Samstag, 20. Oktober 2018, 19:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Weiser

Forumist

Beiträge: 249

Wohnort: Aargau

1

Mittwoch, 14. Januar 2015, 20:10

Der Zahn der Zeit...

.... nagt offenbar am Fensterkitt meine RAm TEE (3071) aus Mitte der 70er Jahre.
Als ich den schoenen Zug gestern abend aus der Verpackung genommen habe, ist mir zuerst beim motorwagen das vermeintlich fehlende Fenster aufgefallen (es ist zum Glueck im Motorwagen drin gewesen). Beim Aufstellen fielen dann der Reihe nach mehrere Fenster bereits bei der kleinsten Beruehrung in den Wagen hinein. Fazit:
- Die Fenster sind alle einzeln eingeklebt!
- Der Leim hat sein Lebensende erreicht.
- Der Zug wird vorerst seine Runden nur fuer Testfahrten drehen (der Anblick ist so trist wie der Zustand der grauen Maus RABe Tee damals beim Vorbild...) ... das koennte man keinem Besuch zumuten :(

Hat jemand aehnlichen Zahn .. äh Fensterausfall beobachtet?
Welches ist der geeignete Leim zum Einkleben?
Sind andere Kandidaten mit so einem Problem bekannt?

Chris
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 102

Geburtstag: 30. Mai 1971 (47)

Wohnort: Wiefelstede/D

2

Mittwoch, 14. Januar 2015, 20:57

Hallo Chris,

für die Märklin 3070/3071-Triebzüge und ihre Erweiterungen ist das völlig normal.
Ich habe die Gehäuse von den Fahrgestellen genommen, die losen Fenster wieder eingelegt und dann alle Fensterfugen (auch bei den noch nicht gelockerten Fenstern) mit Klarlack eingestrichen, dadurch vermeidest Du, dass sich Kleberdämpfe auf den Fensterflächen absetzen, bei Klarlack passiert das nicht.Durch die Kapillarwirkung zieht der Lack in die Fugen und verklebt damit Fenster und Gehäuse miteinander.
Diese Reparatur hält bei mir schon einige Jahre.

Beste Grüße
Jens
  • Zum Seitenanfang

Hanuller

Forumist

Beiträge: 37

Wohnort: Berikon Oberdorf

Beruf: Dies & Das

3

Donnerstag, 15. Januar 2015, 10:11

3071 lose Fenster

Genau, das ist bei meinen 3071 auch der Fall gewesen. Erfahrungsgemäss sind es die älteren 3071 / 4071 Modelle mit dem helleren Rot bei welchen der Leim seinen Geist aufgibt. Jüngere Ausführungen von 3071/ 4071 mit der dunkleren roten Farbe sind - ämel bis heute - davon nicht betroffen.
Grüsse
Beat
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 546

Wohnort: Zuhause

4

Donnerstag, 15. Januar 2015, 10:39

Ich habe meinen 3071/4071 mit dem dunkleren Rot gestern kontrolliert und kann Beats Beobachtung bestätigen - nicht betroffen. :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen