schreitet voran. Das ist normal.
:rolleyes:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 651

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

6

Dienstag, 9. Dezember 2014, 07:59

Das Weihnachtsangebot im Fabrikladen war grösser und m.E. auch undurchdachter, als dass es der Endverbraucher wirklich gut hätte nutzen können.
Es war immerhin gut geeignet, situative und gelegentlich auch spekulative Bedürfnisse zu befriedigen.
Und, ein Hilfeschrei war es auch, auf den ja offensichtlich niemandem eine angemessene Reaktion einfiel.
Ich glaube überhaupt nicht, dass Weihnachtsverkauf für New-HAG zum jetzigen Zeitpunkt eine gute Vermarktungsstrategie wäre.
Das kann sich aber nach einer sicheren Neuetablierung im Markt und nach neuen strategischen Überlegungen freilich anders darstellen.
  • Zum Seitenanfang

dulce_k

Forumist

Beiträge: 1 138

Geburtstag: 6. April 1984 (33)

Beruf: BSc Geomatik FHNW

7

Dienstag, 9. Dezember 2014, 08:01

Ein Weihnachtsmodell wäre etwas, was auch über den regulären Handel vertrieben werden könnte. Es hatte in der Vergangenheit jeweils interessante Modelle. Nur nicht etwas Richtung Pfingstochse :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dulce_k« (9. Dezember 2014, 08:24)

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

8

Dienstag, 9. Dezember 2014, 08:30

Mir war der "Hilfeschrei", der die (damals noch vorhandenen) Fans in Massen anzog, die Kassen von HAG füllte und mein Konto regelmässig um einen schönen Batzen erleichterte, jedenfalls lieber als die aktuelle Ankündigungs- und Nichtlieferungs"strategie".
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 685

Geburtstag: 15. April 1975 (42)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

9

Dienstag, 9. Dezember 2014, 10:38

Gibt es das noch oder ist diese zeit vorbei?


Natürlich gibts den HAG-Weihnachtsverkauf noch, wenn heute auch in anderer Form als damals... :D ...der wird nun an den Dezemberbörsen betrieben und findet bei ricardo/ebay statt :D ...
Jedenfalls ich mache es so, kaufe mir mein Weihnachtsgeschenk in Form von Modelleisenbahn auf diese Weise selber. Sollte ich nichts passendes finden, ist der Weihnachtsbatzen noch das ganze Jahr über verbrauchbar. Ist doch toll oder nicht... ;) :D .

Nein, im Ernst, ich glaube man denkt sicher gerne an die Zeit zurück, wo man sich in Mörschwil an diesem Weihnachtsevent traf. Es gab doch da noch so eine Geschichte mit St. Galler-Bratwürsten und Senf? 8) Auch waren auf der alten HAG-Homepage Fotos von diesen Weihnachtsverkäufen vorhanden.

Ich finde man darf in der Adventszeit auch schon von schönen vergangenen Zeit in Erinnerung schwelgen. Das es täglich Angebote gab, wusste ich nicht. Ich erinnere mich nur noch an zwei Re 4/4 II als sog. Weihnachtsloks eine in schwarz und eine in weiss, jeweils mit einer CH-Fahne geschmückt.
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

10

Dienstag, 9. Dezember 2014, 11:03

Moment mal: Es ging hier nicht um den adventlichen Weihnachtsverkauf in Mörschwil. Der war wirklich immer eine schöne Gelegenheit, wieder mal Einblick in die heiligen Hallen zu erhalten und mit gleichgesinnten Forumisten und Modellbahnern bei Wurst und Brot zusammenzukommen :thumbup: . Wir sprachen hier anfangs vom 'Adventskalender' wo täglich ein anderes Modell vergünstigt gekauft werden konnte.

Den Weihnachtsverkauf in Mörschwil vermisse ich natürlich auch. ;(
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 397

Wohnort: D

11

Dienstag, 9. Dezember 2014, 12:42

Auch ich hatte es erst so verstanden, dass der Weihnachtsverkauf gemeint sei (hatte den Advents-Kalender gar nicht mehr im Gedächtnis) und habe schöne Erinnerungen an die wenigen Jahre meiner Teilnahme. Einmal das Treffen mit Modellbahn-Freunden dann aber auch die Gelegenheit, die HAG-Lok-Sammlung zu ergänzen, was meist mit einem deutlich sichtbaren Loch im Moba-Budget verbunden war. Schade - nur noch Erinnerung - aber eine SCHÖNE . . . ;) :) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

12

Dienstag, 9. Dezember 2014, 13:41

Ging mir genau gleich wie ginne2 - der kurzlebige und in der Tat nicht aufregende "Adventskalender" war in meiner Erinnerung schon völlig verblasst bzw. überstrahlt durch die "echten" Weihnachtsverkäufe, an die wohl alle Teilnehmer schöne Erinnerungen haben.
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

13

Dienstag, 9. Dezember 2014, 15:29

Ah, dann sind wir und nach langer Zeit wieder mal einig. Schön! :thumbsup:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

14

Freitag, 12. Dezember 2014, 22:45

Zum HAG-Adventskalender habe ich noch das hier gefunden:



Eine kurze Nostalgie-Schweigeminute ist durchaus erlaubt.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 397

Wohnort: D

15

Samstag, 13. Dezember 2014, 00:58

Ja - das waren noch Zeiten . . . :) :) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

16

Samstag, 13. Dezember 2014, 05:50

Zum HAG-Adventskalender habe ich noch das hier gefunden:
Schönes Bild - so habe ich HAG Mörschwil in Erinnerung. Hat jeweils Freude gemacht hier ab und zu mal vorbeizuschauen und gleich etwas zu erwerben.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

17

Samstag, 13. Dezember 2014, 16:08

Das Bild ist übrigens heute immer noch 1:1 so machbar. Die Fabriktafeln hängen noch, nur ist die Firma leider Geschichte.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

18

Samstag, 13. Dezember 2014, 16:11

Das Bild ist übrigens heute immer noch 1:1 so machbar. Die Fabriktafeln hängen noch, nur ist die Firma leider Geschichte.
Ich habe mich nie mit den Details des Konkurses von HAG beschäftigt - aber wem gehört denn heute eigentlich das Gebäude in Mörschwil?
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caro« (13. Dezember 2014, 16:25)

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

19

Samstag, 13. Dezember 2014, 16:27

(...) aber wem gehört den heute eigentlich das Gebäude in Mörschwil?


Das müsste immer noch Martin Schips sein, sofern er es zwischenzeitlich nicht veräussert hat. Und 1/24 oder so (Stockwerkeigentum) dürfte Werner Gahler gehören. Irgendwo im Forum ist glaub ein entsprechender Link - vielleicht finde ich ihn später am Abend noch.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen